Heizung

Fußbodenheizung unter Linoleum – was wählen, wie verlegen?

Warmer Boden unter Linoleum

Jedes Jahr erhalten wir neue Ideen für Innenarchitektur, originelle Lösungen, erstaunliche Veredelungsmaterialien und moderne Technologien, die darauf abzielen, Komfort und Gemütlichkeit im Haus zu schaffen. Eine dieser Innovationen ist die Fußbodenheizung, die vor nicht allzu langer Zeit aufgetaucht ist, aber schnell die Herzen der Verbraucher erobert hat. Wird sich jemand im kalten Winter wirklich weigern, aus dem Bett zu steigen und seine nackten Füße nicht auf kaltes Linoleum oder Fliesen zu senken, sondern auf eine angenehme und warme Bodenfläche? Moderne Technologien ermöglichen es, einen warmen Boden in jedem Raum und unter jedem feinen Bodenbelag anzuordnen. In einigen Fällen ist es jedoch erforderlich, die Merkmale dieser Beschichtung zu berücksichtigen. Eine Fußbodenheizung unter Linoleum muss daher eine Reihe von Anforderungen erfüllen.

Inhalt

  • Auswahlbedingungen
  • Die Folgen einer falschen Auswahl
  • Infrarot-Filmboden
    • Vorteile eines Filminfrarotbodens
    • Auswahlbedingungen

      Heute gibt es eine große Anzahl der unterschiedlichsten Arten von Linoleen. Dazu gehören Linoleum:

      • Alkyd;
      • Multilayer, das auf warmer Schalldämmung basiert;
      • Relin (Mehrschichtgummi);
      • Polyvinylchlorid (PVC-Linoleum);
      • auf einer gewebten Basis usw..

      Bei der Auswahl eines warmen Bodens für eine bestimmte Art von Linoleum ist zu berücksichtigen, dass das Temperaturregime seines Betriebs zu einem grundlegenden Kriterium wird. Dies liegt daran, dass Linoleum im Gegensatz zu anderen feinen Bodenbelägen – Parkett, Laminat oder Keramikfliesen – hohe Anforderungen an die Intensität der Fußbodenheizung stellt.

      Die Erwärmung sollte also reibungslos erfolgen und die Wärme sollte sich gleichmäßig verteilen.

      Warmer Boden

      Auf die Fußbodenheizung dürfen nur mit diesem Heizsystem kompatible Linoleummarken gelegt werden.

      Die empfohlene Nennleistung der installierten Fußbodenheizung sollte 150 W / m2 nicht überschreiten. Diese Leistung reicht völlig aus, damit sich der Boden auf eine Temperatur von 26 bis 28 ° C erwärmt. Es ist erwähnenswert, dass Experten aus mehreren Gründen in keiner Weise empfehlen, eine Temperaturerhöhung zu erreichen.

      Die Folgen einer falschen Auswahl

      Wenn also ein warmer Boden mit einer etwas höheren Leistung, beispielsweise 180-240 W / m2, verlegt wird, nimmt die Intensität seiner Erwärmung erheblich zu. Dies kann zu negativen Folgen führen, insbesondere wird die Linoleumbeschichtung leiden..

      Erstens kann Linoleum seine Farbe an den Stellen ändern, an denen die Heizintensität maximal ist. Zweitens kann es sich von der Bodenoberfläche wegbewegen, dh anschwellen. Darüber hinaus kann bei übermäßiger Erwärmung von Linoleum der Prozess der Freisetzung einer solchen schädlichen Substanz wie Phenol beginnen. Dies ist besonders unerwünscht, wenn die Familie kleine Kinder hat oder der Raum schlecht belüftet ist. Bei starker Erwärmung leidet nicht nur das Aussehen von Linoleum, sondern auch seine Betriebseigenschaften. So wird es weicher und instabil zu brechen.

      Um den Heizgrad eines warmen Fußbodens zu bestimmen, müssen Sie ihn nur mit der Hand berühren. Die Oberfläche von Linoleum sollte nicht sehr heiß sein. Bisher sind Infrarotfolienböden die optimalste Option für die Fußbodenheizung unter Linoleum.

