Gartengebäude

Ein paar Möglichkeiten, einen Vogelhäuschen herzustellen

Vogelhäuschen sind eine nützliche Gartenstruktur, die gefiederte Helfer anzieht. Sie können eine Vielzahl von Materialien für ihre Konstruktion verwenden, um Ihre Kinder für diesen Beruf zu begeistern. Der einfachste Weg, einen Feeder aus der Box und eine Plastikflasche zu machen. Für den Bau von Kapitalstrukturen für Ihren eigenen Garten benötigen Sie ein Brett oder Sperrholz und mehrere Stunden Freizeit. Sie sollten verantwortungsbewusst mit dem Thema Futter umgehen, da nicht alle Lebensmittel für Vögel gleich gut sind.

Inhalt

  • Wie man den einfachsten Feeder macht
  • Die Haupttypen von Vogelhäuschen
  • Geeignetes Winterfutter für Vögel
  • Wie man einen großen hölzernen Futtertrog für ein persönliches Grundstück baut

Wie man den einfachsten Feeder macht

Der Futterautomat ist eine Struktur eines überdachten Bereichs, auf dem genügend Platz für Futter und die Position von Vögeln vorhanden ist. Dieses Gebäude ist nützlich für Besitzer persönlicher Grundstücke, da es gefiederte Helfer anzieht. Es ist seit langem bekannt, dass Vögel die natürlichen Feinde von Insekten sind und gerne Nester bauen, die nicht weit von der menschlichen Behausung entfernt sind. Deshalb lohnt es sich, sich Sorgen um das Überleben der Vögel im Winter zu machen, um keine wertvollen Helfer zu verlieren.

Vogel Fütterer

Der einfachste Plastikflaschenförderer schützt das Futter gut und ist bei Vögeln beliebt. Es schützt die Nahrung gut und ist bei Vögeln beliebt

Der sofort einsatzbereite Vogelhäuschen ist schnell und einfach. Am einfachsten ist es, einen leeren Milchkarton zu nehmen und Löcher zu bohren, die breit genug sind, damit der Vogel fressen kann. Sie können es auch selbst aus dickem Karton herstellen, der auf Klebstoff gepflanzt ist. Ein weiteres einfaches und beliebtes Material ist eine Plastikflasche, in die Löcher gemacht werden..

Die Herstellung von Vogelhäuschen ist eine faszinierende Aktivität, die es wert ist, Kinder anzulocken, die im Haus aufwachsen. Es sollte gelehrt werden, dass verschiedene Arten von Vögeln unterschiedliche Designs von „Winterkantinen“ benötigen. Für Dompfaffen, Tauben, Spatzen eignen sich also solche, die mit breiten Wohnungen ausgestattet sind oder solche mit offenen Wänden. In solchen ausreichend stabilen Feedern ist es einfacher, zum Feed zu gelangen. Meise bevorzugen komplexere und unzugängliche Optionen. Zum Beispiel Schmaltrog-Feeder, tief, aus Faltmaterial oder schwankend an einer Angelschnur.

Die Haupttypen von Vogelhäuschen

  • Das Design des Bodens mit Seiten, Wänden und einem Satteldach (normalerweise aus Holz oder Sperrholz).
  • Ein Plattformtisch, der an einem Bein montiert ist, an dessen Boden sich ein Abflussrohr aus Kunststoff befindet, das den Futterautomaten vor Eichhörnchen und Katzen schützt. Optimalerweise sollte eine solche Struktur in einem Abstand von einigen Metern vom Haus und dem nächsten Zweig platziert werden. Die Höhe des Feeders sollte mehr als eineinhalb Meter betragen.
für Vögel

Ein Tisch ohne Dach erfordert eine regelmäßige Schneeräumung

  • Ein kegelförmiges Netz oder ein Stahlgrill, auf dem je nach Vogelart verschiedene Arten von Futter platziert werden. Für Amseln, Dompfaffen und Seidenschwänze ist es beispielsweise gut, Ebereschenbeeren und Viburnum zuzubereiten. Ein solcher Feeder eignet sich auch für Eichhörnchen, die Rosinen, Mehlwürmer, Erdnüsse und Samen aufnehmen können.
  • Ein Fensterheber an Saugnäpfen oder anderen Befestigungselementen ist gut für kleine Vögel. Es lohnt sich, es so zu platzieren, dass gefiederte Gäste nicht ins Haus fliegen.
  • Bodenfresser bevorzugen Finken, Amseln, Nervenkitzel, Zavianki und Lockenwickler. Es kann sich entweder um eine Konstruktion mit Dach oder nur um ein breites Tablett handeln, das nachts ins Haus gebracht werden muss.
  • Für Titten lohnt es sich, ein paar Stücke ungesalzenen Speck aufzuhängen, die mit einem festen Faden zusammengefügt sind. In diesem Fall ist der Futterautomat für einen größeren Vogel schwer zugänglich. Zusätzlich können Sie für die Titten auf dem Draht kleine Stücke Ghee oder Butter platzieren. Sie stellen auch hängende essbare Futtermittel aus getrockneten Früchten, Nüssen, Samen und Schmalz her.

