Wände

Wie und wie man die Wände in der Wohnung malt: Wir wählen das richtige Material und die richtige Malmethode

Wie und wie man die Wände in der Wohnung malt

Die Schönheit und der Komfort des Hauses sind für jede Hausfrau extrem teuer. Je mehr eigene Kräfte in die Schaffung des gleichen Komforts investiert werden, desto wertvoller wird die Arbeit. Wenn es jedoch einfach und unkompliziert ist, einen Tisch mit einer Blumenvase ohne besondere Kenntnisse und Fähigkeiten zu dekorieren, ist es eine sinnlose Zeit- und Geldverschwendung, die Wände einer Wohnung nach dem Zufallsprinzip zu streichen. Trotzdem wird es eine „Bärenarbeit“, die eine Qualitätsänderung erfordert. Bevor Sie die Wände in der Wohnung streichen, sollten Sie das Wesentliche verstehen und alle Feinheiten und Nuancen berücksichtigen. Nur dann werden die Wände das Auge erfreuen und das Innere des Raumes bereichern.

Inhalt

  • Die Wahl der Farbe für Wände
  • Vorstufe – gründliche Vorbereitung
  • Richtige Wandmalerei
  • Verwendung von Farbe auf Wasserbasis
  • Pinselauftrag
  • Rollenfärben
  • Airbrush: Geschwindigkeit und Lautstärke kombinieren
  • Backsteinmauer
  • Die Wahl der Farbe für Wände

    Jeder versteht, dass das Wort „Farbe“ eine gemeinsame Basis mit Schönheit hat. In der Tat bringt die Farbe einen neuen Atem in die Wohnung und verleiht Neuheit und Originalität. Für die Innenmalerei werden geeignete Kompositionen verwendet. Zuallererst sollte Farbe für interne Arbeiten gesundheitssicher sein. Außerdem müssen Sie schnell trocknende Zusammensetzungen ohne unangenehmen Geruch wählen, die einfach anzuwenden sind und keine professionellen Fähigkeiten und Geräte erfordern.

    Wände mit einer Emulsion auf Wasserbasis streichen

    Die richtige Lackierung ist ein hervorragendes Ergebnis.

    Materialien zum Streichen von Wänden sollten höhere Qualitätsindikatoren aufweisen als Farben für Decken. Dies liegt daran, dass die Oberfläche der Wände leichter zugänglich ist. Von besonderer Bedeutung ist der Opazitätsindex, dh die Mindestmenge an Farbe, die für eine gleichmäßige Lackierung der Originalfarbe erforderlich ist. Es ist dieser Wert, der den Farbverbrauch und seine Wirtschaftlichkeit bestimmt.

    Zur Berechnung der Farbmenge wird der Raum gemessen und die Fläche berechnet. Subtrahieren Sie in diesem Fall nicht den Bereich von Fenstern und Türen – ein übermäßiger Farbvorrat schadet nicht. Und wenn Sie die Farbe „auf Null“ kaufen, reicht dies möglicherweise nicht aus, und dann müssen Sie den Ton auswählen. Berücksichtigen Sie auch die Anzahl der Schichten.

    Ein wichtiger Aspekt bei der Wahl der Farbzusammensetzung sind Feuchtigkeitsindikatoren. Für Nassräume sollten Farben mit hoher Feuchtigkeitsbeständigkeit und Schimmelschutz gekauft werden. Nun, Kinderzimmer werden ohne Zweifel nur mit hypoallergenen und umweltfreundlichen Farben gestrichen..

    Vorstufe – gründliche Vorbereitung

    Bevor Sie mit dem Malen beginnen, müssen Sie den Raum nach Möglichkeit von Möbeln befreien. Es ist ratsam, die restlichen Dinge in der Mitte des Raums zu konzentrieren und mit einem Staubfilm abzudecken.

    Vergessen Sie bei der Vorbereitung der Oberfläche nicht Atemschutzmasken, Schutzbrillen und Schutzhandschuhe. Soda und Natriumphosphat können auch im staubigen Zustand allergische Reizungen verursachen.

    Wände müssen gereinigt, geebnet, die alte Farb- oder Tapetenschicht entfernt, Risse gespachtelt und eine hochwertige Grundierung durchgeführt werden. Nach dem Trocknen der grundierten Wände müssen die rauen Stellen mit Sandpapier bearbeitet werden.

    Wichtig: Wenn die Oberfläche des Schleifpapiers mit Staub bedeckt ist und Körnung verloren hat, ist es Zeit, es durch ein neues Stück Schleifpapier zu ersetzen.

    Nach dem Schleifen wird die gesamte grundierte Basis mit einem feuchten Tuch abgewischt, um Staub zu entfernen. Die Grenzen des zu lackierenden Bereichs werden durch Klebeband angezeigt und decken auch die an den Wänden angrenzenden Tür- und Fensterrahmen ab..

    Richtige Wandmalerei

    So ist die Vorderseite der Arbeit vorbereitet, aber wie man die Wände richtig malt, weil ein falscher Pinselstrich und Aussehen nicht so schön sein wird, wie wir es gerne hätten. Daher müssen Sie sich an bewährte Empfehlungen halten und im Ziel ein hervorragendes Ergebnis erzielen..

