Küche

Welche Fliese ist besser zu wählen: Wir studieren Beschriftungs- und Designtipps

Welche Fliese ist besser zu wählen

Keines der modernsten Veredelungsmaterialien bei der Gestaltung von Küchen und Bädern hat es bisher geschafft, die Popularität traditioneller Fliesen zu übertreffen. Darüber hinaus sind Designer bereit, dieses praktische Material in Innenräumen von Wohn- und Schlafzimmern sowie in der modernen Inkarnation alter Fliesen zu verwenden – Porzellanfliesen schmücken öffentliche Räume, Büros und Fassadenwände von Häusern. Das Angebot an dekorativen Baukeramiken auf dem Markt ist riesig und ein paar Tipps zur Auswahl einer Fliese für die Küche oder das Bad helfen Ihnen dabei, zwischen vielen Kollektionen zu navigieren, von preiswerten Haushaltsfliesen bis hin zu exquisiten Keramiken berühmter westlicher Marken, die sich nicht nur im Design, sondern auch in den Betriebseigenschaften unterscheiden.

Inhalt

  • 10 Gründe für die Beliebtheit von Fliesen
  • Wir studieren die Kennzeichnung auf der Verpackung
  • Verschleißfestigkeit ist kein Synonym für Qualität
  • Fliesen Design Geheimnisse

10 Gründe für die Beliebtheit von Fliesen

Die Fliese ist konkurrenzlos, nicht nur wegen des schönen Außendesigns. Zusammen mit Holz und Naturstein steht sie für eine nicht allzu lange Liste „gesunder“ Materialien, die eine Person sicher in ihrem Haus verwendet.

10 Gründe für die Beliebtheit von Fliesen in Wohngebäuden

Die künstlich hergestellte Fliese kombiniert drei natürliche Elemente – Ton, Wasser und Feuer – und dies schafft bereits Vertrauen

Die künstlich hergestellte Fliese kombiniert drei natürliche Elemente – Ton, Wasser und Feuer – und dies schafft bereits Vertrauen, das in den Augen des Verbrauchers die Liste der Vorteile von Keramikfliesen vervielfacht:

  • Umweltfreundlichkeit: Gibt keine schädlichen Dämpfe ab und entspricht vollständig den internationalen Umweltstandards.
  • Hygiene: leicht zu reinigen, reagiert nicht auf aggressive Umgebungen mit Reinigungsmitteln;
  • hohe Festigkeit gemäß den Installationsregeln;
  • hohe Feuchtigkeitsbeständigkeit und Wasserbeständigkeit;
  • Feuerfestigkeitseigenschaften und Wärmebeständigkeit;
  • Brandschutz: Es brennt nicht und unterstützt die Verbrennung nicht.
  • gute Wärmeleitfähigkeit: ideal als Bodenbelag für jedes „warme Bodensystem“;
  • antistatisch – „Immunität“ gegen elektromagnetische Felder aufgrund der fast fehlenden elektrischen Leitfähigkeit;
  • eine breite Palette von Farben und Texturen, Kompatibilität im Innenraum mit Glas, Metall, Holz, Kunststoff;
  • bezahlbarer Preis.

Zu den problematischen Eigenschaften der Fliese zählen die Zerbrechlichkeit während des Transports und ein sehr großes Gewicht sowie die hohe Wärmeleitfähigkeit, die bei der Erfindung des Heizungssystems „warmer Boden“ immer als Nachteil angesehen wurde und zu einem der Vorteile der Baukeramik wurde.

Wir studieren die Kennzeichnung auf der Verpackung

Bei einer großen Auswahl an universellen Keramikfliesen kann der Markt dies nicht anbieten. Bei der Entscheidung, welche Fliese für das Bad oder die Küche gewählt werden soll, sollte zusätzlich zum externen Design berücksichtigt werden, wie die Betriebseigenschaften der von Ihnen gewünschten Probe dem beabsichtigten Zweck entsprechen.

Die maximale Information erhalten Sie, indem Sie die Kennzeichnung in Form von Piktogrammen auf der Fliesenverpackung sorgfältig studieren.

Bei der Auswahl einer Fliese untersuchen wir die Markierung auf der Verpackung

Die Kachelmarkierung enthält maximal nützliche Informationen zu Zweck und Leistung

Das Bild des Fußes auf einem schwarzen Hintergrund des Piktogramms besagt, dass die Fliese zum Verlegen auf dem Boden bestimmt ist. Wenn der Fuß auf einem schattierten Hintergrund dargestellt ist, haben Sie eine Fliese mit erhöhter Verschleißfestigkeit. Das Bild auf den Markierungen der Hand bedeutet, dass die Fliese nur für Wandverkleidungen geeignet ist. Die Schneeflocke im Piktogramm zeigt die Frostbeständigkeit des Materials an. Wenn dasselbe Symbol zweimal oder dreimal auf dem Symbol wiederholt wird, zeigt dies einen hohen Pegel der entsprechenden Anzeige an.

