Elektriker

Alles über Energiesparlampen: ein Vergleich von Optionen, Sehenswürdigkeiten der Wahl

Alles über Energiesparlampen

Energiesparlampen sind auf dem Markt durch lineare und kompakte Leuchtstofflampen (Niederdruckgasentladung), die Quecksilber enthalten, und LED, die umweltfreundliche Geräte sind, vertreten. Ein gemeinsames Merkmal, das sie verbindet, ist, dass diese Beleuchtungskörper erheblich Energie sparen können, während sie im Vergleich zu herkömmlichen Glühlampen eine deutlich höhere Lichtleistung aufweisen. Letzteres wird in den kommenden Jahren nicht mehr existieren, da die Regierungen der Welt überall die Weichen für den Einsatz energiesparender Technologien stellen. Die Menschen müssen sich zwischen Geräten der nächsten Generation entscheiden. Aber welche Art von Energiesparlampen ist besser, wie unterscheiden sie sich und worauf sollten Sie beim Kauf achten? Wir werden weitere und viele andere Fragen beantworten..

Inhalt

  • Über lineare und kompakte Geräte
  • Arten von Kompaktleuchtstofflampen
  • Die Vorteile von Leuchtstofflampen
  • Kriterien für die Auswahl einer Leuchtstofflampe
  • LED-Lampenspezifikationen
    • Arten von LED-Geräten
    • Die Hauptvorteile von LED-Lampen
    • Orientierungspunkte für den Kauf einer LED-Lampe
    • Über lineare und kompakte Geräte

      Kompaktleuchtstofflampe (CFL) Es hat eine gebogene Glühbirnenform, mit der Sie es in kleinen kleineren Leuchten platzieren können. Normalerweise werden sie unter häuslichen Bedingungen verwendet und ersetzen Glühlampen in herkömmlichen Leuchten. Wird auch in bestimmten Arten von Beleuchtungskörpern verwendet. Eine solche Lampe enthält Inertgase (wie Argon, Neon) und Quecksilberdämpfe, von innen bedeckt ihr Körper eine Leuchtstoffschicht. Wenn sie Hochspannung ausgesetzt werden, beginnen sich Elektronen darin zu bewegen. Die Kollision von Elektronen mit Quecksilberatomen führt zu unsichtbarer ultravioletter Strahlung, die (dank der Leuchtstoffschicht) in sichtbares Licht umgewandelt wird..

      CFL besteht aus drei Teilen:

      • die Basis, mit der es eine Verbindung zum Netzwerk herstellt;
      • Elektronisches Vorschaltgerät, d.h. elektronischer Ballast. Er ist es, der die Zündung einschaltet und das Brennen der Lampe weiter unterstützt. Er übersetzt auch die Spannung von 220 V in die Spannung, die erforderlich ist, damit CFL im „flimmerfreien“ Modus arbeitet.
      • Flaschen.
      Energiesparendes Lampendesign

      Komponenten einer Leuchtstofflampe

      Diese Komponenten können variieren, was zu verschiedenen Geräten führt.

      Lineare Leuchtstofflampe kann kreisförmig, gerade oder U-förmig sein. Die 2-polige geradlinige Leuchtstofflampe sieht aus wie eine Glasröhre. An den Enden sind spezielle Glasbeine angeschweißt, an denen Elektroden angebracht sind. Eine dünne Schicht Pulver – Leuchtstoff wird auf die Innenfläche eines solchen Rohrs aufgebracht. Es ist mit einem Inertgas, einer dosierten Menge Quecksilber gefüllt und hermetisch verschlossen..

      Solche Lampen variieren im Durchmesser und in der Länge des Rohrs sowie in der Breite der Kappe. Je größer das Mobilteil ist, desto höher ist der Stromverbrauch. Es wird normalerweise in Büros und Fabriken eingesetzt..

      Energiesparende lineare Leuchtstofflampen

      Energiesparende lineare Leuchtstofflampen

      Die am weitesten verbreiteten Kompaktleuchtstofflampen. Lineare Analoga sind ihre „Vorläufer“ und verschwinden allmählich in der Vergangenheit. Wir werden detaillierter auf moderne Geräte eingehen.

