Wasserversorgung

Klärgruben für ein Landhaus: Klassifizierung, Prinzipien des Geräts

Klärgruben für ein Landhaus

In der guten alten Zeit stellten Landhäuser meistens kleine Hütten dar, die sich auf sechshundertstel fruchtbarem (und manchmal nicht so viel) Land befanden, das jedem zugeteilt wurde, der sich ein Sommerhaus wünschte. Die Toilette befand sich normalerweise in einer der entferntesten Ecken und sah normalerweise wie folgt aus: Ein Holzboden mit einem Loch wurde über der Grube im Boden platziert, und diese Struktur wurde durch Holzwände vor neugierigen Blicken verborgen. Natürlich haben nur wenige Menschen darüber nachgedacht, Geräte wie Klärgruben für ein Landhaus zu bauen, da nur sehr wenig Zeit im Land verbracht wurde.

Ein modernes Landhaus ist ein vollwertiges Haus, das mit allen Annehmlichkeiten ausgestattet ist. Jeder Eigentümer versucht, sein Haus auszustatten und das Leben durch den Bau von Gemeinschaftseinrichtungen zu erleichtern. Fast jedes Privathaus ist mit einer Badewanne, einer Toilette, einer Waschmaschine und einem Geschirrspüler ausgestattet, es wird Wasser zugeführt und ein Badehaus oder eine Hütte wird etwas seltener gebaut. Infolgedessen besteht Bedarf an einem Abwassersystem, da die Einleitung von Abwasser und Hausmüll direkt in nahegelegene Gewässer oder in den Boden nicht nur ethisch inakzeptabel ist, sondern auch als Straftat angesehen wird.

Inhalt

  • Arten von Abwasseranlagen
  • Was ist eine Klärgrube?
  • Das Funktionsprinzip von Klärgruben
  • Gängige Arten von Behandlungseinrichtungen
  • Klärgruben aus Stahlbeton – das beliebteste Programm
  • Kunststoffreinigungsgeräte
  • Klärgruben aus Edelstahl

Arten von Abwasseranlagen

Wenn Sie eine normale Senkgrube ausrüsten, kann selbst ein sehr häufiges Abpumpen von Abfällen mit Hilfe spezieller Geräte die Situation nicht retten, da in diesem Fall pathogene Mikroben immer noch in der Kavität verbleiben und durch Grundwasser in die Trinkwasserquellen fallen können. Um dies zu vermeiden, ist es zunächst erforderlich, das lokale Abwasser zu organisieren.

Die Hauptabwassertypen:

  • Klärgruben;
  • Lagertanks;
  • mit Belüftung ausgestattete biologische Kläranlagen (erzwungene Anreicherung mit Sauerstoff mit einem Kompressor);
  • gemischte Strukturen (Klärgruben mit Biofilter).

In diesem Artikel werden wir einen Abwassertyp im Detail betrachten – Klärgruben, die in Vorstädten installiert sind.

Interessant: Eine Klärgrube könnte als Vollkanal bezeichnet werden, wenn es nicht ein „aber“ gäbe: Die Klärgrube verarbeitet keinen Abfall, sie verbleibt nur bis zum Abpumpen in speziellen Abteilen, und das Wasser, das durch den Filter fließt, wird in den Boden abgelassen.

Was ist eine Klärgrube?

Klärgrube – ein System zum Sammeln und Behandeln von häuslichem Abwasser für Hütten und Landhäuser.

Das Funktionsprinzip dieses Geräts ist die Schwerkraftfiltration (Sedimentation dichterer Substanzen) und die Nachbehandlung mit Bioenzymen.

Installation einer Klärgrube

Installation einer Klärgrube

Vorteile der Installation einer Klärgrube in Vorstädten:

  1. Das geschlossene System sorgt für keine unangenehmen Gerüche im Haus.
  2. Umweltsauberkeit des Systems.
  3. Langes Leben.
  4. Ausreichend hohes Maß an Abwasserbehandlung.
  5. Kein Geräusch während des Systembetriebs.
  6. Einfache Installation und einfache Bedienung.

