Decke

So erstellen Sie selbst eine Decke: Ein Überblick über beliebte Methoden

Wie man mit eigenen Händen eine Decke macht

Beim Betreten des Raumes achten wir zunächst auf die Decke. Darüber hinaus geschieht dies auf unbewusster Ebene, und wenn die Decke eben ist, keine Risse und andere Mängel aufweist, können wir dies möglicherweise nicht bemerken. Aber wenn es chaotisch aussieht, wird der Gesamteindruck des Raumes ruiniert, egal wie luxuriös es sein mag. Um eine ideale Oberfläche zu erreichen, ist es notwendig, die Technologie der Reparatur der Decke sorgfältig zu beobachten und einen einzelnen Schritt nicht zu vernachlässigen, egal wie unbedeutend er auch erscheint, da sonst alle Arbeiten den Bach runtergehen können. In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, wie Sie mit Ihren eigenen Händen eine Decke herstellen können, und über einige Geheimnisse, die es einfach machen, ein hervorragendes Ergebnis zu erzielen..

Inhalt

  • Gute Vorbereitung – Qualitätsreparaturen
  • Putznivelliertechnik
  • Technologie zur Ausrichtung trockener Decken

 

  • Wie man die Decke tüncht
  • Wie und was ist die beste Farbe
  • So installieren Sie eine Spanndecke
  • Wie man mit eigenen Händen eine Zwischendecke macht
  • Gute Vorbereitung – Qualitätsreparaturen

    Egal wie banal es auch klingen mag, der Grad der Deckenreparatur hängt in hohem Maße von seiner Vorbereitung ab. Dies werden wir zuerst tun.

    Zunächst müssen Sie den gesamten Raum von Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständen befreien. Alles, was herausgenommen werden kann – wir gehen in den nächsten Raum. Wenn etwas nicht durch die Tür geht oder Sie es nicht auseinander nehmen möchten, können Sie solche Gegenstände mit Laken oder Polyethylen abdecken.

    Zweitens bereiten wir das notwendige Werkzeug vor. In der Vorbereitungsphase benötigen wir einen Spatel, einen Wetzstein, eine Schüssel Wasser und einen weichen Lappen. Ein Spachtel benötigt eine kleine Größe von etwa 5 bis 7 cm. Es ist schwierig, zu groß zu arbeiten, da Sie große Anstrengungen unternehmen müssen, damit seine Kante vollständig gegen die Oberfläche der Decke gedrückt wird. Sie sollten jedoch nicht zu klein sein, da die Arbeit sonst sehr viel Zeit in Anspruch nimmt Zeitraum.

    So reinigen Sie die Decke vom Tünchen

    Die Vorbereitung der Decke für die Endbearbeitung hängt von der Art der nachfolgenden Verarbeitung ab: Die Reinigung ist obligatorisch, die vorherige Dekoration wird jedoch erst vor dem Tünchen oder Streichen entfernt

    Also lasst uns anfangen. Wir nehmen einen kleinen Spatel und schärfen ihn so scharf wie möglich. Jetzt entfernen wir vorsichtig die alte Beschichtung von der Decke: Putz, Farbe, Kalk usw. Während des Betriebs muss der Spatel regelmäßig geschärft werden. Glauben Sie mir, dies spart Ihnen viel Zeit, was in dieser Phase wichtig ist, da die Arbeit wirklich langweilig und mühsam ist, aber das Endergebnis davon abhängt. Stimmen Sie zu, es wird nicht sehr angenehm sein, wenn ein Stück Farbe oder Putz vor den Augen einer neu renovierten Decke abfällt, weil ein Stück der alten Beschichtung irgendwo zurückbleibt.

    Wie man eine Decke macht: Vorarbeiten

    Nach der Reinigung können Sie die Decke mit einer in warmem Wasser verdünnten Haushaltschemikalie waschen.

