Bodenbelag

Tipps zum Verlegen von Laminatböden auf unebenen Böden und zum Vorbereiten eines Holz- und Betonsockels

Tipps zum Verlegen von Laminat auf unebenen Böden

Viele, die ein Laminat als neuen Bodenbelag wählen, sehen sich einer Reihe von Problemen gegenüber, die mit seiner Verlegung und weiteren Verwendung verbunden sind. In den meisten Fällen ist dies auf Verstöße gegen die Verlegetechnologie und die Empfehlungen des Herstellers zurückzuführen. Ein weiteres Hauptproblem ist die unebene Basis, auf die die Beschichtung gelegt wird. Tatsächlich ist der Installationsprozess selbst recht einfach, aber das Verlegen eines Laminats auf einem unebenen Boden erfordert zusätzlichen Aufwand und finanzielle Kosten. Damit alles reibungslos und mit den geringsten Verlusten verläuft, gibt es eine Reihe von Empfehlungen und Tipps für den Fall, dass das Laminat auf einem unebenen Boden verlegt wird.

Inhalt

  • Lagerung von Laminatböden
  • Grobe Bodenvorbereitung
  • Wie man einen Holzboden nivelliert
  • Die Methode zum Nivellieren des Betonbodens

 

  • So verlegen Sie Laminatböden
  • Lagerung von Laminatböden

    Nach dem Kauf von Laminatplatten muss diese einige Zeit in dem Raum belassen werden, in dem sie verlegt werden. Das Laminat muss die Temperatur und Luftfeuchtigkeit des Raums akzeptieren, was sich direkt auf seine Größe auswirkt. Die Lagerung dauert bis zur Installation. In diesem Fall sollte das Laminat in der Verpackung verbleiben und mehr als 1 m von den Wänden entfernt sein. Die Hersteller empfehlen die Einhaltung der folgenden Vorschriften: Temperatur mindestens 18 ° C, Luftfeuchtigkeit 75%.

    Grobe Bodenvorbereitung

    Hersteller von Bodenbelägen können die Festigkeit und Haltbarkeit ihrer Produkte nur garantieren, wenn sie über ein gut vorbereitetes Fundament verfügen. Dies gilt für alle Bodenbeläge und insbesondere für Laminatböden. Andernfalls kann das Laminat reißen, anschwellen, beim Gehen Geräusche machen und schließlich platzen. Um dies zu verhindern, muss eine gute Grundlage geschaffen werden.

    Wichtig! Der Unterschied in der Unebenheit des Bodens kann maximal 2 mm pro 2 Meter betragen. In diesem Fall hält das Laminat lange. Wenn es mehr Unregelmäßigkeiten gibt: Vertiefungen, Spalten, Gruben, Durchhängen, Laminatschlösser können sich innerhalb weniger Monate lösen, und dann wird das Blatt reißen.

    Fazit: Der unebene Boden muss geebnet werden.

    Wie man einen Holzboden nivelliert

    Wenn das Laminat auf einen alten Holzboden gelegt wird, muss es auf folgende Mängel überprüft werden:

    • Dielenausfälle;
    • knarren;
    • Risse und Risse;
    • Unebenheiten.

    Um die Ausfälle des Holzbodens zu vermeiden, müssen Sie ihn teilweise zerlegen. Zuerst zerlegen wir den Unterboden, wenn noch Einbrüche vorhanden sind, entfernen dann den Unterboden, fixieren und richten die Protokolle aus. Sie können den rauen Boden einfach mit selbstschneidenden Schrauben an den Stämmen befestigen. In diesem Fall besteht jedoch die Gefahr einer leichten Vorspannung. Die knarrenden Elemente des Holzbodens werden mit Schrauben befestigt. Kittrisse und Risse.

    Wie man einen Holzboden mit einer Schlaufe nivelliert

    Holzboden Radfahren

    Zum Verlegen eines Laminats reichen diese Maßnahmen möglicherweise nicht aus, daher beseitigen wir Unterschiede und Unregelmäßigkeiten. Eine der Möglichkeiten zum Nivellieren eines Holzbodens ist das Schaben. Es kann manuell durchgeführt werden, obwohl es schwierig ist, aber Sie können eine Schleifenmaschine verwenden und die Oberfläche vorsichtig schleifen.

