Dach

Wie man das Dach im Land zuverlässig schließt

Das Dach ist die anfälligste Konstruktion des Hauses. Es ist der äußeren Umgebung am stärksten ausgesetzt: Sonnenlicht, Niederschlag und mechanische Beanspruchung. Dies gilt insbesondere für Landhäuser, da sie den größten Teil des Jahres vom Eigentümer unbeaufsichtigt bleiben und es niemanden gibt, der den Schnee rechtzeitig reinigt oder die Fehlfunktion beseitigt. Daher stellt sich am häufigsten die Frage, wie das Dach im Land blockiert werden soll.

Inhalt

  • Anforderungen an ein Landdach
  • Überprüfung des Dachzustands
  • Das alte Dach abbauen
  • Auswahl eines neuen Dachmaterials
  • Installation von Metall
  • Rabattdach
  • Merkmale der Überlappung des Daches mit Ondulin
  • Dach aus einem flexiblen (bituminösen) Ziegel

Anforderungen an ein Landdach

Um das Dach im Land richtig und schnell zu blockieren, müssen Sie Antworten auf die Fragen finden: Was sollte das Dach sein und wie kann es auf einfachste Weise blockiert werden? Mal sehen, welche Eigenschaften ein optimales Landdach haben sollte:

1. Muss ausreichend beständig gegen Umwelteinflüsse sein:

– zu Feuchtigkeit – das Haus muss in Abwesenheit des Eigentümers und Regen und Schneefall übertragen werden;

– zu den Sonnenstrahlen: Durch Erhitzen des Daches erwärmen sie das Innere des Hauses in der heißen Jahreszeit stark;

– zu mechanischen Einflüssen – starke böige Winde und eine Ladung starker Schneedecke.

2. Muss so lange wie möglich ein ästhetisches Erscheinungsbild haben, da niemand es jährlich reparieren möchte.

3. Es sollte kostengünstig sein, da es sich kaum lohnt, viel Geld in einen Ort vorübergehender (saisonaler) Ruhe zu investieren.

Überprüfung des Dachzustands

Die Erneuerung eines undichten Daches bedeutet nicht, dass es ausreicht, nur das alte Dachmaterial durch ein neues zu ersetzen. Wenn das Dach seit einigen Jahrzehnten verwendet wird und regelmäßig undicht ist, müssen Sie vor Beginn der Arbeiten den Zustand der gesamten Dachkonstruktion überprüfen, nämlich:

  • Sparrensystem;
  • Abdichtungsschicht;
  • Wärmedämmstoffe;
  • Kiste.

Wenn geplant ist, das Dach mit einem neuen (anderen) Dachmaterial zu bedecken, muss die Kiste in jedem Fall gewechselt werden, da die Qualität der Installationsarbeiten weitgehend von der Richtigkeit ihrer Erstellung abhängt.

Damit das neu überdachte Dach von hoher Qualität ist, sollte auch die Abdichtungsschicht aktualisiert werden. Und wenn sie im Winter im Haus wohnen, muss die Wärmedämmung geändert werden. Dafür ist Basaltmineralwolle perfekt..

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Überprüfung des Dachsystems – des „Skeletts“ des Daches – gewidmet werden, da er dem Gewicht der Latten-, Wärme- und Abdichtungsschichten und Dächer standhalten muss. Wenn Undichtigkeiten aufgetreten sind, gibt es höchstwahrscheinlich Anzeichen von Verfall an den Sparren, so dass sie teilweise oder sogar vollständig ausgetauscht werden müssen. Und obwohl der Besitzer der Datscha im letzteren Fall viel Geld ausgeben muss, erhält er im Gegenzug die Möglichkeit, das Erscheinungsbild des Daches zu ändern, falls gewünscht: Anheben, Konfiguration ändern, Dachboden einrichten oder Dachboden vergrößern.

Das alte Dach abbauen

Bevor Sie beginnen, das Dach im Land zu schließen, müssen Sie die alte Beschichtung und gegebenenfalls die Sparrenstruktur abbauen. Zunächst werden alle Antennen, elektrischen Leitungen und Schornsteine ​​vom Dach entfernt. Wenn das Dach mit Blechen bedeckt war, werden diese mit einem Hammerschraubendreher oder einer Brechstange entfernt. Die Dachfluten sollten ebenfalls geändert werden..