    Jetzt muss die Decke gründlich mit sauberem warmem Wasser und etwas Reinigungsmittel gewaschen werden. Sie müssen dies tun, indem Sie die Lösung mehrmals ändern. Entfernen Sie Staub, Kalkreste und andere Verunreinigungen von der Decke. Wischen Sie nicht die gesamte Oberfläche mit einem Lappen ab. Denken Sie daran, dass die Qualität der Reparatur davon abhängt, wie sorgfältig Sie die Oberfläche vorbereiten.

    Grundierung Decke

    Die Decke kann erst nach dem vollständigen Trocknen grundiert werden

    Das ist aber noch nicht alles. Nachdem die Decke vollständig getrocknet ist, muss sie mit einer Grundierungsschicht bedeckt werden. Wir passieren die Nähte und Ecken mit einem Pinsel und auf die gesamte verbleibende Oberfläche kann der Primer mit einer Walze aufgetragen werden.

    Tipp: Verwenden Sie für die Decke dieselbe Grundierung und Ausgleichsmasse..

    Wenn Sie nicht vorhaben, abgehängte oder abgehängte Decken zu installieren, umfasst die Vorbereitung einen weiteren Schritt – das Nivellieren der Oberfläche. Betrachten Sie zunächst den Fall, in dem die Höhenunterschiede der Decke 50 mm nicht überschreiten. Solche Unregelmäßigkeiten sowie die Nähte zwischen den Platten und kleine Risse können durch Bedecken der Oberfläche mit Gipsmischung beseitigt werden.

    Putznivelliertechnik

    1. Wir verdünnen die Lösung genau nach den Anweisungen auf der Verpackung. Wir bereiten jeweils eine kleine Menge der Mischung vor, da der Gips sehr schnell trocknet. Normalerweise reichen 2,5-4 kg.
    2. Wir legen die Lösung auf eine Seite des Bügeleisens, tragen sie auf die Decke auf und reiben die Zusammensetzung durch leichtes Drücken auf die Oberfläche, so dass sie haftet, aber nicht herausdrückt. Die erste Schicht sollte ungefähr 15-20 mm betragen, ohne eine perfekt ebene Oberfläche zu erzielen. In diesem Stadium ist es wichtig, große Unebenheiten und Risse auszufüllen, und alles andere wird durch die folgenden Schichten maskiert.
    3. Jetzt müssen alle großen Unregelmäßigkeiten und Tuberkel mit einem Spatel geschnitten werden. Dies ist besser, bis die Lösung vollständig getrocknet ist. Fehler lassen sich leichter erkennen, wenn eine lange Schiene über die Deckenoberfläche bewegt wird.
    4. Wir tragen die zweite Schicht Gips wieder auf, ohne Spiegelgleichmäßigkeit zu erreichen. Dies ist auch eine Nivellierungsschicht..
    5. Für die dritte Schicht verdünnen wir die Lösung etwas dünner und tragen sie nicht mit Bügeln, sondern mit einem breiten Spatel auf.
    6. Nachdem die Oberfläche vollständig getrocknet ist, reinigen wir alle Nähte und Unregelmäßigkeiten mit grobem Sandpapier.
    7. Entfernen Sie den nach dem Schleifen verbleibenden Staub mit einer großen feuchten Bürste.
    8. Beschichten Sie nun die vorbereitete Oberfläche mit einer Grundierung.
    9. Tragen Sie abschließend eine Schicht Finishing Putty auf.

      Deckenausrichtung

      Es ist besser, die Decken in mehreren Schichten „nass“ auszurichten

    Tipp: Wenn die Unebenheit der Decke einen Millimeter nicht überschreitet, können Sie mit einer Schicht Gips arbeiten. Je größer der Höhenunterschied ist, desto mehr Schichten müssen Sie auftragen.

    Technologie zur Ausrichtung trockener Decken

    Sehr oft fragen sich Netzwerkbenutzer, wie sie eine Decke mit ihren eigenen Händen herstellen können, wenn der Unterschied in der Deckenhöhe einige Zentimeter oder mehr erreicht, wenn die Decke große Risse aufweist oder die Fliesen ungleichmäßig verlegt sind. Natürlich wird das Nassverfahren das Problem nicht lösen können, daher wird die „trockene“ Nivellierung der Deckenoberfläche verwendet, dh ihre Beschichtung mit Blechbaustoffen.

