Bodenbelag

So verlegen Sie Laminat in einer Wohnung selbst: Optionen und Nuancen der Verlegung

So verlegen Sie Laminat in einer Wohnung

Ist Ihr alter Boden von Ihnen müde? Linoleum gerieben und Teppich mit Alter gestreut? Willst du eine Änderung? Sie sind näher als Sie denken! Laminat ist die modernste und stilvollste Art, den Boden in Ihrer Wohnung zu dekorieren. Preiswert, modisch, schön. Es ist leicht zu kaufen (ein Sortiment, bei dem Ihre Augen die Wahl satt haben), es ist leicht zu liefern (ein gewöhnlicher Pkw reicht aus), es ist leicht zu montieren (selbst ein 10-jähriges Kind kann diese Aufgabe bewältigen). Aber wie legt man ein Laminat auf, weil es in diesem Geschäft wahrscheinlich „Fallstricke“ gibt? Lassen Sie uns dieses Problem gemeinsam lösen!

Inhalt

  • Schritt 1. Vorbereiten der Bodenbasis
  • Schritt 2. Legen Sie die Unterlage
  • Schritt 3. Wir legen das Laminat
  • Regeln für das Verlegen von Klebelaminat
  • So legen Sie ein Laminat mit Klickschlössern
  • Wir legen ein Laminat mit Schlössern wie „Lock“

Schritt 1. Vorbereiten der Bodenbasis

Das allererste, was Sie bei der Ankunft aus dem Geschäft zu Hause tun müssen, ist, das Laminat in die Originalverpackung in dem Raum zu legen, in dem Sie die Reparatur planen. In diesem Zustand sollte er mehrere Tage „ruhen“ (2-3). Wofür ist das? Laminat gewöhnt sich an die Umgebung, in der er den „Rest“ seines Lebens verbringen wird.

Damit das Laminat gleichmäßig liegt und Ihnen länger als ein Jahr dient, müssen Sie sehr verantwortlich für die Nivellierung der Bodenbasis sein. Wenn der alte Boden aus Holz ist, prüfen Sie, ob alle Bretter intakt sind und ob sie gut zusammenpassen. Nachdem Sie Unregelmäßigkeiten und Verzerrungen entdeckt haben, müssen Sie diese beseitigen, indem Sie die meisten „Kurven“ und die ältesten Bretter durch neue ersetzen oder einfach nur schleifen.

Wenn der Untergrund aus Beton besteht, ist es nicht erforderlich, mit einem Estrich oder anderen arbeitsintensiven Methoden zu nivellieren. Es reicht aus, sicherzustellen, dass der Boden keine zu ausgeprägten Mängel wie Hügel und Gruben aufweist. Nun, wenn diese Unregelmäßigkeiten zu auffällig sind, müssen Sie immer noch Zeit, Mühe und Geld für einen Estrich oder eine selbstnivellierende Basis aufwenden.

Schritt 2. Legen Sie die Unterlage

Wie verlegt man Laminat? Diese Frage kann bei jemandem ein Grinsen hervorrufen, jemand kann Angst vor dem Unbekannten haben und jemand kann sogar sagen, dass er nicht an der Antwort interessiert ist. Manchmal ist es besser, im Voraus zu wissen, was vor Ihnen liegt, als später nach Informationen zu suchen, Freunde und Nachbarn anzurufen oder verzweifelt auf die Tasten eines Laptops zu klicken. Damit alles wirklich den Regeln entspricht, müssen eine Kunststofffolie und ein Substrat aufgelegt werden, die als „Kissen“ dienen und die physische Belastung des Laminats verringern.

Polyethylen wird auch für die Dampfsperre benötigt, da Feuchtigkeit der Hauptfeind des Laminats ist, insbesondere wenn Angriffe „von hinten“ ausgeführt werden. Die Folie wird in der Richtung senkrecht zu der Richtung verlegt, in der Sie das Laminat verlegen. Die zwischen den Polyethylen-Leinwänden gebildeten Nähte können mit gewöhnlichem Briefpapier versiegelt werden, und damit der Film beim Verlegen des Laminats an mehreren Stellen nicht „wegläuft“, kann er zusätzlich mit kleinen Klebebandstücken befestigt werden.

