Gartengebäude

Hundeführer Tipps zum Bau einer Hundevoliere

Jeder Hundezüchter, der über grundlegende Konstruktionsfähigkeiten verfügt, kann mit eigenen Händen eine Voliere für einen Hund bauen. Aber auch wenn Sie ein Anfänger sind – es spielt keine Rolle. In diesem Test geben wir Ihnen einige nützliche Tipps, mit denen Sie ganz einfach eine bequeme Voliere für Ihren Hund bauen können – zusätzlich mit Fotos und Videos. Möchten Sie mehr wissen? Weiter lesen.

Inhalt

  • Wie man eine Hundevoliere baut
  • Die Größe
  • Bodenmaterial
  • Wände
  • eine Tür
  • Dach
  • Stand
  • So wählen Sie den richtigen Ort für eine Voliere
  • Heimvolieren für kleine Hunde oder Welpen
  • Wie man eine Hundevoliere baut

    Eine Heimvoliere ist zweifellos nützlich. Es ist einfach notwendig in Fällen, in denen:

    • Es ist unangenehm, den Hund im Haus zu halten, da er groß oder rassenspezifisch ist.
    • Freilandhaltung Haustier in der Gegend ist unerwünscht;
    • Ihr Wachhund muss vor widrigen Wetterbedingungen geschützt werden, und in der Kabine ist er überfüllt.

    Auf dieser Grundlage stellt sich folgende Frage: Wie kann eine Voliere für einen Hund so bequem wie möglich gestaltet werden? Die Antwort ist einfach. Bevor Sie mit Ihren eigenen Händen eine Voliere für einen Hund bauen, müssen Sie die folgenden wichtigen Punkte berücksichtigen.

    Hundegehege

    Perfekte Hundehütte

    Die Größe

    Ein wichtiger Faktor, der für jeden Hund individuell berechnet wird.

    Wie Sie wissen, gibt es keine maximalen Grenzen. Alles hängt von Ihren Fähigkeiten und Ihrer Vorstellungskraft ab. Bei der Mindestgröße gibt es jedoch strenge Standards:

    • Bei Hunden mit einer Widerristhöhe von 45-50 cm sollte die Fläche des Geheges mindestens 6 Quadratmeter betragen Meter;
    • Wenn der Hund eine Größe von 50-60 cm hat, muss er mindestens 8 Quadratmeter erhalten. Meter;
    • Ihr Haustier – ab 65 cm, dann er und über 10 Quadratmeter. Meter erforderlich.

    Bodenmaterial

    Es gibt etwas zu denken! Tatsache ist, dass viele eine einfache, aber offensichtliche Wahrheit vergessen: Selbst der schönste Hund geht regelmäßig „auf die Toilette“. Dementsprechend entscheiden Sie, wo sie es tun wird und was Sie damit tun werden.

    Volieren mit Vollholzböden sind nicht die beste Lösung. Aus hygienischen Gründen sollte es regelmäßig mit frischem Sand oder Heu bestreut werden. Bitte beachten Sie, dass der Boden zur leichteren Reinigung eine leichte Neigung aufweisen sollte – vorne oder seitlich.

    Idealerweise sollten sich folgende Bereiche in der Voliere befinden:

    • eine Plattform (zum Beispiel aus Holz) + ein Baldachin von der Sonne über einem Teil der Plattform;
    • ein Ort zum Essen, etwa mit Fliesen ausgelegt;
    • Koppel (Boden oder Gras für natürliche Bedürfnisse).
    gute Voliere

    Hier erfahren Sie, wie Sie bauen!

    Wände

    Hunde sind neugierige Tiere. Entziehen Sie ihnen daher nicht die Möglichkeit, alles zu sehen, was rund um ihren persönlichen „Wohnsitz“ geschieht. Lassen Sie sich nicht von leeren Wänden mitreißen. In einem guten Gehäuse werden mindestens zwei Wände durch einen Grill oder ein zuverlässiges Metallgitter ersetzt. Und vor dem Entwurf wird sich ein kluger Hund in einer Kabine verstecken.

    Gitterwände können gemacht werden:

    • geschmiedet;
    • geschweißt (aus Armaturen);
    • Maschennetz.

    Achtung: das Netz ist anders! Wenn es sich um eine einfache Wabe handelt, besteht die Gefahr, dass sich der Hund an den Klauenzähnen verfängt und verletzt wird.

    Material für die Voliere

    Geschweißtes Maschennetz

    Leere Wände sollten aus natürlichen, atmungsaktiven Materialien bestehen: Holz, Ziegel usw..

    eine Tür

    Muss in der Gittervorderwand stehen und sich streng nach innen öffnen! Ein Schloss ist sowohl von außen als auch von innen erforderlich. Zusätzlicher Bolzen tut auch nicht weh.

    Dach

    Hier ist das Wichtigste die Zuverlässigkeit des Sparrensystems. Es ist besser, das Dach mit weichem Material zu bedecken, da beispielsweise das Geräusch des Regens den Hund stören kann. Auch hier sollte aus Sicherheitsgründen das Dach nicht genagelt werden, damit das Tier nicht verletzt wird. Verwenden Sie Heftklammern, Schrauben usw..

