Wasserversorgung

Warmwasserbereiter für Sommerhäuser – wie man die richtige Wahl trifft

Warmwasserbereiter für eine Sommerresidenz

Heißes Wasser ist eines der Hauptkriterien für zivilisierte Lebensbedingungen, mit denen ein vernünftiger Eigentümer eines Landhauses seinen vorübergehenden Wohnsitz ausstatten möchte. Jeder Hersteller von Geräten, die Warmwasserbereitung durchführen, bietet jetzt eine Reihe verschiedener Modifikationen für den Verbrauchermarkt an, sodass Sie Geräte mit den erforderlichen Eigenschaften und Konstruktionsmerkmalen erwerben können. Aus diesem Grund können die Eigentümer von Landhäusern Warmwasserbereiter für Sommerhäuser wählen, die die für den Eigentümer erforderlichen Aufgaben erfüllen.

Inhalt

  • Gas, Holz oder Strom?
  • Vor- und Nachteile von Durchflusseinheiten
  • Akkumulative Warmwasserbereiter, Vor- und Nachteile
  • Die attraktivste Ausrüstung für Sommerbewohner
Eine große Auswahl an Warmwasserbereitern für Sommerbewohner

Eine große Auswahl an Warmwasserbereitern für Sommerbewohner

Eine Vielzahl von Modellen von Warmwasserbereitern bietet den Eigentümern von Cottages die Möglichkeit, Häuser mit der rationellsten Installation auszustatten, deren Auswahl abhängt von:

  • von der Verfügbarkeit des Infrastrukturnetzes, dh von der Möglichkeit des Anschlusses an zentralisierte Gas- und Stromnetze sowie an das zentrale Wasserversorgungssystem, von der Wahrscheinlichkeit, in Zukunft angeschlossen zu werden;
  • aus der erforderlichen Menge an heißem Wasser;
  • von der Möglichkeit und Notwendigkeit, die Ausrüstung vor der Wintersaison abzubauen;
  • aus Strom, der die Kosten für elektrische Energie, den Verbrauch von Gas oder Brennholz beeinflusst;
  • von Konstruktionsmerkmalen wie zum Beispiel dem Anschlussplan eines Warmwasserbereiters im Land, dem Ort der Zufuhr- und Abgabepunkte für Flüssigkeit, der Anzahl der Einlasspunkte usw..

Gas, Holz oder Strom?

Je nach Bauart erwärmen Warmwasserbereiter Wasser mit elektrischer Energie, Gas oder Brennholz. Die einfachsten Warmwasserbereiter für Sommerhäuser sind Holz. Sie werden installiert, wenn in der Umgebung keine Strom- und Gaszentralnetze vorhanden sind.

Titanen, die nach dem Prinzip alter Samoware arbeiten, müssen regelmäßig gereinigt und mit Brennholz versorgt werden. Sie sind jedoch zuverlässig und bequem für ein autonomes Wasserversorgungsgerät. Ihre Unannehmlichkeit liegt in der Schwierigkeit der Temperaturregelung, in der Notwendigkeit, den Ruß zu reinigen, Asche zu entfernen und Kraftstoff manuell zu laden.

Das Schema des Gaswarmwasserbereiters

Das Schema des Gaswarmwasserbereiters

Gaswarmwasserbereiter – eine Sommerhausausrüstung, die mit Gas aus einer Flasche oder einem zentralen Netz betrieben wird. Um nach dem einen oder anderen Schema zu verbinden, müssen die ausgewählten Modelle mit den entsprechenden Düsen ausgestattet werden. Wenn es an eine Gasflasche angeschlossen ist, eignet es sich gut für die Ausstattung eines Hauses, das von der zentralen Kommunikation entfernt ist. Die strömende Gaseinheit wird von Eigentümern ausgewählt, die keine große Menge an heißem Wasser benötigen. Seine Vorteile sind die Kompaktheit und die Möglichkeit, erwärmtes Wasser fast unmittelbar nach dem Einschalten zu verwenden, wenn der Wasserdruck groß genug ist. Akkumulierte Gas-Warmwasserbereitungsanlagen werden von Eigentümern gekauft, die eine große Menge Warmwasser benötigen. Die Verarbeitung einer kleinen Menge Wasser wird von einem Warmwasserbereiter für eine Sommerresidenz perfekt erledigt, der meistens mit einem Waschtisch vom Typ Moidodyr kombiniert wird.

Der einfachste Warmwasserbereiter

Der einfachste Warmwasserbereiter – wirtschaftliche Option mit kleinem Volumen

Gas-Wasser-Heizgeräte werden wegen der Wirtschaftlichkeit bevorzugt. Die Kosten der Eigentümer von Hütten während des Betriebs elektrischer Anlagen werden höher sein. Aber nicht so sehr, dass heißes Wasser vollständig aufgegeben wird, wenn es unmöglich ist, ein Gas- oder anderes Wasserheizgerät in der Hütte zu installieren. Mittlerweile ist fast jeder elektrische Warmwasserbereiter mit Geräten ausgestattet, mit denen der Energieverbrauch erheblich gesenkt werden kann. Beim Erhitzen einer relativ großen Menge Wasser schaltet sich das Gerät automatisch aus. Daher sind elektrische Installationen eine perfekt geeignete Option, die keine übermäßigen Betriebskosten vom Eigentümer erfordert.

