Heizung

Installation der Fußbodenheizung im Badezimmer: die Regeln für den Bau verschiedener Systeme

Installation der Fußbodenheizung im Badezimmer

Warmer Boden im Badezimmer – Komfort für jedermann zugänglich. Was gibt es Schöneres als das Wärmegefühl, das Sie beim Barfußlaufen im Badezimmer verspüren? Zusätzlich zu den angenehmen Tastempfindungen beseitigt die Fußbodenheizung im Badezimmer erfolgreich übermäßige Feuchtigkeit und verhindert das Auftreten von Pilzen und Schimmel. Die Installation eines Fußbodenheizungssystems kann im gesamten Wohnbereich erfolgen. Am beliebtesten ist jedoch die Installation solcher Fußböden im Badezimmer.

Es gibt zwei verschiedene Fußbodenheizungssysteme – Wasser und Strom. Die Basis von jedem von ihnen ist die Verwendung bestimmter Wärmequellen. Eine schrittweise Anleitung, die den Installationsprozess der einzelnen Systeme beschreibt, hilft Ihnen dabei, ohne die Hilfe qualifizierter Spezialisten selbst einen warmen Boden im Badezimmer zu schaffen.

Inhalt

  • Wasser „warmer Boden“ im Badezimmer
  • Installation der Fußbodenheizung
  • Fußbodenheizung Wassersystem
  • Bodengerät mit Heizkabel
  • Verlegung von Fußböden auf Basis von Thermomaten
  • Elektrischer Boden im Badezimmer
  • Wasser „warmer Boden“ im Badezimmer

    Lassen Sie uns auf einige der charakteristischen Merkmale einer Fußbodenheizung eingehen. Es ist zu beachten, dass die Installation eines warmen Bodens im Badezimmer für ein Privat- oder Landhaus akzeptabel ist. Für Bewohner von Wohnungen in Hochhäusern ist es recht problematisch, ein solches System an eine Zentralheizung anzuschließen. Dies gilt natürlich nicht für „Elite-Wohnungen“, deren Projekt häufig die Installation eines wasserbeheizten Bodens vorsieht.

    System der Wasser-Fußbodenheizung im Badezimmer

    System der Wasser-Fußbodenheizung im Badezimmer

    Es gibt viele positive Aspekte eines solchen Warmbodensystems, um das Problem seiner Installation zu lösen. Unbestreitbare Vorteile sind:

    • Sicherheit – Die Elemente des warmen Bodens sind zuverlässig vor freiem Zugang geschützt, wodurch die Wahrscheinlichkeit von Schäden verringert wird. Durch die geringe Anzahl von Fugen wird das Risiko von Undichtigkeiten minimiert;
    • Rentabilität – Mit einem wasserbeheizten Boden können Sie die Energiekosten um 15-45% senken und gleichzeitig eine angenehme Raumtemperatur aufrechterhalten.
    • Umweltfreundlichkeit – das System ist sicher für die menschliche Gesundheit. Wasserböden emittieren keine schädliche Strahlung und erzeugen kein elektromagnetisches Feld.
    • Komfort – die Qualität eines warmen Bodens, damit Sie beim Verlassen der Badewanne oder Dusche Freude haben. Durch Einstellen der Temperatur können Sie eine optimal angenehme Oberflächentemperatur bereitstellen..

    Die im wasserbeheizten Boden vorhandenen Nachteile umfassen:

    • Das Vorhandensein einer Leckwahrscheinlichkeit, die sehr schwer zu finden sein wird, wenn sie auftritt;
    • Obligatorische Verfügbarkeit Wasserpumpe Druck aufrechtzuerhalten, wenn er in das Wasserversorgungssystem fällt;
    • Die Komplexität der Installation eines Warmbodensystems.

    Es ist zu beachten, dass ein wasserbeheizter Boden als komplexes Engineering-System positioniert ist, bei dem bei der Erstellung eines Projekts die Parameter Ihres Hauses berücksichtigt werden müssen.

    Die Wahl der Ausrüstung für die Installation hängt in erster Linie von den vorhandenen Merkmalen der Energieversorgung ab.

    Installation der Fußbodenheizung

    Fußbodenheizung Wassersystem

    Lassen Sie uns die Merkmale der Installation eines wasserbeheizten Bodens, der in jeder Phase anhält, genauer betrachten.

    Der moderne wassergeheizte Boden im Badezimmer besteht aus Rohren, die an eine Warmwasserquelle angeschlossen sind. Letzteres ist eine Warmwasserleitung oder eine Heizungsleitung. Durch die Zirkulation von Wasser durch in der Bodenstruktur enthaltene Rohre wird seine obere Schicht erwärmt. Dann hilft Wärme, die von der erhitzten Oberfläche aufsteigt, eine angenehme Temperatur auf einem niedrigen Niveau zu halten.

    Installation der Fußbodenheizung

    Installation der Fußbodenheizung

    Der Installationsprozess beginnt mit der Installation von Polypropylen-Steigleitungen für Warmwasser, sofern diese noch nicht installiert wurden. Voraussetzung ist die Erstellung eines Diagramms (Projekts) der Lage dieser Rohre.

