Decke

Wie und was ist der einfachste Weg, die Decke zu tünchen: Arbeitskosten vergleichen, Material auswählen

Wie und was ist der einfachste Weg, um die Decke zu tünchen

In jeder Wohnung ist die Decke ein wichtiger Bestandteil des Innenraums. Für die Reparatur der Decke gibt es heute viele verschiedene Materialien. Aber trotz der Fülle an modernen Oberflächen – dehnbare, abgehängte Decken – ist eine so einfache und schnelle Fertigstellung wie das Tünchen immer noch gefragt. Dies ist die kostengünstigste Option zum Aktualisieren und Dekorieren des Raums. Es ist kein Geheimnis, dass die weiß getünchte Decke den Raum erfrischt und Gemütlichkeit und Beleuchtung hinzufügt. Wir bieten einige Tipps und Tricks, wie Sie die Decke mit Ihren eigenen Händen tünchen können. Von ihnen geleitet, kann auch ein Anfänger diese Aufgabe alleine bewältigen.

Inhalt

  • Vorbereiten der Decke zum Tünchen
  • Geheimnisse des Entfernens alter Tünche
  • Schmutzspuren von der Decke entfernen
  • Deckenausrichtungsprozess
  • Umso besser, die Decke zu tünchen?
    • Wie man die Decke kreidet
    • Kalk-Tünche-Technologie
    • Vorsichtsmaßnahmen
    • Vorbereiten der Decke zum Tünchen

      Die verantwortungsvollste und zeitaufwändigste Arbeitsphase ist die Oberflächenvorbereitung für das Tünchen. Dies geschieht so, dass später durch die weiße Farbe keine Flecken von Fett, Rost usw. auftreten und das Tünchen gleichmäßig ist.

      Die Vorbereitung der Deckenfläche für das Tünchen besteht aus drei Schritten:

      • Entfernung alter Tünche;
      • Entfernen von Schmutzspuren von der Decke;
      • Deckenausrichtung.

      Geheimnisse des Entfernens alter Tünche

      In diesem Stadium der Reparatur wird die alte Beschichtung mit einem Schwamm und Seifenwasser, einer Paste oder einem breiten Spatel entfernt..

      Es ist zu beachten, dass die Komplexität oder Einfachheit dieser Arbeit davon abhängt, wie die Decke zuvor gestrichen wurde..

      Alte Tünche entfernen

      Durch Entfernen alter Tünche mit einem Spatel und einer kleinen Palette wird die Ausbreitung von Staub und Schmutz erheblich verringert

      Die Kalklösung ist schwer zu entfernen und die Kalklösung leicht.

      Alte Beschichtung entfernen

      Die Kalkschicht wird ziemlich schwer entfernt

      Und um festzustellen, womit die Decke gestrichen wurde, streichen Sie einfach mit dem Finger darüber – die Kreide hinterlässt einen weißen Fleck. Je gründlicher die Tünche von der Decke abgewaschen wird, desto stärker haftet die neue Tünche an der Basis, und es bilden sich keine Blasen.

      Schmutzspuren von der Decke entfernen

      Nach dem Reinigen der alten Farbe sollten Sie die Oberfläche der Decke sorgfältig untersuchen, ob Verunreinigungen wie Schimmel, fettige Flecken oder Rost vorhanden sind. Alle Arten von Tropfen und Rost werden mit warmem Wasser abgewaschen, dann wird eine 10% ige Kupfersulfatlösung auf die Reinigungsstelle aufgetragen.

      Schmutz von einer alten Beschichtung entfernen

      Alte Tropfen und Flecken werden mit warmem Wasser abgewaschen

      Geräucherte Decken sollten mit einer 3% igen Salzsäurelösung abgewischt werden. Sie dürfen nicht vergessen, sich selbst sowie Möbel und andere Gegenstände vor diesen Lösungen zu schützen. Hartnäckig streifende Tropfen an der Decke werden mit Brei aus Kalk und synthetischem Trockenöl (20: 1) übermalt. Leckagen müssen dreimal verarbeitet werden – bis sie vollständig verschwinden. Um Flecken zu neutralisieren, können Sie auch eine Lösung aus flüssigem Glas (1 Teil Glas, 2 Teile Wasser) verwenden..

