Kabinett

Wie man einen Teppich legt: Wir vibrieren rationale Technologie

Wie man einen Teppich legt

Es mag einer nicht informierten Person erscheinen, dass die Arbeit mit einem Teppich keine Schwierigkeiten verursachen sollte. Wie die Praxis zeigt, erfordert das Verlegen dieses Materials jedoch bestimmte Fähigkeiten. Um zu verstehen, wie ein Teppich verlegt wird, müssen Sie sich mit den vorhandenen Verlegemethoden vertraut machen. Die Wahl einer bestimmten Methode zur korrekten Befestigung des Teppichs hängt von der jeweiligen Situation ab..

Inhalt

  • Traditionelle Vorarbeiten
  • Möglichkeiten, Teppich zu legen
  • Perimeter-Stapelung
  • Freie Verlegung mit Klebeband
  • Dehnungsmethode – Dehnen
  • Leimverlegemethode

Traditionelle Vorarbeiten

Die Durchführung von Reparatur- und Bauarbeiten ist ohne Vorbereitungsphase nicht abgeschlossen. Bevor Sie mit dem Verlegen des Teppichs beginnen, müssen Sie Spezialwerkzeuge kaufen, die die Arbeit erheblich vereinfachen können. Für das Styling benötigen Sie:

  • Teppichmesser
  • Reiki aus Metall, mit dem Sie den Boden in der Nähe der Schwellen befestigen können;
  • Walze zum gleichmäßigen Rollen der Bahn.

Der Teppich sollte auf einem flachen Untergrund ohne Stöße und Tropfen verlegt werden. In einer Situation, in der das vorhandene Fundament die festgelegten Anforderungen nicht erfüllt, müssen vorbereitende Arbeiten durchgeführt werden. Die Vorrichtung dieses Fußbodens auf dem Untergrund kann seine Lebensdauer erheblich verlängern. Darüber hinaus glättet das Substrat Unebenheiten gut..

Während der Ausführung der Arbeiten ist es wichtig, die optimale Temperatur beizubehalten, da Sie den Teppich bei Temperaturen über 15 Grad und einer Luftfeuchtigkeit von 75 bis 80 Prozent verlegen müssen. Der Bodenbelag wird zur Akklimatisierung auf einer Arbeitstemperatur von mindestens 24 Stunden gehalten. Es ist besonders wichtig, diese Regel in der Wintersaison einzuhalten, da plötzliche Temperaturänderungen die Qualität der geleisteten Arbeit beeinträchtigen können..

Möglichkeiten, Teppich zu legen

Die Wahl der Verlegemethode hängt von mehreren Faktoren ab:

  • Funktionszweck der Räumlichkeiten (Wohngebäude oder Büroräume);
  • Die Basis des Teppichs: Feste Fasern werden genau in Übereinstimmung mit der Fläche des Raumes gemessen, und das Material ohne Substrat wird mit einer Toleranz geschnitten;
  • Durchgängigkeit;
  • Ausgangszustand des Bodens.

In einer Situation, in der der Teppich keine spezielle Fixierung erfordert, z. B. auf einer Loggia oder einem Balkon, reicht es aus, die Kanten mit einem Overlock zu bearbeiten.

Teppich auf die Loggia legen

Teppich auf die Loggia legen

Um zu verstehen, wie ein Teppich richtig verlegt wird, sollten Sie die vorhandenen Verlegungsmethoden im Detail berücksichtigen. Am gebräuchlichsten sind die folgenden Methoden:

  • Freie Verlegung mit Befestigung des Teppichs um den Umfang;
  • Freie Verlegung mit Befestigungsteppich auf Klebeband;
  • Methode der Spannung – Dehnung;
  • Leimverlegemethode.

Perimeter-Stapelung

Das angegebene Verfahren ist in der Praxis am einfachsten, zeichnet sich jedoch durch Nachteile aus, die während des Betriebs auftreten. Es ist wichtig, alle unangenehmen Momente zu berücksichtigen, bevor Sie den Boden verlegen. Diese Methode eignet sich am besten für kleine Räume, in denen der Boden mit einem Stück Teppich bedeckt werden kann..

Kostenlose Installation von Begrenzungsteppich

Kostenlose Installation von Begrenzungsteppich

Das Material wird so auf den Boden gelegt, dass es 5-10 cm um den gesamten Umfang an die Wände gelangt. Dann sollten Sie die Falten glätten, die in Richtung von der Mitte zu den Rändern entstanden sind. Überschüssige Böden müssen mit einem Profil oder einer langen Schiene abgeschnitten werden. Im Endstadium wird in der Nähe der Wände die Beschichtung mit einem Sockel und im Bereich der Türen befestigt – mit einem Metallprofilprofil.

