Heizung

Warmer Boden unter dem Laminat – Bewertungen, Empfehlungen von Fachleuten

Warmer Boden unter dem Laminat

Der moderne Bodenbelagsmarkt bietet dem Verbraucher viele verschiedene Materialien, die den anspruchsvollsten Geschmack befriedigen können. Das Laminat ist besonders beliebt wegen seiner Beständigkeit gegen die negativen Auswirkungen von Feuchtigkeit und mechanischen Schäden. Was das Erscheinungsbild betrifft, handelt es sich um ein Qualitätslaminat, das teures Parkett durchaus ersetzen kann. Darüber hinaus bietet die Vielfalt der Texturen und Farbschemata die Möglichkeit, ein originelles Design des Raums zu schaffen. Laminat kann sogar auf montierten Fußbodenheizungen installiert werden. Die Fußbodenheizung unter dem Laminat muss jedoch unter Berücksichtigung der Eigenschaften dieser Art von Bodenbelag ausgewählt werden. Die Sache ist, dass er Wärme nicht gut genug leitet. Aus diesem Grund empfehlen Experten die Wahl einer Fußbodenheizung mit Wasser oder Infrarotfolie..

Inhalt

  • Laminat-Infrarot-Folienboden
  •  Wasserboden unter dem Laminat

 

Warmer Boden

Der warme Boden unter dem Laminat muss ausgewählt werden, wobei die technischen Eigenschaften dieses Bodenbelags im Mittelpunkt stehen müssen

Laminat-Infrarot-Folienboden

Diese Art der Fußbodenheizung eignet sich perfekt für jeden Bodenbelag, und Laminat ist keine Ausnahme. Diese Vielseitigkeit und überlegene Leistung haben zu einer weit verbreiteten Verwendung von Infrarot in unseren Häusern geführt..

Es hat eine gute Wärmeableitung, begleitet von einer nicht zu hohen Erwärmungstemperatur des Bodenbelags. Darüber hinaus erfolgt die Fußbodenheizung und Luftheizung im Raum gleichmäßig, was wichtig ist, um die gewünschte Atmosphäre und das gewünschte „Wetter“ im Haus zu schaffen.

Moderne Infrarot-Fußbodenheizungen unter dem Laminat erfordern keine besonderen Kenntnisse für die Installation. Deshalb müssen Sie keine spezialisierten Firmen für das Verlegen eines warmen Bodens bezahlen. Wenn Sie Geduld haben und sich der Installation sorgfältig nähern, können Sie dies vollständig selbst tun und zumindest ein qualitativ hochwertiges Ergebnis erzielen.

Film Fußbodenheizung

Infrarot-Filmboden kann von einem unerfahrenen Künstler verlegt werden

Die Installation eines warmen Bodens unter dem Laminat unter Verwendung von Filmmaterial dauert also nicht lange. Es ist jedoch notwendig, die Installation vorzubereiten. Die Bodenfläche wird von Schmutz befreit, alle Unregelmäßigkeiten werden beseitigt. Anschließend wird eine Abdichtungsschicht mit einer Polypropylenbeschichtung aufgetragen. Mit einem solchen Substrat für ein Laminat – ein warmer Boden ist genau darauf montiert – können Sie die abgestrahlte Wärme speichern.

Darüber hinaus ist die Verlegung eines warmen Fußbodens unter Berücksichtigung der Tatsache zu gestalten, dass an den Stellen, an denen Möbel und Haushaltsgeräte aufgestellt werden, keine Fußbodenheizung aufgetreten ist. Das heißt, an diesen Stellen passt der wärmeisolierte Folienboden nicht unter das Laminat. Sie können die gewünschte Temperatur mit dem Thermostat regeln.

Das Verlegen eines warmen Bodens für Infrarotfilme ist daher eine schrittweise Umsetzung einer Reihe von Arbeiten:

  • Nivellierung des Bodens, Beseitigung von Rissen und Spänen.
  • Oberflächenreinigung, Schmutz- und Schmutzentfernung.
  • Verlegen einer Abdichtungsschicht mit einer speziellen wärmereflektierenden Beschichtung.
  • Einen Filmboden in Bänder schneiden, verlegen.
  • Den Boden an das Stromnetz anschließen und den Thermostat installieren.

