Decke

So erstellen Sie eine Sternenhimmeldecke mit Ihren eigenen Händen: einfache und komplexe Methoden

Wie man mit eigenen Händen eine Decke „Sternenhimmel“ macht

Die Sehnsucht nach Sommerferien und einem warmen, tiefen, mit Sternen übersäten Himmel lässt Sie an die Verkörperung des Sternenhimmels über Ihrem Kopf im Großstadtdschungel denken. Schließlich möchte man abends oder nachts in den Abgrund leuchtender Sterne, Planeten, Galaxien und Gaswolken eintauchen, beruhigt und voller Kraft und Energie für die Erfüllung von morgen. Sie können versuchen, diese Geschichte zum Leben zu erwecken, indem Sie mit Ihren eigenen Händen einen Sternenhimmel an der Decke schaffen. Eine solche Decke kann übrigens nicht nur im Schlafzimmer, sondern auch in jedem anderen Raum der Wohnung oder des Hauses angebracht werden: Wohnzimmer, Bad und sogar Küche. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Sterndecken auszurüsten. Wir werden im Rahmen dieses Artikels darüber sprechen.

Inhalt

  • Zeichnen Sie mit fluoreszierender Farbe
  • „Sternenhimmel“ mit Hilfe von Orakel und Lack
  • Wir organisieren den Sternenhimmel aus Glasfaser
  • LED-Deckendesign

 

Zeichnen Sie mit fluoreszierender Farbe

Die Verwendung von fluoreszierender Farbe ist eine der einfachsten und zeitaufwändigsten Methoden zur Herstellung einer Sterndecke. Die Technologie beinhaltet die Installation einer Spanndecke, auf deren Oberfläche eine Zeichnung der Anordnung von Sternen und anderen Objekten mit Farbe aufgetragen wird.

Leinwanddecke kann in spezialisierten Unternehmen bestellt werden. Darüber hinaus kann es perfekt weiß sein oder ein Bild mit Fotodruck erstellen lassen. Das Bild kann absolut alles sein, zum Beispiel ein blauer Himmel oder eine Seelandschaft.

Verwenden Sie fluoreszierende Farbe, um die Decke zu machen

Um den Sternenhimmel mit fluoreszierenden Farben an die Decke zu zeichnen, benötigen Sie künstlerische Fähigkeiten und Geschicklichkeit

Um eine solche Decke zu installieren, müssen Sie einen Rahmen für abgehängte Decken erstellen:

  • Zunächst finden wir anhand der Ebene die untere Ecke des Raums und weichen 2 cm von dieser ab. Wir setzen an den Wänden um den gesamten Umfang des Raums null Ebenenmarkierungen.

Wichtig! Um die in den Ecken angedockten Profile genau einzurahmen, messen Sie die Ecken des Raums mit einem Winkelmesser.

  • Wir befestigen das Profil mit selbstschneidenden Schrauben und Dübeln auf der markierten Ebene an der Wand.
  • Wir schneiden die Profillatten in einem Winkel auf die Größe des Raums, der dem halben Winkel des Raums entspricht, und passen genau zusammen.
  • Mit einer Heißluftpistole erwärmen wir den Raum auf 40 ° C..
  • Erst nachdem sich der Raum erwärmt hat, beginnen wir, den Film abzuwickeln.
  • Zum Zeitpunkt des Anbringens muss der Film auf 60 ° C erwärmt werden. Wenn wir eine PVC-Folie gekauft haben, beginnen wir, sie an den Ecken zu befestigen. Ziehen Sie die diagonal gegenüberliegenden Ecken und befestigen Sie sie. Dann die restlichen zwei Ecken. Als nächstes fixieren wir nach und nach die Seiten der Leinwand, beginnend an den Ecken und in Richtung Mitte. Wenn die Leinwand aus Stoff besteht, ist die Befestigungstechnologie etwas anders: Zuerst werden die Seiten befestigt, erst dann die Ecken.
  • Nachdem die Deckenleinwand über den Rahmen gespannt wurde, können Sie ein Bild des Sternenhimmels auf seine Oberfläche auftragen. Dazu können Sie chaotisch Punkte und Flecken mit fluoreszierender Farbe setzen. Oder Sie können eine Zeichnungsvorlage erstellen, die Sterne, Planeten, Sternbilder und Galaxien darstellt, sie an der Decke befestigen und Farbe gemäß der Vorlage auftragen.

