Wände

So kleben Sie Vlies-Tapeten: Technologie und Training

Wie man Vlies Tapeten klebt

Vlies-Tapeten verdrängen trotz der höheren Kosten ihre Papiergegenstücke vom Markt. Immer mehr Käufer bei der Auswahl von Tapeten bevorzugen sie. Dies geschieht aufgrund der einzigartigen Eigenschaften dieses dekorativen Veredelungsmaterials, dessen Klebevorgang recht einfach ist. Wenn Sie bereits Erfahrung mit Papiertapeten haben, können Sie den Unterschied spüren. Jeder weiß, wie man Vlies-Tapeten auswählt, aber wie man klebt und worauf man gleichzeitig achten muss, lesen Sie weiter unten.

Inhalt

  • Eigenschaften von Vlies-Tapeten
  • Notwendiges Werkzeug und Zubehör
  • Wie man Vlies Tapeten klebt
  • Befestigungsmaterial in Ecken
  • Wie man Tapeten um Steckdosen klebt

Eigenschaften von Vlies-Tapeten

Hersteller verwenden Vliesstoffe als Basis für dieses Veredelungsmaterial. Sogenannter Vliesstoff, der beim Nähen weit verbreitet ist. Mit Vliesstoff geklebte Kleidungsteile behalten ihre Form und unterliegen keiner Dehnung. Schließlich ist Vlies stark, haltbar und in der Lage, seine Größe beizubehalten. Vlies-Tapeten haben daher die gleichen Eigenschaften, nämlich:

  • verschleißfest;
  • Feuerresistent;
  • stark;
  • beständig gegen Dehnung;
  • nicht schrumpfen;
  • keine gesundheitsschädlichen Substanzen ausstrahlen;
  • beständig gegen Verblassen.
Vlies Tapete

Vlies Tapete

Mit einer meterbreiten, nicht gewebten Tapete können Sie die Anzahl der Fugen halbieren, die nach ordnungsgemäß geklebten Paneelen unsichtbar werden.

Durch die Dicke der Tapete auf Vliesbasis können Sie kleine Unregelmäßigkeiten in der Wand verbergen.

Notwendiges Werkzeug und Zubehör

  • Pinsel zum Auftragen von Tapetenkleber;
  • ein Eimer für Kleber;
  • Spezialwalze zum Glätten von Tapeten;
  • schmale Walze zur Bearbeitung von Fugen an den Fugen;
  • Roulette;
  • Lineal;
  • Gebäudeebene oder Lot;
  • ein Lappen oder Schwamm, um überschüssigen Kleber zu entfernen;
  • Schere und Messer;
  • Bleistift.

Wie man Vlies Tapeten klebt

1. Es wird daran gearbeitet, den Raum für Reparaturen vorzubereiten. Alle kleinen Möbelstücke werden in andere Räume gebracht. Übergroße Produkte, die von den Wänden weggedrückt werden, sorgfältig mit einer Schutzfolie abdecken.

2. Die Wände werden von alten Papiertapeten oder anderen Beschichtungen gereinigt. Vergessen Sie nicht, die alte Tapete, die sich nicht von der Wandoberfläche löst, mit Wasser zu befeuchten. Das spart Zeit und Nervenzellen. Befeuchtete Tapeten lassen sich leicht zurücklassen und mit einem Spatel reinigen. Wenn die Wände gestrichene Bereiche haben, werden sie mit Wasser gewaschen und geschliffen. Eine raue Oberfläche sorgt für eine bessere Haftung auf der Klebelösung..

3. Vergiss nicht! Der nächste Schritt ist die Fertigstellung der Decke.

4. Unmittelbar vor dem Tapezieren verteilen wir Kleber, der für Vlies-Tapeten bestimmt ist. Hierzu wird ein sauberer Eimer entnommen, in den dann kaltes Wasser in der erforderlichen Menge gegossen wird, die in der Anleitung angegeben ist. Dann wird ein Whirlpool erzeugt und trockener Kleber wird entlang der Kante des Eimers in einem dünnen Strahl aus der Schachtel gegossen. Die Leimlösung wird 15 Minuten lang in Ruhe gelassen, wonach sie erneut gründlich gemischt wird. Der Kleber ist fertig, Sie können sich an die Arbeit machen.

Kleber für Vlies-Tapeten

Kleber für Vlies-Tapeten

5. Vlies-Tapeten kleben den Hintern, sodass Sie dort beginnen können, wo es im Hinblick auf den Materialverbrauch bequemer und rationaler ist. Um die erste Leinwand gleichmäßig zu kleben, muss eine gerade vertikale Linie mit einer Lotlinie gezeichnet werden, die als Orientierungshilfe für die Platzierung der Seitenlinie der Tapete dient.

