Bodenbelag

Tipps zum Streichen von Beton- und Holzböden, die Nuancen der Vorbereitung und Färbung

Tipps zum Streichen von Beton- und Holzböden

Der letzte Schliff ist der wichtigste Schritt beim Erstellen oder Aktualisieren eines Innenraums. Ordnungsgemäß abgeschlossene Abschlussarbeiten können hochdekorative und qualitativ hochwertige Indikatoren hervorheben oder alle zuvor unternommenen Anstrengungen auf Null reduzieren. Die letzte Phase der Reparatur und Fertigstellung von Wohnungen in einem neuen Gebäude ist die Bodenlackierung, die eine sorgfältige Vorbereitung, die richtige Wahl der Farbzusammensetzung und die Einhaltung der Technologie erfordert.

Inhalt

  • Reinigung vor dem Lackieren
  • Malen Sie den Betonboden
  • Besonderheiten der Oberflächenvorbereitung
  • Konkrete Malregel
  • Wie man einen Holzboden malt
  • Nützliche Tipps für Heimmeister
  • Bodenfarbe wählen
  • In den meisten Fällen müssen Eigentümer von Wohnungen, Garagen, Hütten und Landgütern Beton- oder Holzböden streichen. Grundsätzlich ähnliche Verfahren zum Lackieren von Beton- und Holzoberflächen weisen noch eine Reihe von Unterschieden auf. Ebenso wichtig ist der Grad des Bodenverschleißes, das Vorhandensein von Defekten, Unebenheiten und Rissen. Ihre Reparatur und Beseitigung in Gegenwart von Holz- und Betonböden erfolgt mit verschiedenen Methoden und Mitteln..

    Verbindungen, die zur Reparatur von Fußböden vor dem Lackieren und zur anschließenden Endbearbeitung bestimmt sind, werden unter Berücksichtigung der bevorstehenden Betriebsbedingungen ausgewählt. Die Auswahl aller Verbrauchsmaterialien konzentriert sich auf die spezifischen Eigenschaften des Materials, aus dem der Boden besteht..

    Bodenmalerei kann das Innere oder die Ruine schmücken

    Richtig gestrichener Boden – der letzte Schliff in der Innenausstattung

    Reinigung vor dem Lackieren

    Es gibt Prozesse, deren Umsetzung erst vor dem Streichen der Betonoberfläche erforderlich ist, da der Boden mit einer Beschichtung aus Spanplatten, Sperrholz, Platten oder Faserplatten diese einfach nicht benötigt. Unabhängig davon, woraus der Boden besteht, bevor er gestrichen wird, ist eine gründliche Reinigung und Reinigung, das Entfernen von Möbeln und allen unnötigen Gegenständen aus den Räumlichkeiten obligatorisch. Sie waschen den Boden sehr sorgfältig und entfernen Staub und Schmutz mit einer Bürste.

    Auf dem Boden sollten sich keine Sandkörner, Tierhaare oder Haare befinden, da sie sich nach dem Auftragen von Farbe „für immer“ auf der Oberfläche festsetzen und den Eindruck bis zur nächsten Reparatur beeinträchtigen.

    Bevor es stattfindet Betonbodenmalerei Bei Holzböden müssen Verunreinigungen abgewaschen werden, die durch Substanzen entstehen, die Fett, Maschinenöl und Haushaltsöl enthalten. Wenn die Böden in Wasser gewachst wurden, müssen Sie Soda hinzufügen, um sie zu waschen. Öle und Fette verhindern hochwertige Fleckenbildung und beeinträchtigen die normale Haftung von Lackkomponenten auf Beton und Schnittholz. Fett- und Ölflecken vom Holzboden werden durch einfaches Waschen mit Waschpulver entfernt, was durchaus für geringfügige Verunreinigungen des Betonbodens geeignet ist. Öl und Fett, die tief in eine poröse Betonoberfläche eindringen, sind viel schwieriger zu waschen. Manchmal sind Kompressoreinheiten erforderlich, um ölige Partikel an die Oberfläche zu spülen.

