Gartengebäude

Gut im Land mit Ihren eigenen Händen – das Gerät und Design, wertvolle Informationen für den Budgetbewussten

Gut auf dem Land mit eigenen Händen

Auf Wasser im Garten kann man nicht verzichten. Heutzutage finden sich zunehmend ländliche Dörfer, die mit zentralen Wasserversorgungssystemen ausgestattet sind. Aber in solchen Dörfern kann man Brunnen sehen. Viele Sommerbewohner argumentieren, dass Brunnenwasser besser, frischer und schmackhafter ist. Darüber hinaus dient der Brunnen im Land als Versicherungsfonds, da das allgemeine System nicht vor Störungen und Unterbrechungen der Wasserversorgung geschützt ist, die mit einer Zunahme der Verbraucherzahl und einer erhöhten Belastung verbunden sind. Und in Gebieten, in denen es keine zentralen Systeme gibt und offene Gewässer weit entfernt sind, bleibt der Brunnen die einzige Wasserquelle.

Inhalt

  • Das Gerät des Brunnens im Land
  • Wo man einen Brunnen gräbt
  • Vorbereitung für den Bau
  • Ausrüstung und Werkzeuge
  • Selbstgemachte Ringe für einen Brunnen machen
  • Betonvorbereitung
  • Ringeinstellmethode
  • Fertigstellung: Pumpen, Bodenbildung
  • Registrierung eines Brunnens im Land

Das Gerät des Brunnens im Land

Der Brunnen besteht aus 3 Teilen. Um dies zu überprüfen, geben Sie einfach die Suchmaschine ein. „gut auf dem Land Foto»Und sehen Sie sich die vorgeschlagenen Ergebnisse an. Der obere Teil heißt Kopf; der mittlere, längste Teil – der Hauptstamm; der Teil, der im Wasser ist – die Wasseraufnahme. Manchmal machen sie auch einen Summer – den untersten Teil des Gebäudes, in dem sich Wasser ansammelt. Der Kopf schützt das Wasser vor Staub, Gras, Laub, Insekten, Regen und Schnee. Der Hauptstamm verhindert das Einfrieren von Wasser im Winter. Wasser wird in der Wasseraufnahme gespeichert.

Aus welchen Teilen besteht ein Brunnen?

Schema eines gut ausgegrabenen und gut ausgestatteten

Die Tiefe und Struktur des Brunnens im Land hängt von der Menge an Wasser ab, die pro Tag verbraucht wird. Wenn ein Objekt in wasserarmen Böden gebaut wird, wird die Wasseraufnahme so tief wie möglich platziert und es wird auch ein Summer erzeugt. Somit hängen die technischen Indikatoren des Brunnens direkt von den Eigenschaften des Grundwassers in einem bestimmten Gebiet ab.

Wo man einen Brunnen gräbt

Wenn jemand vorhat, einen Brunnen im Land zu graben, muss er sich für den Ort entscheiden. Die erste Methode, mit der Sie den geschätzten Ort finden können, heißt Biolocation. Spezialisten analysieren die Rotationsamplitude spezieller Drahtrahmen und bestimmen, wo sich das Grundwasser befindet. In den meisten Fällen werden solche Vorhersagen wahr, die Methode der wissenschaftlichen Rechtfertigung jedoch nicht. Daher wird es oft als echte Quacksalber bezeichnet..

So bestimmen Sie die Tiefe eines Brunnens

So bestimmen Sie die Tiefe des Brunnens: Wenn in benachbarten Gebieten der Wasserstand in den Brunnen und in den Brunnen unter Berücksichtigung der Höhenunterschiede des Reliefs ungefähr gleich ist, erscheint das Wasser in Ihrem Brunnen mit maximaler Wahrscheinlichkeit in der gleichen Tiefe

Die zweite Methode ist weniger mysteriös. Auf dem Territorium des Sommerhauses werden Explorationsbrunnen und Brunnen ausgegraben. Darüber hinaus können Sie die Wassertiefe bestimmen, indem Sie mit Ihren Nachbarn sprechen. Wenn jeder die gleiche Bohrlochtiefe hat, wird in Ihrem Fall ein ähnliches Bild angezeigt. Sie können überall graben!