    Die am häufigsten verwendete Trockenbauwand für diesen Zweck. Heute ist es das kostengünstigste Material, sowohl in Bezug auf die Kosten als auch in Bezug auf die einfache Arbeit damit. Darüber hinaus ist es sehr langlebig und weist eine Vielzahl positiver Eigenschaften auf..

    Decken mit Sperrholz ausgleichen

    Die „trockene“ Methode ist die Ausrichtung von Decken mit Trockenbau, Sperrholz und anderen Plattenmaterialien

    Die Vorbereitungsarbeiten für die „trockene“ Ausrichtung sind genau die gleichen wie für die „nasse“ Methode. Der einzige Unterschied besteht darin, dass ein Primer mit bakteriziden und antimikrobiellen Eigenschaften verwendet werden sollte. Ferner wird eine Leiste aus einem Metallprofil an der Decke angebracht, während ihre Horizontalität anhand der Gebäudeebene überwacht wird. Sperrholz-, Trockenbau- oder Faserplatten werden je nach Wahl des Eigentümers an der Kiste befestigt. Danach kann die resultierende Decke mit einem beliebigen Material gestrichen oder beschichtet werden..

    Wie man die Decke tüncht

    Es gibt immer noch Leute, die es vorziehen weiß getünchte Decken. Im Prinzip sind sie verständlich: Die weiß getünchte Decke sieht ordentlich aus, verleiht dem Raum Gemütlichkeit und Frische.

    Tünche Decke

    Beim Tünchen sollte jede nachfolgende Schicht senkrecht zur vorherigen aufgetragen werden

    Die gute Qualität solcher Reparaturen hängt weitgehend von der richtigen Vorbereitung der Tünche ab. Für jeweils 10 Quadratmeter benötigen wir 3,5 Liter Wasser, in denen 90 Gramm Holzleim aufgelöst werden sollen. Eine kleine Menge Wasser muss mit 2,3 kg Kalk, 15 g Blau und 60 g Waschseife getrennt voneinander verdünnt werden. Anschließend muss die resultierende Mischung vorsichtig mit Klebstoff in eine Lösung gegeben werden. Die Zusammensetzung wird gründlich gemischt und in 2-3 Schichten aufgetragen.

    Tipp: Beim Tünchen muss jede Schicht vollständig getrocknet sein.

    Wie und was ist die beste Farbe

    Vor dem Lackieren, nach Abschluss der Vorarbeiten, muss die Deckenfläche mit verdünnter Farbe grundiert werden. Stellen Sie sicher, dass Sie genau die verwenden, die Sie für die Bemalung der Decke ausgewählt haben. In diesem Stadium können unfertige Bereiche und kleine Defekte auftreten, die auf einer rissigen Oberfläche unsichtbar sind. Alle festgestellten Mängel sollten behoben werden..

    Wie man die Decke mit eigenen Händen malt

    Zum Streichen der Decke benötigen Sie sowohl eine Walze als auch einen kleinen Pinsel, um Ecken und schwer zugängliche Stellen zu streichen

    Als nächstes streichen wir die Decke. In der Regel sollten Sie von einer Wand mit Fenstern ausgehen. Der erste Streifen wird mit einem Pinsel ausgeführt, wobei alle Vorsprünge und Ecken sorgfältig überstrichen werden. Die verbleibende Oberfläche kann mit einer Walze abgedeckt werden, wobei am Ende der Arbeit mit der Bürste die verbleibenden Fugen der Decke mit den Wänden verbunden werden.

    Wichtig: Jede Schicht muss in einer Richtung aufgetragen werden, aber jede nachfolgende Schicht muss senkrecht zur vorherigen sein. Es ist besser, 3-4 leichte Schichten als eine dicke aufzutragen.

    Damit die lackierte Oberfläche lange Zeit ihren Glanz behält, müssen am Ende der Lackierung alle Fenster und Türen geschlossen werden, um das Auftreten von Zugluft und das Eindringen von Sonnenlicht zu verhindern. Sie müssen den natürlichen Trocknungsprozess nicht beschleunigen, sondern haben etwas später Zeit, den Raum zu lüften.