    Zementkleber, abblätternde alte Farbe, beschädigte Lackschicht werden durch Sandstrahlgeräte entfernt. Um die Oberfläche alter Farben und Lacke zu reinigen, können Sie schnell trocknende Gele verwenden, die speziell für diesen Vorgang entwickelt wurden.

    Malen Sie den Betonboden

    Verwenden Sie zum Reinigen der Betonoberfläche vor dem Lackieren eine Stahlbürste. Mit ihrer Hilfe entfernen sie nicht nur Schmutz, Staub und Bauschutt, sondern auch die schwache Deckschicht – die zerbrechliche „Betonmilch“. Es entsteht durch Ablagerung schwerer großer Betonpartikel in den unteren Schichten des Estrichs während der Aushärtungszeit..

    Besonderheiten der Oberflächenvorbereitung

    • Die instabile Deckschicht kann der Last nicht ausreichend widerstehen, so dass sie durch spezielle Schleifgeräte entfernt oder „abgeschnitten“ wird. Schleifer werden benötigt, um eine stark abgenutzte Betonoberfläche mit Schlaglöchern und Spänen vorzubereiten..
    • Die Hohlräume und Mikrorisse, die während der Vorbereitungszeit auftraten und auftraten, sollten mit Kitten repariert werden, die zur Reparatur von Betonböden bestimmt sind. Um die poröse Oberfläche zu verstärken und die Haftung mit Farbe zu erhöhen, wird eine Grundierung auf den Betonboden aufgetragen.
    • Nach dem Entfernen der beschädigten oberen Schicht und dem Beseitigen von Fehlern wird meistens ein Beton- oder Polymerestrich hergestellt, auf dem die Farbe perfekt liegt.
    • Damit der Betonboden nicht abgestaubt wird, wird er mit einer Stabilisierungslösung behandelt.
    • Eine Grundierung wird aufgetragen, um die Haftung von Beton mit einer Farbzusammensetzung zu erhöhen..
    Auf den Betonboden werden zwei bis drei Anstriche aufgetragen

    Zwei / drei Anstriche werden normalerweise auf Betonböden aufgetragen.

    Konkrete Malregel

    Betonböden werden in zwei bis drei Schritten gestrichen, zwischen denen der Boden so lange trocknen muss, wie vom Hersteller angegeben..

    Oft ist die letzte Phase der Arbeit das Streichen des Bodens mit Lack, der als dekorative und schützende Beschichtung dient.

    Wie man einen Holzboden malt

    • Die Vorbereitung muss mit einer gründlichen Inspektion einer Holzoberfläche beginnen. Die hervorstehenden Hüte aus Befestigungsnägeln, losen Brettern, Knoten und Paneelen müssen genagelt und in einen perfekten Zustand gebracht werden.
    • Die Reste von Farben und Lacken von einem Holzboden werden mit einem Spatel entfernt.
    • Entfernt vorsichtig Schmutz und angesammelten Staub von den Rissen zwischen den Dielen, Brettern und Paneelen. Große Lücken, die beim Austrocknen des Holzes entstehen, werden mit Kitt versiegelt.

    Die Holzoberfläche wird mit warmem Trockenöl behandelt, das unabhängig von Zustand und Alter mit einem Holzboden behandelt wird..

    • Nach dem Auftragen des trocknenden Öls wird der Holzboden zweimal kittig.
    • Um eine perfekte geometrische Ebene des neu verlegten Holzbodens zu erzeugen, wird geschliffen.
    • Nach dem Entfernen von Schmutz und Staub, die während des Betriebs aufgetreten sind, wird das trocknende Öl erneut auf den Boden aufgetragen..

    Nach Abschluss des gesamten Vorbereitungszyklus kann mit dem Streichen des Holzbodens begonnen werden. Sie beginnen, den Boden von einer der Fußleisten aus zu streichen, was am besten mit einem kleinen Pinsel geschieht. Sie können mit einer Walze gleichmäßig Farbe auf große Flächen in der Mitte des Raums auftragen, um die Farbzusammensetzung optimal zu verteilen.

