Heizung

Metall-Kunststoff-Armaturen und Rohre zum Heizen: schnelle und einfache Installation

Metall-Kunststoff-Armaturen und Rohre zum Heizen

Viele Jahre lang wurden Stahlrohre verwendet, um ein hausinternes Heizsystem zu installieren, was mit einer Reihe von Unannehmlichkeiten verbunden war. Bei der Installation begannen Probleme. Erstens ist es bei der Arbeit mit solchen Rohren unmöglich, auf einen professionellen Schweißer zu verzichten. Wenn Sie also ein Vertreter eines anderen Berufs sind und selbst ein Heizsystem bauen, funktioniert es nicht. Dies musste bis zu dem Moment geschehen, als der Raum neu eingerichtet wurde. Wenn die Rohre während des Betriebs versagten, führte die Verwendung von Schweißarbeiten zum Ersetzen dazu, dass die Tapete geklebt und häufig der Bodenbelag gewechselt werden musste. Glücklicherweise haben Metallrohre Metallrohre ersetzt, die viele unbestreitbare Vorteile haben. Dies ist natürlich eine einfache Installation – mit Armaturen für Metallrohre können Sie das Heizsystem selbst zusammenbauen. Hierfür sind keine besonderen Fähigkeiten oder sperrigen, teuren Werkzeuge erforderlich..

Inhalt

  • Metall-Kunststoff-Rohre zum Heizen
  • Schwer mit Tugenden zu streiten
  • Eine kleine Liste von Fehlern
  • Metallrohrdesign
  • Technische Daten Einschränkungen

 

  • Ausstattung: Typen, Installationsregeln
    • Klemmringverschraubungen für Metallrohre
    • Pressverschraubungen für Kunststoffrohre
    • Metall-Kunststoff-Rohre zum Heizen

      Schwer mit Tugenden zu streiten

      Diese Rohre zeichnen sich durch hervorragende Leistung aus:

      • Kunststoff unterliegt keiner Korrosion.
      • Eine sehr glatte Innenfläche verhindert Salzablagerungen im Rohr. Es „überwuchert“ also nicht während des Betriebs.
      • Für die Installation des Heizungssystems können Sie Rohre mit deutlich kleinerem Durchmesser verwenden, was nicht nur spart, sondern auch das Erscheinungsbild des Raums erheblich verbessert.
      • Die Montage einer Metall-Kunststoff-Rohrleitung ist recht einfach. Jeder Heimmeister kann dies selbst tun.
      • Haltbarkeit. Unter den Betriebsbedingungen hält ein solches Rohr mehr als 50 Jahre.
      • Das geringe Gewicht der Struktur reduziert die Belastung des Gebäudefundaments erheblich.
      • Einfaches Schneiden mit minimalem Abfall. Rohre werden mit einem großen Messgerät in den Buchten geliefert, was bedeutet, dass Sie mit dem richtigen Ansatz auf Schrott verzichten können.
      • Einfach zu reparieren. Wenn Störungen im System festgestellt werden, reicht es aus, Wasser abzulassen und einen der Rohrabschnitte auszutauschen. Dank der einfachen Installation ist dies möglich, ohne das umgebende Innere zu beschädigen..
      • Kunststoff ist nicht statisch, dh er leitet keine Streuströme.
      • Solche Rohre haben keine lineare Ausdehnung, was es einfach macht, sie in einer Wand oder einem Betonestrich zu verstecken.
      • Hervorragende Schallabsorption. Ein solches Heizsystem erfordert keine zusätzliche Schalldämmung.

      Eine kleine Liste von Fehlern

      Es ist erwähnenswert, dass dieses Material neben den Vorteilen mehrere Nachteile aufweist..

      • Armaturen für Kunststoffrohre haben einen etwas schmaleren Querschnitt, was zu einer Verringerung des Cross-Country führt.
      • Die hohen Kosten für Armaturen bestimmen die hohen Kosten für die Installation eines Heizungssystems.
      • Abtaubeständigkeit. Wenn das Heizgerät aus irgendeinem Grund längere Zeit ausfällt, gefriert das Wasser im System, was unweigerlich zu einem Rohrbruch oder einer Verformung der Armaturen führt.

      Metallrohrdesign

      Das Metall-Kunststoff-Rohr besteht aus mehreren Schichten.

      Die Struktur des Kunststoffrohrs

      Die Struktur des Metall-Kunststoff-Rohrs

      • Im Inneren befindet sich eine Schicht aus Spezialkunststoff aus einer speziellen Modifikation von Polyethylen – PEX, die eine erhöhte Festigkeit aufweist. Dieses Material oxidiert nicht und sammelt aufgrund der Oberflächenrauheit von nur 0,004 mm kein Salz. Die Möglichkeit des Einsatzes in Heizsystemen beruht auf der erheblichen Wärmebeständigkeit des Materials, es verliert auch bei einer Temperatur von + 95 ° C nicht seine Eigenschaften.
      • Die nächste Schicht ist Kleber. Eine spezielle Zusammensetzung mit sehr hoher Haftung auf Aluminium und Kunststoff sorgt für eine dauerhafte, duktile Verbindung.
      • In der Mitte des Rohrs befindet sich eine durch spezielle Technologie hergestellte Aluminiumschicht, die es dem Metall ermöglicht, eine besondere Duktilität zu erreichen und gleichzeitig die Festigkeit aufrechtzuerhalten. Die Dicke dieser Schicht beträgt 0,2 – 0,3 mm.
      • Als nächstes kommt eine weitere Schicht Klebstoff und eine äußere Schicht aus Kunststoff. Das Metall auf beiden Seiten ist durch Polyethylen geschützt, was bedeutet, dass es keine negativen Auswirkungen auf die Umwelt hat.

