Belüftung

Lüftung in einem Mehrfamilienhaus – verschiedene Gerätediagramme und Verdrahtungsbeispiele

Belüftung in einem Mehrfamilienhaus

Der Ausdruck „der Kampf um die Lebensqualität“ wird von den meisten von uns als Synonym für das Konzept des „Strebens nach materiellem Wohlstand“ angesehen. In der Zwischenzeit ist die Luftqualität im Wohnzimmer viel wichtiger als die „Status“ -Elemente des Interieurs, der Markenkleidung oder der Designermöbel. Schließlich kann eine längere und systematische Exposition gegenüber Luft von geringer Qualität (die nicht den akzeptablen Standards entspricht) zu einer Verschlechterung des Wohlbefindens, einer Verringerung der Arbeitskapazität und leider zu einer Verschlechterung der Gesundheit führen. Zulässige und optimale Normen für die Luftmobilität, ihre Temperatur und Luftfeuchtigkeit sind in technischen Vorschriften und Verhaltensregeln nicht umsonst festgelegt. Gemäß den Anforderungen von GOSTs wird unter Berücksichtigung aller Parameter des Raums ein Lüftungsschema in einem Plattenhaus, einem gemauerten Hochhaus oder einem anderen Wohnhaus entwickelt. Um den notwendigen Luftaustausch (Entfernung von kontaminierter Luft und Frischluft) zu gewährleisten, wird ein Belüftungssystem berechnet und ausgelegt. Lassen Sie uns genauer betrachten, wie ein Lüftungssystem in einem Wohnhaus implementiert werden kann.

Inhalt

  • Merkmale der Auswahl eines Lüftungssystems
  • Arten von Lüftungssystemen, die in Wohnwohnungen verwendet werden
  • Lufteinlass und -austritt in verschiedenen Lüftungssystemen
  • Details zu Lüftungsschemata in einem Mehrfamilienhaus

Zusätzlich zu den Zeichnungen für die Platzierung von Luftkanälen, Luftverteilern, Lüftungskanälen und anderen Elementen des Lüftungssystems werden Einzelheiten zu den Komponenten der Lüftungsgeräte entwickelt, der Energieverbrauch und die Gesamtabmessungen berechnet. Das Lüftungsgerät in einem Plattenhaus sowie in einem Backsteinhaus muss durchdacht und effektiv sein, da es neben der Gewährleistung des Luftaustauschs auch wichtig ist, im Winter die Wärme im Haus zu erhalten. Darüber hinaus kann eine ordnungsgemäß ausgestattete Belüftung die Ausbreitung eines Feuers im Notfall verhindern. Dies wird durch die Verwendung feuerfester Materialien während der Installation und die Installation automatischer Sicherheitsventile erleichtert.

Merkmale der Auswahl eines Lüftungssystems

Die Wahl des Lüftungssystems wird für ein bestimmtes Gebäude getroffen, wobei die Anzahl der Stockwerke, die Kategorie des Gebäudes, der geschätzte Verkehrslärmpegel und der Grad der Luftverschmutzung berücksichtigt werden. Die Organisation der Luftbewegung durch die Lüftungskanäle auf natürliche Weise (aufgrund von Temperatur- und Winddruckabfällen) wird für Räume innerhalb der Quartiere empfohlen, deren Verkehrslärmpegel nicht über 50 dBA liegt. Systeme mit Zwangsansaughauben oder Zuflüssen werden installiert, um komfortable Bedingungen in Gebäuden zu gewährleisten, in denen der Verkehrslärmpegel in Fassaden 50 dBA überschreitet.

Lüftung in einem Mehrfamilienhaus - verschiedene Gerätediagramme und Verdrahtungsbeispiele

Die Anordnung der Lüftungskanäle von Kanälen in einem mehrstöckigen Gebäude unter Verwendung eines gemeinsamen Hauptschachts, in den Luft von Booster-Kanalsatelliten eintritt

Arten von Lüftungssystemen, die in Wohnwohnungen verwendet werden

  • Belüftung durch natürliche Luftentfernung durch Zugluft in den Lüftungskanälen aufgrund des Temperaturunterschieds und des Einströmens von Außenluft durch die Fenster und Fenster;
  • kombiniertes System mit erzwungener Entfernung und natürlichem Luftstrom oder umgekehrt mit mechanischer Einspritzung von Zuluft und natürlicher Entfernung;
  • Vollmechanisch, sowohl Abgas- als auch Frischlufteinspritzung.

Lufteinlass und -austritt in verschiedenen Lüftungssystemen

Die Aufnahme von Frischluft in den Raum erfolgt auf unterschiedliche Weise, abhängig vom verwendeten Belüftungssystem. Wenn die Zuluft nicht erwärmt wird, muss sie der oberen Zone zugeführt werden, um eine optimale Vermischung mit der beheizten Raumluft zu gewährleisten. In Systemen, in denen die Zuluft durch Heizgeräte erwärmt wird, tritt die Außenluft über oder hinter den Geräten ein, um deren Erwärmung sicherzustellen. In Systemen mit dezentraler Strömung, in denen die Luft mithilfe der in den Versorgungseinrichtungen eingebauten Heizungen erwärmt wird, wird die Luft in der oberen oder unteren Zone des Raums zugeführt. Der Wohnbereich (Kinderzimmer, Arbeitszimmer, Schlafzimmer und Gemeinschaftsraum) wird mit Luft versorgt. Die Abluft sollte unabhängig von der Art des Lüftungssystems aus der oberen Zone von Küchen, Bädern und anderen Nebenräumen stammen. Lüftungsgitter müssen 2 m (oder höher) vom Boden entfernt sein.

