Kabinett

Anleitung: Verlegen von Linoleum zu Hause, Verlegen von Regeln, Betriebstipps

Wie man Linoleum zu Hause legt

Linoleum ist einer der schönsten und langlebigsten Fußböden, der sich auch durch hohe Praktikabilität auszeichnet. Dies ist ein ungewöhnlich warmes, hygienisches und sehr haltbares Material. Um seine Betriebseigenschaften beizubehalten, reicht es aus, einfach zu versuchen, einen langfristigen Kontakt von Linoleum mit Chemikalien wie Mineralölen, Soda, Alkali und Säure zu verhindern. Ein solcher Bodenbelag wird perfekt mit gewöhnlichem warmem Wasser und Seife gewaschen, und es ist sehr einfach, ihn durch Reiben mit Mastix wieder in seinen früheren Glanz zu versetzen. Der unbestreitbare Vorteil spielt nicht nur eine wichtige Rolle bei der Wahl der Basis, sondern ist auch die einfache Verlegung von Linoleum. Jede Person kann diese Arbeit erledigen, und wir werden wiederum versuchen, diesen Prozess zu vereinfachen und einige nützliche Tipps zum Verlegen von Linoleum zu geben.

 

Inhalt

  • Vorbereitung zum Verlegen von Linoleum
  • Bestimmen Sie die Materialmenge
  • Platz für Arbeit schaffen
  • Der Weg zum Erfolg – Vorbereitung der Stiftung
  • Wie man Material vorbereitet
  • Was ist für das Styling notwendig
  • Wie verlegt man Linoleum – Technologie
  • Arten von Schweißlinoleum
  • Installationsregeln für Sockelleisten
  • Einrichtung, Interieur und neues Linoleum
  •  

    Vorbereitung zum Verlegen von Linoleum

    Vor dem Verlegen von Linoleum müssen einige Vorbereitungsarbeiten durchgeführt werden. Diese Phase kann bei keiner Art von Bodenbelag vermieden werden. Schließlich ist die richtige Vorbereitung des Fußbodens der Schlüssel zu einem wunderbaren Aussehen und einer langen Lebensdauer des Bodens.

    Bestimmen Sie die Materialmenge

    Um genau zu bestimmen, wie viel Material für die Abdeckung benötigt wird, wird empfohlen, zunächst einen Grundriss des Raums mit der genauesten Angabe der Position aller Türen und Rohre zu zeichnen, die in den Boden eintreten. Ferner müssen in dieser Zeichnung alle Größen angebracht werden:

    • die Länge und Breite des Raumes;
    • Bereich;
    • Entfernungen zu Kommunikationseingängen zum Raum;
    • die Breite der Türen.

    Jetzt können Sie Linoleum kaufen.

    Tipp: Es ist besser, Linoleum in einem spezialisierten Baugeschäft zu kaufen, da es sich bei den Beratern hauptsächlich um speziell geschulte Personen handelt, die bei der Materialauswahl helfen und qualifizierte Empfehlungen geben sowie die erforderlichen Beschläge (Fugen, Ecken) und Fußleisten auswählen können.

    Bei der Auswahl von Linoleum sollte besonders auf die Breite der Beschichtung geachtet werden, um die Bildung innerer Fugen zu vermeiden oder deren Anzahl auf ein Minimum zu reduzieren. Einige Geschäfte üben nicht nur die Auswahl des Materials nach dem Raumplan, sondern auch das richtige Schneiden der Größe. Sie müssen es nur nach Hause bringen und richtig legen.

    Wie wählt man Linoleum im Laden

    Es ist besser, Linoleum in Fachgeschäften zu kaufen, in denen Sie zusammen mit den Empfehlungen von Fachleuten verwandte Materialien kaufen und die Beschichtung schneiden können

    Tipp: Wenn Sie Linoleum kaufen, sollten Sie sofort neue Fußleisten kaufen, die am besten aus weichem Kunststoff (sie sind noch fester an unebenen Wänden befestigt) mit einem Kabelkanal bestehen. Vergessen Sie nicht auch die Expansionsbolzen-Schutznägel zur Befestigung und die Schwellen.

