Elektriker

Alles über Wohnungsbeleuchtung – Optionen, Design, Fotos, Diagramme, Tricks und Organisationsregeln

Alles über Wohnungsbeleuchtung

Das Licht ist in der Lage, denselben Raum bis zur Unkenntlichkeit zu verwandeln und eine Stimmung in ihm zu erzeugen, die vom romantischen, weichen Zwielicht eines Damenboudoirs bis zum blendenden Licht des Chirurgen reicht, wie das Skalpell eines Chirurgen. Dieses Phänomen wird im Theater von Lichtkünstlern aktiv genutzt, die mit Hilfe der Beleuchtung die Atmosphäre der Bühne verändern, ohne die Szenerie zu verändern. Eine erfolgreiche Beleuchtung einer Wohnung kann sie in einen fabelhaften Palast verwandeln und ihre Mängel erfolglos und rücksichtslos aufdecken. So fanden die Bewohner einer Gemeinschaftswohnung mit dem gerade geleiteten elektrischen Licht, wie in Zoshchenkos Geschichte, das Elend ihres Klosters, das immer von dunklen Ecken verborgen war. Vorbei sind die Zeiten, in denen die Auswahl der Lichtquellen mit einem einsamen Kronleuchter an der Decke begann und mit einer Stehlampe neben einem Stuhl und einer Tischlampe auf einem Schreibtisch endete. Heute kann jeder mit Hilfe von Licht eine Wohnung in ein wunderbares Theater aus Licht und Schatten verwandeln. Und wenn Sie beabsichtigen, mit Ihren eigenen Händen eine Wohnungsbeleuchtung zu schaffen, machen Sie sich mit den Geheimnissen des Designs in diesem Bereich vertraut und schaffen Sie Wunder.

Inhalt

  • Licht: Pragmatismus und Magie
  • Regeln und Geheimnisse des Lichtdesigns
  • Entwicklung eines Wohnungsbeleuchtungsprojekts
  • Normen für Leistung und Anzahl der Geräte
  • Wohnungsbeleuchtung

Licht: Pragmatismus und Magie

Die folgenden Beleuchtungsgeräte werden für die Beleuchtung in modernen Innenräumen von Wohngebäuden verwendet:

  • Glühlampen;
  • Leuchtstofflampen;
  • Halogen- und Metallhalogenid-Lichtquellen;
  • LEDs
  • Lichtschnüre „duralight“;
  • optische Fasern.

Das Spektrum der Glühlampen ist für das Sehen am angenehmsten, aber sie geben nur etwa 10% ihrer Energie für die Erzeugung von Licht aus, und der Rest wird in Wärmeenergie umgewandelt. Daher ist es in einem Raum mit zu vielen Glühbirnen immer heiß und stickig, wie in einem Fotostudio oder Fernsehstudio.

Leuchtstofflampen heizen sich nicht auf, wurden jedoch bis vor kurzem nur ungern zur Beleuchtung des Gehäuses verwendet, da unangenehmes bläulichweißes Licht, ein unangenehmes Brummen und zusätzliche Startvorrichtungen erforderlich sind. Die moderne Generation energiesparender Leuchtstofflampen ist frei von diesen Mängeln und kann sehr gut anstelle von Glühlampen verwendet werden.

Halogen- und Metallhalogenidlampen senden einen eher schmalen gerichteten Lichtstrahl aus und eignen sich daher besser zur Beleuchtung bestimmter Bereiche oder zur Hervorhebung von Schlüsselelementen des Innenraums – Gemälden, skulpturalen Gruppen, Säulen, Nischen usw..

Lichtquellen: Pragmatismus und Magie

Die Verwendung dekorativer Lichtquellen, um Schlüsselelemente des Innenraums hervorzuheben – Gemälde

LEDs sind langlebig, erwärmen sich nicht, in ihrem sehr weiten Bereich gibt es keine Infrarot- und Ultraviolettstrahlung, die für die menschliche Gesundheit schädlich ist. Die Lebensdauer von LEDs beträgt das 80-fache der Lebensdauer von Glühlampen. Die Lichtleistung der LEDs ist jedoch nicht so groß, dass sie als unabhängige Lichtquellen verwendet werden können, und daher werden sie im Innenraum häufiger für dekorative Beleuchtung oder als Nachtlampe verwendet. Duralight-Lichtkabel sind dekorative Lichtquellen auf LED-Basis, die häufig zur Lichtdekoration von Innenelementen oder zur Straßenbeleuchtung im Freien verwendet werden.

Optische Fasern emittieren Licht nur von den Enden. Wenn Sie sie jedoch über große Entfernungen von der Hauptlichtquelle entfernen und spezielle Düsen verwenden, können Sie magische, fantastische Lichteffekte erzielen.