    Eines der Dinge, die die Qualität der Arbeit bestimmen, ist eine kompetente Bodenabdichtung, die schwerwiegende Folgen im Falle einer Undichtigkeit vermeidet. Streifen aus wasserfestem Material müssen überlappt werden, und die Nähte sollten mit einer Lötlampe, einem Haartrockner, verbunden werden. Eine gute Wasserdichtigkeit ist das Ergebnis hochwertiger Verbindungen.

    Der grobe Estrich wird mit einer Mischung aus Blähton und Zement gegossen. Es ist zu beachten, dass das Niveau dieses Estrichs auf einer Markierung gehalten werden muss, die als das Niveau des Endbodens minus 5-7 cm definiert ist. Beim Füllen der Oberfläche sind kleine und kleine Unregelmäßigkeiten zulässig. Innerhalb von 2-3 Tagen nach der Arbeit muss die Oberfläche des Estrichs mit Wasser angefeuchtet werden, um Risse zu vermeiden.

    Der nächste Schritt ist das Verlegen der Folienisolierung. Streifenverbindungen werden mit Aluminiumband verklebt.

    Verlegen von Polypropylenrohren

    Verlegen von Polypropylenrohren

    Als nächstes fahren wir mit der direkten Installation des Wasserbodensystems fort. Wir biegen das Polypropylenrohr gemäß dem Schema und befestigen es am Estrich. Es ist wichtig, dass der Abstand zwischen benachbarten Rohrteilen 15 bis 20 cm nicht überschreitet. Die dabei entstandene gekrümmte Struktur muss mit einem Steuerventil mit den Steigleitungen verbunden werden. Überprüfen Sie das System sofort auf Undichtigkeiten, um Probleme zu vermeiden. Wenn es keine Probleme gibt, schalten Sie die Wasserversorgung aus und lassen Sie den Boden abkühlen..

    Der zweite Estrich wird mit einer ähnlichen Mischung gegossen. Zuvor richten wir Beacons ein, um dem Level standzuhalten. In diesem Stadium ist die Gleichmäßigkeit der Oberfläche ein wichtiger Punkt, auf den Sie achten sollten. Nachdem der Estrich getrocknet ist, können Sie mit dem Verlegen der Fliesen beginnen.

    Bodengerät mit Heizkabel

    Die Installation eines elektrischen Warmkabel-Bodensystems besteht aus mehreren wichtigen Schritten, die eine sukzessive Ausführung erfordern.

    Design. Auf der Bodenfläche im Badezimmer muss die Position der Verbindungspunkte für Kabel, Sensor und Thermostat bestimmt werden. Als nächstes übertragen wir das resultierende Schema in den Plan. Bei der Erstellung eines Projekts bauen wir auf der Leistungsfähigkeit des Systems auf und beachten dabei den empfohlenen Schritt zwischen den Materialbändern.

    Wärmedämmung. Die Isolierschicht wird auf die Oberfläche gelegt, deren Unregelmäßigkeiten 7-8 mm betragen können. Wenn bei der Inspektion des Sockels erhebliche Unterschiede auftreten, ist ein vorläufiger Betonestrich erforderlich. Wenn die Isolierung keinen reflektierenden Film aufweist, muss zusätzlich Aluminiumfolie verlegt werden.

    Verkabelung. Es ist besser, das Heizkabel auf das Metallgitter zu legen, an dem es befestigt ist. Zusätzlich zur Verriegelungsfunktion ermöglicht ein solches spezielles Netz nicht, dass der Draht in den Estrich eingetaucht wird, und verleiht der gesamten Struktur Steifheit. Wir überwachen sorgfältig, dass das Kabel nicht gekreuzt oder beschädigt wird. Das Elektrokabel wird mit einer Hülse an das Thermokabel angeschlossen, die in einen Zementestrich eingetaucht und so kurz wie möglich vom Thermostat entfernt sein muss. Halten Sie einen Abstand von mindestens 20 Zentimetern zwischen der nächsten Wand und der Verbindungsstelle ein.

    Installation einer elektrischen Fußbodenheizung auf Basis eines Heizkabels

    Installation einer elektrischen Fußbodenheizung auf Basis eines Heizkabels

    Installation eines Wärmesteuerungssystems. Der Regler wird in einer Höhe von 0,8-1 m über dem Boden installiert. Der Sensor befindet sich in einem Wellrohr und zwischen den Kabelreihen. Bei der weiteren Befüllung des Zementestrichs kontrollieren wir, dass das Rohr und der Sensor höher sind als der Estrich selbst.