      Arten von Kompaktleuchtstofflampen

      Der inländische CFL-Markt wird hauptsächlich durch Importe gebildet. Vertrieb von Produkten von Marken wie General Electric, Philips, UNIEL, OSRAM, Navigator, Ecola, Compak. Sie werden in Abhängigkeit von den Merkmalen ihrer Komponenten klassifiziert:

      Sorten kompakter energiesparender Leuchtstofflampen

      Sorten kompakter energiesparender Leuchtstofflampen

      1. Auf der Basis, die sein kann:

      • 2D – für dekorative Beleuchtung und für hermetische Beleuchtung von Duschen, G23 – für Duschen, Badezimmer und Wandleuchten, 2G7, G24Q1, G24Q2, G24Q3 – für Industrie- und Haushaltsgeräte ,, G53 – für Energiesparlampen für Strahler;
      • E27 – unter einer herkömmlichen Patrone (am häufigsten);
      • E14 – unter einer kleinen Patrone verwendet;
      • E40 – unter einer großen Patrone.

      Lampen mit Sockel E27, E14 – werden in die Lampenfassungen gewöhnlicher Glühlampen eingebaut, da sie am einfachsten sind, wenn sie in gewöhnliche Lampen eingebaut werden. Die Nummern 27, 14 und 40 entsprechen dem Gewindedurchmesser in Standardeinheiten. Ihre angegebene Lebensdauer kann zwischen 3.000 und 15.000 Stunden liegen. Lampen für solche Patronen sind sowohl mit einem Diffusor als auch mit einem offenen Rohr erhältlich.

      2. Durch die Farbe der Strahlung, die passiert:

      • Warmweiß;
      • kaltweiße Farbe;
      • neutrales Weiß;
      • Tageslicht.

      3. Auch nach dem Durchmesser der Kolben, der 7, 9, 12 und 17 mm betragen kann.

      4. In Form von CFL gibt es:

      • U-förmig (3-Bogen, 4-Bogen, 6-Bogen);
      • in Form einer Spirale (es gibt 3 – 85 Watt).
      Energiesparlampen in Form einer Spirale

      Energiesparlampe in Form einer Spirale

      U-förmige Energiesparlampen

      U-förmige Energiesparlampe

      Lampen in Form einer Spirale sind im Gegensatz zu den U-förmigen Lampen aufgrund der Länge etwas kleiner, haben aber eine gleichwertige Leistung. Das Aussehen hat keinen Einfluss auf die Funktionalität des Beleuchtungsgeräts. Spirallampen sind jedoch aufgrund der arbeitsintensiveren Technologie ihrer Herstellung teurer.

      Die Vorteile von Leuchtstofflampen

      1. Sie ermöglichen eine Reduzierung des Stromverbrauchs um 80%, ohne den Lichtstrom zu beeinträchtigen, der dem von Glühlampen entspricht.
      2. Langzeitarbeit (bis zu 15 Tausend Stunden). Das ist 6-14 mal mehr als bei einer herkömmlichen Glühbirne. Dies ermöglicht die Installation an Orten, an denen eine häufige Benachrichtigung über Beleuchtungsgeräte schwierig sein kann (z. B. in einem Raum mit hohen Decken)..
      3. Sie erzeugen weniger Wärme als herkömmliche Glühlampen. Dies ermöglicht die Verwendung kleiner CFLs mit hoher Leistung in besonders komplexen Designs von Lampen, Wandlampen und Kronleuchtern. In solchen Beleuchtungskörpern kann eine Glühlampe einen Draht oder ein Kunststoffteil einer Patrone schmelzen.
      4. CFL-Licht ist viel sparsamer für die Augen und verteilt sich viel gleichmäßiger. Dies wird durch das spezielle Design des Geräts erreicht. Immerhin ist die Gehäusefläche von Leuchtstofflampen größer als die einer Glühspirale.
      5. CFLs können verschiedene Farbtemperaturen haben. Dies bedeutet, dass seine Farben unterschiedlich sein können, z. B. 2700 K – warmweißes Licht, 4200 K – Tageslicht, 6400 K – kaltweiße Farbe. Die Farbtemperatur wird auf der Kelvin-Skala gemessen. Je „kälter“ die Lichttemperatur ist, desto näher ist sie an Rot und desto „wärmer“ – an Blau. Mit CFL können Sie also die Beleuchtung diversifizieren und viel origineller gestalten..
      Achten Sie bei der Auswahl einer Energiesparlampe auf die Größe des Sockels

