Landschaftsbau

Wie man ein Ödland mit einem Kiesgarten verbessert

Sind Sie so beschäftigt, dass Sie keine Zeit haben, Ihre Website zu dekorieren? Aufmunterung, Landschaftsarchitekten haben eine neue Art der Dekoration von Gärten und Parks entwickelt – dies ist ein Kiesgarten. Es ersetzt zunehmend Rasenflächen, Blumenbeete und alpine Hügel. Es kann als ein weiterer modischer „Chip“ angesehen werden, der die Aufmerksamkeit anderer auf sich zieht..

Inhalt

  • Merkmale des neuen Designs
  • Vorteile von Kiesgärten
  • Kiesgartenbautechnik
  • Welche Pflanzen eignen sich für einen Steingarten

Merkmale des neuen Designs

Was zeichnet die neue Richtung in der Landschaftsgestaltung aus??

  • Es enthält Kompositionen aus verkümmerten Steppen- und Bergpflanzen, die vor dem Hintergrund des Abwurfs ihres Kieses gepflanzt werden.
  • Im Gegensatz zu Steingärten und Alpenrutschen sind keine großen Steine ​​erforderlich, sodass die Erstellung eines Kiesgartens keinen großen Aufwand erfordert.
  • Die Vielfalt der Pflanzenzusammensetzungen auf einem einheitlichen Hintergrund aus feinem Kies und Kieselsteinen sieht einfach großartig aus.
  • Helle farbige Flecken, die von verschiedenen Pflanzen gebildet werden, können miteinander harmonieren und kontrastieren. Ein solcher Garten ähnelt der Steppenlandschaft, in der einzelne Pflanzengruppen in der Wüste verstreut sind.

Dieser Stil trug zur Schönheit der dekorierten Wege aus farbigem Kies (für die die Gärten Europas berühmt sind) und der mysteriösen Stille der Steingärten Japans bei. Im Endergebnis haben wir ein Minimum an Sorgen um die Pflege von Pflanzen und ein Maximum an dekorativem Grundstück.

Standortverbesserung

Mit einem Kiesgarten können Sie den problematischsten Teil des Hofes attraktiv machen

Vorteile von Kiesgärten

Ein Kiesgarten hat gegenüber den üblichen Methoden zur Dekoration eines Vorortgebiets viele Vorteile:

  • Die Landefläche ist nicht reguliert und kann unterschiedliche Größen haben. Sie richten sich nach dem persönlichen Wunsch und den Fähigkeiten des Landbesitzers;
  • Sie können jeder Ecke Ihrer Website ein edles Aussehen verleihen.
  • Dank der einfachen Technologie der Arbeit können Sie einen solchen Garten selbst anlegen.
  • Die Struktur und weitere Wartung erfordert keine großen finanziellen Investitionen.
  • Um einen Kiesgarten anzulegen, können Sie Orte verwenden, die für den Anbau von Pflanzen praktisch ungeeignet sind – dies ist ein Ödland, eine schattige Ecke des Gartens oder die Sonne selbst;
  • Richtig ausgewählte Pflanzen, die mit Hilfe von farbigem Kies gemulcht wurden, können Sie als kleines Stück Land an der Haustür und als separates Erholungsgebiet dekorieren.
  • Bei Bedarf lassen sich die Pflanzen leicht umpflanzen, und einzelne Unkrautsämlinge können in wenigen Minuten entfernt werden.
Garten für die Faulen

In den Steingärten Japans herrscht eine mysteriöse Stille. Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass Sie den Boden nicht ständig lockern und befeuchten müssen und kein Geld für den Kauf von Blumensämlingen und Samen ausgeben müssen, nennen einige Gärtner steinige Gärten „Gärten für die Faulen“.

Kiesgartenbautechnik

  • Bodenvorbereitung

Die beste Option, um Land zu pflanzen, ist leicht sandiger Boden, aber Sie können einen Garten auf einem einst gepflegten Blumenbeet anlegen. Die Grenzen des vorgesehenen Gebiets sind mit einem Seil markiert. Grasnarbe sowie 20 cm der Bodenschicht werden entfernt, wonach die Unkrautwurzeln sorgfältig ausgewählt werden. Die resultierende Grube wird leicht gewässert und 10 Tage stehen gelassen, wonach die verbleibenden gekeimten Unkräuter und ihre Wurzeln entfernt werden.

Damit die Wurzeln der gepflanzten Pflanzen nicht unter übermäßiger Feuchtigkeit leiden, entwässern Sie den Boden. Wie kann man es machen? Wenn Sie die Erde für jeden Quadratmeter graben, fügen Sie 2-5 Liter Backpulver hinzu. Es kann sich um Vermiculit, groben oder expandierten Tonsand, Ziegel oder Granit handeln. Der Boden wird durch eine Gartenlaufbahn leicht verdichtet, wonach die Grube mit schwarzem Geotextil (Dichte nicht weniger als 120 g / m) bedeckt wird, beispielsweise mit Stanbond. Eine solche Agrofaser ist erforderlich, um vor dem Keimen mehrjähriger Unkräuter und vor dem Absinken von Kies, der in lockerem Boden auftreten kann, zu schützen.

