Heizung

Ausgleichsbehälter für die Wasserversorgung – die Basis für den effizienten Betrieb der Heizungsanlage

Ausgleichsbehälter für die Wasserversorgung

In der kalten Jahreszeit, wenn das Fenster kalt und feucht ist, wenn Sie Komfort und Wärme wünschen, ist es besonders wichtig, ein gutes Heizungs- und Wasserversorgungssystem zu haben. Und um Arbeitsunterbrechungen zu vermeiden, lohnt es sich, vorab auf ein so wichtiges Element wie einen Ausdehnungsgefäß für die Wasserversorgung zu achten. Gerade von seinem technischen Zustand hängt die Zuverlässigkeit und Langlebigkeit dieser lebenserhaltenden Systeme ab.

Inhalt

  • Arten von Ausdehnungsgefäßen für die Wasserversorgung und Heizung
  • Merkmale der Auswahl des Ausgleichsbehälters
  • Was ist das Prinzip der Arbeit?
  • Wichtige Installationsakzente

Arten von Ausdehnungsgefäßen für die Wasserversorgung und Heizung

Ausdehnungsgefäße sind integrale Attribute zur Förderung von Wasserversorgungssystemen, Heizsystemen sowie Feuerlöschsystemen. Es gibt zwei Haupttypen von ihnen:

  • Ausgleichsbehälter öffnen. Es ist ein Tank, an dessen Boden eine Verbindung zum Heizungsrohr besteht. Es ist gekennzeichnet durch die Abhängigkeit des Wasserstandes vom Gesamtvolumen der Flüssigkeit im System. Je höher die Wassertemperatur ist, desto größer ist der Indikator für sein Volumen. Der Tank befindet sich am höchsten Punkt des Heizungssystems, normalerweise auf dem Dachboden eines Gebäudes. Um den Wärmeverlust durch die Wände zu verringern, ist der Tank isoliert. Der offene Ausgleichsbehälter ist undicht, unästhetisch, sperrig und daher nicht für den Innenbereich geeignet.
  • Geschlossener Ausgleichsbehälter oder Membranexpansionsbehälter. Es ist eine versiegelte Metallbehälterkapsel mit einer ovalen oder kugelförmigen Form. Im Inneren ist es durch eine Membran aus hitzebeständigem Gummi getrennt. Dadurch entstehen zwei Kammern – Flüssigkeit und Luft. Im Luftraum ist ein Ventil installiert, mit dem die Luft zum Zeitpunkt eines starken Druckanstiegs entlüftet (abgesenkt) werden kann. Somit nimmt die Flüssigkeit das Innenvolumen des Tanks ein.

Merkmale der Auswahl des Ausgleichsbehälters

Um die richtige Auswahl des Ausgleichsbehälters treffen zu können, muss das Gesamtvolumen des Kühlmittels genau bekannt sein.

Darüber hinaus sollte seine Wahl auf der strikten Einhaltung der maximal zulässigen Grenzen des Druckbereichs im Heizsystem beruhen.

Ausdehnungsgefäßmembrantyp

Membrantyp Expansionsbehälter Design

Sie müssen wissen, dass die Überschätzung des deklarierten Volumens des Ausdehnungsgefäßes hinsichtlich seiner Betriebsparameter sowie der Funktionsweise des gesamten Heizungssystems absolut nicht betroffen ist. Und schließlich lohnt es sich bei der Auswahl, den Ausdehnungsbehälter unter Berücksichtigung der Tatsache zu berechnen, dass dem Kühlmittel ein begrenztes Volumen im Behälter zugewiesen wird. Und die angegebenen anfänglichen Überschuss- und maximal zulässigen Druckwerte bestimmen unter Berücksichtigung der jeweiligen Koeffizienten für jeden von ihnen den größten Teil des Gesamtvolumens des Ausdehnungsgefäßes, das dem Kühlmittel zugeordnet ist.

Es ist wichtig zu wissen! Der Betrieb des Tanks, der durch ein geringes Wasservolumen gekennzeichnet ist, hat ausnahmslos negative Folgen. Offensichtlich führt seine Verwendung zum Zeitpunkt maximaler thermischer Belastungen, dh wenn sich der Druck im System den maximal zulässigen Werten nähert, zum Kühlmittelfluss an den Stellen der Gewindeanschlüsse des Tanks oder zur Bildung von Rissen. Ein Ausdehnungsgefäß zum Heizen, das verwendet wird, wenn das System bei geringer Wärmelast betrieben wird, führt zu einem Druckabfall im System und infolge einer Verringerung des Kühlmittelvolumens. Infolgedessen sickert atmosphärische Luft in den Tank.

Typischerweise werden Membrantanks mit einer festen Membran hergestellt, die starr am Tankabschnitt angebracht ist. Die äußere Oberfläche des Tanks ist mit roter Emaille bedeckt, und der innere Hohlraum, der direkt mit dem Arbeitsmedium in Kontakt steht, dh das Kühlmittel, ist eine spezielle feuchtigkeitsbeständige Farbe.

