Bodenbelag

So legen Sie eine Fliese ins Badezimmer: eine ausführliche Einweisung für Anfänger

Wie man eine Fliese ins Badezimmer legt

Wie zu setzen Fliesen im Badezimmer – Diese Frage ist für viele Menschen von Interesse, die nach normalen Reparaturen beschließen, diesem Raum Neuheit und Modernität zu verleihen. Zweifellos ist dies ein ausgezeichnetes Verkleidungsmaterial mit Haltbarkeit, guter Festigkeit und Beständigkeit gegen extreme Temperaturen. Er ist auch äußerlich attraktiv und äußerst pflegeleicht. Daher werden im Artikel schrittweise Technologien beschrieben, damit alles qualitativ funktioniert.

Inhalt

  • Wir sammeln Werkzeuge und Materialien
  • Wir werden vorbereitende Arbeiten durchführen
  • Vorbereitung der Fliesenbasis
  • Kennzeichnung ist die Garantie für Ästhetik
  • Layoutauswahl, Grundregeln

Fliesen an die Wände legen

  • Wie man Fliesen auf den Boden klebt
  • Verfugungstechnologie
  • Wir sammeln Werkzeuge und Materialien

    Das Verlegen von Fliesen ist sehr einfach, es erfordert kein Fachwissen, genügend Geduld und den Wunsch, alles selbst zu tun. Dies spart Geld, das besser für teurere Fliesen und Klempnerarbeiten ausgegeben wird. Natürlich beginnt das Verlegen von Fliesen im Badezimmer mit der Definition des Designs und der Auswahl der Fliesen – einfache Fliesen, Mosaike, Anordnung der Zeichnungen.

    Fliesenwerkzeuge

    Satz notwendiger Werkzeuge

    Dann müssen Sie die Quadratur bestimmen: Dazu wird die Fläche der Wände und des Bodens berechnet, 5% werden für den Kampf und die Trimmung hinzugefügt. Dies ist jedoch noch nicht alles. Folgende Materialien werden benötigt:

    • eine ausreichende Menge Fliesenkleber;
    • flüssige Abdichtung (falls die Wände nicht feuchtigkeitsbeständig sind);
    • Fugenmörtel;
    • Kreuze;
    • Lappen, Schwamm.

    Vergessen Sie nicht die Werkzeuge:

    • Bleistift;
    • Roulette und Level;
    • gekerbter und Gummispatel;
    • metallisches Profil;
    • Bohrer (ein Satz siegreicher Bohrer, eine Schneebesen-Düse);
    • Schleifer und Fliesenschneider;
    • Eimer, Hammer.

    Wir werden vorbereitende Arbeiten durchführen

    Vorbereitung der Fliesenbasis

    Das Verlegen von Fliesen im Badezimmer ist ohne „schmutzige“ Arbeiten nicht möglich. Zunächst werden alle Möbel und Leitungen abgebaut und aus dem Badezimmer entfernt. Dies geschieht, um Werte zu erhalten und Betriebsraum zu erhalten, da es viel bequemer ist, auf diese Weise zu arbeiten. Sie müssen auch die alten Fliesen von den Wänden und dem Boden abschlagen, um die Basis nicht zu beschädigen.

    Wichtig: Dieser Vorgang sollte sorgfältig durchgeführt werden, um die spätere Ausrichtung der Oberflächen nicht zu beeinträchtigen.

    Der nächste wichtige Schritt ist die direkte Ausrichtung. Dies liegt daran, dass das ideale Styling-Ergebnis durch die Gleichmäßigkeit der Basis bestimmt wird. Die Wände werden nach der Regel auf „verschmutzte“ Ecken und Gruben überprüft. Die erkannten Mängel werden sorgfältig repariert: Zementmörtel wird für signifikante Löcher verwendet, und Startspachtel wird für kleine Löcher verwendet..

    Wichtig: Es ist wünschenswert, kleine Furchen an den Wänden anzubringen. Ein solcher Trick ermöglicht ein besseres Verlegen der Fliesen.

    Für den Boden muss ein Zementsandestrich verwendet werden, um erhebliche Unregelmäßigkeiten (mehr als 2,5 cm) auszugleichen. Bevor Sie mit dem Verlegen von Fliesen beginnen, müssen Sie eine Abdichtung durchführen, dh die Oberfläche mit einer speziellen Lösung beschichten.

    Nun, die letzte Phase – Müllabfuhr und Reinigung.

