Wasserversorgung

Die lokale Kanalisation eines Landhauses zum Selbermachen ist schwierig, aber möglich

Lokale Kanalisation eines Landhauses

Der Verbesserungsgrad eines Landhauses hat derzeit die gleichen Anforderungen wie eine Stadtwohnung. Während des Baus neuer Anlagen wird zunächst die Kanalisation eines Landhauses sowie die Wasserversorgung im Projekt festgelegt. Das Vorhandensein von Kommunikation ist eine der Grundvoraussetzungen für Käufer von Immobilien außerhalb der Stadt. Ihre Abwesenheit macht das Wohnen unattraktiv, was sich auf die Kosten auswirkt. Dies ist für diejenigen Menschen von Vorteil, die in der Lage sind, das Problem zu verstehen und selbstständig zu arbeiten, während sie den Mindestbetrag für den Kauf von Verbrauchsmaterialien, Werkzeugen und die Verwendung spezieller Ausrüstung für Erdarbeiten ausgeben.

Inhalt

  • Erstellung des Schemas für die interne Kanalisation
  • Installation des Abwassersystems
  • Arten von externem Abwasser in autonomen Häusern
  • Die Wahl einer Kunststoff-Klärgrube
  • Installation einer Kunststoff-Klärgrube

 

Erstellung des Schemas für die interne Kanalisation

Die Erstellung eines kompetenten und klaren Projekts, nach dem die Wasserversorgung und Kanalisation eines Landhauses organisiert wird, hat Priorität. Um dieses Problem zu lösen, wird empfohlen, einen Spezialisten mit Ausbildung und Erfahrung in die Entwicklung solcher Strukturen einzubeziehen. Die in dieser Phase investierten Mittel werden sich mit qualitativ hochwertiger Arbeit auszahlen Abwassersysteme, fehlerfrei durchgeführt. Obwohl Sie Zeit verbringen und die spezielle Literatur zu diesem Thema studieren können, gehen Sie auf alle Details ein. Dies wird später bei der Wartung und Reparatur der Kommunikation hilfreich sein, da die Feinheiten ihrer Arbeit dem Eigentümer des Hauses gründlich bekannt sind.

Das Abwassersystem wird unter Berücksichtigung des Objektplans erstellt. Gleichzeitig wird die Notwendigkeit einer kompakten Platzierung von Räumlichkeiten berücksichtigt, in denen Wasser zugeführt und abgelassen wird. Wir sprechen über die Küche, Badezimmer, Badezimmer, Duschen. Im Idealfall versuchen sie, alle Leitungen an ein Abwasserrohr zu „binden“, das direkt zur Klärgrube oder Senkgrube führt. In einem mehrstöckigen Gebäude sind Tragegurte erforderlich. All die kleinen Dinge, die im Projekt berücksichtigt werden, werden die zukünftige Umsetzung der Arbeit erleichtern. Ein ungefähres Abwassersystem eines Landhauses kann ein solches sein.

Schema des Abwassersystems eines Landhauses

Schema des Abwassersystems eines Landhauses

Das Diagramm zeigt die Anzahl der Sanitäranlagen und deren Installationsort. Reflektiert die Methoden zur Versorgung mit sauberem Wasser. Stellen Sie sicher, dass bei der Erstellung des Schemas die Tiefe des Bodengefrierens in einem bestimmten Gebiet berücksichtigt wird, da die Lage der Abwasserrohre, die die Möglichkeit ihres Gefrierens ausschließt, davon abhängt. Dabei wird auch auf den Grundwasserspiegel geachtet, von dem die Organisation der Arbeiten des externen Abwassersystems abhängt. Bei einer tiefen Anordnung des Grundwassers arbeitet das Abwassersystem durch die Schwerkraft. In anderen Fällen müssen Geräte zur erzwungenen Entnahme von behandeltem Abwasser aus dem System verwendet werden..

Wenn ein Landhaus groß ist und die Einrichtung eines Schwimmbades, einer Sauna und eines Whirlpools vorsieht, ist es ziemlich schwierig und manchmal unmöglich, auf dem richtigen technischen Niveau zu kanalisieren. Solche Großprojekte erfordern die Einbeziehung professioneller Bauherren. Wenn die Abmessungen des Hauses nicht so großartig sind wie die Liste der erforderlichen Sanitärinstallationen, wird die Kanalisation eines Landhauses mit eigenen Händen problemlos durchgeführt.

