Bodenbelag

Welches Linoleum eignet sich am besten für zu Hause: Richtlinien, Tipps, Regeln

Welches Linoleum ist besser für zu Hause zu wählen

Es gibt kaum einen demokratischeren und populäreren Boden als Linoleum. Preiswert, einfach zu installieren und zu pflegen, und die Vielfalt der Texturen und Farben kennt einfach keine Grenzen: Hier sind die „lustigen“ floralen und abstrakten Drucke sowie ethnische Ornamente und Muster sowie Holz, Stein und Keramik. Die Liste der Vorteile wird durch Haltbarkeit, gute Wärmedämmung, Schalldämmung und Wirtschaftlichkeit fortgesetzt, dank derer wir Linoleum auf dem Boden von Kindergärten, Schulen, Krankenhäusern, Geschäften, Cafés, Hotels sehen und es natürlich in unseren Häusern verlegen. Die Auswahl an Typen und Marken dieses Fußbodens ist so vielfältig, dass es manchmal selbst einem erfahrenen Fachmann schwer fällt, herauszufinden, wie man Linoleum wählt, und es besteht keine Notwendigkeit, über einen gewöhnlichen Laien zu sprechen. Versuchen wir, das Problem der Wahl zu vereinfachen und es unter dem Gesichtspunkt bestimmter Kriterien schrittweise zu lösen.

Inhalt

  • Wählen Sie die richtige Größe
  • Die Wahl der Art des Linoleums
  • Eigenschaften von natürlichem Linoleum
  • Polyvinylchlorid (PVC) Linoleum
  • Alkyd (glyphthalsäure) linoleum
  • Die Vorteile von Colloxylin-Linoleum
  • Praktisches Gummilinoleum

 

  • Auswahlkriterien – Betriebsbedingungen
  • Grundsätze für die Auswahl von Leim für Linoleum
  • Regeln für die Auswahl eines Bildes und einer Farbe
  • Wählen Sie die richtige Größe

    Glücklicherweise müssen wir nur einfache Auswahlregeln einhalten, um sicherzustellen, dass wir nicht zu wenig oder zu viel Linoleum kaufen, um das sich die Hersteller bereits gekümmert haben. Tatsache ist, dass die Breite aller zum Verkauf stehenden Linoleumarten in der Regel der Standardbreite der Räumlichkeiten in modernen Wohngebäuden entspricht. Dies macht in den meisten Fällen das Schweißen oder Kleben einzelner Materialplatten überflüssig. Es reicht aus, Linoleum mit geeigneter Breite zu wählen.

    Wenn in der jüngeren Vergangenheit Linoleum wie ein Teppich auf den Boden gelegt wurde und sie darauf warteten, dass es schrumpfte, wurde diese Phase nun abgeschafft. Es kommt zu einer Schrumpfung moderner Linoleen weder in der Länge noch in der Breite, und es ist nicht erforderlich, Material in Reserve zu kaufen. Das heißt, für einen Raum mit einer Breite von 3 Metern müssen Sie Linoleum mit einer Breite von 3 Metern kaufen. Bei der Länge der Räume in unseren Häusern ist zwar nicht alles klar: Die Länge zweier paralleler Wände kann leicht variieren. Darüber hinaus ist ein solcher Defekt häufig unsichtbar und wird nur beim Verlegen des Fußbodens erkannt, so dass ein 10 cm langer Rand beim Kauf von Linoleum nicht schadet.

    Wählen Sie die richtige Größe

    Durch den Kauf von Linoleum mit einer Standardbreite, die der Breite des Raums entspricht, müssen keine einzelnen Materialplatten geschweißt oder geklebt werden

    Der moderne Markt bietet die folgende Linie von Standard-Linoleumbreiten: 1,5; 2; 2,5; 3; 3,5; 4; 4,5 und 5 Meter. Zwar halten sich nicht alle Hersteller an diesen Größenbereich, der sich nur auf die Freigabe der gängigsten Breiten von 2 und 3 Metern beschränkt und in den meisten Räumen moderner Wohnungen ohne Fugen auf dem Boden verlegt werden kann.

