Bodenbelag

Betonbodenschleiftechnologie: Ziele und Ergebnisse des Schleifens

Betonbodenschleiftechnik

Das Schleifen von Betonböden erfolgt, um eine einwandfreie glatte Oberfläche zu erhalten und die technischen, ästhetischen und betrieblichen Eigenschaften zu verbessern. Dies kann eine unabhängige Reparaturphase oder ein Vorbereitungsprozess sein, bevor ein Schüttboden aufgebracht wird. Das Schleifen des Betonbodens gemäß den technologischen Gebäudeanforderungen garantiert eine lange Lebensdauer, macht häufige Reparaturen überflüssig und sorgt für günstige hygienische Bedingungen.

Inhalt

  • Prioritäten für Betonböden
  • Die Ziele und Vorgaben des Schleifens
  • Und wenn Sie nicht verarbeiten?
  • Betonestrich gefolgt von Schleifen
    • Kraft und Material
    •  

    • Standardschleifschritte
    • Prioritäten für Betonböden

      Universelle Betonböden sind in Räumen unterschiedlicher Größe angeordnet. Sie dienen zur Ausstattung von Decken neben Kellern in Flachbauweise. Betonböden sind die beste Option für Geschäftsräume mit aktivem Verkehr und für Bereiche, in denen sich die Geräte intensiv bewegen. Polierter haltbarer Betonboden:

      • passt perfekt zu fast jedem Interieur;
      • wartbar und erfordert keine wesentlichen Betriebskosten;
      • Es zeichnet sich durch Sicherheit nach Umweltkriterien aus;
      • widersteht aggressiven chemischen und fetthaltigen Verbindungen;
      • zeigt Beständigkeit gegen konstante Belastungen dynamischer und statischer Natur.
      Polierte Betonböden passen in jeden Innenraum

      Polierte Betonböden harmonieren perfekt mit jeder Innenausstattung.

      Die Ziele und Vorgaben des Schleifens

      Das Endergebnis der Dekoration des Raumes hängt von der Qualität der Schleifarbeiten ab.

      Die Essenz des Schleifens besteht darin, die obere geschwächte Schicht zu beseitigen, die die Last nicht festhalten kann und die sich in ihrer dekorativen Anziehungskraft nicht unterscheidet. Schleifarbeiten werden durchgeführt von:

      • beim neuer Betonboden die obere spröde Schicht zu entfernen, die schwache, fein dispergierte Füllstoffpartikel enthält, um Unebenheiten, Tuberkel und andere Oberflächendefekte zu beseitigen;
      • zur Vorbereitung des Polierens oder Aufbringens eines Bodenbelags, der ideale geometrische Parameter der Basis erfordert;
      • während der Vorbereitungsarbeiten für die Verlegung von Schüttböden mit dem Ziel, eine Rauheit zu bilden, die die Haftkraft erhöht;
      • während der Bildung von für den Betrieb günstigen Bedingungen, bei denen der die schädliche staubige Suspension ausbreitende obere Teil entfernt wird;
      • bei der Wiederherstellung der technischen Eigenschaften eines abgenutzten Betonbodens, für den sie einfach die zerstörte Deckschicht entfernen.

      Und wenn Sie nicht verarbeiten?

      Unbehandelter und nicht reparierter Betonboden verliert seinen Hauptvorteil – die Festigkeit. Darüber hinaus tritt der Festigkeitsverlust nicht nur aufgrund des Zerbröckelns von Bereichen mit Defekten auf, sondern auch aufgrund der Fähigkeit von unpoliertem Beton, Feuchtigkeit aufzunehmen. Bei negativen Temperaturen kristallisiert Wasser und nimmt an Volumen zu, wodurch die strukturellen Bindungen im Material zerstört werden. Diese Tatsache wirkt sich negativ auf die Stockwerke in den ersten Stockwerken von privaten, gewerblichen, öffentlichen Gebäuden und in offenen Bereichen aus..