Tagsüber ist fluoreszierende Farbe nicht sichtbar, daher hat die Decke das gleiche Muster wie die Leinwanddecke. Und nur bei Dämmerung und Dunkelheit leuchtet die Decke mit Sternen.

„Sternenhimmel“ mit Hilfe von Orakel und Lack

Fluoreszierend

Der mit fluoreszierendem Lack gezeichnete Sternenhimmel ist nicht schlechter als Glasfaser oder LED

Diese Methode ist vielleicht die einfachste und billigste. Der einzige Nachteil ist, dass die Oberfläche der Decke mit Hilfe von Putz und Kitt nahezu perfekt ausgerichtet werden muss. In der Zwischenzeit wird seine Oberfläche trocknen, Sie können das Bild des Sternenhimmels machen.

Als Basis können Sie absolut jedes Bild machen, das Sie mögen. Und nicht nur das Weltraumthema, sondern es kann auch ein Bild des Sonnenuntergangshimmels sein, in dem Sterne durch die Wolken blicken. Die Zeichnung, die Sie mögen, muss auf die selbstklebende Oracal-Folie aufgetragen werden, die in der Werbung verwendet wird. Es wird recht günstig kosten. Die Hauptsache ist, die Farbpalette und die Helligkeit mit den Druckern abzustimmen, um mit dem Ergebnis zufrieden zu sein. Ein solcher Film wird normalerweise in einer Länge von 2 m hergestellt, daher muss die Figur zum Einkleben der Decke in Fragmente unterteilt werden.

Wenn der Film fertig ist, wird er sorgfältig an die Decke geklebt. Dazu benötigen Sie zwei Helfer, um die Leinwand zu halten. Entfernen Sie die Schutzfolie von der Klebeschicht, tragen Sie die Folie auf die Decke auf und richten Sie sie vorsichtig aus, damit keine Luftblasen entstehen. Nach Abschluss aller Arbeiten können Sterne auf die Oberfläche der geklebten Decke aufgebracht werden. Dazu können Sie Lumineszenzfarbe oder normalen Nagellack verwenden, der im Dunkeln leuchtet. Sie können die Positionen von Sternen chaotisch oder nach einem zuvor vorbereiteten Bild darstellen.

Wir organisieren den Sternenhimmel aus Glasfaser

Faseroptischer Sternenhimmel

Um aus Glasfaserfäden einen Sternenhimmel zu schaffen, müssen Sie hart arbeiten

Diese Methode ist mittlerweile weit verbreitet. Zur Implementierung benötigen Sie eine Spanndecke, einen Lichtgenerator und Glasfasergewinde.

Ein Lichtgenerator ist eine Box, in der eine Lichtquelle installiert ist – eine Halogen- oder LED-Lampe. Im Inneren können verschiedene Lichtfilter installiert werden, mit denen Sie die Farbe zukünftiger Sterne und die Intensität ihres Glühens ändern und sogar Bewegungs- oder Flugeffekte erzeugen können. Der Leuchtkasten ist recht kompakt und kann daher in einem Schrank installiert oder in einer hängenden Struktur versteckt werden.

Lichtleitende Fäden – Lichtwellenleiter mit flexibler Struktur und unterschiedlichen Durchmessern werden an den Lichtgenerator angeschlossen.

Wie man eine Decke macht

Das Diagramm zeigt die visuelle Anordnung aller Deckenobjekte

Faseroptischer Sternenhimmel

Um die Decke „Starry Sky“ zu installieren, müssen Sie zuerst einen Platz für die Installation eines Lichtgenerators finden (Deckennische, Design einer abgehängten oder abgehängten Decke, Zwischengeschoss oder anderes).

