Bodenbelag

Unausgesprochene Regeln für die Gestaltung des Bodens in der Wohnung: Wir werden den Boden kompetent auswählen

Unausgesprochene Regeln für die Bodengestaltung in einer Wohnung

Es ist für jeden von uns durchaus möglich, sich für die Wahl des Bodentyps zu entscheiden – studieren Sie einfach die technischen Eigenschaften der verschiedenen Beschichtungen und wählen Sie die am besten geeignete aus. Aber wenn Sie sich für ein Bodendesign entscheiden müssen, sind die meisten ratlos. Ein seltener Laie hat die Fähigkeit, ein fertiges Bild eines idealen Innenraums zu sehen. Das Verständnis, dass die Bodengestaltung in der Wohnung durchdacht, ästhetisch und funktional sein muss, ist natürlich vorhanden, aber das mangelnde Wissen zu diesem Thema macht es schwierig, eine Entscheidung zu treffen. Schauen wir uns einige grundlegende Konzepte der Grundrissgestaltung an und vergleichen Sie verschiedene Implementierungsoptionen.

Inhalt

  • Grundlegende Gestaltungsprinzipien
  • Klassisches Bodendesign
  • Ethnischer Bodenbelag
  • Hi-Tech im Bodendesign

Grundlegende Gestaltungsprinzipien

Der Boden in der Wohnung ist bedingt in Zonen unterteilt. Das Kinderzimmer und das Schlafzimmer (der sogenannte „Wohnbereich“) und das Wohnzimmer („repräsentativer Bereich“) werden getrennt vom Flur, der Küche und dem Bad betrachtet. Für die Anordnung des Bodens in Wohngebieten und repräsentativen Bereichen werden am häufigsten umweltfreundliche, schöne Materialien mit guter Wärmedämmung verwendet, die auf die eine oder andere Weise mit Holz verbunden sind: Parkett, Parkett, Laminat. Im Flur, wo besondere Anforderungen an die Verschleißfestigkeit des Bodens gestellt werden, sind Fliesen und Porzellanfliesen geeignet. Denken Sie an die Eigenschaften von Bodenbelägen. Ein Teppich muss viel schneller ausgetauscht werden als ein Parkett. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl.

Japanisches Interieur

Ein Beispiel für ein Bodenschema im japanischen Stil: ruhige harmonische Kombinationen ohne scharfe Kontraste

Die Zonierung des Raums mit Beschichtungen unterschiedlicher Textur, Muster und Eigenschaften sollte glatt sein. Es ist auch wichtig, die Proportionen und die Kompatibilität mit dem Schatten von Möbeln, Wänden und Decken beizubehalten. Boden und Decke in jedem Raum sind untrennbar miteinander verbunden.

Das Muster einer mehrstufigen Decke kann auf dem Boden wiederholt werden (durch geschickte Synthese verschiedener Materialien). In diesem Fall wird der Raum als gemeinsames Muster und nicht als einzelnes Element wahrgenommen. Die Farbe des Bodens muss nicht die Farbe der Möbel wiederholen. Wenn Sie die elegante Möbellinie oder ihre erfolgreiche Farbe hervorheben möchten, ist es sinnvoll, einen Boden mit einer Kontrastfarbe auszuwählen.

Klassisches Bodendesign

Das klassische Interieur sorgt für die Vollständigkeit des Bildes, ruhige Farbtöne im Farbschema des Bodens. Das Dekorieren des Bodens mit Mosaikmauerwerk des Parketts ist für einige erschwinglich, aber eine solche Option wäre die beste Lösung. Die Nachahmung des Parkettmusters findet sich häufig in Sammlungen von Parkettbrettern, Laminat und Linoleum. Bei Farblösungen ist alles einfach: Wiederholung der Schattierungen eines Baumes wertvoller Arten und ihrer vielfältigen Kombination. Sie können die Mitte des Raums visuell hervorheben, indem Sie dekorative Elemente verwenden, die farblich nah beieinander liegen.