Nach Ausführung dieser Arbeiten kann ein warmer Boden über einen längeren Zeitraum verwendet werden..

Wasserboden unter dem Laminat

Eine weitere ästhetische, praktische und funktionale Option für die Anordnung eines warmen Bodens ist ein Wasserboden. Experten argumentieren, dass das Gerät in Privathaushalten am besten geeignet sein wird.

Ein wasserbeheizter Boden unter dem Laminat ist also ein System von speziellen Rohren unter dem endgültigen Bodenbelag, durch die Wasser mit einer bestimmten Temperatur zirkuliert. Es ist heißes Wasser, das den mit Laminat bedeckten Boden erwärmt. Es ist erwähnenswert, dass moderne Rohre für die Fußbodenheizung mit den neuesten Technologien und Materialien hergestellt werden. Metall-Kunststoff und Polyethylen gewährleisten somit die Sicherheit der Fußbodenheizung und verhindern das Austreten von Wasser.

Beim Verlegen eines Wasserbodens werden eine Reihe von Merkmalen berücksichtigt. Ein Laminat ist also – wie bereits erwähnt – ein Material mit unzureichend guter Wärmeleitfähigkeit. Wenn Wasserbodenrohre unter Holzstämmen, einer Schicht Hydro- und Wärmedämmung, einem Laminat und möglicherweise einem Teppich verlegt werden, ist der Wärmeübertragungseffekt offensichtlich praktisch Null. Deshalb wird empfohlen, Wasserleitungen in einen Sandzementestrich zu verlegen.

Eine solche Verlegung eines warmen Bodens unter einem Laminat ist am häufigsten und effektivsten. Dies liegt daran, dass der fertige Sandzementestrich eine Beschädigung der verlegten Rohre verhindert und die Funktion einer durchgehenden Heizfläche erfüllt, die die Wärme gleichmäßig verteilt.

Wie beim Verlegen eines wärmeisolierten Infrarotfilmbodens ist es erforderlich, die Bodenfläche in Abschnitte zu unterteilen und zu bestimmen, welcher von ihnen einen warmen Boden hat und welcher nicht. In der nächsten Stufe wird die Bodenfläche geebnet, eine Schicht des ausgewählten wärmeisolierenden Materials verlegt und das Verstärkungsnetz unter dem Sandzementestrich installiert.

Dann wird die Montageplatte befestigt und die Wasserleitungen verlegt. Rohrbefestigungen werden in der Regel mit Draht am bereits verlegten Bewehrungsnetz durchgeführt. Somit ist das Verstärkungsnetz ein guter Aufschlag zum Verlegen von Wasserleitungen eines warmen Bodens.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Warmwasserböden unter das Laminat gelegt werden: parallel und spiralförmig. Bei der Parallelmethode werden Rohre nacheinander in Form einer Schlange verlegt.

Wasserfußbodenheizung

Wasserfußbodenheizung unter dem Laminat (Parallelinstallationsmethode)

Bei der Spiralmethode werden die Rohre jeweils spiralförmig verlegt.

Wasserboden unter dem Laminat

Wasser-Fußbodenheizung mit Spiralleitung

Der nächste Schritt ist das direkte Füllen der fertigen Struktur mit Zement, um einen Estrich zu erzeugen. Nach der endgültigen Verfestigung muss die Betriebsbereitschaft der Fußbodenheizung überprüft werden. Ein wasserbeheizter Boden unter dem Laminat – die Bewertungen sind am positivsten – unterliegt daher einer Temperaturkontrolle und einer Überprüfung aller Hydraulik. Liegen keine Störungen vor, kann der warme Boden als gebrauchsfertig angesehen werden.

Daher gibt es viele Optionen für den Aufbau eines Fußbodenheizungssystems. Angesichts der Betriebseigenschaften des Laminats sind jedoch die optimalen Optionen: Infrarotfolie und Wasserböden. Mit ihnen können Sie nicht nur den endgültigen Boden selbst, sondern auch die Luft in dem Raum, in dem sie verlegt werden, problemlos erwärmen.

logo

Leave a Comment