      Fettflecken werden mit einem sauberen Tuch entfernt, das mit einer Lösung aus Soda angefeuchtet ist. Dann wird die Stelle, von der der Fleck entfernt wurde, gut mit Wasser gewaschen.

      Deckenausrichtungsprozess

      Um die Decke richtig aufzuhellen, muss sie sorgfältig ausgerichtet werden. Unregelmäßigkeiten, Risse und Risse befeuchten und füllen sich mit der gleichen Lösung wie der Putz. Schäden am Kalkputz werden also mit Kalkmörtel eingerieben. Es besteht aus zwei Teilen feinem reinem Sand, einem Teil Kalkschlamm und Wasser. Zuerst wird Kalk mit Wasser verdünnt, dann wird Sand und so viel mehr Wasser hinzugefügt, um eine dicke Masse zu bilden. Wenn gelöschter Kalk verwendet wird, mischen Sie ihn zuerst mit Sand und fügen Sie dann Wasser hinzu.

      Deckenausrichtung

      Die Ausrichtung ist ein wichtiger Schritt bei der Vorbereitung der Deckenfläche für das Tünchen

      Zum Nivellieren der Decke können Sie Klebespachtel verwenden – er ist einfach herzustellen, leicht aufzutragen und hält gut. Es besteht aus 1 Teil Kreide, 2 Teilen Gips, 2 Teilen Holzleim. Um eine flüssige Lösung zu erhalten, muss der Kleber zuvor mit Wasser gemischt werden: 50 g Leim pro 1 Liter Wasser. Setzen Sie den Kitt manuell mit einem Spatel ein und führen Sie ihn zuerst über die Risse und Spalten und dann entlang. Der Kitt wird vervollständigt, indem die behandelte Oberfläche mit Bimsstein oder feinem Sandpapier verfugt wird..

      Deckenoberflächenvorbereitung

      Nach dem Spachteln die Oberfläche mit Sandpapier verfugen

      Beachten Sie! Da die Vorbereitung auf das Tünchen ziemlich schmutzig ist, ist es notwendig, den gesamten Überschuss aus dem Raum zu entfernen und die Möbel und den Boden mit Plastikfolie abzudecken.

      Nach dem Befüllen muss die Decke grundiert werden..

      Grundierung Decke

      Das Grundieren der Decke vor dem Tünchen ist ein Prozess, der eine optimale Haftung des Veredelungsmaterials auf der Oberfläche gewährleistet

      Dies geschieht, um die Oberfläche glatt zu machen und einen dünnen Film darauf zu bilden, in den die Farbe nicht absorbiert wird..

      Wichtig! Vor dem Aufhellen der Decke sollte die Grundierung gut trocknen..

      Umso besser, die Decke zu tünchen?

      Betrachten Sie die 2 häufigsten Optionen zum Tünchen von Decken. Einer von ihnen tüncht die Decke mit Kreide, der zweite tüncht die Decke mit Kalk. Beide Optionen sind umweltfreundlich und hygienisch. Kalk hat auch bakterizide Eigenschaften. Außerdem zieht es die Risse fest und sichert sie. Aber manche Menschen sind allergisch gegen Kalk. In diesem Fall ist es besser, die Decke mit Kreide zu tünchen. Eine Besonderheit der Kreide im Vergleich zu anderen Materialien, die zum Abdecken von Decken verwendet werden, ist ihr tiefes Weiß. Kreide ist auch sehr hygienisch und bietet gute hygienische Bedingungen. Ein anderes Konzept ist unter den Menschen weit verbreitet – das Tünchen mit Farbe auf Wasserbasis, aber dieser Prozess gilt immer noch nicht für das Tünchen der Decke, sondern für das Malen.

      Wichtig zu beachten! Wenn zuvor die Decke mit Kalkmörtel weiß getüncht wurde, ist die kalkhaltige Tünche nicht mehr geeignet (an der Decke bilden sich verschwommene Flecken)..

      Wie man die Decke kreidet

      Vorbereitung der Kreidelösung zum Tünchen der Decke

      In 5 Litern warmem Wasser 30 g Holzleim, 3 kg Kreide und 15-20 g Blau auflösen. Der Lösung wird Blau zugesetzt, um den Weißgrad der Beschichtung zu verbessern. Dieser Teil der Lösung reicht für 10-12 Quadratmeter. die Decke. Die Dichte der Lösung wird durch Absenken des Messers überprüft. Wenn die Klinge weiß getüncht ist und die Lösung zu flüssig ist, müssen Sie Kreide hinzufügen, um die gewünschte Viskosität zu erreichen.