Auf die Dampfsperre wird ein Substrat gelegt, das sozusagen einen „Schlag“ auf sich nimmt und dadurch die Lebensdauer des Bodenbelags erhöht.

Laminatboden

Laminat – der Schlüssel zur Langlebigkeit Ihres Bodens

Schritt 3. Wir legen das Laminat

Die Art und Weise, wie das Laminat verlegt wird, hängt davon ab, welche Art von Verriegelungssystem an den Platten selbst verwendet wird und ob dies überhaupt der Fall ist. Ja, es gibt auch ein Laminat, das keine Schlösser hat, sondern mit einem Klebstoff auf den Boden gelegt wird, der die Rolle eines Fixiermittels spielt. Schauen wir uns die Technologie des Verlegens von Laminat in allen drei Fällen genauer an.

Regeln für das Verlegen von Klebelaminat

Leimlaminat hat einen, aber unbestreitbaren Vorteil: Alle Fugen sind dank der Klebstoffzusammensetzung, die die Lebensdauer des Bodenbelags um mehrere Jahre verlängert, zuverlässig vor Feuchtigkeit geschützt. Aber es gibt ein Minus, aber im Vergleich zum Plus ist es winzig – Ihre Kosten für Reparaturarbeiten erhöhen sich um einen Betrag, der dem Preis für Spezialkleber entspricht. Obwohl es noch einen weiteren Nachteil gibt: Wenn Sie sich entscheiden, das Laminat zu bewegen und mitzunehmen, wird dies keinen Erfolg haben, da es unmöglich ist, das festgeklebte Material zu zerlegen und nichts zu beschädigen.

Das Verlegen des Klebelaminats muss mit dem Auftragen von Klebstoff auf die Enden der Platten beginnen. Fahren Sie dann gemäß dem im vorherigen Absatz beschriebenen „Nut-Feder-Schema“ fort. Vor dem Anschließen an die vorherigen muss jede Platte mit Klebstoff geschmiert werden. Tun Sie dies jedoch nicht „mit dem Auge“. Lesen Sie die Anweisungen, die am Laminat und am Kleber angebracht werden müssen.

Klebelaminat verlegen

Kleber auf die Enden des Laminats auftragen

Sparen Sie nicht bei letzterem – kaufen Sie genau den Kleber, der speziell für solche Arbeiten entwickelt wurde, sonst besteht die große Gefahr, dass Sie Opfer Ihrer eigenen Gier werden.

Entfernen Sie überschüssigen Kleber sofort mit einem feuchten Tuch von der Oberfläche des Laminats. Andernfalls müssen Sie den Boden von getrockneten Tropfen abwischen, die nicht so einfach zu vereinbaren sind, einen „festen Platz“ zu verlassen..

So legen Sie ein Laminat mit Klickschlössern

Sie müssen das Laminat von der Ecke aus verlegen, die am weitesten von der Tür entfernt ist und sich auf der linken Seite des Raums befindet. Richten Sie die Paneele am besten entlang der Wand in Richtung des vom Fenster fallenden Lichts aus..

Entlang des Raumumfangs Keile vorinstallieren, deren Dicke mindestens 10 mm betragen sollte – dies ist ein Wandspalt, der bei jeder Methode zum Verlegen des Laminats stattfindet (am Ende aller Arbeiten werden diese Keile entfernt)..

Wichtig: Die Größe des Wandspalts wird aus dem Verhältnis von 1,5 mm pro 1 Meter Raumlänge berechnet. Das heißt, wenn die Länge des Raums 12 Meter beträgt, sollte die Breite des Spaltes mindestens 18 mm betragen.