Wichtig! Denken Sie beim Verlegen von Geotextilien an eine ausreichende Überlappung der Fugen von Gemälden. Für den Abfluss von überschüssiger Feuchtigkeit wird die Leinwand durchbohrt, wodurch ein kleines Loch auf einer Fläche von 2,5 bis 3 Quadratmetern entsteht. Meter.

  • Kiesverfüllung

Entsprechend der Technologie werden die Töpfe und Sämlinge gemäß dem Plan angeordnet, das erhaltene Ergebnis wird bewertet und bereits nach dem Pflanzen wird Steinaggregat gegossen. In der Praxis wird in der Regel alles umgekehrt gemacht. Wenn der Kiesgarten eine große Fläche einnimmt, erfolgt die Bepflanzung in mehreren Schritten. Dann graben Sie Löcher in den Kies und füllen Sie sie nach dem Pflanzen.

Anfänglich betrug die Dicke der Hinterfüllung in Kiesgärten 25 bis 30 cm. Nach dem Aufbringen von Geotextil nahm sie auf 5 bis 10 cm ab. Nach dem Waschen hat der Kies eine dunkle Farbe. Für die Landschaftsgestaltung werden Steinschläge, Schotter in verschiedenen Farben, Muscheln, farbige Seekiesel und andere Füllstoffe mit einem Durchmesser von 3 bis 20 cm verwendet. Um einen Abschnitt von 12 bis 15 Metern zu füllen, benötigen Sie eine Tonne Kies.

Marmor- und Granitspäne

Schönheit, die nicht viel Pflege erfordert. Auf eine Notiz! Um den teuren Füllstoff zu sparen, der für das Projekt benötigt wird – Marmor- und Granitspäne -, können Sie zuerst billigen Flusskies einlegen und dann 2-3 cm wertvolle Späne einfüllen

Auf eine Notiz! Um den teuren Füllstoff zu sparen, der für das Projekt benötigt wird – Marmor- und Granitspäne -, können Sie zuerst billigen Flusskies einlegen und dann 2-3 cm wertvolle Späne einfüllen

  • Pflanzen

Das Pflanzen beginnt mit Sträuchern. Wenn sie anfangen zu wachsen, werden Teppich- und mehrjährige Pflanzen gepflanzt. Die zuletzt gepflanzten Klumpen von Lilienpflanzen.

An der zum Pflanzen vorgesehenen Stelle wird Kies ausgewählt, in das Geotextil wird ein kreuzförmiger Einschnitt gemacht, dessen Blütenblätter umwickelt sind. Im Boden wird ein Loch ausgegraben, das dem Wurzelsystem des Sämlings entspricht. Seine Wurzeln werden begradigt und mit einer Erdschicht von 5-6 cm bedeckt. Dann werden sie gewässert und fest mit dem Boden zusammengedrückt. Der ausgewählte Kies wird an den Ort zurückgebracht und die gepflanzte Pflanze wird erneut bewässert.

Zuletzt werden Samen von ein- und zweijährigen Pflanzen ausgesät, die später durch Selbstsaat wiederhergestellt werden. Jährliche Kräuter werden nach der Reifung im Frühjahr gesät. Zweijährige werden Anfang Juni ausgesät, damit sie nächstes Jahr blühen können.

Welche Pflanzen eignen sich für einen Steingarten

Feuchtigkeitsbeständige und hochdekorative Pflanzen fühlen sich im Kiesgarten großartig an. Es lohnt sich, auf die Notwendigkeit zusätzlicher Pflege (Teilung und Transplantation) zu achten..

schöner Garten

Blumenarrangements auf einem homogenen Hintergrund – es ist einfach fantastisch

Das ganze Jahr über gefällt Magonium mit seinem Aussehen. Es hat dunkelgrün glänzende Blätter, bläulich saure Beeren und gelbe Blumenquasten. Wirtssorten erfreuen das Auge mit der Breite ihrer Blätter – sie können mehrere Jahre ohne Transplantation auskommen. Farne, Taglilien und Iris sind anspruchslos zu pflegen. Pflanzen mit silbernen Blättern – Wermut, Chistek, Cineraria, Grauschwanz, Lavendel, Nelken – sehen auf Steinen gut aus.

Sie haben bereits verstanden, dass Sie, wenn Sie einmal Zeit, Geld und Mühe verbringen, sich lange über die Arbeit Ihrer eigenen Hände freuen werden! Warum? Weil du den Kiesgarten vorgezogen hast!

logo

Leave a Comment