Demontage der alten Beschichtung

Bevor das Dach der Hütte mit neuem Dachmaterial geschlossen wird, muss das alte abgebaut werden

Die gerollte alte Beschichtung wird mit einem Messer und anschließend mit einer speziellen Schere in Streifen geschnitten. Die geschnittenen Streifen werden mit einer Brechstange vom Dach getrennt und aufgerollt. Wenn das Dach mit Schiefer bedeckt war, beginnt seine Demontage mit dem Entfernen der Firstelemente. Die Befestigungselemente werden mit einer Nagelpistole oder einem Schraubendreher entfernt. Asbestzementplatten werden horizontal aus der Firstreihe entfernt. Am Ende werden die Überhänge von Stahl und Tal entfernt.

Wenn das Dach gefliest wurde, entfernen sie zuerst die Firstziegel und bewegen sich dann horizontal zum Überhang. Zuerst müssen Sie den Befestigungsdraht abschneiden. Zur Erleichterung der Bewegung sind die Trittbretter verlegt. Zur Demontage der Sparren und Kisten werden Äxte, Brechstangen und elektrische Sägen verwendet.

Auswahl eines neuen Dachmaterials

Es ist nicht schwierig, den Dachtyp anhand der erforderlichen Eigenschaften auszuwählen, da mittlerweile viele moderne Dachmaterialien in Baumärkten angeboten werden, die sich in Struktur, Eigenschaften, Installationsmethode und Kosten unterscheiden. Schiefer wird nicht mehr so ​​oft verwendet wie zuvor, da er bei unsachgemäßer Handhabung gesundheitsschädlich ist. Darüber hinaus ist es sehr zerbrechlich und unattraktiv im Aussehen.

Es kann durch andere Wellenblätter (auf Bitumenbasis) – Ondulin – ersetzt werden. Eine große Auswahl an Metalldächern: Wellpappe, Metallfliesen, Stahlbleche. Das Dach kann auch mit einem modernen und attraktiven Weichdach abgedeckt werden, entweder mit klassischen Naturziegeln oder einer Polymerscheibe, die es imitiert. Natürliche Ziegel sehen natürlich solide aus, werden aber nicht oft für Landdächer verwendet, da sie viel kosten und viel wiegen. Sommerbewohner bevorzugen einfachere Materialien. Betrachten Sie einige von ihnen.

Installation von Metall

Metallziegel sind heute ein sehr beliebtes Dachmaterial. Diese schöne und zuverlässige Beschichtung ist leicht, beständig gegen aggressive Umgebungen, UV-Strahlen und Korrosion. Das Material lässt sich leicht schneiden, bohren und montieren. Wenn die Wahl auf ihn fiel, wird das alte Dach komplett abgebaut, die Kiste und die Abdichtungsschicht entfernt. Lassen Sie nur die Sparrenstruktur.

Bedecken eines Landdaches mit einem Metallziegel

Metall – eines der beliebtesten modernen Dachmaterialien.

Das Metalldach bezieht sich auf leichte Dächer. Dank der Profilerstellung zeichnen sich die Bleche durch eine ausreichende Steifigkeit aus, sodass für ihre Installation keine durchgehende Kiste erforderlich ist. Eine neue Kiste besteht aus Balken von 40 x 40 mm und einem Abstand von 400 mm. Beim Befestigen müssen Sie den Durchhang ausrichten.

Ein vom Hersteller der Metallfliese empfohlener spezieller Antikondensatfilm wird mit einem Hefter an der Kiste befestigt. Sie gibt keine Feuchtigkeit ab, sondern nimmt sie auf und verdunstet anschließend. Als nächstes kommt das Verlegen von Metall.

Rabattdach

Verzinkter Stahl ist ein Dachmaterial, das in Russland sehr häufig verwendet wird. Es ist einfach zu bedienen, relativ kostengünstig und ermöglicht die Erstellung von Dächern beliebiger Geometrie. Das Dach eines Walz- oder Stahlblechs wird nach der Falttechnik montiert: Die Verbindung der Beschichtungselemente erfolgt durch spezielle Nähte – Falten. Die Falten können einfach oder doppelt sein, stehend und liegend. Dachdecker betrachten doppelte Stehfalz als am wasserdichtesten und versiegeltesten..