Elektrische Warmwasserbereiter für Sommerhäuser waren lange Zeit nicht bereit zu kaufen, da sie für Familien mit kleinen Kindern gefährlich waren. Dies trifft nicht zu, zumal die Entwickler der neuesten Modifikationen alle Nuancen und Aspekte der Sicherheit sorgfältig durchdacht haben. Heizelemente befinden sich im Gehäuse der Geräte, ein Zugang zu ihnen ist nicht möglich. Kein einziger wachsender neugieriger „Techniker“ kann in den Körper eindringen.

Vor- und Nachteile von Durchflusseinheiten

Es gibt eine unbegründete Meinung, wonach es aufgrund des hohen Verbrauchs an Energie oder gasförmigem Brennstoff unpraktisch ist, einen Durchlauferhitzer für eine Sommerresidenz zu kaufen. Durchlauf- und Speicheranlagen verbrauchen nach Berechnungen nahezu gleich viel Energie.

Anwendungsbereiche von Durchlauferhitzern

Anwendungsbereiche von Durchlauferhitzern

In der Liste der Vorteile von Durchflusssystemen sind die wichtigsten:

  • unbegrenzte Versorgung mit heißem Wasser;
  • kleine Dimensionen von Strukturen;
  • Rentabilität, da fließende Geräte nur das Wasser erwärmen, keine konstante Temperatur aufrechterhalten, wie bei einem Speichersystem, und auch keine Energie für die Erwärmung der Raumluft aufgewendet wird;
  • mangelnder Wartungsbedarf;
  • bezahlbarer Preis.

Zu den Nachteilen von Warmwasserbereitern gehört die Unmöglichkeit, mehrere Wassereinlasspunkte gleichzeitig zu warten.

Akkumulative Warmwasserbereiter, Vor- und Nachteile

Die Beliebtheit von Speichergeräten wird durch die geringe Leistung der Heizelemente gerechtfertigt, die die Betriebskosten senken.

Ihre Installation kann in jedem der Sommerhäuser durchgeführt werden. Ein praktischer funktionaler Warmwasserbereiter für Sommerhäuser wird bevorzugt, weil:

  • Die gleichzeitige Zufuhr von erwärmtem Wasser zu mehreren Wassereinlasspunkten ist möglich.
  • spontane Wiederauffüllung des Wasservolumens im Zuge der Ausgaben für den Haushaltsbedarf;
  • Das Gerät ist mit Trennwänden ausgestattet, die verhindern, dass erwärmtes Wasser mit kaltem Wasser gemischt wird, um das verbrauchte Volumen zu ersetzen.
Praktischer Speicherwarmwasserbereiter für Sommerhaus

Praktischer Speicherwarmwasserbereiter für Sommerhaus

Ein Minus wird als begrenzte Menge an erwärmtem Wasser erkannt und die Notwendigkeit zu warten, bis sich das dem Gerät neu zugeführte kalte Wasser auf die erforderliche Temperatur erwärmt. Lagereinheiten müssen gewartet werden. Es ist notwendig, TENy regelmäßig vom Zunder zu reinigen, die Anoden zu wechseln und die Innenfläche des Tanks zu spülen.

Der Wartungsbedarf führt häufig zu falschen Schlussfolgerungen. Viele Sommerbewohner denken, dass aus diesem Grund ein Speicherwarmwasserbereiter für eine Sommerresidenz nicht den Kauf wert ist. Das Reinigen von Tanks und Heizelementen ist jedoch nicht so schwierig. Und neue Modelle werden durch Glaskeramik, Emailbeschichtung oder mit Titan angereicherte Emaille vor Korrosion und anhaltender Ansammlung an den Wänden von Sedimenten geschützt.

Die attraktivste Ausrüstung für Sommerbewohner

Die Installation von Geräten zum Erhitzen von Wasser und zum Anschließen eines Warmwasserbereiters im Land hängt vom Vorhandensein oder Fehlen eines zentralen Wasserversorgungsnetzes ab. Besitzer von Sommerhäusern in Gebieten mit der Möglichkeit, sich an zentrale Versorgungsunternehmen anzuschließen, bevorzugen möglicherweise jedes Modell eines Warmwasserbereiters, das sich nur auf ihre Bedürfnisse konzentriert. Besitzer von Landhäusern mit autonomer Wasserversorgung, die Warmwasserbereiter für Duschen im Land installieren möchten, müssen zusätzlich zur Pumpe einen Speichertank kaufen. Das Wasser wird über eine Pumpe zugeführt, und bereits aus dem Tank, der sich am häufigsten auf den Dächern von Wirtschaftsgebäuden befindet, fließt Schwerkraftwasser in die Warmwasserbereitungsanlage. Um Wasser aus einem Brunnen oder einem Brunnen zu entnehmen, ist eine Pumpe erforderlich, deren Leistung auf der Grundlage der Bedürfnisse der Eigentümer berechnet werden muss.

Ein sehr wichtiges Designmerkmal für Sommerbewohner ist das praktische Design zum Ablassen des Wassers. Die meisten horizontalen Installationen haben seitliche Ein- und Ausgänge, so dass es unmöglich ist, das gesamte Wasser vor Winterfrösten vollständig zu entfernen. Warmwasserbereiter mit seitlichem Abflusssystem müssen vor dem Winter zerlegt werden, da sie im Sommer meist vertikale Geräte mit darunter liegenden Abflussvorrichtungen kaufen.

Aufgrund der Breite der Produktpalette ist die Wahl eines Warmwasserbereiters für eine Sommerresidenz heute recht einfach. Es ist notwendig, zuerst die positiven und negativen Eigenschaften eines bestimmten Modells abzuwägen, um die Bedürfnisse und Besonderheiten des Standorts zu bewerten. Es bleibt nur zu kaufen und eine nützliche Akquisition korrekt zu etablieren.

logo

Leave a Comment