Installation des Abwassersystems

1. Die Installationsarbeiten für die Anordnung des Abwassers beginnen nach dem Bau des Fundaments des Hauses, seiner Wände und seines Daches. Das Vorhandensein von inneren Trennwänden vereinfacht auch die Abschätzung der Abflüsse von Abflüssen bei der Installation von Rohrleitungen.

2. Bestimmt mit dem Standort der Klärgrube, die neben der Straße gewählt werden soll. Dies erleichtert den weiteren Zugang zur Senkgrubenmaschine. Auch der Abstand zwischen dem Haus und der Klärgrube, der mindestens fünf Meter betragen sollte, spielt eine Rolle. Die Tiefe der Klärgrube wird unter Berücksichtigung des Abwasservolumens berechnet, während sich der Boden des Brunnens einen Meter unter dem Gefrierpunkt des Bodens befinden sollte.

3. Der Kollektor, bestehend aus dicht verbundenen Abwasserrohren, befindet sich an einem Hang. Dies gewährleistet einen ungehinderten Durchgang von Abwasser und Fäkalien. Die Neigung muss mindestens zwei Zentimeter pro Meter Kollektor betragen.

Rohre und Formstücke für die Installation von internem Abwasser

Rohre und Formstücke für die Installation von internem Abwasser

4. Bei der Installation der Kanalisation eines Landhauses werden Gusseisen- oder Kunststoffrohre verwendet, deren Durchmesser 100 oder mehr Millimeter erreicht. Darüber hinaus werden für Arbeiten im Freien spezielle Kunststoffrohre verwendet, die orange lackiert sind. Fugen brauchen eine gute Abdichtung. Die Tiefe des Grabens wird auf einen Zentimeter berechnet und gräbt nicht mit einem Rand. Dadurch wird die Härte des Untergrunds unter den Rohren sichergestellt, die unter dem Gewicht des Schüttguts nicht durchhängt. Wenn diese Regel ignoriert wird, verbiegt sich das Rohr, was an dieser Stelle zu einer Verstopfung führt. Müssen Maßnahmen ergreifen, um Verstopfungen zu beseitigen.

5. Bei der Installation des internen Abwassers bestehen Steigleitungen wie Kollektoren aus Rohren mit einem Durchmesser von 100 oder 110 mm. Dadurch können sie den Durchmesser von Rohrleitungen, die von Sanitäranlagen stammen, mit Ausnahme von Toiletten überschreiten. Übrigens ist es ratsam, die Toiletten in unmittelbarer Nähe des Steigrohrs aufzustellen.

Arten von externem Abwasser in autonomen Häusern

Normalerweise wird in jedem Dorf außerhalb der Stadt nur eine zentrale Wasserversorgung organisiert, sodass es keine besonderen Probleme bei der Wasserversorgung eines Landhauses gibt. Die Kanalisation ist schwieriger, da die Menschen lange Zeit außerhalb der Stadt auf die Annehmlichkeiten im Innenhof verzichteten. Daher ist es notwendig, für jeden Eigentümer eines Landhauses ein effektives Abwassersystem autonom zu organisieren und eine von vier Sorten auszuwählen:

  • Senkgrube. Diese Option ist seit der Antike bekannt und unwirksam. Sie ist aufgrund der minimalen installierten Ausrüstung und einer geringen Anzahl ständiger Bewohner nur in kleinen Landhäusern mit einer geringen Abwassermenge anwendbar. In regelmäßigen Abständen ist das Pumpen von angesammeltem Abwasser erforderlich, für das sie die Dienste der Abwasserentsorgung in Anspruch nehmen.
  • Klärgrube in Form von Betonüberlaufbrunnen angeordnet. Das System muss mindestens zwei Vertiefungen und drei zur besseren Reinigung enthalten. Brunnen bestehen meist aus Stahlbetonringen, deren Durchmesser zwischen einem Meter und zwei Metern variiert. Eine erzwungene Reinigung mit Hilfe einer Senkgrubenmaschine ist ebenfalls erforderlich, jedoch seltener als im ersten Fall. Da wird ein Teil des Wassers durch in den Boden gehen gut filtern.
  • Klärgrube aus Kunststoff, Glasfaser oder Metall. Hierbei handelt es sich um Fertigprodukte, deren Installation eigene Merkmale aufweist, die berücksichtigt werden müssen. Aufbereitetes Wasser wird zu den Filterfeldern umgeleitet. Um den Tank von Schlamm zu reinigen, der sich am Boden des Schlamms absetzt, ist auch ein regelmäßiger Anruf von Spezialausrüstung erforderlich. Die Hersteller bieten verschiedene Arten von Strukturen für solche Klärgruben an, die sich in der Menge des zu behandelnden Abwassers und in der Tiefe des Bodens unterscheiden..
  • Die Station, die eine tiefgreifende biologische Behandlung bietet, ist das modernste und effizienteste lokale Abwassersystem für ein Landhaus. Es wird in der Regel in mehrstöckigen Cottages mit mehreren Sanitäranlagen eingesetzt. Aufgrund schwerer Lasten ist das System mit Pumpen ausgestattet, die eine erzwungene Entnahme von gereinigtem Wasser ermöglichen.