    Die Farbe muss in einer gleichmäßigen Schicht aufgetragen werden, die Bewegungen sollten zuerst in eine Richtung und dann senkrecht zur ersten Richtung erfolgen. Außerdem sollte die Oberfläche schattiert sein, um eine Gleichmäßigkeit zu erzielen. Andernfalls läuft überschüssige Farbe ab und die Wand sieht unangenehm aus. Vermeiden Sie aus dem gleichen Grund die Verwendung von zu flüssiger Farbe und tragen Sie sie in mehreren Schichten auf..

    Für die Bemalung einer großen Fläche ist es ratsam, die Wand vorab in kleine Abschnitte zu unterteilen, die durch Verkleidungen oder Nähte begrenzt werden können.

    Verwendung von Farbe auf Wasserbasis

    Dekorative Wanddekoration mit Farbe auf Wasserbasis ist eine übliche Methode, um Ihrem Zuhause ein elegantes Aussehen zu verleihen. Es zeichnet sich durch eine Vielzahl von Klangfarben aus, um Wände jeder Farbe zu schaffen. Und dies ist die Umsetzung der beispiellosesten Fantasien.

    Wasseremulsion – Farbe, die auf Emulsion und Wasser basiert. Es kann in jedem Baumarkt gekauft werden. Zum Verdünnen Wasser hinzufügen und gründlich mischen.

    Wahl der Farbe

    Eine Vielzahl von Farben, die verwendet werden, um Farben auf Wasserbasis einen Schatten zu verleihen

    Tatsächlich ist Farbe auf Wasserbasis weiß, um eine bestimmte Farbtonfarbe zu erhalten, die den Ton angibt. Die Farbsättigung hängt von der Menge an Farbe ab, die der Farbe hinzugefügt wird.

    Die Farbe wird gemischt, bis eine Konsistenz ohne Streifen erreicht ist. Dies kann manuell oder mit einem Bohrer mit einem Schneebesen erfolgen.

    Wichtig: Farbe auf Wasserbasis wird sofort mit einem Farbschema auf die gesamte Fläche verdünnt. Wenn nicht genügend Farbe vorhanden ist, ist es äußerst schwierig, einen ähnlichen Farbton zu erzielen..

    Pinselauftrag

    Wie werden die Wände mit einem Pinsel auf Wasserbasis gestrichen und welche Regeln sollten befolgt werden? Für eine solche Lackierung ist es erforderlich, einen breiten Pinsel zu verwenden, vorzugsweise mit Größen von 100-125 mm. Der Pinsel wird in die Farbe eingetaucht, so dass nur ein Drittel der Borsten bedeckt ist. Anschließend wird der Pinsel gegen die Wand des Behälters gedrückt, um überschüssiges Material zu entfernen.

    Das Streichen der Wände sollte von oben beginnen, die Farbe wird mit kurzen Strichen aufgetragen, die sich überlappen. Es ist ratsam, eine Fläche von ca. 1 m² auf einmal zu bearbeiten. m, und der neue Abschnitt sollte den vorherigen überlappen, jedoch nur entlang der noch nassen Kanten.

    Die Farbe wird nacheinander aufgetragen, bis die Wand gestrichen ist. Eine Pause wird am besten am Ende der Bearbeitung einer Wand gemacht, da eine Änderung des Tons auffällt.

    Rollenfärben

    Das Auftragen von Farbe auf Wasserbasis mit einer Walze ist eine schnelle Möglichkeit, eine große Oberfläche zu bearbeiten. In diesem Fall müssen jedoch mehr Schichten aufgetragen werden, da die Farbe mit der Walze mit einer dünneren Schicht verteilt wird.

    Malen Sie die Wände selbst

    Streichen Sie die Wände mit einer verlängerten Griffrolle

    Wichtig: Die Verwendung einer Walze mit langem Griff erleichtert die Arbeit erheblich.

    Zuerst wird die Palette mit Farbe gefüllt (ungefähr ein Drittel), die Walze wird in die Farbe abgesenkt und entlang des gerippten Bodens der Palette hin und her gerollt. Solche Bewegungen sorgen für eine gleichmäßige Farbverteilung auf der Walze.

    Wichtig: Die Rollenachse darf nicht in Farbe getaucht werden..

    Mit vorsichtigen Bewegungen wird die Farbe auf die Basis aufgetragen. Die Arbeit sollte oben an der Wand beginnen, während sich die Walze wie ein W-förmiges Muster bewegt. Vergessen Sie nicht die Überlappung neuer Striche am Rand einer bereits gestrichenen Oberfläche.

    Wandgemälde

    Beim Lackieren mit einer Walze benötigt der Auftragnehmer eine Palette mit erhöhtem Boden, die für eine gleichmäßige Materialverteilung auf dem Arbeitsteil des Lackierwerkzeugs erforderlich ist

    Nach Abschluss der Arbeiten ist es sinnvoll, die Walze über Nacht in einem Eimer Wasser zu lassen. Dies ermöglicht es, es bei Bedarf wiederzuverwenden, um eine zweite Schicht aufzutragen..

