Bodenbelag

Das Gerät der Holzböden: die Regeln der Konstruktion, die Nuancen der Verlegung

Das Gerät der Holzböden

Viele Menschen sind sich sicher, dass der Dielenboden eine völlig unmoderne Beschichtung ist. Für die Inneneinrichtung müssen Sie nur den neuesten synthetischen Materialien Vorrang einräumen. Man kann mit dieser Meinung argumentieren, weil ein richtig verlegter Boden aus Brettern nicht knarrt, sondern lange dient. Und er ist warm, schön, es ist leicht, ihn zu pflegen, und wenn es Fehler gibt, können sie mit Ihren eigenen Händen vollständig repariert werden. Solch ein Boden sieht in einem Häuschen, einem Landhaus, großartig aus, nur sollten Sie die Harmonie mit dem Innenraum nicht vergessen.

Inhalt

  • Praktische Holzauswahl
  • Die Nuancen des Verlegens eines Holzbodens
  • Board Decking
  • Entwurf einer Basiskonstruktion
  • Das Design der Verzögerung
  • In ein oder zwei Schichten?

 

  • Bodenbalken
  • Holzböden schleifen
  • Bodenmalerei
  •  

    Praktische Holzauswahl

    Das Verlegen eines Dielenbodens beginnt mit einer sorgfältigen Materialauswahl. Nadelbretter, zum Beispiel Kiefer, Fichte, Tanne, Lärche, sind für diesen Zweck am besten geeignet. Dieses Holz hat ein exquisites Aussehen, es ist langlebig und langlebig. Wenn der Dielenboden in Zukunft nicht mehr lackiert, sondern lackiert werden soll, muss helles Holz mit Naturfasermuster und starkem Glanz gewählt werden. Es wird angenommen, dass die schönste Textur Mahagoni und Walnuss hat. Das ist nur so, dass diese Materialien ziemlich teuer sind. Wenn solche Kosten nicht akzeptabel sind, können Sie sich für Eiche entscheiden – der Preis ist niedriger als bei allgemein anerkannten dekorativen Arten und die Textur ist ziemlich anständig.

    Bretter für Bodenbeläge

    Nadelbäume

    Der nächste Punkt – für den Boden müssen ausschließlich trockene Bretter verwendet werden. Das Arbeiten mit rohem oder übergetrocknetem Holz ist nicht akzeptabel, da sich die Bretter verziehen und Risse auftreten, was bedeutet, dass die Arbeit den Bach runtergeht.

    Eine weitere wichtige Nuance ist die Umsetzung von Schutzmaßnahmen, dh die Verarbeitung von Holzkonstruktionen, um die Entwicklung von Fäulnis- und Insektenschäden zu verhindern.

    Wichtig: Wenn Sie das Stadium der Behandlung mit Antiseptika ignorieren, sind die Folgen äußerst enttäuschend: Der Boden wird in einigen Jahren unbrauchbar.

    Besonders wenn Holzfäulnispilze zerstört und verdorben werden, Zellulose schnell zerstört wird, verwandeln sich Bretter in Staub. Pilze, die sich vom Saft der Holzzellen ernähren, sind ebenfalls von großer Gefahr. Von diesen Mikroorganismen betroffenes Holz ändert seine Farbe, wird durch Schimmel grün oder bläulich.

    Unter den für Wohnräume charakteristischen Bedingungen sind Pilze aktiv, daher werden die Verzögerungen, Dichtungen, die zum Anordnen des Plattenbodens verwendet werden, mit Sicherheit mit Antiseptika behandelt. Ebenso sind sie auf der Unterseite und der Platte mit einem Antiseptikum beschichtet, die Vorderseite benötigt keinen solchen Vorgang, da sie mit Farbe, Lack oder Mastix aufgetragen wird.

    Zu diesem Zweck ist beispielsweise Natriumfluorid, Ammoniumfluorsilicat optimal geeignet. Erfahrene Bauherren empfehlen, das Medikament nicht nur antiseptisch zu verwenden, sondern auch vor Feuer zu schützen und die Lebensdauer der Nägel und Bolzen zu verlängern, die die Bretter zusammenhalten.