Die Wahl einer Kunststoff-Klärgrube

Es ist klar, dass das Abwassersystem in einem Landhaus nicht ohne den Bau eines Reservoirs zum Sammeln flüssiger Abfälle oder die Installation einer fertigen Klärgrube auskommen kann, die kumulativ sein oder behandelt werden kann. Die Klärgrube wird in Form eines Einkammerbehälters hergestellt, nach dem Befüllen wird dieser entleert. Im Prinzip ähnelt diese Struktur einer Senkgrube, aber modernes Material sorgt für eine bessere Dichtheit der Struktur, was sich positiv auf die Umwelt auswirkt.

Klärgrube aus Kunststoff

Klärgruben zur Lagerung von Kunststoff

Experten empfehlen, bei der Auswahl einer Speicherkapazität die folgenden Punkte zu berücksichtigen:

  • Tankinhalt;
  • strukturelle Stärke;
  • Ort.

Klärgruben für die Reinigung sind wesentlich komplexer aufgebaut als Lagertanks, was sich natürlich auf ihre Kosten auswirkt. Diese Geräte bestehen aus mehreren Kameras, die in Reihe miteinander geschaltet sind..

Im ersten Abteil werden Sedimente fester Fraktionen gesammelt und infolge anaerober Fermentation verarbeitet, wonach sie in verflüssigtem Zustand in das nächste Abteil der Klärgrube gelangen. Im zweiten Abteil wird das ankommende Abwasser behandelt. Als nächstes gelangt das Wasser in das Abwassersystem und wird in den Boden eingeleitet..

Das Schema der externen Kanalisation eines Landhauses

Schema der Vorrichtung für externes lokales Abwasser

Die Anzahl der Kammern bestimmt den Grad der Abwasserbehandlung. Die Konstruktion von Dreikammer-Klärgruben ermöglicht eine 75-prozentige Reinigung des Abwassers. Dies zeigt eine Qualitätsverarbeitung an. Für eine vollständige Wasserreinigung werden Geräte mit einem Biofilter gekauft. Solche Installationen sind flüchtig.

Installation einer Kunststoff-Klärgrube

1) Die Arbeit beginnt mit dem Graben einer Grube, berechnet für die Abmessungen der gekauften Kapazität, unter Berücksichtigung eines Bestands von 30-40 cm.

2) Mit Hilfe der Gebäudeebene, auf der der Tank installiert ist, wird eine Betonplatte auf den Boden gelegt und mit Verbandkabeln befestigt. Dadurch wird vermieden, dass leichte Kunststoffbehälter infolge saisonaler Bodenquellung an die Oberfläche gedrückt werden..

3) Der freie Raum der Grube wird mit einer Zement-Sand-Mischung gefüllt, während ein Teil des Sandes für fünf Teile Zement entnommen wird. Alle 20 cm wird eine Verdichtung der gegossenen Schicht durchgeführt..

Viele trauen plastischen Strukturen nicht und bauen nicht Klärgruben aus Betonringen. Diese bewährte Technologie ermöglicht auch den effizienten Betrieb eines Abwassersystems im Freien. Mehrere Männer, die sich zumindest ein wenig mit den Grundlagen der Bauarbeiten auskennen, können den gesamten Arbeitskomplex selbständig erledigen. Mithilfe eines Beraters finden Sie Antworten auf Ihre Fragen. Obwohl die Gewinnung von Fachleuten die Arbeit erheblich beschleunigen wird.

logo

Leave a Comment