      Der polierte Betonboden ist langlebig, schön und komfortabel

      Der Betonboden ist poliert, um die Leistung zu verbessern: Der polierte Boden hält die Last besser und nimmt keine Feuchtigkeit auf

      Betonestrich gefolgt von Schleifen

      Die Verstärkung des neuen Betonbodens erfolgt während seiner ersten Aushärtung in den ersten sieben Tagen ab dem Zeitpunkt des Estrichgießens. Es dauert 28 Tage, bis der Beton seine Grundfestigkeit erreicht hat. Eine weitere endgültige Erhöhung der Dichte und Festigkeit tritt daher im Verlauf des langjährigen Betriebs auf. Es wird empfohlen, den Betonboden in der zweiten oder dritten Woche zu schleifen, berechnet ab dem Zeitpunkt des Gießens des Estrichs.

      Es ist wichtig zu beachten, dass beim Schleifen nicht die horizontale Richtung des Bodens angepasst werden muss. Beachten Sie beim Gießen von Beton die richtige geometrische Richtung der Ebene.

      Kraft und Material

      Die Dicke der Estrichschicht zum Schleifen nach Gebäudestandards beträgt 3 cm, es sind jedoch leistungsfähigere Optionen möglich. Es ist zulässig, hervorstehende Tuberkel und Gruben zu haben, deren Differenzunterschied 5 mm nicht überschreitet.

      Der Bezugspunkt für die Materialauswahl für Betonestrich ist der Zweck des Objekts. Für monolithische Betonboden in der Garage, In der Produktionswerkstatt, in einem kleinen Lagerhaus sowie für die Installation von Plattformen oder Wegen auf der Straße wird Beton mit Markierungen von M150 bis M300 verwendet. Dieses Material ist zuverlässig genug für den Betrieb und hat vorrangige Eigenschaften für das weitere Schleifen. Wenn nach Festigkeitskriterien höhere Anforderungen an den Boden gestellt werden, wird für Estrich ein Material mit einer Kennzeichnung größer als M300 verwendet.

      Die Wahl des Zuschlagstoffs bestimmt die dekorativen und technischen Eigenschaften des Betonbodens.

      Betonaggregat bestimmt die technischen und dekorativen Eigenschaften des Betonbodens

      Das optimale Aggregat aus Betonestrich zum Schleifen ist Schotter aus kleinen Anteilen metamorpher und magmatischer Gesteine. Wenn ein anschließendes Polieren geplant ist und die dekorative Komponente wichtig ist, hilft die Verwendung von fein zerkleinertem Granit oder Marmorsplittern dabei, eine originelle Oberfläche mit einem atemberaubenden Effekt zu schaffen.

      Es ist am besten, Material mit Marmorsplittern zu verarbeiten, Granit und Sedimentkies sind schlecht poliert. Eine übermäßige Dichte des Füllstoffs ist für Schleifarbeiten nicht wünschenswert, und eine geringe Leistung kann die Eigenschaften des gesamten Bodens verringern. Daher wird bei der Anordnung der unteren Stockwerke überhaupt kein Schlackenaggregat verwendet.

      Standardschleifschritte

      Die Technologie zur Verarbeitung und Veredelung von Betonböden hängt von den Bedingungen des nachfolgenden Betriebs ab. Die Stufen einer vollwertigen Arbeit können zwischen 3 und 15 liegen. Das Volumen des gesamten Verarbeitungszyklus wird von den Anforderungen an das Erscheinungsbild, der Art des Raums und dem Zustand des Bodens (Reparatur oder Installation des Bodens während des Baus) beeinflusst..

      Ein wichtiger Schritt beim Schleifen des Bodens - Vorbereitung

      Die gründliche Vorbereitung und Reinigung von Bauschutt und Staub ist ein wichtiger Schritt vor dem erfolgreichen Schleifen.