      Infrarot-Filmboden

      Die Infrarot-Fußbodenheizung, die den Verbrauchern unter Linoleum angeboten wird, ist ein Polymerfilm mit einer Dicke von etwa 0,4 mm, der Infrarotstrahlen auf seiner Oberfläche emittiert. Als Heizelement solcher Böden dienen schwarze Graphitstreifen. Auf ihnen wird die Spannung vom Netz über Kupfer-Silber-Leiter an die üblichen 220 V geliefert. Graphitstreifen sind in einer transparenten Polyesterfolie versiegelt.

      Infrarot-Filmboden

      Infrarot-Fußbodenheizung – die beste Option für ein Heizsystem unter dem Linoleum

      Die Verwendung von Graphit beruht auf der Tatsache, dass seine Wärmeleitfähigkeit viel höher ist als die anderer Materialien. Gleichzeitig ist die elektromagnetische Strahlung um ein Vielfaches geringer, wodurch Energie eingespart und eine größere Wärmeübertragung erzielt werden kann. Die Strahlung von Infrarotwellen und die Erwärmung der Leinwand beginnen, wenn ein warmer Boden über einen speziellen Temperaturregler an das Stromnetz angeschlossen wird.

      Die emittierten Infrarotstrahlen, die alle undurchsichtigen Objekte im Wohnzimmer erwärmen, tragen dazu bei, die erforderliche Temperatur im Raum aufrechtzuerhalten. Durch die richtige Gestaltung und Installation eines Infrarotfilmbodens können die Heizkosten gesenkt werden. Dies geschieht aufgrund der Tatsache, dass Objekte und Personen erwärmt werden und nicht aufgrund des Luftvolumens im Raum.

      Vorteile eines Filminfrarotbodens

      Warmer Infrarotboden ist eine universelle Lösung, da er leicht mit fast jeder Art von Linoleum kombiniert werden kann. Es ermöglicht Ihnen eine ziemlich sanfte Art der Heizung, die das Aussehen und die Leistung des Bodenbelags nicht beeinträchtigt. Dies ist sowohl auf die Unmöglichkeit einer Überhitzung als auch auf die häufige Anordnung von Leiterleisten zurückzuführen.

      Darüber hinaus ist dieses Fußbodenheizungssystem einfach zu installieren, was nicht viel Zeit in Anspruch nimmt und von einem einfachen Laien durchgeführt werden kann.

      Warmer Boden

      Der Wärmefilm wird in Streifen gestapelt, zwischen denen ein Abstand von 1 cm bestehen muss

      Ein weiterer Vorteil von warmen Böden ist ihre Zuverlässigkeit und ein hohes Maß an Beständigkeit gegen verschiedene Arten von mechanischen Schäden. Bei einem äußeren mechanischen Aufprall wird also nur ein bestimmter Teil des warmen Bodens beschädigt, der ersetzt werden kann. Der Polymerfilm ist über einen langen Zeitraum korrosionsbeständig..

      Besondere Bequemlichkeit bei der Installation eines Infrarotfilmbodens ermöglicht das Verlegen auf verschiedenen Oberflächen: vertikal, horizontal und geneigt. Dies wird aufgrund der Flexibilität des Materials erreicht..

      Bei Bedarf können Sie die mobile Version des Infrarotbodens verwenden, dh ein Teil der gewünschten Größe wird montiert, um einen Spiegel oder einen Platz für ein Haustier zu heizen.

      Experten sagen, dass Infrarotstrahlung sich positiv auf die menschliche Gesundheit auswirkt. Mit seiner Hilfe können Sie also etwa 30 verschiedene Krankheiten heilen. Dies ist ein weiterer Vorteil von Infrarot-Filmböden und ein Grund, sich dafür zu entscheiden..

       

      Moderne Technologien haben es somit ermöglicht, ein effizientes, qualitativ hochwertiges und sicheres Fußbodenheizungssystem in einem Wohnzimmer mit Ferninfrarotstrahlung zu erhalten. Die Möglichkeit, so warme Böden unter Linoleum zu verlegen, zieht viele Verbraucher an, die sie gerne mehrere Jahre lang betreiben.

      logo

      Leave a Comment