Belüftung

Richtige Belüftung in einem Privathaus – mechanisch oder natürlich?

Richtige Belüftung in einem Privathaus

Jeder Raum benötigt ein gut organisiertes Lüftungssystem – sowohl eine Stadtwohnung als auch ein Landhaus. Eine ständige Veränderung des gesamten Luftvolumens ist entscheidend für ein optimales Mikroklima. Das physiologische Merkmal von Atemprozessen bleibt unverändert: Bei unzureichender Belüftung sammelt sich jede Sekunde ausgeatmetes Kohlendioxid an. Eine Überschreitung der zulässigen Konzentration fördert das Wachstum von Schimmelpilzen und pathogenen Pilzen und beeinträchtigt auch die Funktion der Atmungs- und hämatopoetischen Organe. Infolgedessen – ein Zusammenbruch, Reizbarkeit, eine allgemeine Schwächung des Körpers. Die Belüftung in einem Privathaus (jedoch wie in einer Stadtwohnung) sollte gemäß einem zuvor entwickelten Projekt gemäß den geltenden Standards und auf der Grundlage der Luftaustauschberechnungen erfolgen. Eine effektive Belüftung in einem Landhaus kann auf verschiedene Arten und strukturell organisiert werden.

Inhalt

  • Wir beschäftigen uns mit dem Prozess des Luftaustauschs
  • Natürliche Belüftung in einem modernen Landhaus
  • Mechanische Lüftung

Wir beschäftigen uns mit dem Prozess des Luftaustauschs

Je nach Art der Organisation des Luftaustauschs wird zwischen natürlicher und mechanischer Belüftung unterschieden. In jedem Fall muss Frischluft durch die Wohnzimmer geleitet und aus technischen Bereichen (Badezimmer, Badezimmer, Küchen, Vorratskammern) verschmutzt werden. Unabhängig davon, welches Lüftungssystem verwendet wird, ist es obligatorisch, Lüftungskanäle in der inneren Hauptwand des Raums anzuordnen, um ein mögliches Einfrieren des Kanals und infolgedessen ein „Umkippen“ des Luftstroms (Bewegung in die entgegengesetzte Richtung) zu vermeiden, wenn der Kanal in der Außenwand installiert ist. Aus den am stärksten verschmutzten Bereichen des Hauses wird die Abluft durch Lüftungskanäle abgelassen.

Das Lüftungsschema in einem Privathaus zeigt die wichtigsten Konstruktionsmerkmale des Systems.

Das Schema eines ordnungsgemäß organisierten Luftaustauschs in einem Privathaus sollte ungefähr so ​​aussehen

Natürliche Belüftung in einem modernen Landhaus

Die natürliche Belüftung in einem Privathaus erfolgt aufgrund der unterschiedlichen Dichte der Luftströme im Innen- und Außenbereich. Das Einströmen und Entfernen von Luft kann auf organisierte und unorganisierte Weise erfolgen. Seit jeher wurde die Belüftung in einem Holzhaus unorganisiert durchgeführt: Luft wurde ausgetauscht, selbst wenn die Fenster durch Eindringen und Entfernen von Luft durch kleine Lücken in den Wänden sowie in der Nähe von Fenster- und Türöffnungen geschlossen wurden. In diesem Fall ist es nicht notwendig, über die Erhaltung der Wärme zu sprechen, wie Sie verstehen.

Das moderne Lüftungssystem eines Privathauses hat seine eigenen Eigenschaften, da beim Bau neue energiesparende, aber gleichzeitig dampfdichte Strukturen und Materialien verwendet werden. Wanddämmung mit speziellen wärmeisolierenden Materialien, Installation von versiegelten Kunststofffenstern löst das Problem der Zugluft, gleichzeitig tritt jedoch ein neues Problem auf – unzureichender Luftstrom und infolgedessen eine signifikante Verschlechterung des Mikroklimas mit allen oben genannten Konsequenzen. Die Beatmung zu Hause kann effektiver sein. Es ist möglich, den Luftstrom in einem Raum zu organisieren, in dem luftdichte, doppelt verglaste Fenster sowie Eingangs- und Innentüren dicht neben dem Türrahmen installiert werden, indem Zuluftventile in die Fenster eingebaut und die Türen mit speziellen Transfergittern ausgestattet werden, um den Luftaustausch zu gewährleisten.