Sowohl in der Küche als auch im Bad werden Keramikfliesen mit geringer Porosität benötigt, die den Auswirkungen von Feuchtigkeit und aggressiven chemischen Verbindungen – Fetten, Säuren, Laugen – standhalten. Für diesen Indikator befindet sich auf der Verpackung eine Buchstabenmarkierung, mit deren Hilfe Sie mit hoher Genauigkeit bestimmen können, welche Fliesen für den Boden und die Wände der Küche oder des Badezimmers ausgewählt werden sollen.

  • A – Fliesen mit hoher Beständigkeit gegen Wasser, Chemikalien und mechanische Beanspruchung.
  • B- und C-Fliesen mit durchschnittlicher Beständigkeit gegen Feuchtigkeit und Chemikalien.
  • D – dekorative Keramik, die nicht feuchtigkeits- und chemikalienbeständig ist.

Im Badezimmer oder im Pool zu Hause sind sowohl der Boden als auch die Wände ständig mit einer großen Menge Wasser, Dampf, Reinigungsmitteln sowie mit Wasserdesinfektionsreagenzien in Kontakt, die die Glasur von Keramik verschmutzen und zerstören können. In der Küche ist die Luftfeuchtigkeit niedriger, aber es ist wahrscheinlicher, dass nicht nur chemisch aggressive Reinigungsmittel, sondern auch in Lebensmitteln enthaltene Fette oder Säuren auf die Fliesen gelangen. Daher sollten Sie für einen und für einen anderen Raum eine Verblendkachel mit der Bezeichnung AA oder im Extremfall A wählen.

Bei der Auswahl einer Fliese untersuchen wir die Markierung auf der Verpackung

Für das Bad und die Wände der Küche müssen keine Fliesen mit hoher Verschleißfestigkeit gekauft werden. Wichtiger ist die Beständigkeit gegen Feuchtigkeit und aggressive Umgebungen

Die Verschleißfestigkeit der Fliesen auf der Markierung wird durch die römischen Ziffern I-V angegeben, und gemäß diesem Indikator sind die Anforderungen an Fliesen für Küche und Bad unterschiedlich. Für das Bad und die Wände der Küche müssen keine Fliesen mit hoher Verschleißfestigkeit gekauft werden. Wichtiger ist die Beständigkeit gegen Feuchtigkeit und aggressive Umgebungen. Für den Küchenboden benötigen Sie jedoch eine starke, chemisch beständige Fliese mit geringer Porosität, normalerweise Verschleißfestigkeit der Klasse III.

Verschleißfestigkeit ist kein Synonym für Qualität

Die Verschleißfestigkeit oder Abriebfestigkeit ist das wichtigste technische Merkmal von Fliesen, das deren Umfang bestimmt.

Verschleißfestigkeitsklasse - nicht gleichbedeutend mit Fliesenqualität

Die Verschleißfestigkeit oder Abriebfestigkeit ist das wichtigste technische Merkmal von Fliesen, das deren Umfang bestimmt

Gemäß den Normen der in- und ausländischen Normen werden Keramikfliesen je nach Zweck der Raumverkehrsdichte in fünf Verschleißfestigkeitsklassen unterteilt, die durch die Abkürzung REI und die entsprechende römische Ziffer gekennzeichnet sind:

  • REI I – Bodenfliesen der ersten Klasse für Räume mit geringer Verkehrsdichte, gut geeignet für Badezimmer;
  • REI II – Eine Fliese der zweiten Klasse ist für Orte mit geringer Verkehrsintensität konzipiert und eignet sich für Wohngebäude mit Ausnahme von Korridoren, Küchen, Loggien und Balkonen.
  • REI III – Fliesen der dritten Klasse können zur Dekoration von Wohngebäuden mit durchschnittlicher Verkehrsintensität verwendet werden, die keinen direkten Zugang zur Straße haben: Küchen, Hallen, überdachte Terrassen und Loggien;
  • REI IV – Eine Fliese der vierten Klasse ist für Böden und Wände von Büros, Kliniken, Hotels und anderen öffentlichen Gebäuden sowie für Korridore und Flure in Wohnungen und Häusern vorgesehen.
  • REI V – Fliesen der fünften Verschleißfestigkeitsklasse eignen sich für Räume mit jeder Verkehrsintensität, von Einkaufs- und Bürozentren bis hin zu Produktionsgeschäften, Autohäusern und Lagern.