    Wenn Sie sich entscheiden müssen, welches Linoleum Sie für einen Raum mit komplexer Geometrie wählen möchten, ist es in diesem Fall kaum möglich, auf einen Grundriss mit genauen Abmessungen zu verzichten. Es ist gut, wenn die maximale Breite des nicht standardmäßigen Raums mit der Breite des Linoleums übereinstimmt: Es reicht aus, eine Materialrolle mit der erforderlichen Länge zu kaufen und sie entsprechend der Konfiguration des Raums zu schneiden. Wenn diese Option nicht möglich ist, ist es logisch, Linoleum mit einem abstrakten Muster auszuwählen und es auf eine geeignete Weise zu verlegen, ohne sich auf eine lineare Größe, Länge oder Breite zu konzentrieren.

    Einfache Empfehlungen bei der Auswahl von Linoleum, die mögliche Probleme lindern:

    • Überprüfen Sie die Oberfläche des gewünschten Materials auf Risse, Schwellungen, unlackierte Bruchstücke und andere Defekte.
    • Wenn Sie mehrere Rollen kaufen, überprüfen Sie die Kennzeichnung der einzelnen Rollen, die zu derselben Charge gehören: Verschiedene Chargen desselben Materialtyps können unterschiedliche Farbtöne haben.
    • Überprüfen Sie, ob für das gewünschte Material ein Hygienezertifikat vorhanden ist.
    • Kaufen Sie Linoleum nur in Geschäften, die die Qualität des Materials garantieren.

    Indem Sie den Raum messen und die erforderliche Menge an Linoleum bestimmen, können Sie mit der Auswahl nach Typ fortfahren.

    Die Wahl der Art des Linoleums

    Je nach Herstellungsmaterial werden folgende Linoleumarten unterschieden:

    • Natürlich;
    • Polyvinylchlorid (PVC);
    • Alkyd;
    • Colloxylin;
    • Gummi.

    Eigenschaften von natürlichem Linoleum

    Es kann als Gründer einer umfangreichen Familie dieser Art von Bodenbelag bezeichnet werden – es wird seit mehr als hundert Jahren hergestellt. Rohstoffe für die Herstellung von natürlichem Linoleum sind nur natürliche Materialien. Aus Leinöl, Holzmehl, Korkeichenrinde, Kalksteinmehl, Holzharz wird eine Mischung hergestellt und mit einer gleichmäßigen Schicht auf ein Jutefasertuch aufgetragen und dann getrocknet. Das Ergebnis ist ein sehr haltbares, umweltfreundliches Material mit hervorragenden Eigenschaften:

    • gute Wärmedämmung;
    • hohe Schallabsorption;
    • antistatisch;
    • gute bakterizide Eigenschaften.
    Die Wahl der Art des Linoleums

    Das Farbschema von natürlichem Linoleum sind die Schattierungen der charakteristischen natürlichen Weiß-Beige-Braun-Töne

    Aufgrund der Verwendung bei der Herstellung nur natürlicher Rohstoffe und der homogenen Struktur des Materials sind das Farbschema und die Auswahl der Muster von natürlichem Linoleum eher selten. Grundsätzlich handelt es sich hierbei um Schattierungen charakteristischer natürlicher weiß-beige-brauner Blüten, schlicht, mit Marmorflecken oder gesprenkelt. Ein wesentlicher Nachteil von natürlichem Linoleum sind auch die hohen Kosten, die mit den Preisen für Naturholz, Stein und Keramik vergleichbar sind.

    Polyvinylchlorid (PVC) Linoleum

    Dies ist eine große Gruppe moderner Polymerböden. Je nach Verschleißfestigkeit werden folgende Arten von PVC-Linoleum unterschieden:

    • inländisch;
    • Halbkommerziell;
    • Kommerziell.