Das Funktionsprinzip von Klärgruben

Wie Sie wissen, übersteigt der Schadstoffanteil im Abwasser selten 0,5% der Gesamtmenge. Das heißt, die Klärgrube steht vor der Aufgabe, diese Substanzen zu isolieren und das verbleibende saubere Wasser in den Boden abzulassen.

Lassen Sie uns genauer betrachten, wie dies geschieht..

Klärgrube

Das Gerät der Klärgruben für ein Landhaus

Zunächst gelangt der Abfall durch das Einlassrohr 1 in die Kammer I. Hier wird der Abfall abgesetzt und in drei Teile geteilt:

– Substanzen mit dem niedrigsten spezifischen Gewicht (2) bilden das obere;

– in der Mitte setzt sich Wasser ab;

– Stoffe mit einem spezifischen Gewicht, das größer als das Gewicht des Wassers ist, fallen auf den Boden des Gefäßes (3).

Die Flüssigkeit wird auf einem Drittel der Höhe der Vorrichtung (4) in die nächste Kammer II gegossen, daher ist der Gehalt an Schadstoffen im zweiten Tank viel geringer. Hier wird der Vorgang wiederholt, mit dem einzigen Unterschied, dass keine Pop-up-Substanzen vorhanden sind und der Schwerpunkt auf den Partikeln liegt, die während des Fallens auf den Boden versehentlich in die zweite Kammer gezogen wurden.

In den ersten beiden Tanks findet auch eine sauerstofffreie (anaerobe) Fermentation statt, gefolgt von der Freisetzung von Methan, wodurch die in allen Produkten menschlicher Aktivität enthaltenen Bakterien sie fressen und diese Produkte in eine biologisch sichere Masse verwandeln. Ein Wasserverschluss, der beide Kammern abdeckt, verhindert, dass unangenehme Gerüche austreten.

Die dritte Kammer III ist ein Reservoir, das mit einer speziellen Substanz (5) gefüllt ist, beispielsweise expandiertem Ton. Es gibt kein Wasser und Luft zirkuliert ständig. Aerobe Bakterien fressen das Sediment, das beim Filtern der Flüssigkeit aus dem zweiten Tank auf der Oberfläche des Aggregats entsteht, und wandeln es in Essig und Kohlendioxid um. Am Ausgang der Kammer wird reines Wasser erhalten, das die Umwelt nicht schädigt. Dieses Fach muss nicht gereinigt werden, da es als selbstreinigend angesehen wird. Um jedoch ein besseres Ergebnis zu erzielen, sollte der Platzhalter alle paar Jahre durch einen neuen ersetzt werden.

Aber wohin gehen alle verbleibenden Substanzen? Alle Oberflächenpartikel zersetzen sich mit der Zeit und setzen sich am Boden ab, so dass der Reinigungsprozess der Klärgrube auf die Entfernung von Schlamm am Boden der Kammern reduziert wird. Zu diesem Zweck sollte die abgesetzte Schicht regelmäßig mit speziellen Geräten abgepumpt werden..

Tipp: Vergessen Sie nicht, eine Klärgrube mit Belüftung zu versehen, um das entstehende Gas abzulassen.

Moderne Behandlungssysteme sind Filtrationsklärgruben. Sie können in zwei Typen unterteilt werden:

  • Klärgruben mit Bodenfiltration, die am häufigsten sind. Diese Art von Struktur führt eine Filtration unter Verwendung von im Boden vorhandenen Bakterien durch;
  • Klärgruben mit werksseitig eingebauten biologischen Filtern, gekennzeichnet durch die Einführung speziell erzeugter Mikroorganismen.

Alle Filter-Klärgruben müssen in der kalten Jahreszeit isoliert werden und dürfen auf keinen Fall gekühlt werden, damit Bakterien und anaerobe Mikroorganismen, die filtern, nicht abgetötet werden.

Hinweis: Um den Tod zu verhindern Bakterien in der Klärgrube Mindestens ein Fünftel des Sediments muss am Boden verbleiben.

Gängige Arten von Behandlungseinrichtungen

Es gibt verschiedene Arten von Klärgruben, die sich durch das Material auszeichnen, aus dem sie hergestellt werden:

  • verstärkter Beton;
  • Plastik;
  • rostfreier Stahl.