    Stand

    Muss auf jeden Fall sein! Immerhin ist dies die unmittelbare Zuflucht des Hundes vor Wetterproblemen, der sengenden Sonne und dem persönlichen Raum, in den niemand eindringt. Übrigens: Wenn Sie sich nicht mit der Baustelle beschäftigen und ein fertiges Gehege für einen zusammenklappbaren Hund kaufen möchten, denken Sie daran, dass diese normalerweise mit Kabinen verkauft werden. Wenn Sie versuchen, einen Stand separat zu bekommen, ist Ehrlichkeit nicht die stärkste Seite des Charakters des Händlers vor Ihnen.

    Wichtig: Abweichungen von den oben genannten Normen können mit sehr störenden Problemen verbunden sein. Ihr Hund kann aufgrund eines zu kalten Bodens krank werden oder Gäste aufgrund eines locker sitzenden Ventils erschrecken. Unabhängig davon, ob Sie selbst eine Voliere bauen oder eine fertige bestellen, achten Sie daher darauf, dass diese für den Hund bequem und so zuverlässig wie möglich ist.

    So wählen Sie den richtigen Ort für eine Voliere

    Der Standort der Voliere auf dem Gelände ist sehr wichtig. Nachfolgend sind einige unerwünschte Platzierungsoptionen und ihre Folgen aufgeführt..

    • Weit weg von der Haustür – der Hund wird nervös und besorgt sein.
    • In der Nähe des Zauns – Passanten lenken den Hund ab und er kann leicht nach draußen springen (z. B. im Winter in der Schneeverwehung klettern)..
    • In der Nähe von Lärmquellen – das Tier wird sich schlecht fühlen.
    • In der Nähe von Kompostgruben und anderen Quellen von „Bernstein“ – der Hund kann seinen Geruchssinn verlieren – ganz oder teilweise.
    • Im Tiefland wird die Voliere mit Regen überfluten. Und die Hunde lieben die Aussicht von oben, deshalb bieten sie ihnen dies, indem sie die Struktur auf einen kleinen Hügel stellen.
    • Der Eingang befindet sich auf der Südseite – der Hund wird im Sommer heiß sein. Die Südseite ist an Orten mit kaltem Klima erlaubt. In jedem Fall sollte es zum Beispiel einen Baum geben, der einen Schatten spendet, damit Ihr vierbeiniger Freund in der Hitze Zuflucht suchen kann.
    • Der Eingang befindet sich auf der Nordseite. Wenn in Ihrer Nähe häufig Schnee fällt, wird der Eingang ständig gekehrt. Und du musst putzen!
    Voliere öffnen

    Es ist schön hier! (Es gibt keinen Baldachin, aber er wird durch einen Schatten aus dem Haus ersetzt.)

    Randnotizen. Ein temporärer Freiluftkäfig für einen Hund mit eigenen Händen – das ist auf dem Foto perfekt zu sehen – kann in wenigen Stunden erledigt werden. Eine stationäre Voliere ist in wenigen Tagen fertig. Aber wenn Sie die Sache mit der Seele behandeln, wird Ihr treuer Freund immer in ausgezeichneter Verfassung sein. Britische Tierärzte haben nachgewiesen, dass Gehegehunde dreimal seltener krank sind als ihre Kollegen in der Wohnung.

    Heimvolieren für kleine Hunde oder Welpen

    Haus (Wohnung) Gehäuse – ein Thema, das eine separate Diskussion erfordert. Heute sind die Meinungen geteilt – diese Gehege für kleine Hunde haben Armeen von Anhängern und Gegnern. Aber in einem laufen sie zusammen. Während der Milchfütterung von Welpen ist der Minivolier praktisch unersetzlich..

    Hinweis: Bewerten Sie nüchtern den Bereich Ihrer Wohnung. Wenn Sie ein Einzelzimmer haben, müssen Sie zwischen einer Voliere für Hunde oder Ihrem Lieblingssofa wählen.

    Innenvoliere

    Mein persönliches Territorium!

    Wenn das Gehege so eingerichtet ist, dass eine Mutter mit Welpen gehalten werden kann, empfehlen wir dringend:

    • Vergrößerung der Fläche um das Eineinhalbfache im Vergleich zu typischen „Laden“ -Proben;
    • Zaun von einer separaten Ecke für eine glückliche Mutter in der Voliere;
    • Überwachen Sie ständig die Sauberkeit des Bodens.

    Wenn eine Raumvoliere nur für die Aufzucht eines Welpen benötigt wird, muss Folgendes vorhanden sein:

    • Hundespielzeug;
    • Schlafbereich;
    • Toilettenschale.

    Wichtig: Wir müssen uns daran erinnern, dass das Gehege für einen Welpen kein Gebiet für die Bestrafung ist! Das Kind sollte froh sein, seinen Platz zu kennen und auf Wunsch der Besitzer dorthin zu gehen.

    Welpenvoliere

    Für kleine, aber entfernte

    Das ist wahrscheinlich alles für heute. Wenn Sie nun die Hauptparameter der Gehäuse, die Anforderungen für deren Installation und Betrieb kennen, können Sie selbst entscheiden, welches Haus Ihr Haustier benötigt und wer mit seiner Herstellung beauftragt wird. Wir hoffen aufrichtig, dass dieser Artikel Ihnen bei der Lösung Ihrer Probleme geholfen hat und Ihr vierbeiniger Freund ein neues, geräumiges Zuhause gefunden hat!

    logo

    Leave a Comment