    In der Nähe der Fußleisten und Wände wird die Farbe mit einem kleinen Pinsel aufgetragen

    Die Randbereiche von Holzböden werden mit einem kleinen Pinsel gestrichen

    Normalerweise wird der Holzboden zweimal gestrichen, um schwach fleckige Segmente und das Auftreten besonderer Flecken auszuschließen. Es ist wünschenswert, dass die Farbzusammensetzung zum Aufbringen der ersten Schicht eine dickere Konsistenz aufweist.

    Die Farbe für den Decklack wird mit Lösungsmitteln verdünnt, die mit dem verwendeten Produkt kompatibel sind. Hersteller geben häufig Informationen über sie in der Bank an. Nachdem der Boden getrocknet ist, wird er mit heißem Wasser gewaschen..

    Nützliche Tipps für Heimmeister

    • Ein trockener Boden ist eine der Hauptbedingungen für die Langzeitpflege der aufgetragenen Farbe sowie die vollständige Erwartung der Trocknung jeder Boden- und Farbschicht. Die Luftfeuchtigkeit des Betonbodens ist sehr einfach handwerklich zu überprüfen. Ein Stück Kunststofffolie mit einer ungefähren Größe von 1 m? Wird fest auf die zum Streichen vorbereitete Oberfläche des Bodens aufgetragen und mit Klebeband fest fixiert. Wenn an einem Tag angesammelte Feuchtigkeit unter dem Film auftritt, ist der Boden nicht ausreichend für Flecken vorbereitet. Die Erhöhung des Feuchtigkeitsanteils beschleunigt den Prozess der Erhöhung der Lufttemperatur.
    • Um die Wände und Einbaumöbel vor Farbe zu schützen, ist es besser, Teile in Bodennähe mit Klebeband abzudichten.
    • Die Farbe muss regelmäßig gerührt werden, um eine gleichmäßige Konsistenz zu erreichen. Es wird am besten mit einem Baumischer gemischt. Eine zu dicke Zusammensetzung muss mit einem vom Farbenhersteller angegebenen Lösungsmittel verdünnt werden..

    Bodenfarbe wählen

    Verbrauchsmaterialien zum Färben werden gemäß den Betriebsspezifikationen ausgewählt..

    • Um den Boden von Garagen, Nebengebäuden, Betonlandschaftselementen fertigzustellen und Mittel zum Streichen von Industriegebäuden zu verwenden, basieren sie auf Lösungsmitteln und Epoxiden.
    • Für die Färbung des Bodens im Gehäuse sollten Zusammensetzungen auf Wasserbasis bevorzugt werden.
    • Korridore von Institutionen, Böden in Büros, auf Balkonen sind mit Zweikomponenten-Polyurethanelastomeren bedeckt;
    • Stellen Sie gegebenenfalls die Elastizität und Wasserbeständigkeit der Beschichtung mit einkomponentigen Polyurethanfarbstoffen sicher.
    Die Kombination verschiedener Farben für Holz - der ursprüngliche Effekt

    Die ursprüngliche Lösung zum Streichen eines Holzbodens

    Wasserlack-, Öl- und Alkydfarben werden zum Streichen von Holzböden verwendet. Es gibt viele Möglichkeiten, Farbstoffe zu färben. Die Informationen des Herstellers über die Möglichkeit der Verarbeitung einer bestimmten Holzart und die Verträglichkeit der Zusammensetzung mit der vorhandenen Beschichtung helfen bei der Auswahl des am besten geeigneten Produkts.

    Die konsequente Umsetzung aller Phasen der Vorbereitung der Oberfläche für die Lackierung unter Beachtung der Empfehlungen des Herstellers und der im Artikel enthaltenen Tipps verleiht lackierten Holz- und Betonböden eine dekorative Ausstrahlung und maximale Lebensdauer..

    logo

    Leave a Comment