Wenn der Wasserstand gleich ist, ist der Grundwasserleiter horizontal und die Grundwasserleiter verteilen sich über mehrere Quadratkilometer. Wenn sich jedoch keine Brunnen in der Nähe des Standorts befinden (300 m), ist es schwierig, den Ort beim ersten Mal richtig zu erraten.

Woran es sich zu erinnern lohnt:

  1. Graben dekorativ gut auf dem Land ist es auf hartem Boden vorzuziehen, aber leider ist dies nicht immer möglich.
  2. Der Brunnen sollte sich in maximaler Entfernung von verschiedenen Verschmutzungsquellen befinden (mehr als 30 Meter von Tieren, Toiletten und Orten mit Gülle entfernt)..
  3. Der Brunnen muss näher an den Wasserverbrauchern gegraben werden, jedoch nicht weniger als 5 Meter vom Haus entfernt.
  4. Wenn das Land nicht übergetrocknet ist, sollten Sie den höchsten Platz unter dem Brunnen wählen.

Vorbereitung für den Bau

Sie können jederzeit einen Brunnen im Land graben. Es gibt jedoch einige Merkmale, die mit saisonalen Veränderungen des Grundwasserspiegels verbunden sind. Die Tiefe variiert je nach Niederschlagsmenge (Schnee und Regen). Der Grundwasserleiter erreicht während der Schneeschmelze im Frühjahr seinen höchsten Stand. Daher wird die Hochwasserperiode als die ungünstigste für die Verlegung eines Brunnens angesehen.

Ausrüstung und Werkzeuge

Es ist unwahrscheinlich, dass jemand den Brunnen in seiner Nähe verlässt. Wie macht man einen Brunnen im Land? Nicht jeder Sommerbewohner beschließt, es selbst zu bauen. Dieses Geschäft ist sicherlich nicht einfach. Es erfordert bestimmte Kenntnisse, Einfallsreichtum und Fähigkeiten. Aber es würde einen Wunsch geben! Jeder Eigentümer kann unabhängig einen Brunnen aus Stahlbetonringen herstellen.

Was Sie brauchen, um mit Ihren eigenen Händen einen Brunnen zu machen

Eine Reihe von Werkzeugen und Zubehör zum Graben eines Brunnens mit eigenen Händen

Um selbst einen Brunnen zu graben, müssen Sie Geduld und die notwendige Ausrüstung haben. Und was für den Bau notwendig ist:

  • verschiedene Schaufeln;
  • Eimer mit einem Volumen von 12 bis 30 Litern;
  • eine Winde, die für eine Last von etwa 600 Kilogramm ausgelegt ist, zum Absenken von Stahlbetonringen;
  • Vorrichtung zum Anheben der Erde;
  • Wagen für den Transport von Boden;
  • Kettensäge;
  • Betonmischer oder Utensilien zum Mischen des Mörtels;
  • eine Pumpe und mehrere Schläuche zum Pumpen von Wasser;
  • Strickleiter;
  • schwerer Hammer;
  • elektrischer Transport und Beleuchtung;
  • Geräte zum Anbringen von Ringen an Ort und Stelle;
  • ein Hammer;
  • Kabel oder Kette.

Fertige Ringe sind oft teuer in der Anschaffung, daher ist es einfacher, sie selbst herzustellen. Eine leichte Version ist vorzuziehen – ein Durchmesser von etwa 90 Zentimetern bei einer Wandstärke von 7 Zentimetern und einer Höhe von 90 Zentimetern. Materialien zur Herstellung von Ringen und Schalungen: Kies, Zement, Sand, Bewehrung, festes Öl, Bolzen und Muttern, Eisenbleche.

Selbstgemachte Ringe für einen Brunnen machen

Legen Sie auf eine ebene Fläche einen Schild aus dickem Sperrholz oder Brettern. Die Breite des Schildes sollte ungefähr 30 Zentimeter größer sein als der Durchmesser des Stahlbetonrings. Für Zuverlässigkeit und Benutzerfreundlichkeit besteht die Schalung aus 2 Schichten Dacheisen.