    Dann wird das Abdeckband entfernt und die Ränder mit einem dünnen Pinsel getönt.

    Airbrush: Geschwindigkeit und Lautstärke kombinieren

    Mit diesem Werkzeug geht die Arbeit viel schneller, große Oberflächen der Wände werden gleichmäßig gestrichen, einschließlich schwer zugänglicher Stellen (hinter dem Heizkörper). Diese Arbeiten sollten in einem belüfteten, trockenen Raum durchgeführt werden..

    Spritzpistole - ein Werkzeug zum Malen

    Airbrush – schnelle Färbung

    Wichtig: Es sollten keine starken Luftströmungen im Raum sein, damit die Farbmasse nicht auf umgebende Gegenstände fällt.

    Vor dem Lackieren muss die Funktion der Spritzpistole auf einer rauen Oberfläche überprüft werden, während die Farbe flüssig und gleichmäßig verwendet werden sollte.

    Backsteinmauer

    Es macht keinen Sinn zu argumentieren, der Ziegel selbst ist ein wunderschöner Baustoff, der keine zusätzliche Dekoration benötigt. Dies gilt jedoch mehr für die Außenwand. Und wenn der Raum eine Wand aus diesem Material hat, muss er gestrichen werden. Die Mauer sieht anständiger aus und wird außerdem langlebig und wasserdicht. Der Prozess ist kompliziert, da die Oberfläche der Mauer heterogen ist und daher eine vorbereitende Vorbereitung erforderlich ist.

    Erstens muss eine Mauer eine homogene Struktur erhalten. Wenn Sie diesen Vorgang ignorieren, läuft die Farbe nach einer Weile ab oder reißt. Zuerst wird die Wand inspiziert, die gefundenen Risse werden von Schmutz befreit und mit Zement oder spezieller Latexfarbe repariert. Kleine Risse werden mit einer Putzschicht verschmiert, die Mauerfugen von Mörtel gereinigt und ebenfalls verputzt.

    Mögliche Kalkflecken müssen entfernt werden, da die Farbe an diesen Stellen nicht gut haftet. Und dies sind eigenartige Signale dafür, dass Wasser an die Wand gelangt. Die Ursache für dieses Phänomen muss beseitigt werden.

    Backsteinmauer

    Die Backsteinmauer vor dem Lackieren erfordert eine kompetente Vorbereitung

    Zweitens sollte die Mauer vollkommen glatt sein. Dies kann durch Verwendung einer steifen Drahtbürste erreicht werden. Wenn die Wand sehr schmutzig ist, sollte sie mit Lösungsmittel behandelt werden und alle Spuren des vorherigen Gemäldes oder der Tünche entfernen. Dann sollte die Wand gründlich trocknen (mehrere Wochen) und erst dann wird sie grundiert.

    Grundierung ist ein wichtiger Prozess, der Hauptvermittler für eine gute Haftung der Lackwand. Daher sollte ihre Wahl vernünftig und absichtlich sein: Die Grundierung muss tief eindringen, Wasser abweisen und die zerstörerische Wirkung von Feuchtigkeit verhindern. Es wird mit einer Schicht von 1-2 mm aufgetragen, dies ist die beste Option für die beste Glättung der Wand.

    Werkzeuge zum Streichen einer Mauer benötigen ähnliche Werkzeuge, dh Bürsten und eine Walze, nur sollten sie steifer sein. Die Mauer hat eine ziemlich raue Oberfläche, so dass sich das Werkzeug schneller abnutzt.

    Wie malt man eine Mauer und welche Parameter sollten bei der Auswahl einer Farbe beachtet werden? Silikat-, Polymer- und Zementfarben werden zum Streichen von Ziegelwänden verwendet. Dies sind die haltbarsten und dauerhaftesten Farben. Außerdem sollte das Lösungsmittel nicht Teil der Farbe sein – es trocknet lange.

    Acrylfarbe ist ein Latextyp, der sich durch hohe Feuchtigkeitsbeständigkeit, Festigkeit und hervorragende Versteckeigenschaften auszeichnet. Mit einer solchen Farbe auf Wasserbasis ist es am besten, eine Mauer zu streichen.

    Und ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass Retrostyle heute in Mode ist. Für sein Design wird die natürliche Textur von Materialien verwendet. In diesem Fall ist eine unverputzte, kahle Mauer in der Wohnung zulässig. In diesem Fall ist es nicht erforderlich, die Wände vorzubehandeln, da das Material nicht verborgen werden sollte, sondern der Ziegelstein hervorgehoben werden sollte. Die dekorativen Eigenschaften des Ziegels werden durch einfaches Streichen ergänzt.

    Mit Farbkompositionen unterschiedlicher Tonalität können Sie ein einzigartiges Muster auf der Wandoberfläche erstellen.

    Nach korrekt ausgeführtem Anstrich wird der Raum völlig anders, frisch und sauber. Sie können die Wände mit Ihren eigenen Händen streichen und für das eingesparte Geld in ein Restaurant gehen und das Ende der Reparatur markieren.

    logo

    Leave a Comment