Gartengebäude

Wie Sie mit Ihren eigenen Händen eine gemütliche Terrasse auf dem Land schaffen

Alle guten Dinge finden schnell Anwendung! In jüngerer Zeit war eine solche Terrasse nur im sonnigen Spanien bekannt. Von dort wanderte er in andere Länder des Mittelmeers aus. Und heute, schon in vielen Ländern, entscheidet jeder, der Vorortwohnungen besitzt, selbst, ob wir im Land auch eine Terrasse bauen können? Was steckt hinter diesem melodischen Wort??

Inhalt

  • Erstaunlicher Außenbereich
  • Geheimnisse bei der Einrichtung einer Terrasse

 Erstaunlicher Außenbereich

Die Terrasse wird als offene Terrasse bezeichnet und ist allseitig von einer grünen Hecke, einem dekorativen Gitter oder Wänden umgeben. Von Anfang an war es eine Ecke der Sicherheit, mit der sich mittelalterliche Städte einst rühmten. Seine Aufgabe war es, eine friedliche und ruhige Umgebung zu schaffen. Ähnliches betrifft eine Ecke auf dem Land – es sollte ein gemütlicher Ort zum Entspannen werden. Oft spielt die Außenterrasse diese Rolle. Wenn Sie jedoch aus irgendeinem Grund keine Erweiterung wünschen, wird die Terrasse möglicherweise zu einem gleichwertigen Ersatz. Wie ist eine solche Ecke angeordnet? Eine Wand dieses besonderen Innenhofs kann die Wand eines Sommerhauses sein. Auf anderen Seiten kann es von einer grünen Hecke oder einem Zaun umgeben sein, der das Gelände von benachbarten Gebäuden umschließt. In der Regel ist ein Teil der Terrasse mit Stein oder Fliesen gepflastert, der zweite Teil als Blumengarten oder Rasen.

Terrasse auf dem Land

Eine kleine Oase der Freude und des Friedens

Wenn Sie mit Ihren eigenen Händen eine Terrasse auf dem Land bauen, können Sie Ihre Fantasie und Kreativität weitestgehend einsetzen. Viele dekorative Elemente sind für diesen Zweck geeignet. Sie können:

  • einen kleinen Pool oder Brunnen bauen;
  • einen künstlichen Teich oder Gartenteich anlegen;
  • schöne Gartenmöbel herstellen oder kaufen;
  • stellen Sie dort dekorative Vasen auf;
  • Topfblumentöpfe im Hof.

Sie können sich mit Hilfe von Pergolen vor der Sonne schützen, entlang derer Kletterpflanzen herabsteigen.

Geheimnisse bei der Einrichtung einer Terrasse

Es gibt auch Feinheiten und Nuancen in diesem Geschäft. Verweilen Sie bei einigen von ihnen.

1. Der Standort der Terrasse hängt vom Ziel ab. Wenn Sie ein Fan von Sonnenbaden sind, ist ein sonniger Rasen die beste Option. Für diejenigen, die die Morgendämmerung treffen oder den Sonnenuntergang sehen möchten, sollte die Ecke jeweils auf der Ostseite oder von Westen platziert werden.

mach es selbst

Das Feld für die persönliche Vorstellungskraft kann unbegrenzt sein

2. Als zweites müssen Sie ein Diagramm erstellen. Es markiert, wo sich der Rasen, die Blumenbeete, die Möbel, das gepflasterte Teil usw. befinden. Im Falle eines heißen Sommers ist es ratsam, über die Installation eines Baldachins oder Pavillons nachzudenken. Wenn auf der Terrasse ein Teich oder Brunnen vorhanden ist, befinden sie sich in der Mitte. Mit ihnen sollten die Bauarbeiten beginnen – eine Grube graben, Rohre verlegen usw. Erst danach ist es möglich, den Rest zu erledigen.

Ruhezone

Der Teich steht immer im Zentrum der Komposition

3. Die nächste Frage ist, woraus eine harte Beschichtung gemacht werden soll. Sie können die Terrasse mit einer Vielzahl von Materialien fliesen. Die Hauptsache ist, dass sie praktisch sind:

  • erlag nicht schwerer Verschmutzung;
  • leicht zu waschen und zu reinigen;
  • waren beständig gegen Stöße und Witterungseinflüsse;
  • nicht rutschig, damit du nicht verletzt wirst.

Zu diesem Zweck werden üblicherweise Klinkersteine, Natur- oder Kunststeine ​​verwendet. Sie sind unterschiedlich angeordnet – in Form von Pflastersteinen, strengen geometrischen Formen, Mosaiken usw..

4. Wunderschöne Innenhöfe auf dem Land, deren Fotos Sie im Internet sehen können, sind ohne luxuriös blühendes Grün undenkbar. Was wird es sein – Sie wählen:

  • ein Blumenbeet oder einen Rasen zerschlagen;
  • Pflanzen Sie Blumen in Töpfen oder Behältern.
  • mache eine lebende Wand aus Kletterpflanzen.
Terrassengerät

Sie müssen dafür kein großes Geld investieren

Denken Sie an Ihre Bereitschaft, viel Zeit mit der Pflege Ihrer Pflanzen zu verbringen. Es ist besser, diejenigen zu pflanzen, die zu unterschiedlichen Zeiten blühen. Dann wird Sie Ihre Terrasse den ganzen Sommer über mit leuchtenden Farben begeistern. Zusammen mit Blumen können Sie niedrige Bäume und Sträucher pflanzen. Denken Sie an ihre Beziehung zum Sonnenlicht..

5. Wenn Sie einen Rasen bevorzugen, sollte dieser leicht über der Oberfläche der Terrasse liegen. Auf diese Weise können Sie den Rasen mähen, ohne die Oberfläche zu beschädigen..

6. Der letzte Schliff bei der Gestaltung der Terrasse sind Möbel und Beleuchtung. Cottage-Möbel können aus Kunststoff, geschmiedet, geflochten, aus Holz usw. sein. Es sollte mit dem allgemeinen Stil des Innenhofs kombiniert werden und auch für Ihr Budget erschwinglich sein. Als Abendbeleuchtung, die weich und diffus sein sollte, können Sie Bodenlampen oder hohe Lichter verwenden.

Wir hoffen, dass diese Tipps Ihnen helfen werden, eine einzigartige Terrasse in der Hütte zu schaffen. Lassen Sie es zu einem bevorzugten Kommunikationsort für Ihre Familie werden!

logo

Leave a Comment