      Technische Daten Einschränkungen

      Achten Sie bei der Installation der Heizung aus Metall-Kunststoff-Rohren besonders auf deren technische Eigenschaften bzw. auf die Konformität dieser Eigenschaften mit den in den Anweisungen für Ihren Kessel festgelegten Rohrleitungsanforderungen.

      • Maximale Wärmeträgertemperatur – 95 ° C.
      • Zulässiger Betriebsdruck bei maximaler Temperatur – 10 bar
      • Die für einen kurzen Zeitraum maximal zulässige Temperatur beträgt 130 ° C.

      Ausstattung: Typen, Installationsregeln

      Zum Verbinden einzelner Rohrabschnitte werden sogenannte Fittings verwendet. Aus dem Englischen übersetzt bedeutet dieses Wort – passen, sammeln. Sie werden an Stellen eingesetzt, an denen das Rohr in einem ausreichend großen Winkel gebogen, verzweigt oder auf einen anderen Durchmesser geändert werden muss. Zu den Armaturen gehören auch Ventile.

      Wenn die Durchmesser der zu verbindenden Rohre gleich sind, wird die Armatur als gerade bezeichnet, wenn der Durchmesser vergrößert oder verkleinert wird, ist sie vorübergehend. Meistens bestehen sie aus Messing, seltener aus Bronze oder Kunststoff. Nach der Art der Befestigung werden Crimp- und Pressfittings unterschieden.

      Klemmringverschraubungen für Metallrohre

      Die Armatur umfasst:

      Klemmringverschraubungen für Metallrohre

      Crimpanschlüsse zur Montage von Kunststoffrohren

      • Gehäuse – muss an der Endverbindung mit dem Rohr mit einer dielektrischen Dichtung ausgestattet sein. Dies soll verhindern, dass die Aluminiumschicht des Rohrs das passende Metall berührt..
      • O-Ringe.
      • Nuss.

      Um die Rohrleitung mit solchen Armaturen zu installieren, benötigen Sie:

      • Rohrkalibrator.
      • Abschrägungspflücker.
      • Kunststoffrohrschere oder Bügelsäge.
      • Schlüssel.

      Installationsprozess

      • Schneiden Sie das Rohr mit einer speziellen Schere oder einer Bügelsäge auf die gewünschte Länge.
      • Wir reinigen den Schnitt von Unregelmäßigkeiten und Graten und schneiden die innere Fase mit einer Fase.
      • Mit dem Kalibrator geben wir dem Loch eine runde Form (bei Verwendung einer Schere kann sich das Rohr etwas abflachen).
      • Wir setzen einen Crimpring auf das Rohr. Wir setzen die Armatur auf das Rohr, um die Dichtungen nicht zu beschädigen. Interessant! Befeuchten Sie das Rohr an der Stelle der Befestigung mit Wasser, um die Montage zu erleichtern.
      • Jetzt müssen Sie die Mutter am Körper mit Schraubenschlüsseln festziehen. Dies muss mit etwas Aufwand erfolgen, damit die Mutter nicht bricht.

      Wichtig! Achten Sie darauf, den Crimpring beim Anziehen der Mutter nicht herauszudrücken. In diesem Fall muss die Armatur sofort ausgetauscht werden..

      Die resultierende Verbindung ist sehr stark und zuverlässig. Aber von Zeit zu Zeit müssen Sie es möglicherweise festziehen. Diese Tatsache macht es unmöglich, Kunststoffrohre an Crimparmaturen in der Wand zu installieren..

      Pressverschraubungen für Kunststoffrohre

      Die Installation einer Rohrleitung mit solchen Armaturen ist ebenfalls recht einfach, erfordert jedoch ein spezielles Werkzeug – eine hydraulische oder manuelle Presse.

      Pressverschraubung für Metall

      Pressverschraubungen für die Installation von Kunststoffrohren

      Werkzeuge benötigt:

      • Schere für Kunststoffrohre.
      • Abschrägungspflücker.
      • Rohrkalibrator.
      • Manuelle oder hydraulische Presse.

        Handpresse

        Manuelle Radialzange

      Gebrauchsprozedur

      1. Rohr rechtwinklig abschneiden.
      2. Klarschnitt und Fase.
      3. Setzen Sie am Ende des Rohrs (Teil der Armatur) eine Edelstahlhülse auf..
      4. Setzen Sie den Anschlusskörper in das Rohr ein.
      5. Fassen Sie die Hülse mit der Pressklemme und drücken Sie die Griffe ganz durch.

      Das ist alles – die Verbindung ist bereit. Wenn alles richtig gemacht ist, wird eine solche Verbindung ungefähr 50 Jahre dauern. Wenn Sie Heizungsrohre in der Wand verstecken möchten, müssen Pressarmaturen verwendet werden.

       

      Die Wahl der Installation von Metall-Kunststoff-Rohren hängt von vielen Faktoren ab: dem Standort der Rohrleitung, den technischen Eigenschaften des Kessels und einfach Ihrem Wunsch. Nur die Tatsache, dass ein ordnungsgemäß montiertes Metall-Kunststoff-Heizsystem mehrere Jahrzehnte ohne Unterbrechung hält, wird nicht in Frage gestellt..

      logo

      Leave a Comment