In Wohngebäuden wird mit Ausnahme des Flurs empfohlen, für die Dekoration Fliesen zu verwenden, die nicht höher als die Verschleißfestigkeit der Klasse III sind. Tatsache ist, dass der Begriff „Verschleißfestigkeitsklasse“ nur ein technisches Merkmal des Produkts bedeutet, jedoch keinen Qualitätsindikator oder eine Qualitätssorte. Nehmen wir vor Ihnen im Sortiment der Fliesen für das Bad an: welche Sie wählen sollen, um lange zu dienen und kostengünstig zu kosten?

Die Abkürzung AA auf dem Markierungssymbol und die Verschleißfestigkeitsklasse I-II sind ideal für Sie. Wenn Sie IV-V-Fliesen mit Verschleißfestigkeit oder niedrigen Temperaturen auf den Badezimmerboden legen, werden Sie die technischen Eigenschaften des Produkts, die im Wohnzimmer niemals gefragt sein werden, ziemlich überbezahlen.

Verschleißfestigkeitsklasse - nicht gleichbedeutend mit Fliesenqualität

Eine Fliese mit hoher Beständigkeit gegen Feuchtigkeit und Chemikalien ist ideal für ein Badezimmer, und die Verschleißfestigkeitsklasse I-II ist zulässig

Keramikfliesen einheimischer Hersteller gibt es in drei Qualitäten, zwischen denen sich Qualität und Preis unterscheiden. Die Sorte ist auf den Produkten ausländischer Hersteller nicht angegeben: Es versteht sich, dass nur ein qualitativ hochwertiges Produkt in die Hände des Verbrauchers fallen kann. Gleichzeitig schreiben internationale Standards vor, dass Verpackungen von Fliesen höchster Qualität mit roten Aufschriften gekennzeichnet werden müssen, Fliesen der zweiten Klasse sollten mit einer blauen Markierung und die dritte Klasse mit einer grünen Markierung gekennzeichnet werden.

Fliesen Design Geheimnisse

Vergessen Sie nicht, nach Kenntnis der wichtigsten technischen Eigenschaften der Fliese zu prüfen, ob sich Fremdkörper, Blasen, Sandkörner, Ausbuchtungen, Konkavitäten, Risse und Späne auf der Oberfläche der Produkte befinden. Für den Bad- und Küchenboden ist es sehr wichtig, dass die Beschichtung nicht rutschig ist.

Wichtig: Matte Fliesen haben einen höheren Reibungskoeffizienten auf nasser Oberfläche oder Rutschfestigkeit als glänzende. Satinfliesen eignen sich für Fans brillanter Veredelungsmaterialien – brillant, aber nicht rutschig, dank der Zugabe spezieller Salze zur Glasur.

Eine schlecht durchdachte Wahl der Fliesenfarbe oder eine erfolglose Wahl ihrer Textur kann zu unvorhersehbaren störenden Effekten führen. Um ein kleines Bad oder eine kleine Küche geräumiger erscheinen zu lassen, sollten bei der Dekoration Futtermaterialien in hellen Pastellfarben verwendet werden..

Fliesen Design Geheimnisse

Wenn Sie ein kleines Badezimmer entwerfen, sollten Sie helle, ruhige Töne wählen und nicht mehr als drei Fliesenfarben verwenden

Im Innenraum eines kleinen Raums wird nicht empfohlen, mehr als drei Schattierungen von Keramikfliesen zu verwenden – diese Technik reduziert auch das Volumen.

Wichtig: Fliesen mit glänzendem Glanz reduzieren optisch das Raumvolumen. Wählen Sie gegebenenfalls eine Fliese mit einem niedrigen Reflexionskoeffizienten, dh mit einer „matten“ Glasur.

Verunreinigungen, Flecken und Kalk sind auf Fliesen mit körniger oder chromatischer Oberflächentextur weniger auffällig. Auf den glänzenden Oberflächen von Verkleidungskeramiken in dunklen und schwarzen Farben sind selbst leichte Chips und Kratzer zu auffällig. Vergessen Sie bei der Auswahl der Farbe und Textur der Fliesen in Küche oder Bad nicht die Praktikabilität.

Eine kompetente Auswahl der notwendigen technischen Eigenschaften der Fliese sowie ein sorgfältig durchdachtes Farbschema helfen Ihnen, ohne Fehler zu machen und Geld zu sparen, eine schöne und dauerhafte Fliese für Bad oder Küche zu erhalten.

logo

Leave a Comment