Bevor Sie mit der Installation des Entwurfs der Spanndecke auf einer höheren Ebene beginnen, müssen Sie das Fischernetz ziehen oder einen anderen Rahmen aus Blattmaterial ausrüsten. Das Netzwerk wird benötigt, um Glasfaserfäden darauf zu dehnen – damit sie mit ihrem Gewicht keinen Druck auf die Spanndecke ausüben.

Nachdem das Netzwerk gedehnt wurde, spannen wir vom Lichtgenerator lichtleitende Fäden unter die Decke und verteilen sie entsprechend der zukünftigen Sättigung des Musters mit Sternen auf der Oberfläche.

Dann installieren wir die abgehängte Decke mit der gleichen Technologie wie oben beschrieben.

Wir erwärmen die Leinwand und bohren Löcher in der Menge und Intensität, die geplant war. Im Durchschnitt sollten sie etwa 80 Stück pro 1 m2 betragen. Der Durchmesser kann unterschiedlich sein. Groß (jeweils 2 mm) – ein oder zwei, mittel (jeweils 1 mm) – ungefähr 10, und alle anderen sind klein (jeweils 0,75 mm).

Wir ziehen durch die Löcher Glasfasergewinde mit dem entsprechenden Durchmesser und befestigen sie mit Klebstoff. Dann beißen wir den Überschuss von unten mit einer Zange ab, so dass nichts auf die Oberfläche der Decke ragt. Tagsüber sehen hervorstehende Fäden möglicherweise nicht sehr ästhetisch aus. Achten Sie daher auf ein neutrales oder kompliziertes Muster an der Decke, damit sie nicht wahrgenommen werden.

Es ist auch möglich, die optische Faser nicht durch die Bahn herauszubringen. Diese Methode ist etwas komplizierter, da sie an der Oberfläche der Leinwand befestigt werden müssen, was sehr unpraktisch ist. Am Ende des Fadens sind LEDs angebracht, die an der Leinwand der Spanndecke anliegen und mit einem schwachen und „entfernten“ Licht durchscheinen.

Kristalldecke

Swarovski-Kristalle lassen die Sterne mit einer hellen Flamme leuchten

Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung von Swarovski-Kristallen. Die Methode ist teuer, aber sehr effektiv. An den Enden der herausgebrachten Glasfaserstränge sind Kristalle angebracht, die das Licht streuen und eine Atmosphäre schaffen, die einem echten Sternenhimmel noch mehr ähnelt. Am Nachmittag sind Kristalle an der Oberfläche der Decke sichtbar, aber sie sehen sehr schön aus und spielen mit dem Sonnenlicht.

Eine solche Decke wird von einer Fernbedienung oder einem Schalter gesteuert.

LED-Deckendesign

LED

LED-Deckensterne – hell und reichhaltig

Diese Methode ähnelt der vorherigen, ist jedoch teurer. Sie benötigen eine abgehängte Decke aus Trockenbau, LED-Lampen unterschiedlicher Kapazität, einen Controller und Kabel.

Mit dieser Methode funktionieren nicht viele kleine Sterne am Himmel. Es wird hauptsächlich verwendet, um den Mond und mehrere große hell leuchtende Sterne zu erzeugen sowie um leichte Musik zu liefern.

Noch vor dem Einbau der abgehängten Decke in Gipskartonplatten müssen Löcher gebohrt und LED-Lampen an den Drähten befestigt werden. Nachdem alle Löcher fertiggestellt sind, wird das resultierende Design mit hängenden Drähten und eingeführten LEDs am Rahmen der Profile angebracht. Die Kabel werden an die Steuerung und die Stromversorgung angeschlossen, die in der Deckenstruktur verborgen sind.

Diese Methode hat einen wesentlichen Nachteil – ohne Diffusoren blenden LEDs die Augen. Deshalb für Decken in den Schlafzimmern Glasfaser ist bevorzugt.

Wenn Sie die Decke mit Ihren eigenen Händen zum „Sternenhimmel“ machen, gibt es keine Tricks. Die Methode muss aus der Berechnung des Budgets und der persönlichen Vorlieben ausgewählt werden und für die Installation ein paar Freunde einladen, da die Arbeit mit Deckengemälden immer eine große Sache ist und viele freie Hände erfordert.

logo

Leave a Comment