    Platz für Arbeit schaffen

    Zunächst sollten Sie den Raum, in dem die Änderung der Abdeckung geplant ist, vollständig vorbereiten. Um zukünftige Arbeiten so weit wie möglich zu erleichtern, sollten alle Möbel und Einrichtungsgegenstände auf dem Boden aus dem Raum genommen werden. Linoleum ist ein sehr weiches Material, weshalb das Ziehen von Objekten aus einem nicht abgedeckten Bereich auf ein fertiges Fundament mit einer Reihe von Schwierigkeiten verbunden ist:

    • Erstens müssen jedes Mal, wenn Möbel oder andere Elemente des Innenraums neu angeordnet werden, spezielle Substrate gepflegt werden, um das Stanzen von Linoleum zu vermeiden.
    • Zweitens hinterlassen schwere Gegenstände beim Bewegen entlang der Oberfläche einer neuen Beschichtung mit Sicherheit Kratzer und Kratzer, und Sie laufen Gefahr, unmittelbar nach Abschluss der Arbeiten einen ungenauen, abgenutzten Boden zu sehen.

    Der Weg zum Erfolg – Vorbereitung der Stiftung

    Achten Sie nun auf die Ebene der Basis. Wie bei jedem anderen Bodenbelag sollte er so gleichmäßig wie möglich sein, auch minimale Unregelmäßigkeiten dürfen nicht darauf zurückbleiben. Linoleum ist ein sehr weiches Material, dessen Oberfläche sehr schnell die Form des darunter liegenden Bodens annimmt, so dass selbst ein sehr kleiner Kieselstein zu einer großen Beschädigung der darüber befindlichen Beschichtung führen kann.

    Grundsätzlich kann Linoleum auf jedes Fundament gelegt werden. Die Hauptbedingung ist die absolute Gleichmäßigkeit der Oberfläche. Speziell isolierte Typen dieses Materials erlauben es, keine Wärmeisolierung zu verwenden, bevor Linoleum auf Beton gelegt wird. Die Abdichtungsschicht lohnt sich aber trotzdem. Normalerweise wird vor dem Verlegen von Linoleum auf einem Betonboden ein gewöhnlicher Ruberoid auf seiner Oberfläche ausgebreitet.

    Viele interessieren sich für die Frage, ob es möglich ist, Linoleum auf Linoleum zu legen. Natürlich kannst du, wenn er nicht zu alt ist. Davon wird der neue Boden profitieren. Es wird viel weicher und wärmer sein als das alte. In Häusern aus Stahlbetonkonstruktionen kann das folgende Problem auftreten: Die Platten, die als Grundlage für den Boden dienen, sind nicht immer grundiert. In diesem Fall bricht Gebäudestaub durch die Beschichtung. Dies kann vermieden werden, indem die gesamte Oberfläche selbst grundiert wird. Wenn Sie das alte Linoleum nicht entfernen möchten, können Sie sich darauf beschränken, die Kanten zu grundieren.

    Grundierung der Grundierung

    In einigen Fällen ist eine Grundierung der Oberfläche der Basis erforderlich.

    Um das Auftreten eines Reliefmusters einer Plattenoberfläche zu vermeiden, sollte Linoleum vor dem Verlegen auf einen Holzboden mit Hartfaserplatte oder Sperrholz bedeckt werden. In diesem Fall sollte auch berücksichtigt werden, dass die Platten unter dem Linoleum mit übermäßiger Feuchtigkeit zu glänzen beginnen können. Daher müssen Sie während der gesamten Betriebszeit sorgfältig darauf achten, dass keine Flüssigkeit unter den Boden gelangt.

