Dach

So isolieren Sie das Dach des Hauses richtig: wichtige Punkte, Wege

Wie man das Dach des Hauses richtig isoliert

Eine der Hauptbedingungen, die den Komfort eines Hauses oder einer Hütte beeinträchtigen, ist ein warmes, zuverlässiges und langlebiges Dach. Es sollte die Wärme gut speichern, vor Feuchtigkeit schützen und vor Wind schützen. Bei der Lösung eines Problems wie der Isolierung des Daches sollte nicht auf die verwendeten Materialien gespart werden. Das Dach ist strengen Bedingungen ausgesetzt, unterliegt großen Temperaturschwankungen, dem Einfluss von Niederschlägen und erheblichen physischen Belastungen unter dem Einfluss von Wind.

Inhalt

  • Highlights der Dachisolierung
  • Materialien zur Isolierung des Daches des Hauses
  • So isolieren Sie ein Flachdach
  • Wie man eine geneigte Struktur über die Dachisolierung im Detail isoliert

Highlights der Dachisolierung

Die Dachisolierung ist eine der wichtigsten Phasen der Isolierung des gesamten Gebäudes. Es ist die endgültige Konstruktion des Gebäudes, die die Hauptfunktion des Schutzes des Innenraums vor nachteiligen äußeren Einflüssen erfüllt. Durch die hochwertige Wärmedämmung des Daches werden beim weiteren Betrieb des Wohnzimmers spürbare Kosteneinsparungen erzielt und die Heizkosten gesenkt. Immerhin treten etwa 20-30% des Wärmeverlusts durch das Dach auf.

Bei der Entscheidung, wie das Dach eines Hauses richtig isoliert werden soll, sollten Sie zunächst die Funktion der Platzierung des Dachbodens festlegen. Wenn nicht geplant ist, den Dachboden zu einem Wohnzimmer zu machen, muss das Dach nicht von innen isoliert werden. In dieser Situation sollte nur der Dachboden gut isoliert sein, um den Raum im obersten Stockwerk vor den Auswirkungen von Kälte- und Wärmeverlust zu schützen. In einer Situation, in der auf dem Dachboden ein Dachboden gebaut wird, ist die Isolierung des Daches von innen ein Muss.

Dachbodenisolierung

Der Dachboden ist isoliert, wenn er als Wohnzimmer genutzt werden soll

Die Art und Weise, wie die Arbeiten ausgeführt werden, hängt auch von der Dachkonstruktion und dem Stadium ab, in dem die Dämmung durchgeführt wird. Das Design kann geneigt oder flach sein, da jedes von ihnen seine eigenen Eigenschaften bei der Ausführung von Arbeiten hat. Bei der Auswahl einer Methode sollte der aktuelle Bauphase berücksichtigt werden, da es vorzuziehen ist, das Dach des Hauses in der Entwurfsphase zu isolieren. Die Technologie der Arbeit ist für ein Holzgebäude und einen Ziegelstein gleich.

Es ist zu beachten, dass Sie vor dem Isolieren des Daches eines Holzhauses alle Details des Daches, der Sparren sorgfältig auf Feuchtigkeit, Anzeichen von Verfall und verschiedene Schäden untersuchen müssen. Holzkonstruktionen müssen mit einem Antiseptikum behandelt werden, stark beschädigte Stellen müssen ersetzt werden. Dachverdrahtungskomponenten müssen ebenfalls sorgfältig geprüft werden..

Materialien zur Isolierung des Daches des Hauses

Der moderne Markt bietet eine große Auswahl an Dämmstoffen. Zu den am häufigsten verwendeten gehören Glasfaser- und Styroporplatten, Schaumbeton, Schaumglas und Mineralwolleplatten. Jede Art der Isolierung zeichnet sich durch unterschiedliche Wärmeleitfähigkeit, Dampfdurchlässigkeit, Festigkeit und andere Eigenschaften aus. Weit verbreitet sind Mineralwolleplatten, die sich in ihren Qualitätsmerkmalen positiv von anderen Heizgeräten unterscheiden. Ihre Verwendung ist für die meisten Dachtypen akzeptabel..