    Die Nuancen des Verlegens eines Holzbodens

    Die Technologie zum Verlegen eines Holzfußbodens hängt von vielen Faktoren ab, angefangen von der Dicke der Bretter wie der Primärbasis bis hin zur Unwilligkeit oder dem Wunsch, die Höhe des Raums zu verringern. In jedem Fall ist es ratsam, erst nach erfolgreichem Abschluss der Hauptarbeiten mit dem Verlegen des Fußbodens zu beginnen. Das heißt, Fenster und Türen werden installiert, die Decke und die Wände sind endlich fertig.

    Wichtig: Während der Installation sollte die Raumfeuchtigkeit 60% nicht überschreiten, ein zu niedriger Prozentsatz ist jedoch nicht akzeptabel.

    Die Vorrichtung des Dielenbodens besteht aus folgenden Schritten:

    • hinterherhinken auf vorbereiteter Basis;
    • Brettboden;
    • Schärfen des Absackens mit anschließender Reinigung von Staub und Spänen;
    • Installation von Lüftungsgittern und Fußleisten.

    Board Decking

    Am besten verlegen Sie am Ende der Heizperiode einen Dielenboden: Im Sommer nimmt das Holz viel Feuchtigkeit auf, sodass die Bretter im Winter austrocknen und sich später Risse zwischen ihnen bilden. Wenn der Boden dennoch im Sommer verlegt wird, muss ein Zeitraum gewählt werden, dem heißes Wetter vorausgeht (1-2 Wochen)..

    Brettboden

    Promenade auf Baumstämmen legen

      Entwurf einer Basiskonstruktion

    Bodenbeläge von Brettern auf dem Boden werden auf einer speziellen Betonoberfläche oder auf separaten Stützen hergestellt, die in keiner Weise mit Strukturelementen verbunden sind. Mit einem solchen Gerät können Sie den Boden von den Wänden des Hauses isolieren, dh die Übertragung von Vibrationen und Schallvibrationen reduzieren. Eine solche Konstruktion erfordert jedoch eine gute Abdichtung, da die im Boden vorhandene Feuchtigkeit für Holzmaterialien sehr schädlich ist..

    Für Säulen aus rotem Backstein ist die Betonvorbereitung eine gute Grundlage: in den Boden verdichteter Schotter, verdichteter Boden, immer mit einer ungestörten Struktur. Solche Säulen sind in Reihen installiert, die Lücken zwischen ihnen hängen von der Dicke des Fußbodens ab. Dann werden Protokolle darauf gelegt, unter die eine Dachschicht und antiseptische Polster gelegt werden.

    Wichtig: Es wird nicht empfohlen, Holzstangen zu installieren, da diese schnell verrotten.

    Oft ist die darunter liegende Betonschicht uneben, es gibt Hohlräume und Unebenheiten, und es kann zu Pegelunterschieden kommen. Aus diesem Grund müssen Sie zuerst alle vorhandenen Mängel beheben, da sonst der Boden uneben wird und die Bretter knarren, sich biegen und „laufen“. Dazu muss die Betonoberfläche mit einer Metallbürste oder einer Schälmaschine behandelt werden. Der gesamte gebildete Müll sollte gereinigt und mit einer Grundierung behandelt werden..

    Das Design der Verzögerung

    Das Gerät der Holzböden Beginnt mit dem Verlegen der extremen Verzögerungen in der Nähe der gegenüberliegenden Wände (ein Spalt von 15-25 mm), dann folgen alle anderen. Sie befinden sich in Lichtrichtung, mit Ausnahme von Räumen mit einer bestimmten Bewegung (Korridor). Anschließend werden die Stämme über den Gang und die Beschichtungsplatten entlang gelegt. In diesem Fall sollte der Luftraum unter dem Boden nicht mit Rauch- und Lüftungskanälen sowie in Räumen mit einem Bereich kommunizieren > 25 sq. m. zusätzliche Trennung durch Trennwände in geschlossene Fächer anwenden.

    Die Verzögerung passt genau auf die gleiche Höhe, während der Abstand zwischen ihnen zwischen 700 und 1000 mm variiert. Große Lücken sind unerwünscht, da Elstern durchhängen können. Die Stangen werden als Protokolle verwendet, die Richtigkeit ihrer Ausrichtung wird durch eine zwei Meter lange Schiene (sie sollte auf allen Protokollen ohne Lücken liegen) und die Horizontalität durch die auf der Schiene installierte Ebene überprüft.