    Gewerbliches Linoleum ist in erster Linie für Industrieräume bestimmt und zeichnet sich durch höchste Verschleißfestigkeit aus. Wenn Sie jedoch überlegen, wie Sie das richtige Linoleum auswählen sollen, können Sie es für Korridore, Hallen und andere häufig besuchte Räume Ihres Hauses auswählen. Kommerzielles Linoleum ist homogen, unterscheidet sich nicht in einer großen Auswahl an Farben oder mehrschichtiges heterogenes – verschleißfestes Material auf sehr haltbarer Basis.

    Semi-kommerzielles Linoleum ist haltbar, verschleißfest, hat eine größere Farbvielfalt und ist für stark frequentierte Räume gedacht. Wenn zum Beispiel für den Boden im Wohnzimmer Ihre Wahl auf Linoleum fiel – was ist besser? Wählen Sie halbkommerziell: Dies ist ein ausgezeichneter Bodenbelag für Räume, in denen schwere Möbel, Sessel und Tische auf Rädern bewegt werden und viele Menschen ständig „stampfen“.

    Haushaltslinoleum zeichnet sich durch den breitesten Farbumfang und viele Farben aus, ist jedoch nicht ausreichend haltbar. Dies ist die Wahl der Menschen, die entscheiden, wie sie Linoleum für das Haus wählen, damit die Reparatur präsentabel, aber kostengünstig aussieht. Die Wahl des Haushalts-Linoleums ist für den Boden im Schlafzimmer oder bei der Vorbereitung einer preiswerten Wohnung zum Verkauf oder zur Miete gerechtfertigt, aber Sie sollten es nicht in der Küche oder im Korridor verlegen.

    Die Wahl der Art des Linoleums

    Haushaltslinoleum hat die größte Farbpalette und viele Farben.

    Alle Arten von PVC-Linoleum können kostenpflichtig der durchschnittlichen Preiskategorie zugeordnet werden. Dieses Material ist trotz seiner künstlichen Natur absolut umweltfreundlich, aber empfindlich genug für zu niedrige und sehr hohe Temperaturen sowie aggressive Chemikalien.

    Alkyd (glyphthalsäure) linoleum

    Es hat einen sehr erschwinglichen Preis, eine hohe Schallabsorption und eine gute Wärmebeständigkeit, ist jedoch zu empfindlich gegenüber niedrigen Temperaturen und zerbrechlich, anfällig für Verformungen, das Auftreten von Brüchen und Schwiegermutter.

    Die Vorteile von Colloxylin-Linoleum

    hergestellt auf Basis von Nitrocellulose. Seine Vorteile sind ein schöner dekorativer Glanz und eine angenehme Elastizität, aber es ist anfällig für Schrumpfung, Brandgefahr und verträgt plötzliche Temperaturänderungen nur sehr schlecht.

    Praktisches Gummilinoleum

    oder Relin, hergestellt auf Basis von Synthesekautschuk und Bitumen. Es ist feuchtigkeitsbeständig und elastisch. Aufgrund der schädlichen Dämpfe von Bitumen wird Relin nicht in Wohngebäuden verwendet, ist jedoch für eine Garage, eine Werkstatt und andere Hauswirtschaftsräume geeignet.

    Auswahlkriterien – Betriebsbedingungen

    Abhängig von den erwarteten Betriebsbedingungen kann das optimale Linoleum für einen bestimmten Raum durch Kennzeichnung gemäß dem von unserem Land unterstützten europäischen Klassifizierungssystem ausgewählt werden.

    Auswahlkriterien - Betriebsbedingungen

    Überprüfen Sie bei der Auswahl von Linoleum die Markierung auf der falschen Seite der Rolle

    Die europäische Klassifikation unterteilt die Räumlichkeiten in drei Typen:

    • Wohnen, das der Nummer 2 entspricht;
    • Büro – sind durch die Nummer 3 gekennzeichnet;
    • Produktion – ihre Nummer 4.

    Der Grad der Intensität der Belastung des Fußbodens wird auch durch die Zahlen angegeben:

    • 1 – niedrig;
    • 2 – mittel;
    • 3 – hoch;
    • 4 – sehr hoch.