Klärgruben aus Stahlbeton – das beliebteste Programm

Klärgruben aus Stahlbeton für ein Landhaus Verbraucherbewertungen bringen sicher eine führende Position. Das Erscheinungsbild solcher Geräte zeichnet sich zwar nicht durch Anmut und Schönheit aus, aber es ist eine solche Klärgrube, die für das Klima unseres Landes am besten geeignet ist. Natürlich ist die Installation einer Stahlbetonkonstruktion etwas komplizierter als die anderen Typen, aber ihre Vorteile gleichen alle Unannehmlichkeiten der Installation aus. Also, was ist so gut Stahlbeton Klärgrube?

Klärgrubenbauweise aus Stahlbeton

Das Volumen der Klärgrube aus Stahlbeton wird durch den Durchmesser und die Anzahl der installierten Ringe reguliert

  1. Ein solches Design wird niemals entstehen, und das erforderliche Volumen kann durch Einstellen der Anzahl der daraus zusammengesetzten Ringe und Behälter erreicht werden.
  2. Die Hygroskopizität von Beton kann durch Einbringen verschiedener Additive verbessert werden..
  3. Lange Lebensdauer (bis zu 30 Jahre).

Alle Behälter sind im Boden vergraben, und es verbleibt nur eine Luke auf der Oberfläche, um spezielle Bakterien hinzuzufügen und Sedimente vom Boden abzupumpen.

Tipp: Je näher der Betonring an der Oberfläche liegt, desto mehr Schäden entstehen. Daher ist es besser, für den oberen Teil Zement der Klasse B-15 und höher zu verwenden.

Kunststoffreinigungsgeräte

Klärgrube aus Kunststoff

Klärgruben aus Kunststoff sind leicht

Klärgruben aus Kunststoff haben eine Eigenschaft, die sowohl ein großer Vorteil als auch ein nicht weniger bedeutender Nachteil ist. Solche Designs sind sehr leicht..

Dies ist einerseits sehr gut, da sie ohne große Schwierigkeiten über sehr große Entfernungen transportiert werden können, und andererseits führt die einfache Konstruktion zu einem raschen Anstieg an die Oberfläche, insbesondere wenn sie in Bereichen mit lockerem Boden und viel Oberflächenwasser installiert werden.

Tipp: Um ein „Aufsteigen“ zu verhindern, wird bei der Installation von Klärgruben aus Kunststoff empfohlen, spezielle Kabel oder Anker an einem Stahlbetonsockel anzubringen. Und um vor Schäden durch Steine ​​zu schützen, die sich im Boden bewegen, müssen sie mit Glasfaser verstärkt werden.

Es ist anzumerken, dass Kunststoffstrukturen eine lange Lebensdauer (bis zu 50 Jahre) und eine einfache Installation haben.

Klärgruben aus Edelstahl

Diese Klärgruben waren nicht weit verbreitet. Diese Strukturen sind sehr schwer, für deren Installation ist ein Kran erforderlich. Darüber hinaus ist Edelstahl sehr anfällig für Korrosion. Selbst wenn die Klärgrube mit speziellen Substanzen behandelt wird, ist es unwahrscheinlich, dass die Dichtheit der Behälter über einen langen Zeitraum aufrechterhalten werden kann.

Klärgrube aus Metall

Die Metallklärgrube ist sehr schwer und erfordert während der Installation die Verwendung spezieller Geräte

Auf dem modernen Markt sind Klärgruben in- und ausländischer Hersteller vertreten. Alle haben ihre Vorteile, zum Beispiel sind Alta Bio-Polymerstrukturen aufgrund verdickter Wände (bis zu 10 mm) sehr zuverlässig. Klärgruben der französischen Marke Sotralentz bieten Klärgruben mit eingebautem Primärsumpf an, der die Reinigungsqualität verbessert. Die Modelle dieser Firma sind völlig nichtflüchtig.

Die endgültige Entscheidung wird erst nach einer sorgfältigen Analyse der Anforderungen an das System und Abwägen aller positiven und negativen Seiten getroffen.

logo

Leave a Comment