Regeln und Geheimnisse des Lichtdesigns

Architekten und Designer verwenden seit langem die Beleuchtung im Inneren einer Wohnung oder eines Hauses als wirksames Instrument zur visuellen Korrektur erfolgloser Raumgeometrien.

Eine der Hauptregeln für das Design ist, dass helles Licht den Raum optisch erweitert, wenn reflektierende Materialien für die Dekoration von Wänden und Decken verwendet werden. Wenn Sie einen zu großen Raum optisch verkleinern möchten, ist die Oberfläche schattiert.

Regeln und Geheimnisse der Wohnungsbeleuchtung

Aufgrund der Beschattung der Decke und der guten Lage der lokalen Beleuchtung wirkt ein übergroßes Wohnzimmer kompakt und komfortabel.

Lampen mit Aufwärtsreflektoren „heben“ optisch zu niedrige Decken an. Eine zu hohe Decke erscheint niedriger, wenn sie durch nach unten gerichtete Lampenschirme von Lichtquellen verdeckt wird.

Ein kompetentes Apartmentbeleuchtungsdesign muss notwendigerweise eine allgemeine Beleuchtungsquelle, beispielsweise einen Hauptleuchter an der Decke, und Scheinwerfer lokaler Spotbeleuchtung harmonisch kombinieren. In diesem Fall ist es sehr wichtig, dass die Lichtsteuerung in der Wohnung in diesem Fall den unabhängigen Betrieb jedes Lampentyps oder jeder Gruppe von Lampen gewährleistet.

Regeln und Geheimnisse der Wohnungsbeleuchtung

Ein kompetentes Design der Beleuchtung der Wohnung sollte die Quelle der Allgemeinbeleuchtung und Spot Spot harmonisch kombinieren

Die allgemeine Beleuchtung des Raumes kann etwas gedämpft sein, da sie eine freie Orientierung im Raum und eine einfache Kommunikation der Bewohner ermöglicht. Die Rolle des lokalen helleren Lichts ist die Beleuchtung von Arbeitsplätzen, zu denen eine Sekretärin oder ein Schreibtisch, ein Arbeitsbereich in der Küche sowie ein Esstisch im Esszimmer oder im Wohnzimmer gehören.

Die Regeln für die Organisation der Beleuchtung empfehlen, auch die Wand hinter dem Fernseher oder den Raum hinter dem Computermonitor hervorzuheben: Diese Technik reduziert, ohne die Helligkeit des Bildschirms zu beeinträchtigen, die Belastung und Ermüdung der Augen.

Im Schlafzimmer ist es besser, das allgemeine Licht diffus zu machen und die Deckenhöhe leicht zu senken, und für den Spiegel und die Nachttische hellere Lampen oder Lampen bereitzustellen. Wenn die aufgeführten Regeln für die Verwendung von Licht im Innenraum eines großen Hauses von Natur aus ratsam sind, ist die Beleuchtung eines Studio-Apartments häufig das einzige Zonierungswerkzeug für nicht zu große Räume, das gleichzeitig als Wohnzimmer, Arbeitszimmer, Schlafzimmer und sogar Esszimmer dient.

Regeln und Geheimnisse der Wohnungsbeleuchtung

Kompetente Beleuchtung als Werkzeug zur Zonierung und visuellen Vergrößerung eines kleinen Studio-Apartments mit einem Raum

Im Badezimmer wird der Toilettenspiegel normalerweise mit zusätzlichen Lampen beleuchtet, und Halogenstrahler spielen die Rolle der Allgemeinbeleuchtung. Die Beleuchtung des Korridors in der Wohnung muss jedoch so geplant sein, dass das helle Allgemeinlicht immer eingeschaltet werden kann, wenn Sie sich anziehen, Schuhe anziehen und das Make-up korrigieren müssen.

Regeln und Geheimnisse der Wohnungsbeleuchtung

Dank der Harmonie der Innenausstattung und der richtigen Beleuchtung der Kleinen wirkt der Korridor wie eine geräumige Halle

Neben der nützlichen Rolle erfüllt der Flur auch eine vorzeigbare Funktion der Visitenkarte der Wohnung. Damit der schmale Korridor nicht wie ein Verlies einer mittelalterlichen Burg aussieht, kann er mit Licht optisch erweitert und vergrößert werden. Schließlich sollte die Beleuchtung des Korridors mit der Beleuchtung benachbarter Räume harmonieren: Wenn das Wohnzimmer hell beleuchtet ist, schalten sie im Flur helles Deckenlicht ein und dimmen es, wenn es im nächsten Raum Dämmerung gibt. Alle diese Aufgaben werden von lokalen Lampen gelöst..