    Kennzeichnung ist die Garantie für Ästhetik

    Das „Schlagen“ der ersten Reihe ist ebenfalls ein wichtiger Vorgang, bei dem Sie die Ebene durch den Raum bringen müssen. Unter Verwendung des Wasserstandes wird in jeder Ecke „Null“ festgelegt, und dann wird die Anzahl der Kacheln für horizontale und vertikale Reihen berechnet. Nach der Analyse der Berechnungen wird klar, wo mit dem Verlegen der Fliesen begonnen werden soll und in welchem ​​Winkel die „beschnittene“ Reihe sein wird.

    Durch die richtige Markierung kann über die Planung des Dekors entschieden werden: Wie oft und in welcher Reihenfolge wird die Fliese mit dem Muster platziert. Es gibt viele Möglichkeiten, zum Beispiel gehört die Schachreihenfolge zur klassischen oder in der horizontalen Reihe wird das Dekor in regelmäßigen Abständen eingestellt.

    Wenn die Berechnungen bereits durchgeführt wurden, müssen Sie die erste Reihe schlagen (die erste nur im wörtlichen Sinne). Vom Boden aus wird in einem Abstand, der der Höhe der Fliese entspricht, ein Metallprofil montiert (Sie können einen Holzblock verwenden – die Hauptsache ist, perfekt flach zu sein). Eine solche Sicherung ermöglicht es, das Niveau der ersten Reihe eindeutig festzulegen, und ermöglicht es der Fliese auch nicht, zu „gleiten“, bis die Lösung ausgehärtet ist. Nach der Installation können Sie bereits mit dem direkten Mauerwerk fortfahren.

    Für den Kleber ist es nur erforderlich, einen speziellen gekachelten zu verwenden und die Proportionen beim Kochen genau zu beachten. Der Kleber sollte eine gute Konsistenz haben: nicht dick, aber nicht zu dünn.

    Layoutauswahl, Grundregeln

    Die Kachel kann auf der Grundlage von drei Grundoptionen untereinander verbunden werden:

    • gerade Naht – Hintern zu Hintern;
    • im Vorfeld – Mauerwerk;
    • schräg schräg eine Raute – ausschließlich beim Verlegen einer quadratischen Fliese.

    Jedes Andocken hat Vor- und Nachteile. Wenn wir zum Beispiel von einer geraden Naht sprechen, ist sie streng, präsentabel, aber langweilig.

    Das Mauerwerk ist rustikal, aber sehr komfortabel zu bedienen. Die Raute kann als interessanter bezeichnet werden, sie verbirgt das Missverhältnis der Wände. Und wenn Sie etwas Exklusives und Individuelles wollen, ist es durchaus möglich, Ihr eigenes Design zu erstellen, indem Sie verschiedene Kombinationen, Zeichnungen und Schlüssel anwenden.

    Fliesen an die Wände legen

    Wie lege ich eine Fliese im Badezimmer an die Wände? Das Verlegen sollte von der Ecke aus beginnen, ein wenig Kleber wird mit einem Spatel auf die Wandoberfläche aufgetragen, die Masse wird geebnet und der Klebstoff wird mit einem zweiten Spatel auf die Fliese aufgetragen.

    Wichtig: Es ist ratsam, einen Spatel mit Zähnen zu verwenden, dessen Hilfsstreifen sich auf der Rückseite der Fliese bilden.

    Wenn die erste Fliese installiert ist, müssen Sie sie leicht drücken und prüfen, ob sie flach ist. Vergessen Sie auch nicht die Kunststoffabstandshalter, sie werden von unten und von der Seite der Wand installiert – so können Sie sich keine Sorgen über die Gleichmäßigkeit der Lücken machen.

    Wichtig: Zwischen den Fliesen sind kreuzförmige Kunststoffabstandshalter angebracht.

    Zunächst werden 3-4 Reihen um den Raumumfang gelegt, während die Gleichmäßigkeit ständig nach Ebenen überprüft wird. Der Mauerwerksprozess läuft auf ähnliche Weise ab. Die Hauptregel lautet, ihn nicht mit der Menge Klebstoff zu übertreiben und die gleichen Streben nicht zu vergessen. Außerdem müssen Sie sich an die Dekorelemente erinnern (falls vorhanden), die Verlegung der Fliesen klar steuern und das „Herunterfallen“ der Ecken vermeiden.

    Fliesenverlegung

    Überprüfen Sie regelmäßig die horizontale Ebene

    Wenn Fliesen geschnitten werden müssen, hilft ein Fliesenschneider. Die Verwendung anderer Werkzeuge ist unerwünscht, da sie zu unebenen Kanten und Defekten führen. Die beste Option ist der Kauf eines eigenen Fliesenschneiders, der nicht unbedingt professionell ist: klein und relativ günstig ist durchaus geeignet.