    So installieren Sie eine Spanndecke

    Auf Wunsch können Spanndecken natürlich auch unabhängig voneinander ausgeführt werden. Die Technologie ihrer Installation ist nicht so kompliziert, aber es ist dennoch besser, diese Arbeit Fachleuten auf ihrem Gebiet anzuvertrauen. Es gibt einige spezifische Funktionen..

    Nachdem die Oberfläche der Decke mit einer antiseptischen Zusammensetzung behandelt wurde, können Sie das Lagerprofil befestigen. Dazu müssen Sie zunächst auf einer Ebene eine horizontale Linie um den gesamten Umfang ziehen. Als nächstes sollte es auf das Profil geklebt werden, um einen gleichmäßigen Kontakt zu gewährleisten, und es dann mit Schrauben in gleichem Abstand voneinander befestigen.

    Tipp: Befestigen Sie die Schrauben nicht in einem Abstand von weniger als 10 mm vom Rand des Profils.

    Bevor Sie mit dem Spannmaterial arbeiten, muss der Raum auf eine Temperatur von 40 ° C erwärmt und dann ständig gewartet werden, bis die Installation abgeschlossen ist. Der Film erwärmt sich mit Hilfe eines Gebäudeföns auf 60 ° C und wird anschließend auf das Profil gespannt. Die Ecken werden in der folgenden Reihenfolge angebracht: zuerst eine, dann die entgegengesetzte, die nun der Reihe nach verbleibt. Nachdem die Ecken fest fixiert sind, befestigen wir die gesamte Folie in Schritten von 80 mm am Profil. Jetzt ziehen wir das Material mit einem Spatel gleichmäßig um den gesamten Umfang fest.

    Decken zum Selbermachen

    Der schwierigste Schritt bei der Installation von abgehängten Decken ist die Befestigung der letzten Ecke des Materials

    Tipp: Wenn sich während der Installation Falten bilden, können diese nach dem Erhitzen der Leinwand mit einem Haartrockner auf 60 ° C in kreisenden Bewegungen geglättet werden.

    Wie man mit eigenen Händen eine Zwischendecke macht

    In diesem Fall muss nach der Vorbereitung der Deckenoberfläche ein Aufhängungssystem installiert werden. Ähnlich wie bei der vorherigen Technologie wird eine horizontale Linie entlang des Umfangs des Raums gezogen, auf dem das Führungsprofil montiert wird. An der Decke in einem Abstand von 600 mm werden Linien in beide Richtungen gezogen. Die Schnittpunkte bestimmen den Ort der Aufhängungen.

    Das Deckenprofil wird durch die Enden in den Nuten der Führung fixiert und durch Aufhängungen von zwei Seiten fest fixiert. Alle Deckenprofile müssen auf Gebäudeebene installiert werden..

    Wie man mit eigenen Händen Zwischendecken macht

    Rahmenkonstruktion zum Aufhängen von Trockenbauplatten

    Auf dem resultierenden Aufhängungssystem sollten Platten aus Trockenbau, Sperrholz oder einem anderen ausgewählten Material angebracht werden. Nach Abschluss der Installation muss die gesamte Oberfläche kittiert, dh für weitere Endbearbeitungsarbeiten vorbereitet werden. Nachdem die Kittschicht vollständig trocken ist, muss die gesamte Decke mit feinkörnigem Schmirgelpapier geschliffen und von Staub gereinigt werden. Erst dann können wir mit der Endbearbeitung fortfahren.

    Denken Sie daran, dass jede von Ihnen selbst hergestellte Decke lange Zeit nur von der Technologie ihrer Installation abhängig ist. Wenn Sie nicht über Geduld, Fleiß und Genauigkeit verfügen und sich nicht einmal vorstellen können, auf welche Seite Sie sich einem Schraubenzieher oder Schraubenzieher nähern sollen, vertrauen Sie diese Arbeit Spezialisten an.

    logo

    Leave a Comment