Es gibt keine universellen Rezepte für die Arbeit mit Licht, jeder wählt das Konzept von Design und Beleuchtung für sein Gehäuse, aber um Fehler zu vermeiden, schadet es niemandem, durch illustrierte Magazine zu schauen und zu sehen, wie Profis Beleuchtung in der Wohnung erzeugen: Fotos, Skizzen, Illustrationen für Projekte.

Entwicklung eines Wohnungsbeleuchtungsprojekts

Bei einem Innenarchitekturprojekt wird ein Wohnungsbeleuchtungsprojekt in der Regel als eigenständiger Bereich durchgeführt, wobei die Raumaufteilung, die Konfiguration der Decke, die Grenzen der Boden- und Deckendekorationsmaterialien, die Position der Möbel und der stationären Elemente berücksichtigt werden.

Entwicklung eines Wohnungsbeleuchtungsprojekts

Wohnungsbeleuchtungsplan

Auf der Grundlage von Plänen für Decken und Böden wird ein Beleuchtungsplan für Wohnungen erstellt, in dem die Arten und Standorte von Beleuchtungskörpern, Steckdosen und Schaltern sowohl an der Decke als auch an der Wand aufgeführt sind – das sogenannte Beleuchtungsszenario.

Normen für Leistung und Anzahl der Geräte

Eine der Hauptbedingungen für eine komfortable Beleuchtung eines Wohnzimmers ist das richtige Leistungsverhältnis, die Anzahl der Beleuchtungsgeräte und der beleuchtete Bereich. Beleuchtungsexperten empfehlen die Verwendung pro 5 qm. Beleuchtungsgeräte mit einer Gesamtleistung von 60-75 kW.

So können Sie unabhängig voneinander die optimale Anzahl von Leuchten für die Beleuchtung jedes Raums Ihrer Wohnung berechnen oder die folgenden Empfehlungen verwenden:

  • Für eine Einraumwohnung mit einer Fläche von 30-40 m² sind nicht mehr als acht Lampen erforderlich, z. B. drei Deckenlampen, ein Kronleuchter, zwei Wandlampen, eine Stehlampe, eine Tischlampe.
  • Für eine Zweizimmerwohnung kann der optimale Satz von neun Lampen durch die folgenden Geräte dargestellt werden: zwei Kronleuchter, drei Deckenlampen, eine Stehlampe, eine Tischlampe und zwei Wandlampen;
  • Für ein Apartment mit zwei Schlafzimmern benötigen Sie elf Lampen. Sie können den Geräten für ein Apartment mit zwei Schlafzimmern einen Kronleuchter und eine Wandleuchte hinzufügen.
  • Für eine Vierzimmerwohnung werden elf Lampen benötigt: Das vorherige Set kann durch eine Deckenlampe und eine weitere Tischlampe ergänzt werden.

Wohnungsbeleuchtung

In Übereinstimmung mit dem Plan wird ein detailliertes Beleuchtungsschema für Wohnungen entwickelt, das die Verbindungsschemata jedes Geräts, seiner Gruppen sowie der Lichtsteuergeräte berücksichtigt.

Entwicklung eines Wohnungsbeleuchtungsprojekts

Kronleuchter-Steuerkreis

In der Zeichnung wird der Typ jedes Schalters mit der Anzahl der angegebenen Tasten angegeben, und die Pfeile geben an, für welches Beleuchtungsgerät oder welche Gerätegruppe er bestimmt ist. Bei zu großen Räumen oder langen Korridoren können redundante Schalter für dasselbe Gerät bereitgestellt werden, indem sie an verschiedenen Stellen im Raum installiert werden. Alle Wand- und Deckenleuchten im Diagramm sollten mit den entsprechenden Bezeichnungen an der Wand oder der nächsten Öffnung, Tür oder dem nächsten Fenster befestigt werden.

Platzieren Sie in Bezug auf die nächstgelegenen Wände oder Öffnungen in der Abbildung die Position der Steckdosen, Schalter und anderer Geräte, die am Beleuchtungssystem beteiligt sind.

Mit dem fertigen Projekt können Sie mit der Installation von Verkabelungs- und Beleuchtungskörpern fortfahren und schließlich die Ergebnisse der sorgfältigen Arbeit des Designers in das Material einfließen lassen. Aber als Belohnung wird Ihre Aschenputtel-Wohnung zu einer wunderschönen Prinzessin und das Leben um Sie herum wird mit neuen fantastischen Farben funkeln.

logo

Leave a Comment