      Achten Sie bei der Auswahl einer Energiesparlampe auf die Größe des Sockels

      Kriterien für die Auswahl einer Leuchtstofflampe

      1. Die Größe. Sie müssen sofort herausfinden, ob die Größe der Lampe geeignet ist, ob sie in die Lampenfassung oder die Lampenfassung passt. Mit anderen Worten – Sie müssen die richtige Basis auswählen.
      2. Lampenleistung. Die Intensität des Glühens hängt davon ab. Für Wohngebäude wird nicht empfohlen, CFLs mit einer Leistung von mehr als 15 bis 25 Watt zu kaufen, da das Licht eines leistungsstärkeren Geräts sehr hell ist.
      3. Lebenszeit. Es ist ratsam, die Lampe mit der längsten Lebensdauer zu wählen.
      4. Farbtemperatur. Sie müssen eine Vorstellung von Farbtönen haben und die optimale für Ihr Zimmer auswählen. In einer großen Halle, in der normalerweise viele Menschen zusammenkommen, ist es besser, CFL mit neutraler weißer Farbe im Ruheraum zu installieren, wahrscheinlich mit warmweißer Farbe.
      5. Preis. U-Lampen sind billiger.
      6. Die Nachteile von CFL. Unabhängig von den Vorteilen energiesparender Lampen ist auch eine Schädigung durch diese möglich. Immerhin enthalten sie Quecksilber, das zur 1. Gefahrenklasse gehört (die giftigste). In fluoreszierenden Energiesparlampen liegt Quecksilber in Dampfform vor. Wenn es zerbrochen wird, beginnt sich Quecksilber leicht in der Luft auszubreiten. Wenn es in die Lunge einer Person gelangt, sammelt es sich dort an, breitet sich auf andere Bereiche aus und erscheint lange Zeit nicht, was die Gesundheit schädigt. Leuchtstofflampen enthalten 1 bis 70 mg Quecksilber.

      Wenn eine Energiesparlampe abstürzt, ist es dringend erforderlich, die Rückstände in einem Behälter zu sammeln und fest zu verschließen. Behandeln Sie die Oberfläche, auf der das Quecksilber eine Lösung von Kaliumpermanganat war. Gleichzeitig sollte der Raum sorgfältig belüftet werden..

      LED-Lampenspezifikationen

      Der zweite Lampentyp, der als energiesparend eingestuft wird, sind LED-Lampen. Sie werden als fertige Geräte (Leuchten) und Elemente von Leuchten (direkt LED-Lampen) hergestellt. Sie werden im Alltag verwendet, in der Produktion, können ein anderes Aussehen haben, sie werden praktisch für alle Arten von Sockeln hergestellt.

      Besteht aus:

      1. Diffusor
      2. Eigentlich LEDs
      3. Die Tafel, an der sie befestigt sind
      4. Der Kühler, der die LEDs kühlt
      5. Treiber
      6. Lüftungsschlitze für die Luftzirkulation
      7. Deckel

        LED-Lampendesign

        LED-Lampenkomponenten

      Der Lichtstrahl von LED-Lampen ist mit etwa 60 Grad eher schmal. Aus diesem Grund werden Lampen mit Diffusoren verwendet, die den Lichtstrom erweitern, um die Räume zu beleuchten. Beispielsweise werden bei Tischlampen, bei denen ein schmaler Lichtstrahl benötigt wird, Lampen ohne Diffusor verwendet.

      Arten von LED-Geräten

      Sie unterscheiden sich konstruktiv und je nach Anwendungsbereich..