Zu den Vorteilen dieses Verfahrens gehört die einfache Verlegung und die bestehende Möglichkeit, die Beschichtung auszutauschen.

Zu den Nachteilen gehören eine schlechte Fixierung des Teppichs, eine geringe Verschleißfestigkeit und die Möglichkeit von Blasen auf der Oberfläche. Beim Reinigen und Bewegen von Möbeln in einem mit Teppich bedeckten Raum auf diese Weise ist Vorsicht geboten.

Freie Verlegung mit Klebeband

Durch das Befestigen des Teppichs mit doppelseitigem Klebeband können Sie wie bei der vorherigen Methode schnell und einfach verlegen, haben jedoch mehrere Vorteile, die für die Klebemethode charakteristisch sind. Ein doppelseitiges Klebeband mit einer Breite von 60-150 mm wird auf die sauber vorbereitete Basis um den Umfang geklebt. Ferner werden Klebebandstreifen in Schritten von 50 cm über den gesamten Raumbereich geklebt, aber die Schutzfolie wurde noch nicht entfernt. Der Teppich wird sorgfältig vermessen, verlegt, dann der Film entfernt und die Beschichtung auf den Boden geklebt. Wenn der Raum größer als ein einzelnes Stück Teppich ist, können Sie auf diese Weise mehrere Teile auf den Hintern legen.

Freie Teppichverlegung mit Befestigung auf Klebeband

Freie Teppichverlegung mit Befestigung auf Klebeband

Mit der Methode, Teppich mit Klebeband zu verlegen, können Sie ihn auf die vorherige Beschichtung legen. Darüber hinaus ist diese Methode ideal für diejenigen, die häufig das Design des Raums ändern. Der Abbau des alten Teppichs, der auf das Klebeband geklebt ist, ist schneller als in einer Situation, in der eine Beschichtung auf einen speziellen Kleber geklebt ist.

Unter den Mängeln ist das Risiko von Blasen festzustellen, da sich das Klebeband unter dem Einfluss hoher Luftfeuchtigkeit oder Temperaturänderungen verformen kann.

Dehnungsmethode – Dehnen

Dehnen bezieht sich auf professionelle Methoden zum Verlegen von Teppichen. Grundlage dieser Methode ist die Elastizität des Materials, das Textilbeschichtungen innewohnt.

Schmale Lamellen mit Stacheln sind in einem Winkel von 45 Grad um den Raumumfang angebracht, auf die das Material mit Spezialwerkzeugen gezogen wird. Legen Sie unter den Teppich einen Untergrund, der die Wärme- und Schalldämmung verbessert.

Leimverlegemethode

Die Methode, Teppich mit Klebstoff zu verlegen, ist die traditionellste, erfordert jedoch einige Fähigkeiten. Der Teppich muss auf dem Boden ausgelegt und auf die Größe des Raumes zugeschnitten werden. Dann sollte es in zwei Hälften gefaltet werden. Die freiliegende Oberfläche wird mit einer Kerbkelle mit Klebstoff bedeckt. Mit einem Spezialwerkzeug können Sie den Kleber gleichmäßig auf die gesamte Oberfläche auftragen. Als nächstes wird ein halbes Stück Teppich durch Verkleben mit einer Walze an seinen Platz zurückgebracht. Machen Sie dasselbe mit dem zweiten Teil. In der letzten Phase werden Metallschienen und Fußleisten installiert.

Die Klebemethode zum Verlegen von Teppichen

Die Klebemethode zum Verlegen von Teppichen

Einer der Vorteile dieser Methode ist die Zuverlässigkeit. Es eignet sich zum Verlegen mehrerer Teppichstücke, wenn Sie eine große Fläche abdecken müssen. Mit dieser Methode wird das Auftreten von Blasen auf der Oberfläche, die Verschiebung des Bodenbelags praktisch beseitigt.

Der einzige Nachteil der klebenden Verlegemethode ist die Komplexität des Verfahrens, die einige praktische Erfahrungen erfordert.

Bei jeder Methode wird überschüssiger Teppich mit einem flachen Brett oder Profil beschnitten. Wenn in dem Raum direkt hinter der Tür eine weitere Beschichtung aufgetragen wird, können Sie den Übergang mithilfe des Bodenprofils leicht glätten. Das Verlegen des Teppichs wird durch die Installation von Fußleisten abgeschlossen.

logo

Leave a Comment