Parkettmosaik

Mosaikparkett im Empire-Stil für ansehnliche Wohnzimmer

Der Boden im antiken Stil ist eine Mosaikstilisierung, bei der zahlreiche geometrische und florale Ornamente verwendet werden (die Idee kann auf verschiedene Arten umgesetzt werden: Linoleumböden in der entsprechenden Farbe oder unter Verwendung der „Bulk Floor“ -Technologie). Der Boden ist gesättigt. Dunkle Farbtöne werden häufig für Innenräume im japanischen Stil verwendet. Sie können diese Idee verwenden, aber in diesem Fall sollten die Wände und die Decke so hell wie möglich sein, um einen deprimierenden Effekt zu vermeiden. Die Farbe der Fußleisten und Platten sollte den Schatten des Bodens wiederholen.

Ethnische Böden

Ethnizität ist ein strukturierter Boden, eine Stilisierung für eine unbehandelte Oberfläche, eine Fülle scharfer Farbübergänge. Kork- oder Lederböden oder ein entsprechend stilisiertes Bild von Schüttböden können eine würdige Lösung für einen Boden im ethnischen Stil sein. Die Wahl des Stils ist im Großen und Ganzen nicht so wichtig – es ist rein individuell. Es wird empfohlen, die Kontinuität der einheitlichen Farbe und Textur im Bodenbelag des gesamten Bodens des Raums zu vermeiden. Obligatorische helle Akzente.

Parkett, ethnisch

Ethnischer Stil bei der Gestaltung von Fußböden – ein anerkannter Marktführer im Bereich Innenarchitektur

Vielleicht ist es ein kleiner Teppich im Esszimmer oder Schlafzimmer oder ein speziell dekoriertes Fliesenmuster. Helle Fußböden eignen sich gut für eine Fußleiste in einem viel dunkleren Farbton. Eine solche Technik erweitert den Raum optisch. Sie können sogar ein Mini-Aquarium auf dem Boden bauen, lohnt es sich? Mehrfarbige Einsätze aus dem gleichen Material, aber in einer anderen Farbe, im Boden eingebaute Armaturen, die Verwendung mehrerer Materialien bei der Dekoration des Bodens eines Raumes – es gibt tatsächlich viele Möglichkeiten. Im Prinzip vermittelt die Bodengestaltung eines Fotos oder Videos besser gedruckte Wörter.

Hi-Tech im Bodendesign

Zweckmäßigkeit und Minimalismus sind die Grundprinzipien des High-Tech-Stils. Nur reine Farben, Sie werden kein raffiniertes Spiel mit Halbtönen sehen, wie im Fall der Dekoration des Bodens im klassischen Stil, einer Vielzahl von Ornamenten, wie im Fall der Gestaltung des Bodens im antiken Stil.

Die Betonung von Textur und Farbe ist eher charakteristisch für die ethnischen und ländlichen Stile. Hightech-Fußböden sollen nicht die Textur eines Baumes oder einer Blumenverzierung wiederholen. Parkett, Laminat oder Linoleum sollten nur in Farbe präsentiert werden. Wir lassen subtilen Perlenglanz und bedingte Zoneneinteilung in Übereinstimmung mit geometrischen Proportionen zu.

Einige von uns neigen dazu, die Schmerzen der Wahl bald zu beenden. In diesem Fall haben wir es eilig, „etwas Neutrales, Nichtmarkierendes zu wählen, damit es zu jeder Farbe passt“. Sie können die Dienste eines Spezialisten auf dem Gebiet der Innenarchitektur in Anspruch nehmen, sich auf sein Wissen und seine Erfahrung verlassen und die Möglichkeiten zur Umsetzung Ihrer Ideen gründlich prüfen. Ein Fachmann kann Ihre subjektiven Vorstellungen von Schönheit und Komfort mit der Funktionalität des Raums kombinieren, aber seine Dienstleistungen sind teuer. Tatsächlich sind im Innenraum keine klaren stilistischen Akzente erforderlich. Es reicht aus, eine Kombination von Elementen zu wählen, die für das Auge angenehm und angenehm ist.

logo

Leave a Comment