      Whitewash Decken-Kreidelösung

      Das Tünchen der Decke mit Kreidelösung erfolgt in zwei bis drei Schichten, von denen jede „auf das Kreuz“ auf die vorherige aufgetragen wird

      Wie die Decke kreiden? Das Weißwaschen erfolgt üblicherweise in zwei bis drei Schichten. Jede nachfolgende Tünche wird erst nach dem Trocknen der vorherigen aufgetragen. Wenn keine Spritzpistole vorhanden ist, können Sie die Walze verwenden. Die letzte Ebene wird auf das Fenster und die vorherige entlang der Wand angewendet, an der sich das Fenster befindet..

      Vor dem Tünchen der Hauptfläche wird die Decke mit einer Bürste um den Umfang herum verschmiert, damit später die fertigen Wände nicht von einer Walze berührt werden.

      Kalk-Tünche-Technologie

      Vorbereitung der Kalklösung. In einem Liter Wasser werden 2-3 kg gelöschter Kalk gerührt, 100 g vorgetränktes Salz oder 200 g Aluminiumalaun, etwas verdünntes Blau oder 400-500 g Farbstoffe werden zugegeben. Alles wird gründlich gemischt und warmes Wasser hinzugefügt, das Volumen der Lösung wird auf 10 Liter gebracht. Kalk-Tünche fällt am besten auf eine angefeuchtete Oberfläche, sodass die Teile der Decke während des Betriebs angefeuchtet und dann mit Kalk bedeckt werden. Verwenden Sie dazu breite Pinsel (hart), eine Walze oder eine Spritzpistole.

      Kalk Tünche Decke

      Kalk-Tünche fällt am besten auf eine angefeuchtete Oberfläche

      Wie kann man die Decke tünchen? Zum Tünchen mit einem Pinsel benötigen Sie einige Erfahrung. Wenn es also keine gibt, ist es besser, eine Walze zu verwenden, um eine perfekte Oberfläche zu erhalten. Die Lösung wird vor dem Auftragen gründlich gemischt, da sonst das Aufhellen ungleichmäßig ausfällt. Beim Tünchen mit einem Pinsel wird die erste Schicht in Richtung Sonnenlicht aufgetragen und die nächste – umgekehrt. Die Markierungen auf dem Pinsel sind also nicht sichtbar und die Decke sieht ordentlich aus. Weiche eine Bürste ein, bevor du sie in warmem Wasser aufhellst.

      Wichtig! Dabei sollte die lackierte Oberfläche vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Es ist kategorisch unmöglich, Zugluft anzuordnen oder das Trocknen mit Hilfe von Heizgeräten zu beschleunigen. Während des gesamten Arbeitszyklus muss eine gleichmäßige Temperatur eingehalten werden..

      Vorsichtsmaßnahmen

      Bei der Vorbereitung der Deckenoberfläche, bei der Vorbereitung einer Tünche und beim Tünchen sind die Sicherheitsvorkehrungen zu beachten. Verwenden Sie zum Schutz vor kleinen Kreide- und Kalkpartikeln ein Atemschutzgerät oder eine Gesichtsmaske. Gummihandschuhe sollten an den Händen getragen werden, Schutzbrillen an den Augen.

      Tünche Decke

      Richtig weiß getünchte Decke hat einen angenehmen matten Glanz

      Nach dem Tünchen hat die Decke kleine Poren, durch die sie „atmen“ und Wasserdampf aufnehmen kann. Anschließend verdampfen sie und treten durch genau diese Poren aus. Whitewashing hat auch desinfizierende Eigenschaften. Nach dem Trocknen bildet die Tünche einen zuverlässigen abriebfesten Film. Mit der richtigen Vorbereitung der Zusammensetzung und der Einhaltung der Anwendungstechnologie wird das Tünchen an der Decke 4-5 Jahre lang in ausgezeichnetem Zustand gehalten.

      Obwohl das Tünchen der Decke mit eigenen Händen ein mühsamer Prozess ist, ist es leicht zu erlernen. Sie können den Raum jedoch selbst zu minimalen Kosten aktualisieren und aktualisieren. Es ist nur wichtig, dass Sie lernen möchten, wie dies funktioniert..

      logo

      Leave a Comment