    Verwenden Sie eine selbstnivellierende Mischung, um den Boden zu nivellieren

    Füllen Sie den Holzboden mit einer selbstnivellierenden Mischung

    Eine andere Möglichkeit, den Holzboden zu nivellieren, besteht darin, den Estrich mit einer selbstnivellierenden Mischung zu füllen. Die trockene Mischung wird in Wasser verdünnt und mit einer dünnen Schicht von 10 bis 25 mm auf die gesamte Oberfläche aufgetragen. Dies liefert eine ausreichend flache Oberfläche, so dass sich das Laminat nicht verzieht oder reißt..

    Sie können die sogenannte Trockennivellierung durchführen: Legen Sie Sperrholzplatten oder Trockenbauwände auf die Oberfläche des Bodens. Zu diesem Zweck werden Platten mit einer Dicke von 1,5 bis 2 cm verwendet. Experten empfehlen jedoch diese Methode, wenn der Teppich oder das Linoleum die endgültige Beschichtung darstellt. Beim Verlegen von Laminat ist es besser, Estrich zu verwenden.

    Die Methode zum Nivellieren des Betonbodens

    Wenn das Laminat auf einen Betonboden gelegt wird, muss es auf folgende Mängel überprüft werden:

    • Risse und Spalten;
    • Unebenheiten.

    Im Gegensatz zu einem Holzboden ist die Vorbereitung eines Betonsockels viel einfacher..

    Gießen Sie die selbstnivellierende Mischung auf einen unebenen Boden

    Gießen Sie die selbstnivellierende Mischung

    Die beste Option ist ein Estrich aus Beton oder eine selbstnivellierende Mischung. Ein Betonestrich erfordert zusätzlichen Aufwand: Sie müssen mit einer Schaufel winken und mit einem Betonmischer arbeiten. Um eine selbstnivellierende Mischung zu füllen, benötigen Sie nur eine Mischung, Wasser und einen Behälter. Dies vereinfacht die Aufgabe erheblich..

    Zum Nivellieren des Betonbodens werden auch Sperrholzplatten, Spanplatten oder Trockenbauwände verwendet. Diese Methode ist einfacher und weniger arbeitsintensiv. Vergessen Sie jedoch nicht, dass zum Verlegen von Laminat ein Estrich besser geeignet ist, da dieser eine ausreichend starke und gleichmäßige Basis bietet.

    Wichtig! Das Laminat sollte auf eine trockene Oberfläche gelegt werden. Bei erhöhter Luftfeuchtigkeit des Holz- oder Betonbodens ist eine vollständige Abdichtung erforderlich. Dann den Estrich trocknen lassen, erst dann das Laminat legen.

    Schallschutz unter dem Laminat

    Zur Schalldämmung stellen wir einen Polyethylenschaumträger her

    Laminat Korkunterlage

    Als Substrat können Sie einen Korken verwenden

    Um die Geräuschdämmeigenschaften, die Festigkeit und die Haltbarkeit des Laminats zu erhöhen, muss ein Substrat darunter gelegt werden. Es kann ein Korken oder geschäumtes Polyethylen sein. Das Substrat sollte entlang des Umfangs und entlang der Diagonalen befestigt werden, damit es sich nicht herausbewegt. Darüber hinaus bietet die Unterlage eine weichere Basis für das Laminat selbst und hilft, kleinere Bodenunregelmäßigkeiten auszugleichen..

    So verlegen Sie Laminatböden

    Lassen Sie einen Spalt zwischen der Wand und der Laminatplatte

    Lassen Sie zwischen Wand und Laminat 1 cm Abstand

    • Zwischen den Wänden und dem Laminat muss ein Abstand von 1 cm eingehalten werden, damit sich das Laminat aufgrund saisonaler Veränderungen, Feuchtigkeitsgehalt und Temperatur möglicherweise ausdehnen kann.
    • Bretter der nächsten Reihe müssen mit einer Verschiebung gegenüber der vorherigen Reihe verlegt werden, die Verschiebung sollte bis zur Hälfte der Bretter betragen;
    • Bei Rohren oder anderen Versorgungsunternehmen muss zwischen ihnen und dem Laminat ein Abstand von 1 cm eingehalten werden.
    • Legen Sie das Laminat auf den Kleber und lassen Sie es vollständig trocknen.

    Das Verlegen eines Laminats auf einem unebenen Boden erfordert viel Liebe zum Detail. Es ist jedoch einfach, mit einfachen Tipps und Empfehlungen der Hersteller umzugehen.

    logo

    Leave a Comment