Türen, Trennwände

Standardgrößen von Türen, Regeln für Siedlungen zum Kauf

Reparatur ist ein mühsamer Prozess, der Aufmerksamkeit und einen verantwortungsvollen Ansatz erfordert. Sie können das gewünschte Qualitätsergebnis erzielen, indem Sie einem bestimmten Aktionsalgorithmus folgen. Die Installation von Innentüren geht also der Dekoration des Bodens und der Wände voraus, die eines der funktionalsten und ästhetischsten Elemente des Innenraums sind..

Inhalt

  • Türöffnungsparameter
  • Berechnung der Größe der Innentür
  • Beispiel für die Berechnung der Türabmessungen: Höhe und Breite
  • Türstärke

Türöffnungsparameter

Bei der Installation der Tür sollte besonders auf die Türöffnung geachtet werden: ihre Abmessungen, Konfiguration und eine Reihe anderer Parameter. Tatsache ist, dass es notwendig ist, die Abmessungen im Voraus genau zu bestimmen, um unerwünschte Situationen zu vermeiden, in denen Sie nicht standardmäßige Türen bestellen oder zusätzliche Wanddekorationen vornehmen müssen. Offensichtlich kosten in diesem Fall die Innentür und die Reparatur insgesamt den Eigentümer des Wohnraums erheblich mehr als möglich.

Es ist erwähnenswert, dass derzeit Hersteller von Innentüren den Verbrauchern eine große Anzahl ihrer unterschiedlichsten Variationen anbieten. Die meisten von ihnen haben Standardgrößen:

– Türhöhe beträgt 2.000 mm;

– Die Breite kann 600 mm, 700 mm oder 800 mm betragen.

Einige Hersteller präsentieren jedoch Produkte mit einer Breite von 550 mm und einer Höhe von 1 900 mm. Darüber hinaus variieren nicht nur die angegebenen Parameter, sondern auch die Breite des Türrahmens – von 15 mm bis 45 mm.

Diese Daten sind äußerst wichtig, wenn Sie die Größe der Tür bestimmen, in die die Innentür eingebaut werden soll. Wenn diese Parameter vernachlässigt werden, kann es vorkommen, dass der Türrahmen einfach nicht in die vorhandene Öffnung passt, was zu einer Erweiterung und zusätzlichen Bargeldkosten führt. Darüber hinaus erschwert das Vorhandensein von Hilfsmitteln, Gipskartontrennwänden mit einem Metallrahmen, auch das Erweitern der Öffnung.

Die Situation wird umgekehrt, wenn die Tür zu groß für die Tür ist. Die Verengung der Öffnung bringt auch die Notwendigkeit mit sich, Bauorganisationen zu kontaktieren, und zusätzliche Kosten.

Schlüsselparameter der Türöffnung

Die für die Berechnungen erforderlichen Bauteile der Türöffnung

Berechnung der Größe der Innentür

Sie können die Größe der erforderlichen Türöffnung korrekt berechnen, indem Sie eine Reihe von Parametern kennen:

  • die Höhe des gewünschten Türblatts, seine Breite;
  • Dicke und Breite des Türrahmens;
  • Breite der Platbands;
  • das Vorhandensein und die Größe der Schwelle.

Beispiel für die Berechnung der Türabmessungen: Höhe und Breite

Ein Beispiel ist die folgende Berechnung. Die Größe des gewünschten Türblatts beträgt 2.000 * 800 mm und die Dicke des Türrahmens beträgt 25 mm. Es ist möglich, die Größe der für eine solche Innentür erforderlichen Öffnung zu berechnen, indem die Dicke des Kastens zur Breite der Tür addiert wird. Es ist zu beachten, dass die letzte Anzeige auf beiden Seiten erfolgt, sodass die Dicke der Box zweimal addiert wird. Darüber hinaus müssen bei der Berechnung die erforderlichen Montageabstände von ca. 15-20 mm auf jeder Seite berücksichtigt werden. Die Formel zur Berechnung der Größe der Öffnung lautet daher wie folgt:

800 + 25 + 25 + 15 + 15 = 880 (mm)

Türbreite

Schnitttür mit Kasten

Eine Türbreite von 800 mm ist für die meisten Hersteller von Innentüren nahezu ideal. Solche Türen können problemlos in Standardgrößen von Türen in Wohngebäuden installiert werden..

Die Öffnungshöhe wird auf ähnliche Weise berechnet, basierend auf dem Vorhandensein einer Schwelle und den Montageabständen. Dazu wird die Dicke des Kastens, die Größe des Spaltes (10-20 mm) zur Höhe des Türblatts addiert.

Insgesamt beträgt die Höhe der Türöffnung:

2.000 + 25 + 10 + 15 = 2050 (mm)

Daraus können wir schließen, dass für ein Türblatt mit Abmessungen von 2.000 * 800 mm die Öffnung in der Wand eine Größe von 2050 * 880 mm haben sollte.

Türhöhe

Bestimmen der Höhe der Öffnung

Türstärke

Neben der Breite und Höhe ist die Türöffnung auch durch die Dicke gekennzeichnet. In typischen Häusern betragen Standardtüren, genauer gesagt, ihre Dicke 75 mm. Ausgehend davon bieten Hersteller von Innentüren dem Verbraucher an Türrahmen gleicher Dicke. Dies muss bei der Installation der Tür berücksichtigt werden. Ansonsten können wir über die Installation eines Box-Expanders sprechen oder mitsägen. Wenn diese Maßnahmen nicht ergriffen werden, wird die folgende Installation von Platbands kann problematisch sein und zu einem unattraktiven Erscheinungsbild der Tür führen.

Um den Wandparameter zu bestimmen, wird empfohlen, seine Dicke an drei (mindestens) Punkten auf allen Seiten zu messen. Mit den gleichen Parametern rund um den Umfang der gesamten Türöffnung müssen Sie eine nicht standardmäßige Innentür bestellen. Wenn die Dicke an diesen Punkten variiert, müssen Sie den Türrahmen abschneiden und in einigen Fällen eine Option auswählen. Tatsache ist, dass die ungleichmäßige Dicke die Krümmung der Wand anzeigt. Wenn Sie nicht die erforderlichen Maßnahmen ergreifen, können Sie die Platbands nicht qualitativ installieren.

Einbau von Innentüren mit zusätzlichen

Einbau eines Türrahmens mit Verlängerung

Daher gibt es derzeit bestimmte Standards für Türen. Ein kompetenter Ansatz zur Messung der Parameter der Öffnung, zur Berechnung ihrer optimalen Abmessungen unter Berücksichtigung der Abmessungen des gewünschten Türblatts und einer Reihe anderer Nuancen – all dies ermöglicht eine qualitativ hochwertige und zuverlässige Installation der Innentür, die länger als ein Jahr dauert. Es wird die Eigentümer des Hauses und ihre Gäste nicht nur mit seiner Funktionalität und Sicherheit begeistern, sondern auch mit einem ästhetischen Erscheinungsbild, das größtenteils durch eine ordnungsgemäße Installation erreicht wird.

logo

Leave a Comment