      Je nachdem, wo die LED-Lampen verwendet werden, unterscheiden sie:

      1. LED-Lampen zur allgemeinen Beleuchtung von Wohnungen und Büros
      2. LEDs für die Innenbeleuchtung
      3. LED-Lampen für Landschaftsgestaltung und architektonische Außenbeleuchtung
      4. Explosionsgeschützte LED-Leuchten
      5. LED-Straßenleuchte
      6. Industrielle LED-Strahler

      Je nach Art der Konstruktionsmerkmale des Körpers sowie je nach den Eigenschaften des emittierten Lichts unterscheiden sie:

      1. LED-Lampen für den allgemeinen Gebrauch. Dies sind die Quellen für diffuses Licht höchster Qualität, das den Augen gefällt und dem Tageslicht so nahe wie möglich kommt. Wird in Wohngebäuden und Büros verwendet
      2. LED-Lampen mit gerichtetem Licht. Werden zur Beleuchtung von Schaufenstern in der Innenbeleuchtung angewendet
      3. Lineare LED-Lampen. Sie sehen aus wie ein längliches Rohr mit drehbarer Basis. Dank des Designs kann der Winkel des Lampenlichts in ihnen leicht geändert werden. Sie werden hauptsächlich in Büroräumen eingesetzt.

        Verschiedene energiesparende LED-Lampen

        Verschiedene energiesparende LED-Lampen

      Es gibt LED-Lampen und die Art der Kappe:

      1. Kolben (T). Dies ist eine Röhrenlampe. Sie werden mit einer speziellen Drehbasis hergestellt, die in verschiedenen Größen hergestellt wird: von 15,9 mm (T5) bis 38,0 mm (T12).
      2. Edison Base (E). Dies sind Lampen mit einem Gewindesystem, das an eine Stromquelle angeschlossen wird. Es gilt als die häufigste Art der Kellerbauweise. In der Markierung nach E ist eine bestimmte Zahl angegeben, die den Durchmesser der Gewindeverbindung kennzeichnet. Standardgrößen sind E27 und E14. Sie sind für den Betrieb in einem 220-V-Netzwerk ausgelegt und benötigen keine Adapter.
      3. Stiftbasis (G). Solche Lampen sind über einen Stift mit der Patrone verbunden. Montagestecker sehen aus wie ein Kontaktpaar mit einer bestimmten Länge und Dicke (kann entweder Standard (für ein 220-V-Netzwerk) oder Niederspannung sein.
      4. Andere seltene Arten von Kappen:
      • S – Scheinwerfer;
      • R – mit vertieftem Kontakt;
      • In der Stecknadel;
      • P – Fokussierung.

      Die Hauptvorteile von LED-Lampen

      1. Sie zeichnen sich durch eine sehr lange Lebensdauer von 100.000 Stunden aus.
      2. Verbrauchen Sie wenig Strom (etwa 8-mal weniger im Vergleich zu herkömmlichen Glühlampen)
      3. Sie sind absolut umweltfreundlich, enthalten keine schädlichen Substanzen, es ist furchtlos, sie zu zerbrechen, daher sind sie sicher zu betreiben. Einfach zu entsorgen.

      Orientierungspunkte für den Kauf einer LED-Lampe

      1. Die Helligkeit des Glühens. Es lohnt sich, sich auf eine Leistung von 12-20 Watt zu konzentrieren.
      2. Die Farbe des Glühens. Der Hersteller gibt normalerweise die Farbtemperatur der Lampe auf der Verpackung an. Und je größer es ist, desto weißer ist das Licht.
      3. Beleuchtungswinkel. Für die Allgemeinbeleuchtung kaufen Sie Lampen mit Diffusor. Für Scheinwerfer wird es nicht benötigt.
      4. Farbwiedergabekoeffizient, der mindestens 90% betragen sollte.

      Wir haben die Haupttypen und alle Hauptmerkmale von Energiesparlampen untersucht. Wir hoffen, dass diese Informationen Ihnen helfen, die richtige Wahl zu treffen und eine Lampe mit den optimalen Parametern zu kaufen, die für die Beleuchtung eines bestimmten Raums am besten geeignet sind.

      logo

      Leave a Comment