Wände

Wie man Tapeten zum Malen malt: technologische Abfolge, Tipps

Wie man Tapeten zum Malen malt

Tapeten zum Malen gelten zu Recht als eines der besten Materialien für die Dekoration von Wänden und Decken. Bemalte Tapeten sind praktisch, mehrfaches Neulackieren ist möglich, sie sind leicht zu reinigen. Darüber hinaus sind solche Tapeten wunderschön – die strukturelle Oberfläche ermöglicht es Ihnen, kleinere Mängel zu verbergen und interessante Wanddekorationsoptionen zu erhalten. Es ist die Wirkung einer nahtlosen Oberfläche zu beachten. Wenn Sie sich auch für dieses beliebte Material zur Dekoration entschieden haben, aber nicht wissen, wie Sie die Tapete zum Malen malen sollen, hilft Ihnen dieser Artikel zweifellos dabei, Ihren Weg zu finden..

Inhalt

  • Arten von Tapeten und Farbstoffen zum Malen
  • Regeln für die Auswahl der Farbzusammensetzung
  • Werkzeuge und Materialien zum Malen
  • Arbeitsauftrag
  • Arten von Tapeten und Farbstoffen zum Malen

    • strukturiertes Papier
    • Vinylbeschichtetes Vlies
    • Scherben (basierend auf Glasfaser)

    Alle zum Malen bestimmten Tapeten sind feuchtigkeitsbeständig, so dass sie wiederholt gestrichen werden können.
    Zum Malen werden Wasserdispersions- oder Alkydfarben verwendet..

    Trotz der Tatsache, dass Alkydfarben durch eine erhöhte Verschleißfestigkeit gekennzeichnet sind, ist ihre Verwendung in Wohngebäuden unerwünscht. Dies ist auf die Luftdichtheit der resultierenden Beschichtung zurückzuführen. Tapete mit Wasserdispersionsfarbe umweltfreundlicher gestrichen.

    Regeln für die Auswahl der Farbzusammensetzung

    • Es ist besser, Papiertapeten zum Malen mit Wasserdispersionsfarbe zu malen (Tapeten können 5 bis 15 Mal neu gestrichen werden).
    • Für Vlies-Tapeten mit Vinyl-Sprühen eignen sich Acryl-matte wasserdispergierte Farben.
    • Glasfasertapeten werden mit den gleichen Farben wie Vlies gemalt, aber zuerst muss die Tapete grundiert werden (um den Farbverbrauch zu senken)..
    Werkzeuge und Materialien zum Malen

    Werkzeuge und Materialien zum Malen

    Werkzeuge und Materialien zum Malen

    • Farbe;
    • Walze;
    • Bürsten;
    • Tablett für Farbe;
    • Abdeckband.

    Arbeitsauftrag

    1. Zunächst muss die Farbmenge berechnet werden, die zum Färben benötigt wird. Messen Sie dazu die zu lackierende Oberfläche. Mit einfachen arithmetischen Berechnungen erhalten wir dann die erforderliche Farbmenge, indem wir den Farbverbrauch (normalerweise auf der Dose angegeben) mit der zu lackierenden Oberfläche multiplizieren. Bei den Berechnungen ist es wichtig zu berücksichtigen, dass sie normalerweise in mehreren Schichten gestrichen werden, um die Oberfläche vollständig mit Farbe zu bedecken. Es ist besser, Farbe mit einem Rand zu kaufen. Es ist praktisch, wenn Reparaturen für kleinere Restaurierungen durchgeführt wurden (z. B. um eine fettige Stelle am Schalter oder eine von einem Kind gestrichene Wand zu übermalen)..
    2. Tönen. Die zum Verkauf stehende Dispersionsfarbe ist nur weiß. Um die richtige Farbe zu erhalten, wird Farbe hinzugefügt. Alle Farben werden sofort getönt. Wenn die Farbe nicht ausreicht, ist es problematisch, wieder in den Ton zu kommen. Es ist ratsam, Farbe und Farbe mit einem Baumischer zu mischen (für eine gleichmäßige Zusammensetzung)..
    3. Oberflächenvorbereitung. Wenn bereits gestrichene Tapeten gefärbt werden müssen, ist es wichtig, die Unversehrtheit der Beschichtung sicherzustellen: Kleben Sie die abgezogene Tapete auf, kitteln Sie sie auf die Risse und entfernen Sie die Unebenheiten des vorherigen Gemäldes.
    4. Die Ränder der lackierten Oberfläche sollten mit Klebeband versiegelt werden.
    5. Malerei. Die Technologie zum Malen von Tapeten unterscheidet sich nicht wesentlich von der Methode zum Malen anderer Oberflächen: Die Farbe wird mit einem Farbroller aufgetragen. Stellen, die mit einer Walze schwer zu streichen sind (Ecken, am Schalter, unter der Decke), werden mit einem Pinsel übermalt. Wenn eine zweite Schicht aufgetragen werden muss, warten Sie, bis die vorherige vollständig getrocknet ist.

    Der einfachste Weg, Ihre Tapete zu färben, ist oben beschrieben. Wenn Sie neugierig sind, wie Sie Ihre Tapete auf ungewöhnliche Weise färben können, lesen Sie unten einige Tipps für Oberflächen..

    Farbe und Farbe mischen

    Mischen Sie Farbe und Farbe sofort vollständig, was zum Färben der Tapete im Raum erforderlich ist, um eine ähnliche Farbe mit einem Mangel an Farbstoff zu erzeugen, wird sehr schwierig sein

    Vliesstapeten können vor dem Aufkleben von hinten auf die Wand gestrichen werden. Es ist auf den ersten Blick seltsam, aber die Sache ist: Die poröse Vliesstruktur, die mit Farbe gesättigt ist, bildet einen Hintergrund auf der Vorderseite der Tapete, während wasserdichtes Vinylsprühen keine Flecken hinterlässt und gleichzeitig eine weiße Farbe beibehält. Somit kann eine interessante strukturierte Oberfläche erhalten werden..

    Ein ähnlicher Effekt kann erzielt werden, wenn mehrere Farbtöne verwendet werden, wenn Tapeten zum ersten Mal mit einer Walze mit langem Nickerchen (für gründliche Fleckenbildung) und beim erneuten Streichen mit einer Walze mit kurzem Nickerchen verwendet werden. Diese Methode erfordert Genauigkeit, da der zweite Anstrich eine andere Farbe hat. Es ist wichtig, während des Sekundäranstrichs einen starken Druck mit der Walze zu vermeiden.

     

    Wie Sie sehen können, ist das Malen von Tapeten eine einfache Angelegenheit, für die keine besonderen Fachkenntnisse erforderlich sind. Es ist notwendig, die Oberfläche schnell und genau zu streichen, um zu viel Farbe zu vermeiden (damit sich die Tapete nicht ablöst)..

    logo

    Leave a Comment