Die erste Platte befindet sich in der linken Ecke entlang der Wand. Die zweite wird von der Vorderseite der ersten Platte in einem Winkel von etwa 30 Grad eingeführt und durch Drücken auf den Boden verriegelt. Mit diesem „Makar“ müssen Sie bis zum Ende der Wand gelangen, und wenn nötig, können Sie das letzte Brett schneiden.

Erste Reihe legen

Die erste Reihe Laminat – eine Frage von fünf Minuten

Die zweite Reihe muss leicht verschoben sein, damit ihre Nähte nicht zur Fortsetzung der ersten Reihe werden. Dazu können Sie die erste Platte 3-4 cm absägen, dann erhalten Sie das gleiche Schachbrettmuster, das dem Raum nicht nur ein schönes ästhetisches Aussehen verleiht, sondern es Ihnen auch ermöglicht, die Last gleichmäßig über den gesamten Beschichtungsbereich zu verteilen.

Sie können das Zuschneiden aus der ersten Zeile verwenden, um die zweite zu starten.

Jede Reihe muss separat zusammengebaut werden und die Paneele an den Enden miteinander verbinden. Wenn die Reihe vollständig zusammengebaut ist, müssen zwei aufeinanderfolgende Reihen kombiniert werden. Dazu wird die zweite Reihe in einem Winkel von 30 Grad in den Scheitel der ersten eingeführt und durch Drücken bis zum Anschlag verriegelt.

Laminat mit Klickverschluss verlegen

Laminat mit Klickverschluss verlegen

 

Wie Sie sehen können, die Antwort auf die Frage: „Wie kann man das Laminat selbst verlegen?“ stellte sich als sehr einfach heraus, so dass Sie sicher mit der Aufgabe fortfahren können. Warte eine Minute! Immerhin gibt es noch ein Laminat mit Schlössern wie „Lock“.

Wir legen ein Laminat mit Schlössern wie „Lock“

Laminat dieses Typs wird als wirtschaftlicher angesehen, obwohl es weniger zuverlässig ist, da diese Verbindung viel wahrscheinlicher ausfällt und verschiedene Verformungen auf dem Boden verursacht.

Laminat mit Schloss

Laminat mit Schloss

 

Das Verlegen eines solchen Laminats ist recht einfach – die Spitze einer Platte sollte in die Nut der anderen gehen. Sie müssen dafür nicht einmal etwas schnappen, obwohl Sie noch ein paar Werkzeuge benötigen, insbesondere einen Hammer und einen Holzblock.

Sie müssen alles von derselben linken Ecke aus starten. Legen Sie die erste Platte, dann die zweite vom Ende. Aber! Es muss streng horizontal gebracht werden und zum Verbinden einen Block und einen Hammer verwenden, mit denen Sie die zweite Platte niederschlagen, bis sie genau in die Nut passt.

Nachdem Sie die erste Reihe des Laminats auf diese Weise verlegt haben, fahren Sie mit der zweiten fort, aber vergessen Sie auch hier nicht die Verschiebung, die Ihnen ein Schachbrettmuster ergibt.

Es scheint, dass alles gleich ist, aber nein! Die zweite Reihe beginnt anders als beim Click-Laminat. Die erste Platte der zweiten Reihe nach dem Absägen wird sofort mit der ersten Platte der ersten Reihe verbunden (es ist nicht erforderlich, eine ganze Reihe zusammenzubauen und sie dann mit der ersten zu verbinden!). Nehmen Sie als nächstes die zweite Platte und treten Sie einige Zentimeter von der ersten zurück, verbinden Sie sie mit der nächsten Platte der ersten Reihe. Kombinieren Sie dann die beiden Platten der zweiten Reihe miteinander, indem Sie sie leicht mit einem Hammer ausschlagen.

Laminat mit Schlössern verlegen. Hammer und Bar Knockout

Laminat mit Schlössern verlegen. Hammer und Bar Knockout

Jetzt können Sie sicherstellen, dass das Verlegen des Laminats nur einen Tag und keine Woche dauert, wie es zunächst scheinen mag. Die Hauptsache ist zu beginnen, und Sie können bereits ohne Schwierigkeiten beenden.

logo

Leave a Comment