    Wie läuft der Schneidvorgang ab? Die Schnittlinie ist vormarkiert, die Fliese ist entlang der Vorderseite geschnitten. Es ist notwendig, sich ein paar Mal schnell entlang der Fliese zu bewegen und dann vorsichtig mit einem Messer auf die Fliese und alles, zwei Hälften, auf den Fliesenschneider zu schlagen.

    Eines der wesentlichen Probleme ist das Schneiden von Fliesen mit runden Löchern (Wasserauslass, Steckdosen, Schalter). In dieser Angelegenheit gibt es auch ein spezielles Gerät, das den Prozess erheblich vereinfacht. „Ballerina“ – ein Bohrer mit einer Düse, die die Form eines Kompasses hat, sie schneiden alle notwendigen Löcher. Die zweite Option ist die „Krone“. Das Schneiden mit einem solchen Bohrer ist einfacher, aber die Kosten sind hoch. Wenn das Tool nicht häufig verwendet wird, ist sein Kauf daher unrentabel. Und noch eine Unannehmlichkeit: Die „Krone“ muss für jedes Loch ausgewählt werden, und die „Ballerina“ kann mit beliebigen Durchmessern ausgeschnitten werden.

    Fliesen legen

    Das Verlegen von Fliesen im Badezimmer wird durch die am besten geeigneten Materialeigenschaften für die Anordnung dieses Raums gerechtfertigt

    Bevor Sie Fliesen im Badezimmer kleben, müssen Sie alle Punkte durchdenken. Dies gilt beispielsweise für die Türöffnung: Sie müssen berechnen, wo es besser ist, mit dem Verlegen zu beginnen, und herausfinden, wie die Neigung aussehen wird, indem Sie einen Balken für die Farbe der Fliese auswählen.

    Sie sollten die Verlegung auch im Hinblick auf das Schneiden von Fliesen analysieren. Es ist sehr unerwünscht, dass am Ende der Reihe ein kleines Stück Fliese (weniger als 2,5 cm) verbleibt, es schwierig zu schneiden ist und die Aussicht hässlich ist. In diesem Fall ist es besser, die Reihe von der Mitte aus zu beginnen, dann müssen Sie die Kachel am Anfang der Reihe und am Ende abschneiden.

    Wie man Fliesen auf den Boden klebt

    Sie müssen damit beginnen, dass sich die Bodenfliesen von den an der Wand verlegten Fliesen unterscheiden sollten. Einige Leute glauben fälschlicherweise, dass es keine grundlegenden Unterschiede gibt, aber dies ist ein schwerwiegender Fehler. Erstens rutschen die Bodenfliesen weniger, und dies ist ein sehr wichtiger Parameter für die Betriebsbedingungen des Badezimmers. Zweitens kann es einer großen Leistungsbelastung standhalten..

    Bodenverlegungstechnik

    Die horizontale Verlegung von Bodenfliesen muss ständig überprüft werden, indem mehrere Elemente gleichzeitig mit einer Ebene oder einer einfachen Stange versehen werden

    Es ist auch zu beachten, dass die Bodenfliesen in Klassen unterteilt sind: Der erste Typ ist am wenigsten haltbar, für die Installation in Badezimmern ausgelegt, die vierte Klasse ist am langlebigsten, wird in öffentlichen Einrichtungen verwendet und dort ist die Betriebsintensität extrem hoch.

    Schritt-für-Schritt-Anleitung:

    • Wenn die Oberfläche eben ist und eine Abdichtung durchgeführt wird, können Sie mit dem Verlegen der Fliesen beginnen.
    • Mörtelzubereitung: Die beste Option ist ein Trockenmörtel, der Weichmacher enthält. Die Mischung wird mit Wasser (in strengen Anteilen) verdünnt und gründlich mit einem Baumischer gemischt;
    • Die Technologie des Verlegens von Fliesen auf dem Boden unterscheidet sich nicht wesentlich von der Technologie der Wandverkleidung. Die Installation beginnt in der äußersten Ecke der Tür. Eine Leimschicht wird auf die Oberfläche aufgetragen, Fliesen werden auf den Boden gelegt. Geschnittene Stücke befinden sich entlang der Wände;
    • Es muss sichergestellt werden, dass sich die Fliese auf dem gleichen Niveau befindet. Der Gummihammer wird zum Schrumpfen verwendet: Durch leichtes Klopfen muss die Fliese bis zu einem bestimmten Grad „ausgefällt“ werden.
    • Da sich auf dem Boden Wasserhähne und Wasserleitungen befinden können, verzögert sich die Auskleidung, da Sie an solchen Hindernissen basteln müssen.
    • Sie können nicht auf dem Boden gehen, bis er vollständig trocken ist. In der Folge können solche Aktionen die Hauptursache für das Ablösen von Fliesen sein.