Spezielles Fensterventil für Lufteinlass

Das Zufuhrfensterventil ist für die Organisation des Luftstroms in Räumen mit Kunststofffenstern erforderlich

Dies löst das Problem des Mangels an Luft- und Schalldämmung (wir sprechen von Fenster- und Türventilen, die das Eindringen von Geräuschen verhindern, aber Luft durchlassen). Der Luftaustritt bei der Organisation der natürlichen Belüftung in einem modernen Haus erfolgt durch ausgestattete Dunstabzugshauben in den Vorratskammern, im Bad und in der Küche. Das natürliche Lüftungssystem ist energieunabhängig. Im Falle eines Stromausfalls arbeitet es störungsfrei, obwohl sein Betrieb weitgehend von den Klima- und Wetterbedingungen abhängt..

Mechanische Lüftung

Das Lüftungsgerät in einem Privathaus kann mit mechanischem Zwang des Luftaustauschs hergestellt werden (diese Methode wird als mechanische Lüftung bezeichnet). Durch die Verwendung von Einlassvorrichtungen mit Ventilatoren, Filtern und Schalldämpfern wird Frischluft angesaugt, deren Ausgabe sowohl auf natürliche Weise als auch durch die Verwendung von elektrischen Auslassvorrichtungen erfolgen kann.

Mechanische Lüftungsvorrichtung mit verschiedenen Lüftungsschlitzen

Bei mechanischer Belüftung entsteht im Raum ein Überdruck, der die Abgabe verschmutzter Luft durch die Lüftungskanäle nach außen stimuliert. Eine ordnungsgemäß angeordnete Belüftung der Versorgung in einem Privathaus ermöglicht es, die Luftströmungsparameter je nach Bedarf zu ändern, da neben dem Einströmen und Ablassen auch das Heizen, Kühlen, Reinigen oder Ionisieren der Luft auf dem Weg durchgeführt werden kann.

Eine effektive Belüftung in einem Rahmenhaus kann aufgrund des Mangels an eigener Wärmekapazität an den Wänden nur durch die Verwendung eines mechanischen Versorgungssystems arrangiert werden. Wenn ein solches Haus im Sommer gelüftet wird, erwärmt sich der Raum sehr schnell, im Winter kühlt er schnell ab. Daher ist es notwendig, die einströmende Luft im Sommer zu kühlen und im Winter zu erwärmen, um die optimale Temperatur im Haus aufrechtzuerhalten.

Installationsplan für Lüftungsgerät

Schematische Darstellung des Zuluftventilators für Heizung und Luftfilterung

Das erzwungene Entfernen verschmutzter Luft stimuliert den Zufluss von Frischluft: Es wird ein Vakuum erzeugt, das das Ansaugen von Frischluft durch Fenster oder Einlassvorrichtungen unterstützt. Diese Methode wird bei unzureichender natürlicher Traktion im Sommer angewendet, wenn der Temperaturunterschied auf der Straße und in Innenräumen vernachlässigbar ist.

Oft wird eine Kombination der oben genannten Methoden verwendet, um Energieressourcen rational zu nutzen und eine ordnungsgemäße Belüftungseffizienz sowohl im Winter als auch im Sommer sicherzustellen. Moderne Versorgungs- und Abgasvorrichtungen können tatsächlich energiesparende Technologien sein, da sie einen Luftaustausch bei gleichzeitiger Rückgewinnung ermöglichen.

Zentrales Lüftungssystem eines Privathauses mit Rekuperator

Das Betriebsschema des Zu- und Ablüftungssystems unter Verwendung der Energie der aus dem Raum entnommenen warmen Luft zur Erwärmung der Kaltluftversorgung im Winter.

Wie Sie sehen können, sollte die Belüftung eines Landhauses – ausgestattet mit Ihren eigenen Händen oder von eingeladenen Experten – auf der Grundlage eines Verständnisses der Essenz von Luftaustauschprozessen unter Berücksichtigung der klimatischen Merkmale der Region und der Eigenschaften der im Bauwesen verwendeten Materialien erdacht werden.

logo

Leave a Comment