    Bodenbelag den Boden. Die Arbeiten stehen kurz vor dem Abschluss, daher überprüfen wir erneut sorgfältig die Unversehrtheit und das Fehlen von Schäden an allen Elementen des Fußbodenheizungssystems des Elektrokabels. Nachdem wir sichergestellt haben, dass alles in Ordnung ist, füllen wir weiter. Zementmörtel sollte gleichmäßig verteilt sein und es dürfen keine Hohlräume im Estrich vorhanden sein. Überprüfen Sie anschließend die Integrität des gesamten Systems und lassen Sie es trocknen. Der erste Einbau einer elektrischen Fußbodenheizung sollte frühestens 30 Tage nach Abschluss der Arbeiten erfolgen, um Risse im Estrich zu vermeiden.

    Estrich einschenken

    Estrich einschenken

    Verlegung von Fußböden auf Basis von Thermomaten

    Die Installation einer elektrischen Fußbodenheizung mit Thermomaten unterscheidet sich nicht wesentlich von der Installation eines Systems mit einem Heizkabel. Aber der Unterschied ist immer noch da.

    Die Bodenschichten werden in der folgenden Reihenfolge verlegt:

    • Zugboden (Beton);
    • Thermomats
    • Fliesenkleber
    • Fliese.

    In der ersten Phase werden Thermomatten auf den vorbereiteten Unterboden gelegt und mit einer Grundierung vorbehandelt. Auch alte Bodenfliesen können als Basis dienen. An Orten, an denen sich stationäre Objekte befinden, passen Thermomatten nicht.

    Das Verstärkungsnetz der Heizmatte wird sorgfältig geschnitten, um eine Beschädigung des Kabels zu vermeiden. Anschließend wird der Thermomat an der richtigen Stelle verlegt. Zwischen benachbarten Streifen beobachten wir einen Abstand von 5 cm.

    Installation einer elektrischen Fußbodenheizung auf Basis von Thermomaten

    Installation einer elektrischen Fußbodenheizung auf Basis von Thermomaten

    Der Thermomat wird mit Klebeband und einer Thermogun am Boden befestigt. Darüber hinaus sind Matten mit einer Klebstoffbasis im Handel erhältlich. Ein solches System erfordert keine zusätzliche Fixierung. Thermomaten werden zuerst auf die Oberfläche gerollt und geschnitten, dann wird der Schutzstreifen entfernt und geklebt.

    Die letzte Phase der Arbeit besteht darin, den Sensor und den Thermostat anzuschließen, die Verbindungspunkte zu isolieren und die Funktionalität des Systems zu überprüfen.

    Fußbodenheizungssysteme sind einfacher zu installieren und billiger als ihre Gegenstücke, die auf Heizkabeln basieren. Ein solches System kann unter jedem Bodenbelag verlegt werden..

    Elektrischer Boden im Badezimmer

    Das System der elektrischen Fußbodenheizung ist populärer. Die Bestandteile seines Designs sind:

    • Heizkabel, dessen Zweck die Umwandlung elektrischer Energie in Wärme ist;
    • Ein mit einem Sensor ausgestatteter Temperaturregler spielt eine wichtige Rolle beim Betrieb einer elektrischen Fußbodenheizung. Es ist notwendig, das Heizsystem zu steuern;
    • Wellrohr;
    • Wärmedämmstoff;
    • Montageband.

    Es gibt zwei Arten von elektrischen Fußbodenheizungen im Badezimmer:

    • Warmer Kabelboden – Ein Heizdraht fungiert als Heizelement, das einadrig und zweiadrig sein kann. Jeder dieser Kabeltypen wird unter einem Estrich mit einer Dicke von 3-7 cm verlegt;
    • Warmer Boden aus Thermomaten – ist ein System aus einzelnen Teilen von Heizdrähten unterschiedlicher Länge. Die Stromversorgung ist auf das Vorhandensein von „Montage“ -Enden zurückzuführen. Thermomatten werden direkt auf den Estrich gelegt und anschließend eine Schicht Fliesenkleber aufgetragen. Die Verwendung von Heizmatten hat keinen Einfluss auf die Höhe des Bodens, da diese in Fliesenkleber eingetaucht sind.
    Elektrische Fußbodenheizung im Bad

    Elektrische Fußbodenheizung im Bad

    Eine im Badezimmer angeordnete elektrische Fußbodenheizung sorgt für eine angenehme Temperatur, unabhängig von der Jahreszeit oder dem Betrieb der Zentralheizung. Mit speziellen Reglern können Sie eine akzeptable Temperatur einstellen und bei Bedarf ändern. In den meisten Fällen ist der Badezimmerbereich nicht groß und nach der Installation der Geräte immer noch verkleinert (z. B. unter dem Waschbecken oder der Duschkabine ist keine Fußbodenheizung erforderlich). Daher wird auch die Installation einer elektrischen Fußbodenheizung kostengünstig.

    Abschließend möchte ich darauf hinweisen, dass der warme Boden im Badezimmer Ihr Komfort und Ihre Gemütlichkeit ist. Mit modernen Technologien können Sie das am besten geeignete System nach technischen Merkmalen und Preiskategorien auswählen. Gönnen Sie sich Freude und ein Gefühl der Wärme um Ihre nackten Füße. Lass deinen Traum wahr werden!

    logo

    Leave a Comment