    In ein oder zwei Schichten?

    Der Bodenbelag kann ein- oder zweischichtig verlegt werden. Die zweite Option ist viel praktischer, da der Boden die Wärme im Haus viel besser hält. Bei der Anordnung eines zweischichtigen Fußbodens wird zunächst ein schwarzer Boden aus nicht gehobelten Brettern (Dicke 25 mm) ausgerüstet. Diese Bretter befinden sich in Bezug auf die Verzögerungen bei 45 Grad und sind festgenagelt. Und dann wird ein sauberer Boden verlegt, während es gut ist, Pappe zwischen die Schichten zu legen.

    Nachdem die Verzögerungen gestapelt sind, können Sie mit dem Auslegen von gehobelten Brettern zum Markieren beginnen.

    Wichtig: Benachbarte Platten werden so ausgewählt, dass die resultierenden Lücken die kleinsten sind (1 mm)..

    Bei Bedarf werden die Bretter so geschnitten, dass die Fugen direkt auf den Verzögerungen liegen. Zwischen den Außenwänden und Brettern wird ein Spalt hergestellt (Breite 20 mm), zwischen den Innenwänden – 10 mm: damit die Bretter nicht von den kalten Wänden verrotten und auch einen Raumrand haben (Ausdehnung bei übermäßiger Feuchtigkeit möglich)..

    Mit einem vorläufigen Layout werden alle Platten erneut auf Mängel überprüft: Risse, Harzflecken. Schlechte Bretter werden entweder komplett abgelehnt oder in dunklen Räumen (Speisekammer) verwendet..

    Brettboden

    Lag-Einstellung

    Promenade in jährlichen Schichten notwendigerweise in verschiedene Richtungen gelegt. Diese Regel sollte besonders bei der Verwendung von breiten Brettern beachtet werden. Dann werden die Bretter nummeriert, damit sie später schnell passen, ohne erneut zu schneiden.

    In kurzer Entfernung von der Wand wird die erste Platte verlegt, die mit 100-125 mm langen Nägeln (2 in jeder Platte) befestigt wird. Die beste Lösung besteht darin, Nägel mit einer Neigung zu schlagen, und die Hüte müssen abgeflacht sein und in der Dicke des Bretts ertrinken.

    Dann wird eine zweite an der ersten Platte in einem Abstand von 5 mm von der Kante der äußersten Platte angebracht, wobei eine gewöhnliche Klammer oder Smolyakov-Klammern in die Stämme eingetrieben werden. Eine Sicherheitsstange wird in den resultierenden Spalt eingeführt, und dann wird ein Keil eingeschlagen. Aufgrund der Tatsache, dass der Keil mit einer bestimmten Kraft eingeschlagen wird, werden die Kanten fest gedrückt, dh die Bretter sammeln sich. Nach dem Nageln werden die Heftklammern entfernt und die folgenden Bretter gelegt. Usw.

    Am Ende des Fußbodens werden die Fugen der Bretter so angebracht, dass sie in derselben Ebene liegen und gleichmäßig sind.

    Wichtig: um geringfügige Unterschiede an den Fugen unter den Stämmen, Pappe, Ruberoid, Dach (kategorisch keine Späne) zu beseitigen.

    Die verbleibenden Lücken zwischen Boden und Wänden müssen mit Fußleisten oder Filets abgedeckt werden – mit speziellen Profillatten komplexer oder einfacher Form. Sockelleisten mit Abschrägungen und Rillen haften sehr gut an den Wänden, aber in diesem Fall ist die Belüftung der Promenade gestört, sodass spezielle Belüftungsgitter im Boden angeordnet sind.

    Wichtig: die bequemsten und praktischsten Fußleisten mit filigranem Nadelholz.

    Für die beste Funktionalität sollte der freie Raum zwischen den verlegten Stämmen mit Isolierung gefüllt werden und gleichzeitig verschiedene Kommunikationen unter den Boden gelegt werden. Es ist auch notwendig, sich auf den Brandschutz der Struktur zu konzentrieren. Die Richtung des Verlegens von Brettern hängt von der Idee des Konstrukteurs und den Arbeitsbedingungen ab. Die Hauptsache ist, die Regel nicht zu vergessen – die Bretter müssen senkrecht zu den Verzögerungen platziert werden.