    Die entsprechende Kennzeichnung auf Linoleum sowie auf dem Laminat hat die Form eines Piktogramms mit einem Bild des Hauses, der Personen und Zahlen neben dem Bild – dies ist ein Hinweis für den Hersteller, welches Linoleum in einem bestimmten Fall zu wählen ist.

    Durch Markieren kann festgestellt werden, dass Linoleum der Klasse 21 für ein Schlafzimmer geeignet ist, es ist besser, Linoleum der Klasse 23 für eine kleine Familie in die Küche zu stellen, und Linoleum unter Klasse 31 ist für ein großes Familienhaus kaum geeignet.

    Auswahlkriterien - Betriebsbedingungen

    Das europäische Linoleumklassifizierungssystem ist ein Hinweis für den Hersteller, welches Linoleum im Einzelfall zu wählen ist

    Man kann annehmen, ob Linoleum dem Ansturm von High Heels oder der Belastung von Beinen schwerer Möbel standhalten kann, wenn man die Basis des Materials betrachtet: Je höher seine Dichte, desto höher die Verschleißfestigkeit des Bodenbelags. Je schwerer das Linoleum ist, desto stärker ist es im Allgemeinen. Dieser Indikator ist jedoch im Laden schwer zu überprüfen und mit Analoga zu vergleichen. Eine alternative Möglichkeit, die Dichte zu messen, besteht darin, das Material mit dem Finger zu drücken. Wenn die Oberfläche elastisch ist und sich ihre Dicke unter Druck nicht ändert, entspricht die Dichte des Substrats den Verwendungsstandards.

    Grundsätze für die Auswahl von Leim für Linoleum

    Gleichzeitig mit der Wahl des Fußbodens muss auch bestimmt werden, welcher Klebstoff verwendet wird Linoleum kleben. In der Regel wählen sie für jede Art von Linoleum eine eigene Art von Klebstoff, die sich an den folgenden Grundsätzen orientiert.

    Linoleum auf Stoffbasis wird auf den sogenannten Kaltmastix gelegt, der Bitumen, Terpentin und Testbenzin enthält.

    Isoliertes Linoleum auf einer wärme- und schallisolierenden Filzbasis wird mit einem auf Bustilat basierenden Klebstoff auf jede Basis geklebt.

    Dispersionskleber wird als universelle Zusammensetzung angesehen, mit der Sie jede Art von Linoleum fest auf Beton, auf einen Holzsockel, auf einen Zementsandestrich und auf eine Spanplatte kleben können.

    Regeln für die Auswahl eines Bildes und einer Farbe

    Vergessen Sie bei der Entscheidung für ein Linoleum nicht, dass dies nicht nur eine neue Bodenqualität ist, sondern auch ein wichtiges Element des Innenraums, das den Raum mit völlig neuen Inhalten füllen und eine besondere Stimmung erzeugen kann.

     

    Regeln für die Auswahl des Musters und der Farbe von Linoleum

    Linoleum mit hellen, kühlen Farbtönen vergrößert den Raum optisch und warme Farbtöne füllen ihn mit Gemütlichkeit

    Linoleum mit hellen, kühlen Farbtönen vergrößert den Raum optisch und warme Farbtöne füllen ihn mit Gemütlichkeit. Ein einheitliches sich wiederholendes Muster des Bodens beruhigt eine Person, und helle, kontrastierende Details des Musters füllen sich mit Energie. Ein kleiner abstrakter Linoleumdruck betont die dekorativen Elemente des Interieurs und schattiert die Würde außergewöhnlicher Möbel.

    Wählen Sie Linoleum mit einem natürlichen, klaren, modernen Muster, einem ausgeprägten Relief, ohne Hochglanz und mit einer Druckstufe von nicht mehr als 100-150 cm. Wenn das Material keinen scharfen Geruch abgibt und das Herstellerlogo darauf platziert ist, haben Sie es praktisch und hochwertig gemacht Kauf.

    logo

    Leave a Comment