Rabattdach

Das Faltdach wird nach einer speziellen Methode montiert, mit der Sie Bleche in einer versiegelten Art von Beschichtungsfalten kombinieren können

Die Neigung des Daches bei Verwendung der Technologie der Nahtnähte – mehr als 14 Grad. Wenn die Neigung geringer ist, müssen Sie unbedingt eine feste Basis mit einer Doppelfalte anordnen und diese mit Silikondichtmittel abdichten.

Die traditionelle Technologie der Faltdächer mit speziellen Hämmern wird heute durch neue Technologien mit Elektrowerkzeugen ersetzt, was die Produktivität und Qualität der Fugen erheblich erhöht.

Merkmale der Überlappung des Daches mit Ondulin

Im Gegensatz zu vielen Dachmaterialien weist Ondulin ausgeprägte Schallabsorptionseigenschaften auf. Dies ist wichtig, wenn ein Dachboden auf dem Dach angeordnet wird. Zu relativ moderaten Kosten ist es sehr langlebig. Das Material ist weich (aus Zellulose und Glasfaser) und kann mit einer herkömmlichen Säge auf Holz oder mit einer Stichsäge gesägt werden. Daher wird empfohlen, eine Kiste mit häufigem Querschnitt herzustellen, die dem Ondulin die erforderliche Steifigkeit verleiht und dadurch seine Beständigkeit gegen Schneelasten im Winter und gegen Regenwasser im Sommer erhöht.

Installation von Ondulin auf dem alten Dach

Ondulin kann auf das alte Dach gelegt werden. Dies verbessert die Wärme- und Schalldämmung des Daches.

Ondulin wird in horizontalen Reihen von unten gelegt. Es überlappt sich in einer „Schachbrett“ -Reihenfolge, die Windböen zusätzliche Stabilität der gesamten Struktur verleiht. Für Ondulin werden spezielle Nägel bereitgestellt. Wenn das Kit keine oder nur wenige enthält, werden sie zum Preis von 20 Nägeln pro Blatt gekauft. Jede Materialwelle wird in der ersten Reihe befestigt, und in den nächsten Reihen werden Nägel bereits durch eine Welle getrieben.

Dach aus einem flexiblen (bituminösen) Ziegel

Die Basis für Bitumenschindeln ist Glasfaser, die imprägniert und mit einem speziellen Dachbitumen bedeckt ist. Eine Schicht selbstklebender bituminöser Masse wird auf die Innenseite der Fliese und auf die Außenseite aufgetragen – eine Überzugsschicht, die dem Material die gewünschte Farbe verleiht.

Bei der Verlegung flexibler Ziegel wird jeder Ziegel zusätzlich mit Dachnägeln auf die Basis geläppt. Ziegelschichten sintern allmählich in der Sonne und bilden ein vollständig abgedichtetes Dach. Da Bitumenschindeln auch für leichte Dächer gelten, werden die Kiste und die Abdichtung darunter wie unter dem Metallziegel hergestellt.

Verlegung von Bitumenfliesen

Unter dem Einfluss von Sonnenlicht werden bituminöse Ziegel gesintert und bilden ein versiegeltes Dach

Bitumenfliesen können verschiedene Modifikationen aufweisen – mit erhöhter Frostbeständigkeit oder Feuerbeständigkeit. Für die nördlichen Regionen können Sie beispielsweise eine Fliese aus SBS-Bitumen auswählen: Sie verträgt problemlos Temperaturen zwischen -35 ° – + 110 ° C..

Das Dach eines Sommerhauses zu bedecken ist nicht einfacher als ein neues zu bauen. Hier ist es wichtig, die richtige Auswahl an Dachmaterialien mit einer kompetenten Installation zu kombinieren, damit das aktualisierte Dach Ihr Lieblingssommerhaus für viele Jahre und vor allem ohne Reparatur bedient und dekoriert.

logo

Leave a Comment