Es lohnt sich, darauf zu achten! Leider gibt es kein universelles Material für die Herstellung von Membranen. Bei der Auswahl eines Tanks sollten Sie jedoch auf den Typ und die Qualität der Membran achten.

Jede Membran weist die folgenden Leistungsmerkmale auf:

  • Betriebstemperaturbereich;
  • hygienische und hygienische Anforderungen;
  • Haltbarkeit;
  • Dynamik des Systems;
  • Widerstand gegen Wasserdiffusion.

Was ist das Prinzip der Arbeit?

Wenn wir das Funktionsprinzip eines Ausdehnungsgefäßes in Bezug auf den Membrantyp analysieren, besteht es aus Folgendem: Ein in einem geschlossenen Kreislauf erhitzter Wärmeträger dehnt sich aus, wenn die Volumenvergrößerung die Tankkapazität erreicht, die Membran dehnt sich aus, wodurch der Anteil des Luftraums ähnlich einem Kolben verringert wird (d. H. Luft wird komprimiert). Während dieser Zeit steigt der Druck im Tank des Ausdehnungsgefäßes und entsprechend im gesamten System an. Wenn die Temperatur des Wassers abnimmt, nimmt sein Volumen im Heizsystem ab. Außerdem nimmt der Druck ab, so dass das zuvor aufgenommene Wasser mittels Druckluft zurück in das System gedrückt wird.

Es ist wichtig zu wissen! Bevor Sie einen Ausgleichsbehälter in Ihrem eigenen Haus installieren, müssen Sie bereits in der Phase der Auswahl sicherstellen, dass Sie über ein Qualitätszertifikat und in einigen Fällen über ein Sicherheitszertifikat verfügen. In diesem Fall können Sie sicher sein, dass das ausgewählte Element des Heizungssystems zuverlässig und funktionsfähig ist..

Wenn leicht Flüssigkeit austritt, sinkt der Druck im System und im Ausgleichsbehälter, und die Druckluft drückt das Reservevolumen Wasser heraus, wodurch das Heizsystem wieder aufgeladen wird. Die anfängliche Betriebsphase des Heizsystems beinhaltet Umstände, unter denen der Druck des Kühlmittels bis zu einem gewissen Grad größer als der hydrostatische Druck des Systems ist. Aus diesem Grund erhält die Flüssigkeitskammer des Ausdehnungsgefäßes das Kühlmittel in einer Menge, die Betriebsverlusten entspricht. Mit zunehmendem Volumen der Flüssigkeitskammer des Tanks nimmt das Volumen ab und der Druck in der Luftkammer des Tanks nimmt zu. Somit ist der stationäre Druck der anfängliche Betriebsdruck des Heizsystems.

Breiter Tank für Wasserversorgung und Heizung

Jetzt können Sie problemlos einen Ausgleichsbehälter mit dem erforderlichen Volumen aufnehmen

Wichtige Installationsakzente

Die Installation eines Ausgleichsbehälters erfordert natürlich ein professionell vorbereitetes Projekt sowie Installationsanweisungen.

Der Tank wird zunächst mit Gas versorgt, das das gesamte Innenvolumen ausfüllt und unter Überdruck steht. Unmittelbar vor der Installation wird der Tank auf einen Druck aufgeladen, dessen Wert zuvor berechnet wurde.

Die Installation eines Ausgleichsbehälters wird von folgenden Merkmalen begleitet:

  1. Ein Behälter mit einem Volumen von mehr als 500 l darf nicht in eine Standardtür gelangen.
  2. Die Installation von Rückschlagventilen und Filtern am Zweig, der den Ausgleichsbehälter und das Heizsystem verbindet, ist nicht akzeptabel.
  3. Der Ausgleichsbehälter muss unter Berücksichtigung weiterer Wartungsarbeiten angeschlossen werden. Und dies erfordert die Installation von Ventilen am Abzweig zum Tank und so, dass ein versehentliches Schließen ausgeschlossen wird.
  4. Rohrabschnitt: Das Absperrventilrohr des Tanks muss mit einem Ablassventil ausgestattet sein.
  5. In unmittelbarer Nähe des Aufstellungsortes muss das Anschlussschema für den Ausgleichsbehälter die Installation eines Manometers und eines Sicherheitsventils umfassen.

Ausdehnungsgefäße für Heizungssysteme haben normalerweise eine Wärmeleistung von bis zu 6 MW. Wenn dies den Betrieb von Heizsystemen mit höherer Leistung impliziert, ist es aufgrund ständiger Wasserlecks erforderlich, einen unterbrechungsfreien Betrieb der Frischpumpen rund um die Uhr sicherzustellen.

logo

Leave a Comment