Lüftung in einem Mehrfamilienhaus - verschiedene Gerätediagramme und Verdrahtungsbeispiele

Das Schema der Lüftungsverdrahtung von Kanälen mit der Entfernung von Luft durch separate Lüftungskanäle

Details zu Lüftungsschemata in einem Mehrfamilienhaus

Das Lüftungsschema in einem Mehrfamilienhaus sollte aus Gründen der Sauberkeit mit einer obligatorischen Zoneneinteilung durchgeführt werden. Der Strom kontaminierter Luft von Nebenräumen zu Wohngebäuden sollte ausgeschlossen werden. Es ist ratsam, Abluftschächte einzelner Räume zu Blöcken zusammenzufassen. Luftaustauschsysteme mit natürlicher Ansaugung von Lufteinlass und -austritt werden am besten getrennt durchgeführt (ausgenommen vertikale oder horizontale Sammelkanäle). Die Belüftung in einem mehrstöckigen Gebäude kann so angeordnet werden, dass die Lüftungskanäle verschiedener Stockwerke mit einem gemeinsamen (vorgefertigten) Kanal verbunden sind.

Lüftung in einem Mehrfamilienhaus - verschiedene Gerätediagramme und Verdrahtungsbeispiele

Diagramm eines natürlichen Lüftungssystems mit Luftentfernung über Satellitenkanäle, die über eine Etage mit dem Hauptkanal kommunizieren

Der Zugang zur vorgefertigten Mine von Satellitenkanälen sollte über eine oder mehrere Etagen erfolgen. Die Abluftkanäle der beiden oberen Stockwerke sollten nicht an den Sammelkanal angeschlossen werden, es ist zweckmäßiger, den Abfluss zu trennen.

Je nach Organisation des Luftaustauschs werden Belüftung mit Rühren und Belüftung mit Luftverdrängung unterschieden. Mischluft ist typisch für Räume mit luftdichter Dampfsperre, Beton- und Backsteingebäude mit luftdichten Wänden. Die Zu- und Ablüftung erfolgt über kleine Lüftungsfenster, wobei auch die Schlitze der Tür- und Fensteröffnungen berücksichtigt werden.

Aufgrund der hohen lokalen Luftgeschwindigkeit wird frische und kontaminierte Luft effektiv gemischt und entfernt. Daher ist es unmöglich, alle schädlichen Verunreinigungen zu entfernen, da sich im Raum immer Zonen mit einer Luftgeschwindigkeit von nahezu Null befinden. Nur die richtige Organisation des Lüftungssystems kann den gewünschten Effekt erzielen.

Lüftung in einem Mehrfamilienhaus - verschiedene Gerätediagramme und Verdrahtungsbeispiele

Die Anordnung der Lüftungskanäle mit Anschluss an den vorgefertigten Lüftungskanal über zwei Stockwerke

In Europa wurde früher am häufigsten das System der Zu- und Abluft verwendet. Es wird aufgrund der natürlichen Traktion durchgeführt, die sich aus dem Temperaturunterschied zwischen Innen- und Außenluft ergibt. Die Popularität des Gerätesystems, bei dem die Quelle der Zuluft Lücken in den Fensterrahmen und offenen Lüftungsschlitzen sind, ist auf die geringen Kosten des Geräts und die Einfachheit zurückzuführen. Darüber hinaus erforderte die Belüftung mit natürlichem Durchfluss praktisch keine zusätzliche Wartung.

Aufgrund der Dichtheit moderner Fenster ist die natürliche Belüftung eines Wohnhauses heute unwirksam. In der kalten Jahreszeit möchten nur wenige von uns wertvolle Wärme verlieren, um den notwendigen Luftstrom bereitzustellen. Selbst eine Druckentlastung der Wohnung (Öffnen des Fensters) führt nur zu zusätzlichen Beschwerden durch einen Anstieg des Geräuschpegels (von der Straße) und einen Wärmeverlust, bietet jedoch nicht den erforderlichen Luftstrom, damit die Belüftung effektiv funktioniert. Die Luftfeuchtigkeit steigt unmerklich an. In einem warmen, feuchten Mikroklima einer Wohnung mit abgestandener Luft werden hervorragende Bedingungen für das Wachstum von Pilzen und Schimmelpilzen geschaffen, was unangenehm und ungesund ist.

Durch ein geregeltes System mit einem natürlichen Zufluss durch die Zufuhrventile ist es möglich, nicht nur den erforderlichen Luftaustausch zu gewährleisten, sondern auch den Lärm in die Wohnung zu reduzieren. Durch die Verwendung eines mechanischen Abluft- (sowie eines mechanischen Versorgungs- und Abluft-) Lüftungssystems kann das Luft-Wärme-Regime von Wohnungen normalisiert werden, wodurch die Kosten für die Wärmeerzeugung erheblich gesenkt werden können. Lufterholung (Wärmerückgewinnung der Abluft) ist es möglich, das optimale Mikroklima bei geringem Energieverbrauch aufrechtzuerhalten.

logo

Leave a Comment