Also Betonringe für einen guten Look

Also Betonringe für einen guten Look

Zur erhaltenen Länge der Eisenstreifen müssen etwa 4 Zentimeter hinzugefügt werden, um sie zu Ringen zu verbinden. Bohren Sie dazu 2 Löcher an den Enden der Streifen auf jeder Seite, führen Sie die Schrauben durch und befestigen Sie sie mit Muttern, die normalerweise an der Außenseite der Schalung angebracht sind. Es wird empfohlen, die Schrauben vor dem Betonieren mit festem Öl einzufetten..

Die Schalung muss mit 3 bis 4 Holzabstandshaltern an der Platte befestigt werden. Um die Festigkeit von Betonringen zu erhöhen, werden üblicherweise Ringverstärkungen mit einem Durchmesser von bis zu 8 Millimetern und vertikale Zahnstangen verwendet. Als nächstes setzen Sie 2 Ringe in die Höhe der Schalung.

Betonvorbereitung

Zement wird 1 Teil, reiner Sand – 3 Teile, gewaschener Kies – 4 genommen. Je kleiner der Kies, desto besser. Für die beiden Ringe, die sich am Boden der Mine befinden, ist das Verhältnis dieser Komponenten wie folgt: 1,5 bis 2 zu 4. Die Betonlösung sollte in einem Eisenbad oder -trog hergestellt werden, wenn ein Betonmischer verwendet wird. Zement und Sand werden gründlich gemischt, wenig Wasser wird gegossen. Je dicker der Betonmörtel ist, desto höher ist die Qualität des Rings..

So ist die Lösung vorbereitet

So wird die Lösung hergestellt: Die Gleichmäßigkeit des Mischens ist wichtig, während die gleiche Dichte beibehalten wird

Nach der resultierenden Mischung Kies hinzufügen und erneut gründlich mischen. Mit Hilfe einer Schaufel oder einer Schaufel müssen Sie die Schalung ausfüllen und mit einer Stange gut rammen. Wenn es etwa ein Viertel der Höhe gefüllt ist, sollte der Verstärkungsring abgesenkt und entlang seines Außenumfangs Bewehrungspfosten mit einer Höhe von 80 bis 85 Zentimetern installiert werden. Es werden ungefähr 6 – 8 Racks benötigt. Dann lohnt es sich, drei Viertel auszufüllen und den nächsten Ring abzusenken. Rückstände ergossen sich.

Um die Dicke des Rings gleichmäßig zu machen, werden üblicherweise 5 Holzeinsätze mit einer Länge von bis zu 7 Zentimetern in die Schalung eingesetzt. Sie werden nach dem Entfernen der Schalung entfernt. Während sich Beton verfestigt, kann er nicht geschüttelt werden. Die Schalung wird nach 8-10 Tagen zerlegt, der Ring steigt vorsichtig an den Rand, rollt an eine andere Stelle und fällt auf zwei Lamellen zu Boden. Es wird in 20 Tagen endlich aushärten. Die restlichen Ringe werden ähnlich hergestellt. Ihre Anzahl wird anhand der Tiefe des Grundwasserleiters (6 – 12 Ringe) bestimmt..

Ringeinstellmethode

Wenn alle Ringe fertig sind, können Sie mit der Installation fortfahren. Graben Sie dazu eine runde Grube mit einem Durchmesser von bis zu 150 Zentimetern, legen Sie einen Ring hinein und graben Sie den Boden hinein. Wenn der Ring unter seinem eigenen Gewicht auf die gegrabene Ebene abfällt, müssen Sie den nächsten einstellen und den gesamten Vorgang erneut wiederholen.

Installation von Betonringen

Betonringe werden unter eigenem Gewicht in das Bohrloch abgesenkt.

Wenn die Ringe nicht mehr unter ihr eigenes Gewicht fallen, bedeutet dies, dass eine Abweichung von der vertikalen Achse aufgetreten ist – die Ringe gingen zur Seite. Um die Arbeit fortzusetzen, wird empfohlen, einen Holzschild auf den oberen Ring zu legen und so viele Steine ​​und Erde wie möglich darauf zu werfen. Die Ringe fallen nach einiger Zeit aus und es ist möglich, fortzufahren.