    Wichtig: In letzter Zeit verwenden Bauherren anstelle von Nägeln zunehmend selbstschneidende Schrauben.

    Bodenbalken

    Dieser Boden sieht die Verwendung von tragenden Elementen des Trägers vor, die als Grundlage für die Decke dienen. Der Vorteil eines solchen Bodenbelags ist die zuverlässige Isolierung von Strukturelementen vom Boden. Darüber hinaus erhöht ein solches Design die Festigkeit des gesamten Rahmens des Hauses. Es gibt aber auch einen erheblichen Nachteil, der darin besteht, die Balken starr mit den Kronen des Hauses zu befestigen. Diese starre Struktur zeichnet sich durch hohe Geräuschentwicklung aus, da alle Vibrationen und Geräusche vom Boden über die Balken auf die Wände des Gebäudes übertragen werden. Daher ist es unerwünscht, einen Dielenboden direkt entlang der Bodenbalken anzuordnen und diese als Protokolle zu verwenden.

    Dielenboden

    Promenade auf Balken

    Eine teilweise Erhöhung des Geräuschpegels trägt dazu bei, die Verwendung von Isolierdichtungen aus Gummi zu vermeiden, die mit antiseptischem Filz und anderen vibrationsdämpfenden Materialien imprägniert sind. Die Hauptmethode für den Umgang mit „lauten Böden“ besteht darin, zusätzliche Verzögerungen über den Trägern zu installieren, unter denen spezielle schallabsorbierende Pads verlegt werden.

    Holzböden schleifen

    Zum Ausrichten des Holzbodens werden Hand- und Bodenschleifer verwendet. Zuerst müssen Sie alles entfernen, was nicht von der Oberfläche genagelt ist, und den Boden vorsichtig fegen.

    Wichtig: Es muss überprüft werden, ob sich Nägel auf dem Boden und Metallklammern befinden, um das Schleifband nicht zu beschädigen.

    Dann sollten Sie um den Boden herumgehen und vor dem Schleifen nach Fehlern suchen, die repariert werden müssen.

    Diese Arbeit ist laut und sehr staubig, daher müssen Sie eine Schutzmaske und einen Schutz für Augen und Ohren verwenden.

    Instrumente

    Promenadenwerkzeuge

    Die Maschine muss entlang der Dielen bewegt werden, um Splitter zu vermeiden. Drücken Sie beim Schleifen nicht fest auf die Maschine, da eine erhebliche Holzschicht geschliffen wird. Der Prozess beginnt mit dem Auftragen der größten Haut und endet mit einer kleineren.

    Bodenmalerei

    Zuerst müssen Sie den Boden gut absaugen, und dann können Sie mit dem Malen beginnen. Es verleiht dem Boden zusätzliche Wärme und bereitet die weitere Dekoration vor. Zum Malen können Sie einen Pinsel (mit Wasser verteilte Farbe auf die Bretter auftragen) oder eine Spritzpistole verwenden. Nach dem Trocknen wird der Boden heller, aber nach dem Auftragen eines transparenten Lacks erhält er einen satten, schönen Farbton. Resistente Nitro-Lacke sind gesundheitsschädlich und unangenehm zu verwenden. Sie werden daher durch einkomponentige Acrylatex-Polyurethan-Verbindungen ersetzt, die mit Wasser verdünnt sind. Sie sind einfach anzuwenden, praktisch geruchlos und trocknen schnell..

    Dielenboden

    Bodenmalerei

    Grundsätzlich werden zwei Lackschichten aufgetragen, die erste ist nicht sehr dick (Sie müssen nicht versuchen, die Risse damit zu füllen), die zweite – nach 2 Stunden.

    Wichtig: Wenn ein dritter benötigt wird, sollte die Oberfläche vor dem Auftragen des Lackes mit einem mittelkörnigen Schleifpapier geschliffen werden.

    Zweifellos ist das Verlegen von Holzbrettern ein Prozess, der bestimmte Tischlerkenntnisse und die Verfügbarkeit von Spezialwerkzeugen (eine Schneidemaschine, ein Nagelhammer) erfordert. Aber unter Berücksichtigung aller Regeln können Sie den Boden qualitativ verlegen, der nicht knarrt und lange hält.

    logo

    Leave a Comment