Mineralwolleplatten sind als feuerfestes Material mit geringer Wärmeleitfähigkeit, guter Wasserdichtigkeit und Schallabsorptionseigenschaften positioniert. Sie verformen sich während des Betriebs praktisch nicht.

So isolieren Sie ein Flachdach

Zum Erwärmen eines Flachdachs werden zwei Methoden angewendet:

  • Das Prinzip einer rollenden Deckenisolierung wird darauf gelegt;
  • Das Prinzip einer Zwischendecke – Dämmung ist mit der Innenfläche der Decke ausgekleidet.

Die Durchführung von Isolierungsarbeiten von außen ist eine einfachere und bequemere Option. Es sollten mehrere wichtige Punkte berücksichtigt werden, unter denen die Fähigkeit der tragenden Struktur herausgestellt werden muss, das Gewicht des Dachmaterials und der Dämmung zu tragen. Es ist möglich, dass die Erwärmung nach dem Prinzip einer rollenden Decke ausreicht, um komfortable Lebensbedingungen im Haus zu erreichen. Vorrangige Arbeiten an dieser Methode sind unter den gegebenen Umständen angemessener. Durch den Betrieb des Raums in der kalten Jahreszeit können wir anhand des Prinzips einer Zwischendecke feststellen, ob es sich lohnt, eine Isolierung von innen vorzunehmen.

Um die Außenseite eines Daches flach zu isolieren, ist es besser, Basaltmineralwolle zu verwenden. Die Auswahl hochwertiger Materialien ist in dieser Phase besonders wichtig, da das Dach ohne diese Komponente nicht richtig isoliert werden kann.

Die schrittweise Isolierung eines Flachdachs erfolgt in der folgenden Reihenfolge:

  • Ein Dampfsperrfilm wird verwendet, um eine Schicht zu legen, die als Dampfsperre dient;
  • Auf der Folie ist eine Wärmedämmschicht aus Mineralwolleplatten angeordnet;
  • Die Abdichtung erfolgt in Form einer Rollbeschichtung aus Dachmaterial, Kunststoff;
  • Schüttgut verlegen – Isolierung.
Isolierung eines Flachdachs außen

Isolierung eines Flachdachs außen

Wichtig! Wenn die Arbeiten während des Niederschlags ausgeführt werden, ist zu beachten, dass die Abdichtung sofort auf die Isolierung aufgebracht werden muss, damit diese nicht mit Wasser, Schnee oder Eis bedeckt werden kann. Bei großen Flächen müssen Maßnahmen getroffen werden, um zu verhindern, dass Niederschlag auf die Dachfläche gelangt..

Vor Beginn der Arbeiten an der Dachisolierung muss die Oberfläche gründlich von Staub und Schmutz befreit werden. Bei großen Unregelmäßigkeiten kann eine Ausrichtung erforderlich sein. Wärmedämmplatten werden mit einem speziellen Kaltmastix oder Kleber verklebt. Um eine gleichmäßige Beschichtung zu erreichen, muss Mineralwolle mit halb überlappenden Nähten verlegt werden. Durch Verlegen einer zusätzlichen Schicht Platten kann die Wärmedämmung verbessert werden, während die Platten „auseinander“ gelegt und die Fugen mit Klebeband verklebt werden. Durch die Verwendung dieser Technologie wird das Auftreten von „kalten Brücken“ vermieden..

In letzter Zeit hat sich die Brandmethode zum Verlegen von Abdichtungen verbreitet. Zementsandestrich wird auf mehr als drei Zentimeter dicke Mineralwolleplatten gelegt. Nachdem der Beton haltbar geworden ist, wird die Arbeitsfläche von Schmutz und übermäßigem Durchhang gereinigt. Der wasserdichte Teppich haftet kurzzeitig Feuer, ohne seine Schutzeigenschaften zu verändern. Die Verlegung des Materials erfolgt mit einer Auflage von zehn Zentimetern, wodurch die Festigkeit und Dichtheit der Beschichtung sichergestellt wird.