    Verfugungstechnologie

    Der vordere Teil der Fliese sollte sofort vom Kleber abgewischt werden, da dieser Vorgang nach dem Aushärten lang und äußerst unangenehm wird. Der letzte Schliff am Ende der Installation ist das Verfugen. Es kann in einem Fachgeschäft gekauft werden, während es in verschiedenen Farben und Tönen erhältlich ist..

    Wichtig: Sie müssen auf die harmonische Kombination von Fliesen und Fugenmörtel achten und die richtige Farbe wählen.

    Für eine qualitativ hochwertige Verpressung müssen Sie einige der Nuancen kennen, die ein gutes Ergebnis garantieren. Wenn beim Verlegen der Wandfliesen kleine Lücken entstanden sind, muss ein Fugenmörtel ohne Sand verwendet werden. Umgekehrt wird Fugenmörtel mit Sand normalerweise für Bodenfliesen verwendet, bei denen die Nähte breiter sind.

    Es ist ratsam, frühestens einen Tag nach dem Ende der Fliesenverlegung mit dem Verfugen zu beginnen. Tatsache ist, dass durch die Nähte die Feuchtigkeit des Klebers verdunstet, dh wenn dieser Moment ignoriert wird, kann der Kleber nicht normal trocknen.

    Wie man Nähte verfugt

    Das Verfugen mit einem Gummispatel wird über die Oberfläche verteilt, nachdem das Material getrocknet ist, wird die gesamte überschüssige Oberfläche mit einem Lappen entfernt

    Für zusätzlichen Halt und Elastizität kann dem Mörtel eine Latexlösung hinzugefügt werden. Sie müssen sich nur nicht um die nicht informierten Personen kümmern, die anbieten, Latexmilch mit Wasser zu halbieren und zu verdünnen. Das Additiv sollte nur in der vom Hersteller empfohlenen Konzentration verwendet werden. Solche Einsparungen verringern nur den Effekt. Dieses Additiv führt zwar zu Schwierigkeiten bei der Endreinigung, aber infolgedessen erhöht sich die Haltbarkeit der Beschichtung.

    So wird der Mörtel mit dem Zusatzstoff gemischt und gemischt. Dann sollte die Mischung eine Weile (einige Minuten) in Ruhe gelassen werden. Es ist sehr wichtig, nicht viel von der Mischung zu kochen, sondern nur die Menge, die benötigt wird, um an einem bestimmten Ort zu arbeiten, beispielsweise für eine Wand.

    Mit Hilfe einer Gummi-Glättkelle wird auf der Oberfläche verteilt. Gleichzeitig muss es in einem Winkel gehalten werden, der sich in diagonaler Richtung bewegt – auf diese Weise werden die Nähte viel besser gefüllt. Dann sollten Sie sicherstellen, dass alle Nähte qualitativ mit der Mischung gefüllt sind. Wenn der Wandmörtel fertig ist, ist die Baustelle für die weitere Reinigung bereit..

    Wichtig: Das Lesen der Gebrauchsanweisung wird niemals überflüssig.

    auf dem Boden liegen

    Das Gerät eines schönen Fußbodens im Badezimmer liegt ganz in der Macht eines fleißigen Anfänger-Finishers

    Das Reinigen der Fliesen ist zwar langweilig, aber einfach. Bereiten Sie dazu einen Eimer mit warmem Wasser und einen Schwamm vor. Der Schwamm wird ausgewrungen und wischt die Wände vollständig ab: Er muss in einem Winkel von 45 Grad zu den Nähten gehalten werden und darf niemals in paralleler Richtung abgewischt werden. Mit dieser Methode können Sie Fugenmörtel in den Nähten speichern. Nach dem Waschen verbleibt eine Beschichtung, die durch Abwischen der Oberfläche beispielsweise mit einem alten T-Shirt entfernt werden kann.

    Nach 21 Tagen wird empfohlen, die Nähte mit Dichtmittel zu behandeln, das Dichtmittel zu füllen und die Stellen um die Schnittlöcher herum.

    Grundsätzlich wird viel Zeit für die Vorbereitung und den Beginn der Verlegung aufgewendet. Während des Prozesses erscheint die notwendige Geschicklichkeit, die Arbeit beschleunigt sich. Es ist durchaus möglich, die Fliesen in zwei Wochen an die Wände und auf den Boden zu legen. Wenn dies natürlich nicht von einem professionellen Fliesenleger durchgeführt wird. Aber dann wird es schön sein, sich Ihre Arbeit anzusehen, und Geld wird gespart.

    logo

    Leave a Comment