6. Die Bahn wird gemessen. Dazu wird die Rolle abgewickelt und auf die Wand eine Vlies-Tapete aufgebracht. Die oberen und unteren Markierungen werden mit einem einfachen Stift erstellt, nach dem die Tapete gefaltet wird. Dann wird mit einer Schere oder einem scharfen Messer ein Einschnitt entlang der Biegung gemacht. Einige Meister ziehen es vor, oben und unten einen kleinen Vorrat an Tapeten zu hinterlassen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass es besser ist, es bleiben zu lassen, als nicht genug. Nach dem Kleben wird der Überschuss abgeschnitten.

7. Tapetenkleber mit einem Pinsel oder einer Rolle wird nur auf die Wand aufgetragen. Dies ist der Hauptunterschied zwischen dem Einfügen eines Raums mit Vlies-Tapeten. Eine trockene Leinwand wird an die Wand gelegt, entlang der markierten Vertikalen ausgerichtet und mit einer Gummiwalze gerollt. Einige Handwerker bevorzugen breite Bürsten oder spezielle Plastikspatel anstelle einer Walze. In diesem Fall werden die Reste des unter der Leinwand herausgedrückten Klebers mit einem feuchten Tuch entfernt.

Wie man Vlies Tapeten klebt

Glätten Sie die Leinwand mit einer Walze, entfernen Sie Luft unter der Tapete und überschüssigen Kleber

8. Das nächste Blatt wird unter Berücksichtigung des Bildes geschnitten, falls vorhanden. Hintern geklebt.

9. Lassen Sie die geklebte Tapete einen Tag lang vollständig trocknen. Gleichzeitig beeinflussen der Absorptionsgrad der Wände und die Temperatur im Raum die Trocknungsrate.

Befestigungsmaterial in Ecken

Alle Meister kleben gerne glatte Wände mit Tapeten, was man über die Ecken nicht sagen kann. Experten wissen schließlich, dass sie hart arbeiten müssen, da in Räumen selten perfekt gleichmäßige Winkel zu finden sind. Anfänger sind im Allgemeinen ratlos und wissen nicht, wie sie Vlies-Tapeten in die inneren Ecken einfügen sollen. Professionelle Finisher machen das so: 1. Kleben Sie die Leinwand so, dass ihre Kante leicht auf die angrenzende Wand um die Ecke ragt.

2. Der nächste Streifen wird mit einer Überlappung geklebt, dh er tritt einige Zentimeter in die in die Ecke geklebte Leinwand ein. Verwenden Sie eine Lotlinie, um die Kante gleichmäßig zu positionieren..

3. Verwenden Sie ein Lineal, entlang dessen mit einem Steckbrettmesser aus zwei Schichten geklebter Tapete gleichzeitig geschnitten wird. Die Schnittkante wird entfernt, während die Tapete mit einem Lineal gedrückt wird. Dies verhindert, dass sie brechen..

4. Heben Sie die Kante der Tapete an, um die zweite Schnittkante darunter zu entfernen. Danach wird zusätzlich Klebstoff aufgetragen und die Fuge geglättet. Überschüssiger Tapetenkleber wird mit einem feuchten Tuch entfernt..

Wie man Tapeten um Steckdosen klebt

Die Abdeckungen von den Steckdosen sowie von den Schaltern müssen entfernt werden. Denken Sie zuerst daran, den Strom in der Wohnung auszuschalten. Kleben Sie die Tapete auf und machen Sie einen Einschnitt in Form eines Kreuzes am Installationsort der Steckdosen und Schalter. Die Kanten sind abgeschnitten oder gebogen. Die entfernten Abdeckungen werden angebracht. Einige versuchen, Löcher in die Tapete zu bohren und die Sockel zu kleben, ohne die Abdeckung zu entfernen. Es ist jedoch schwierig, eine perfekte Genauigkeit zu erreichen..

Wie man Tapeten um Steckdosen klebt

Bevor Sie Tapeten aus den Sockeln kleben, müssen Sie die Abdeckungen entfernen und wieder anbringen

Jetzt werden alle Geheimnisse darüber enthüllt, wie man Vlies-Tapeten richtig einfügt. Sie können sicher zur Sache kommen und die unglaublichsten Möglichkeiten finden, das Interieur mit diesem einzigartigen Material zu dekorieren. Sie können verschiedene Farben kombinieren, kontrastierende Ränder aufkleben oder helle Bedienfeldeinsätze erstellen. Ihr Haus wartet auf Änderungen, und jetzt können Sie sie mit Ihren eigenen Händen vornehmen. Herrinnen werden die einfache Pflege von Vlies-Tapeten zu schätzen wissen. Ihre Oberfläche kann mit einem weichen Besen, einem Staubsauger und sogar einem feuchten Tuch von Staub gereinigt werden. Bei starker Verschmutzung wird die Tapete gestrichen und buchstäblich neu.

logo

Leave a Comment