Heizung

Mischeinheit für Fußbodenheizung – Kollektor: Zweck, Ausführung

Mischgerät für Fußbodenheizung

Das Wohlbefinden einer Person, die sich in Innenräumen befindet, wird stark vom vorherrschenden Temperaturregime beeinflusst. Die optimale Temperatur für eine Person in einem Wohnzimmer in einer Wachstumshöhe beträgt +19 – (+20) Grad Celsius, am Boden +22 – (+25). Die beste Lösung ist in diesem Fall die Fußbodenheizung, deren wichtiger Bestandteil die Mischeinheit für die Fußbodenheizung ist.

Inhalt

  • Zweck der Mischeinheiten
  • Auslegung von Regelventilen
  • Das Prinzip des Mischers
  • Arten von Mischeinheiten
  • Verwaltungsoptionen: Unterschiede

 

Zweck der Mischeinheiten

Die Mischeinheit wird in Heizsystemen eingesetzt. In der Regel versorgt ein Heizraum das Heizsystem mit Wasser, dessen Temperatur etwa 70 bis 90 Grad über Null liegt, da es sich um einen solchen Indikator handelt, der für die Heizkörperheizung erforderlich ist. Das System der wasserbeheizten Fußböden ist jedoch ein Niedertemperaturheizsystem, das eine Kühlmitteltemperatur von 25 bis 35 Grad erfordert.

Die Mischeinheit ist so ausgelegt, dass sie die Wassertemperatur senkt, indem ein heißer Wärmeträger mit einem Rücklauf gemischt wird – eine Flüssigkeit, die vom Heizgerät zurückkehrt und Wärme abgibt. Die Kneteinheiten sind mit allen Ventilen, Einheiten und anderen Elementen ausgestattet, die das Temperaturregime steuern und steuern.

Neben Fußbodenheizungssystemen werden Mischgeräte häufig für die Organisation von Flächenheizungen an Wand und Decke sowie für die Beheizung von Gewächshäusern und Außenbereichen eingesetzt. Der Kollektor für den Wasserboden wird jedoch häufig verwendet, um die Temperatur der Flüssigkeit in der Rohrleitung des Fußbodenheizungssystems in Wohngebäuden zu stabilisieren – in eigenen Wohnungen und privaten Einfamilienhäusern.

Auslegung von Regelventilen

Der Kollektor für einen Warmwasserboden besteht aus solchen Teilen: einem Steuerventil (Ventil), einer Umwälzpumpe, einem elektrischen Antrieb eines Steuerventils, Kugelhähnen, einem Rückschlagventil, einem Filter, einem Ausgleichsventil und anderen Armaturen.

konstruks

Was ist in der Mischeinheit enthalten

Die Mischeinheit ist, wie oben erwähnt, zum Mischen von Wasser aus der Rücklaufleitung ausgelegt. Die Regelung erfolgt über ein Ventil, das im Versorgungsverteiler und im Thermostatkopf eingebaut ist und über einen Ferneintauchsensor verfügt. Das Ausgleichsventil, das sich in der Mischleitung befindet, stellt das optimale Verhältnis des Kühlmittels ein, das aus der Vorwärts- und Rücklaufleitung kommt.

Der Kollektor für den warmen Boden kann zusätzlich mit Zonenthermostaten und anderen Messgeräten, einer Entlüftung und einem Ablassventil zum Ablassen von Wasser ausgestattet werden. Mit einer Vielzahl von Geräten können Sie die Energieressourcen durch die Installation eines Wärmezählers genau berechnen.

Messing und Bronze werden als Materialien für Regelventile, nicht verzinkter schwarzer Stahl für Rohre und Gusseisen für die Karosserie verwendet. Die Versiegelung erfolgt mit Flachs. Das Fehlen einer Zinkbeschichtung ermöglicht die Verwendung von Mischeinheiten, bei denen Wasser-Glykol-Lösungen als Kühlmittel verwendet werden und mit Zink reagieren.