      Unabhängig von der Anzahl der geplanten Veranstaltungen gibt es Standards, die in den meisten Fällen implementiert werden. Diese sind:

      • Vorarbeit. Reinigung der Betonoberfläche, Demontage von Teppichen, Epoxidböden, Fliesen. Die Demontage einer abgenutzten Massebeschichtung oder der obersten Schicht eines Betonbodens erfolgt mit Fräsmaschinen. Während der Vorbereitung der Bodenebene für die weitere Verarbeitung werden Reparatur- und Restaurierungsarbeiten durchgeführt, zerbröckelte Bereiche, Dehnungsfugen, Risse und Schlaglöcher werden geschlossen. Alle Schlämme, Staub und Ablagerungen werden entfernt..
      • Gießen eines Betonestrichs mit vorläufiger Anwendung einer Zusammensetzung, die die Haftparameter verbessert, deren Erfüllung erforderlich ist, wenn während der Reparaturarbeiten eine große Schicht Zementboden entfernt wird.
      • Direktes Schleifen des Betonbodens, der mehrere Stufen umfasst, deren Anzahl von den von den Bauherren gesetzten Zielen und dem erwarteten Ergebnis abhängt. Jede der Stufen bestimmt die Verwendung von Schleifmitteln mit unterschiedlichen Korngrößen sowie die Optimierung des Ergebnisses und der Verschleißfestigkeit des Imprägniermaterials. Die Verarbeitung von Betonbeschichtungen erfolgt bis zur maximalen Belichtung der Füllkörner. Gleichzeitig muss der Boden eine Festigkeit erreichen, ausgenommen die Trennung und das Zerbröckeln von fein verteiltem Aggregat und großen Einschlüssen. Die maximale Belichtung der Materialkörner beim Entfernen von 5-7 Millimetern.
      • Verdichtung des Betonbodens mit Hilfe spezieller Imprägnierungen und Abzüge, wodurch der Beton starken starken mechanischen Beanspruchungen perfekt standhält. Imprägnierlösungen werden aufgetragen, bis der Beton sie nicht mehr aufnimmt..
      • Das Polieren als letzte Stufe wird durchgeführt, wenn es nicht auf einem polierten Boden aus Betonboden verlegt werden sollte. Es werden dünnere Schleifmittel im Vergleich zu Schleifmitteln verwendet. Die Anzahl der Polierstufen hängt von den Anforderungen an dekorative Bodenindikatoren ab.

      Am Ende der Bearbeitung werden Fußleisten im Widerlagerbereich des Untergeschosses und der Wände montiert, die Oberflächenbehandlung wird durchgeführt. Um der Oberfläche einen glänzenden Effekt zu verleihen, werden Polyurethanlacke verwendet. Der Lack wird mit Hilfe von Walzen und Bürsten unmittelbar nach dem Schleifen auf eine staubgereinigte Oberfläche aufgetragen. Meistens wird der Boden mehrschichtig lackiert..

      Die Abfolge der Schichten beim Verlegen eines Polymerbodens über einem polierten Betonsockel

      Die Reihenfolge der Anordnung der Schichten beim Gießen des Schüttbodens auf den polierten Betonsockel

      Die klare Horizontalität oder das Vorhandensein einer Neigung des Betonbodens wird von einem Steuergerät überprüft, bei dem es sich um eine Schablonenschiene mit einer Ebene handelt. Der Haftungsgrad des Betonestrichs an der darunter liegenden Schicht wird durch Antippen der gesamten Baustelle überprüft. Wenn infolge des Gewindeschneidens eine Stelle mit mangelnder Haftung festgestellt wurde, muss der Boden verschoben werden. Gemäß den Bauvorschriften sind keine Nähte im Massiv des Betonbodens, Risse zwischen den Fußleisten und der Beschichtungsebene zulässig.

      Die Einhaltung der technologischen Anforderungen beim Schleifen eines Betonbodens bietet Verschleißfestigkeit, hervorragende dekorative Beschichtungen, Bewegungsfreiheit und hervorragende Einsatzbedingungen. Perfekt geschliffene Böden sind nicht leicht zu pflegen und erfordern keine häufigen Reparaturen, was die Kosteneffizienz eines eher billigen, aber schönen Betonbodens bestätigt.

      logo

      Leave a Comment