Was ist ein Hebezeug?

Was ist ein Hebezeug?

Nach dem Verlegen von zwei Ringen ist ein Hebemechanismus erforderlich. Auf beiden Seiten der Ringe müssen Sie zwei Stative installieren und ein dickes Rohr mit einem Durchmesser von etwa 50 Millimetern verlegen. Daran ist eine Halterung mit einer Rolle oder Riemenscheibe befestigt, durch die die Kette geworfen wird. Ein Ende der Kette sollte in den Brunnen abgesenkt werden, um den Eimer mit Erde an die Oberfläche zu heben, und am anderen Ende muss ein „Hund“ zum Aufhängen des Eimers angebracht werden.

Außerdem müssen die Ringe mit Zementsandmörtel befestigt werden, wobei alle Fugen außen und innen sorgfältig abgedichtet werden. Der obere Ring über dem Boden sollte etwa 40 Zentimeter ansteigen. Wenn Wasser auftaucht, sollte das Graben eines Brunnens im Land nicht gestoppt werden.

Fertigstellung: Pumpen, Bodenbildung

Sie müssen tiefer gehen, bis das Wasser schnell ankommt. Zum Abpumpen ist es üblich, eine herkömmliche Tiefbrunnenpumpe zu verwenden. Nach dem Abpumpen sollte das Wasser noch 50 Zentimeter tief sein. Wenn der Wasserstand jedoch schnell eintrifft und der Grundwasserleiter bis zu einer Tiefe geöffnet wird, die ausreicht, um die erforderliche Wassermenge zu liefern, können Sie die Arbeit einstellen.

Wasser kam an

Wasser kam an

Beim Befüllen eines Brunnens wird viel Treibsand angespült – feiner oder staubiger Sand, der mit Wasser gesättigt ist. Es muss von einer Pumpe abgepumpt werden. Der Sand kann beim ersten Mal nicht vollständig abgepumpt werden, daher muss der Vorgang in einem Monat wiederholt werden.
Am oberen Ende des zweiten Rings wird empfohlen, ein Loch für das Rohr zu lassen, durch das Wasser in das Haus gelangt. Der Boden des fertigen Brunnens sollte mit gut gewaschenen großen Steinen bedeckt sein, und eine Schicht aus gewaschenem Kies oder Kies sollte darauf gelegt werden. Um den oberen Ring sollte eine Lehmburg errichtet werden..

Registrierung eines Brunnens im Land

Dekorativer Brunnen aus einem Blockhaus

Dekorativer Brunnen aus einem Blockhaus

Nach Abschluss der Installation der Ringe stellen sich viele Sommerbewohner die Frage: Wie soll der Brunnen im Land dekoriert werden? Über dem Brunnen können Sie ein Haus bauen, das das Wasser vor atmosphärischen Niederschlägen und allen Arten von Schmutz schützt. In der einfachsten Version wird ein Holzhaus mit einem Griff an der Außenseite und einem Satteldach gebaut. Ferner werden Schwingtüren gebaut, durch die ein Eimer auf die Kette steigt und fällt. Am Brunnen kann man einen Kran aufstellen.

Gut Dekoration

Gut Dekoration

Einen Brunnen in einem Landhaus zu bauen, erfordert nicht viel Fantasie. Ein Betonring ist normalerweise mit Kunst- oder Naturstein sowie Ziegeln ausgekleidet oder von einem Blockhaus umgeben. Sie können den Ring oben mit zwei Klappdeckeln schließen und das Satteldach und das Tor über dem Brunnen auf massiven Stützen platzieren. Das Dachmaterial sind natürliche oder weiche Ziegel, Kupferblech, Holzschindeln oder gewöhnliches Dacheisen.

Somit bleibt der Brunnen eine der häufigsten Wasserversorgungsoptionen für Landhäuser. Richtig entworfen und mit einer Pumpe ausgestattet, kann es die Bewohner des Hauses mit Eiswasser versorgen.

logo

Leave a Comment