    Wie man Material vorbereitet

    Nachdem das gekaufte Material an den Bestimmungsort geliefert wurde, müssen die Rollen in dem Raum eingesetzt werden, in dem Linoleum verlegt werden soll. Hier muss er mindestens zwei Tage in einem geraden Zustand sein. Dadurch kann er zu seiner Form zurückkehren und reale Dimensionen annehmen. Wenn die Beschichtung aus mehreren Teilen besteht, sollten alle an ihren Stellen ausgelegt werden.

    Tipp: Linoleum sollte nur in Rollen transportiert werden. Wenn es mehrmals in einem Rechteck gefaltet wird, ist es unmöglich, es aus den durch diese Aktion gebildeten Falten zu entfernen.

    Was ist für das Styling notwendig

    Bevor Sie Linoleum verlegen, müssen Sie alles vorbereiten, was Sie brauchen. Wir brauchen vielleicht:

    • Kleber;
    • Walze und Bürste für Grundierung;
    • elektrische Stichsäge;
    • Schraubendreher;
    • Schlagbohrer;
    • doppelseitiges Klebeband oder Kaltschweißen;
    • Messer zum Schneiden von Linoleum;
    • zwei Spatel zum Auftragen von Kleber (einer ist normal und der andere mit Zähnen).

    Wie verlegt man Linoleum – Technologie

    Linoleum schneiden

    Nachdem das Linoleum abgelegt wurde, schneiden wir mit Hilfe eines speziellen Messers alles Unnötige ab

    1. Bevor Sie Linoleum verlegen und nachdem es vollständig verlegt wurde, muss es endgültig auf der Oberfläche des Bodens ausgerichtet und alles Unnötige abgeschnitten werden. Zwischen Wand und Boden sollte ein Zentimeterabstand, die sogenannte Dehnungsfuge, verbleiben. Dadurch wird das Auftreten von Wellen auf der fertigen Basis vermieden, und die Lücke kann leicht unter der Fußleiste verborgen werden.
    2. Rollen Sie nun eine Kante des Materials zu einer Rolle.
    3. Wenn man darüber nachdenkt, wie man Linoleum richtig verlegt, wird nicht jeder vermuten, dass die Beschichtung zur besseren Fixierung auf die Basis geklebt werden kann. Wir empfehlen genau das zu tun. Tragen Sie auf die Oberfläche des Bodens, von dem gerade Linoleum entfernt wurde, eine Schicht Kleber mit einer gekerbten Kelle auf.
    4. Wir legen den aufgerollten Teil des Materials und glätten es sorgfältig.
    5. An den Fugen schneiden wir die Beschichtung wie folgt: Unter das Linoleum legen wir eine Sperrholzplatte, legen ein zweites Stück Überlappung darauf und schneiden mit einem Lineal und einem Messer beide Materialschichten durch. Wenn das Linoleum zu dick ist, reicht es aus, mindestens eine Schicht zu durchschneiden und auf der zweiten Kratzer zu hinterlassen, die als Markierung für das Trimmen dienen.
    Linoleum beschneiden

    Um eine schöne Verbindung zu erhalten, werden zwei Schichten Linoleum gleichzeitig durch die Linie geschnitten.

    Arten von Schweißlinoleum

    Linoleumstücke können durch Kalt- und Heißschweißen miteinander verbunden werden. Das Heißschweißen von Verbindungen erfordert die Verwendung eines Spezialwerkzeugs, daher wird es nur zum Verlegen von Beschichtungen in gewerblichen Einrichtungen, Geschäften, Büros usw. verwendet..

    In Wohnräumen kann durch Kaltschweißen eine gute Fugenverbindung erreicht werden. Dies ist ein spezieller Klebstoff, der die Kanten von Linoleum auflöst und beim Trocknen eine homogene Struktur mit einem Bodenbelag bildet..