Das Prinzip des Mischers

Die Pumpe läuft ununterbrochen und liefert Kühlmittelstrom in den Rohren, und das Ventil leitet die erforderliche Menge an heißem Wasser mit der programmierten Temperatur zum richtigen Zeitpunkt. Somit wird das erforderliche Temperaturniveau des wasserbeheizten Bodens erreicht..

Das Funktionsprinzip der Mischeinheit

Das Funktionsprinzip der Mischeinheit

Nur die Menge an Kühlmittel wird reguliert, so dass warme Böden niemals überhitzen und ein strukturelles Reißen unmöglich ist. Die geringe Ventilkapazität gewährleistet eine stabile und sehr gleichmäßige Kontrolle der Raumtemperatur.

Das ist wichtig zu wissen! Es gibt zwei Arten von Bodentemperaturen – komfortabel und heizend. Das System der Wasserböden schafft im ersten Fall Komfort im Gehäuse, und der Energieverbrauch für deren Heizung tritt nicht auf, dies wird durch zusätzliche Heizelemente erreicht. In der zweiten Ausführungsform wirkt ein solcher Boden auch als Heizelement, und das Heizniveau wird viel höher sein.

Mischeinheiten werden zu Beginn der Installation der Fußbodenheizung im Verteilerschrank installiert. Die Montage der Mischeinheit ist sowohl auf der linken als auch auf der rechten Seite möglich. Sie können auch eine unbeaufsichtigte Installation durchführen.

Arten von Mischeinheiten

Mischeinheiten für die Fußbodenheizung werden in verschiedene Typen unterteilt. Wenn Sie einen einzelnen Sammler gekauft haben, sollten Sie daran denken, dass nur ein Verbraucher damit verbunden ist. Wenn Sie einzelne Gruppenknoten auswählen, können Sie einen Verbraucher mit höherer Leistung mit diesen verbinden. Es ist auch möglich, mehrere Verbraucher mit weniger Strom zu verbinden..

Auf dem heimischen Markt gibt es auch Hauptmischeinheiten zum Anschluss mehrerer Verbraucher, die sich durch hohe Leistung auszeichnen. Käufern werden auch Wärmeaustauschmodelle angeboten. Ein kleiner Stromverbraucher ist in einem geschlossenen Stromkreis angeschlossen. Es gibt Modelle mit einer unterschiedlichen Anzahl von Ausgängen – von zwei bis zwölf.

Verwaltungsoptionen: Unterschiede

  • Die manuelle Steuerung erfolgt wie folgt: Die Mischeinheit wird ohne Ventile verwendet. Stellen Sie den Prozentsatz des Mischens manuell ein. Ein solcher Kollektor für eine Wasserfußbodenheizung ist jedoch nicht üblich für Hochtemperaturwärmequellen, wenn die maximale Temperatur in der Zuleitung mehr als 50 Grad beträgt.
  • Die Steuerung im Temperaturbegrenzungsmodus erfolgt folgendermaßen: Der Thermostatkopf mit einem Fernbedienungssensor muss am Wegeventil installiert werden. Im Fußbodenheizkreis wird die Temperatur entsprechend der eingestellten Temperatur am Kopf begrenzt, die separat geliefert wird.
Mischgerät für Fußbodenheizung

Modifikationen von Regelventilen für Fußbodenheizung mit unterschiedlichen Regelprinzipien

  • Die Außentemperaturregelung erfolgt nach diesem Schema: Am Wegeventil muss ein mit dem Thermostat verbundener elektrischer Antrieb installiert werden. Im Fußbodenheizkreis wird die Temperatur entsprechend den Temperaturänderungen auf der Straße geregelt. Elektrischer Antrieb und Regler werden separat geliefert..

Wenn Sie sich daher für die Installation eines Warmwasserbodensystems entscheiden, sollten Sie über den Kauf einer Mischeinheit nachdenken, die dazu beiträgt, die Wassertemperatur zu senken, indem Sie die heiße Flüssigkeit mit dem Rücklauf mischen. Auf dem Markt werden verschiedene Modelle vorgestellt, alles hängt ausschließlich von den Anforderungen des Heizungssystems ab.

logo

Leave a Comment