Geeignetes Winterfutter für Vögel

Im Feeder können Sie verschiedene Arten von Futter einschenken, die verschiedene Vögel anziehen. Spechte, Kreuzschnabel und Kleiber lieben Sonnenblumenkerne, Kürbisse, Schmalz, Zapfen, Eicheln, Nüsse. Stieglitz, Spatz und Grünfink sind gut mit Hirse, Hirse und Hafer gefüttert. Seidenschwänze und Dompfaffen picken mit Vergnügen die Beeren von Holunder und Eberesche.

Vogelfutter

Titten mögen es, Tröge zu füttern, in die nahrhafte Gheekugeln und verschiedene Samen und Nüsse gelegt werden

Eine der angenehmsten Leckereien für Titten sind die essbaren Futtermittel. Bereiten Sie sie wie folgt vor. Ungesalzenes Fett wird bei niedriger Temperatur geschmolzen, und dann werden trockene Bestandteile (verschiedene Samen, getrocknete Früchte, Nüsse) hinzugefügt. Es ist im Voraus notwendig, einige kleine Formen herzustellen, in denen die Mischung allmählich aushärtet. Zuvor wurden alle Zutaten gut gemischt, und in der Mitte des Behälters befindet sich ein Draht mit einem am Ende gebundenen Seil. Nach dem Aushärten kann der essbare Feeder im Garten aufgehängt werden.

Geeignete Lebensmittel: frisches ungesalzenes Schmalz, Fleisch, Rindertalg, Butter, rohe Sonnenblumenkerne, Hirse, Mais, Reis, Weizen, Weißdornbeeren, Viburnum, Eberesche, Weißbrot, Eierschale (Kalziumquelle). Gleichzeitig sollten Sie darauf verzichten, gefiedertes Schwarzbrot, Pommes Frites, Cornflakes, gebratene, süße und salzige Lebensmittel zu füttern, da diese Verdauungsstörungen bei Vögeln verursachen können.

Wie man einen großen hölzernen Futtertrog für ein persönliches Grundstück baut

In ihrem eigenen Garten hängen die Eigentümer häufig gekaufte oder unabhängig hergestellte Holz- oder Sperrholzförderer auf. Das einfachste und bequemste Design unter einem Satteldach kann in wenigen Stunden montiert werden. Zeichnen Sie zuerst den Vogelhäuschen und fahren Sie dann mit dem Zusammenbau fort.

Futterbett

Die klassische Version des Feeders kann durch ein Fach zum Befüllen des Feeders ergänzt werden

Sie können eine einfache und bequeme Struktur mit einem Fach zum Befüllen von Futtermitteln aus Plexiglas herstellen. Zum Arbeiten benötigen Sie ein 2 m langes, 20 cm breites, 2 cm dickes oder feuchtigkeitsbeständiges Sperrholz. Plexiglas wird in die Seitenwände eingesetzt, wo mit einer Fräsmaschine Rillen mit einer Tiefe von 4 mm hergestellt werden. Details der Zuführung werden mit selbstschneidenden Schrauben befestigt, alle Winkel müssen geschliffen werden.

mach es selbst

Feeder-Elemente: Satteldach, Seitenwände, Boden mit Seiten

An den Seiten lohnt es sich, Stangen aus einem runden Streifen herzustellen, der in die Kanten der Seiten (Element Nr. 8) eingeführt wird, wo Löcher (10 mm Durchmesser) gebohrt werden müssen. Die rechte Hälfte des Satteldachs wird zusammen mit den übrigen Elementen zusammengebaut, und die linke Hälfte wird mit Möbelscharnieren befestigt. Das Futter, das einige Wochen zum Füllen ausreichen sollte, fließt aufgrund der Lücken zwischen den Seitenwänden und dem Boden allmählich auf den Boden des Futters.

Kapitalvogelhäuschen, deren Fotos am besten gemacht werden, wenn gefiederte Gäste im Gebäude ankommen, werden den Kindern gefallen, wenn sie sich um den Bau bemühen. Daher lohnt es sich, kleine Helfer anzuziehen..

Feederzeichnung

Zeichnung der Seitenwand eines klassischen Vogelhäuschen.

Wenn Sie sich für die Herstellung von Vogelhäuschen entscheiden, können Bilder eine gute Inspirationsquelle sein. Sie können eine Standardstruktur erstellen oder weiter gehen und sich etwas Außergewöhnliches einfallen lassen. In jedem Fall ist der Futterautomat eine echte Hilfe für die Vögel, von der die Menschen später profitieren werden, denn gefiederte Helfer sind wunderbare Kämpfer gegen Insektenschädlinge.

logo

Leave a Comment