    Lassen Sie uns genauer betrachten, wie Linoleum mit der Kaltschweißmethode richtig verlegt wird:

    1. Wir verbinden zwei Linoleumstücke.
    2. Wir kleben die Fuge mit Klebeband. Dadurch wird verhindert, dass der Klebstoff in andere Bereiche der Beschichtung eindringt..
    3. Schneiden Sie das Klebeband an der Kreuzung ab.
    4. Kleber mit einer Dicke von mindestens 4 mm auftragen.
    5. Entfernen Sie nach 10 Minuten das Klebeband zusammen mit überschüssigem Kleber vollständig.

    Tipp: Wenn Klebstoff auf Linoleum gelangt, beeilen Sie sich nicht, es sofort abzuwischen. Nach dem vollständigen Trocknen wird dieser Klebstoff mit einem gewöhnlichen Messer bemerkenswert von der Oberfläche entfernt.

    Linoleum kleben

    Korrekte Verklebung von Linoleum durch Kaltschweißen

    Installationsregeln für Sockelleisten

    Wenn wir darüber sprechen, wie Sie Linoleum selbst verlegen, sollten Sie einige Tipps zur Installation von Fußleisten geben. Schließlich werden Sie nach Abschluss der meisten Arbeiten keine Spezialisten anrufen, um diese Phase durchzuführen. so,

    1. Wir nehmen von allen Sockeln die Verkleidungen heraus, die den Kabelkanal bedecken.
    2. Wir legen Fußleisten an den Wänden aus und schneiden sie zu.
    3. Wir drücken die Fußleiste gleichzeitig auf den Boden und die Wand und bohren in die Aussparung unter der Stange ein Durchgangsloch (sowohl in die Fußleiste als auch in die Wand)..
    4. Wir befestigen die Fußleiste mit der Passschraube.
    5. Wir setzen diese Manipulationen über die gesamte Länge des Sockels fort.

    Tipp: Gleichzeitig mit der Installation sollten dicke Kabel in den Kabelkanal verlegt werden. Andernfalls ist dies sehr problematisch..

    Sockelleiste Installation

    Vor dem Einbau von Kunststoff-Sockelleisten muss die Schutzplatte vom Kabelkanal entfernt werden

    Einrichtung, Interieur und neues Linoleum

    Wenn man über das Verlegen von Linoleum spricht, ist es unmöglich, die Rückgabe von Möbeln in den Raum nicht zu erwähnen. In diesem Stadium bekommt eine neue Beschichtung meistens Kratzer, Kratzer und sogar zerrissene Löcher. Überlegen Sie, wie Sie dies vermeiden können:

    1. Zunächst müssen Sie die Beine aller Möbel überprüfen, die Sie in den Raum stellen möchten. Sie sollten mit weichen Substraten gepolstert sein, die als Kunststoff oder Wildleder verwendet werden können..
    2. Wenn Sie Polstermöbel mitbringen, werden die Gegenstände häufig auf die Seite gelegt, damit sie leicht in die Tür gelangen können. Sehr oft finden sich kleine Nelken in den Seitenwänden von Sesseln oder Sofas. Wenn solche Möbel entlang des Linoleums gezogen werden, können die Nelken, die in einem weichen Bodenbelag stecken, nicht nur daran kratzen, sondern auch ein großes Stück abreißen.
    3. Beim Ziehen von schwer dimensionierten Objekten muss weiches und haltbares Material (z. B. ein alter Teppich oder eine Decke) darunter gelegt werden. Wenn Sie jetzt an den Stoffkanten ziehen, können Sie den Schrank oder die Garderobe problemlos direkt an den Bestimmungsort liefern.
    4. Die gefährlichsten Möbelstücke sind Schiebestühle und Sofas. In der Regel werden Rollen, die zum Rollen der Struktur auf dem Boden ausgelegt sind, nicht überprüft, und es ist ihre Fehlfunktion, die den beschädigten Bodenbelag verursacht, nachdem die Möbel im Raum installiert wurden.

    Wir haben also alle Hauptphasen des Prozesses notiert und sind sicher, dass Sie sich nicht mehr für die Frage interessieren, wie viel es kostet, Linoleum zu verlegen.

    logo

    Leave a Comment