So isolieren Sie eine geneigte Struktur

Das Schrägdach von Häusern oder Hütten dient häufig als Grundlage für die Schaffung eines Dachbodens, auf dem Sie zusätzliche Quadratmeter Wohnfläche erhalten. Um den Dachboden von innen zu isolieren, gelten strengere Anforderungen.

Das Design des isolierten Daches wurde als „Dachkuchen“ bezeichnet, da es aus mehreren Schichten besteht: einem Lüftungskreislauf unter der Beschichtung, einer Abdichtungsschicht, einem anderen Lüftungskreislauf (nicht immer angeordnet), einer wärmeisolierenden Schicht und einer Dampfsperre.

Das Gerät des

Das Gerät des „Dachkuchens“

 

Durch die Abdichtung können Sie Ihr Zuhause vor Feuchtigkeit schützen. Wenn Wasser unter das Dach gelangt, verliert die Dämmung ihre Eigenschaften, Holzstrukturen beginnen zu faulen. Außerdem kann die Luft unter dem isolierten Dach und auf der Straße erheblich variieren, der Temperaturunterschied bewirkt die Kondensation von Luftfeuchtigkeit an kalten Strukturen. Kondensation kann auch innerhalb der Isolierung auftreten, aber die Anordnung der Lüftungskreise ermöglicht es, dies zu vermeiden. Unter dem Einfluss der Zuluft wird Wasserdampf ohne Kondensation unter dem Dach entfernt. Eine Abdichtungsschicht bedeckt Bauprotokolle und wird mit einem Hefter daran befestigt.

Das Vorhandensein eines Lüftungskreislaufs auf dem Dach ist eine Voraussetzung für dessen Funktion. Die Ansaugung von Frischluft muss durch einen Spalt am Überhang des Gesimses erfolgen, die Haube wird durch die Lüftungsvorrichtung am Hang oder Kamm des Daches gezogen. Es ist zu beachten, dass alle Komponenten der Struktur belüftet werden sollten. Das Lüftungsgerät verursacht bei normalen Satteldächern keine Probleme. Bei Dächern mit komplizierter Geometrie ist diese Aufgabe mit gewissen Schwierigkeiten verbunden, da verschiedene Hindernisse den freien Luftverkehr verhindern: Lüftungsschächte, Schornsteine, Fenster und andere Strukturelemente.

Die nächste Schicht ist die Isolierung. Die Hauptmerkmale des Materials, die die Qualität der laufenden Isolierungsarbeiten beeinflussen, sind Wärmeleitfähigkeit und Steifigkeit. Das Material muss seine Form behalten und darf sich unter dem Einfluss von Umgebungsbedingungen nicht verformen.

Isolierte Schrägdachisolierung

Isolierte Schrägdachisolierung

Eine Dampfsperrschicht ist an der Isolationsschicht angebracht, die an den Sparren angebracht ist. Als Material für seine Vorrichtung wird üblicherweise ein Baumembranfilm verwendet.

Der letzte Schritt bei der Dämmung des Daches ist die Dekoration des „Dachkuchens“ von innen. Die fertige Oberfläche sollte für weitere Tapeten oder andere Endbearbeitungsarbeiten mit Trockenbau oder Spanplatten ummantelt werden.

Die Dachisolierung ist ein wichtiger Bestandteil des Bauprozesses, der es ermöglicht, komfortable Lebensbedingungen zu erreichen. Durch die ordnungsgemäße Ausführung der Arbeiten wird die Dauer des einwandfreien Betriebs der gesamten Dachkonstruktion verlängert, sodass keine unnötigen Reparaturen erforderlich sind.

logo

Leave a Comment