Wasserversorgung

Caissons für Brunnen – Typen und Selbstinstallation, Beschreibung der Installationstechnologie

Caissons für Brunnen

Artesische Brunnen helfen bei der Lösung von Problemen im Zusammenhang mit der Wasserversorgung von Landhäusern, z. B.: Trinkwasser beschaffen, landwirtschaftliche Pflanzen bewässern, Wasser für andere Zwecke nutzen. Die klimatischen Merkmale unserer Region lassen die Eigentümer privater Haushalte darüber nachdenken, alle Wasserhebegeräte unter dem Gefrierpunkt des Bodens zu platzieren. Andernfalls kann das System einfrieren. Diese Anordnung der Kommunikation führt wiederum zum Eindringen von Grundwasser in sie, was die Reinheit des Trinkwassers erheblich beeinträchtigt. Wahrscheinlich würde niemand wollen, wenn er den Wasserhahn öffnet, um darin die lebenswichtigen Produkte der Nachbarn zu finden. Caissons für Brunnen helfen, diese Probleme zu verhindern..

Inhalt

  • Funktionale Verantwortlichkeiten, geometrische Unterschiede
  • Arten von Caissons, ihre Nachteile und Vorteile
  • Selbstorganisation eines Senkkastens für einen Brunnen

Funktionale Verantwortlichkeiten, geometrische Unterschiede

Im Aussehen ist der Senkkasten eine gewöhnliche Schachtel oder ein gewöhnliches Fass mit einem Hals, der durch einen Schachtdeckel verschlossen ist, der normalerweise mit Schaum isoliert ist. Weit verbreitet sind zylindrische Caissons, deren Durchmesser im Hauptteil einen Meter und eine Höhe von mindestens zwei Metern beträgt. Wenn der Durchmesser des Geräts weniger als einen Meter beträgt, ist keine Wartung möglich, und Caissons mit großem Durchmesser sind aufgrund des Verbrauchs von mehr Material teuer.

Caissons in verschiedenen Formen

Caissons in verschiedenen Formen

Caissons – wasserdichte Ausrüstung, außen wasserdicht und innen grundiert. Zur besseren Wärmedämmung ist die Innenfläche des Gerätes mit Schaum bedeckt. Mit diesem einfachen Gerät kann das System nicht nur zuverlässig vor dem Einfrieren und Eindringen von Grundwasser geschützt werden, sondern es wird auch zu einem kleinen unterirdischen Raum, in dem bei jedem Wetter die erforderlichen Reparaturarbeiten durchgeführt werden können.

Darüber hinaus können Sie mit dem Senkkasten die für den ordnungsgemäßen Betrieb des Systems erforderlichen Geräte wie Druckschalter, Pumpensteuertafel, Membranspeicher und andere automatische Geräte in sich aufnehmen und diese zuverlässig vor unbefugtem Zugriff schützen.

Arten von Caissons, ihre Nachteile und Vorteile

Im Moment gibt es drei Arten von Caissons für Brunnen:

  • Metall;
  • verstärkter Beton;
  • Plastik.

Lassen Sie uns jeden Typ genauer betrachten, was seine Nachteile und Vorteile sind.

Metallkessel benötigen außen eine Korrosionsschutzbeschichtung und innen eine Grundierungsschicht

Metallkessel benötigen außen eine Korrosionsschutzbeschichtung und innen eine Grundierungsschicht

 

Metallkessel sind die ältere Generation solcher Geräte. Für ihre Herstellung wird üblicherweise Edelstahl oder Aluminium verwendet, da diese am widerstandsfähigsten gegen Korrosion sind. Darüber hinaus gehört das Metall zu flexiblen Werkstoffen, die das Auftreten von Rissen verhindern. Ein hochwertiger Metallkasten besteht aus Stahl, dessen Dicke mindestens drei Millimeter betragen sollte.

Solche Geräte erfordern eine obligatorische Korrosionsschutzbehandlung außen und eine Grundierung innen. Aber es wird mehrere Jahrzehnte dauern. Sie können mit Ihren eigenen Händen einen Metallkasten für den Brunnen installieren und gleichzeitig Installationsarbeiten erheblich sparen.

Caisson aus Stahlbetonringen: langlebig, fast ewig, aber recht teuer, zusätzlich zur Isolierung erforderlich

Caisson aus Stahlbetonringen: langlebig, fast ewig, aber recht teuer, zusätzlich zur Isolierung erforderlich

 

Stahlbeton-Caissons bestehen aus Stahlbetonringen. Die Installation eines solchen Geräts erfordert einen erheblichen Aufwand und finanzielle Kosten. Diese Designs gelten als die teuersten. Betonringe werden auf einen speziell vorbereiteten Untergrund gelegt. Da Beton ein sehr hygroskopisches Material ist, erfordern daraus hergestellte Caissons eine verbesserte Abdichtung von außen. In der Praxis ist es sehr selten möglich, eine absolute Feuchtigkeitsundurchlässigkeit der Struktur zu erreichen, und das Grundwasser gelangt immer noch ins Innere.

Ein weiterer wesentlicher Nachteil von Stahlbetonringen ist die schlechte Wärmedämmung. Sehr oft friert bei starkem Frost die in solchen Caissons eingeschlossene Ausrüstung ohnehin ein. Das hohe Gewicht des Materials führt zu einem allmählichen Absinken des gesamten Geräts, was zu einer Verformung der verwendeten Ausrüstung führt.

Der sparsame Kunststoffkasten hat keine „Angst“ vor Rost und Korrosion, er hat sich seit vielen Jahrzehnten hervorragend bewährt

Der sparsame Kunststoffkasten hat keine „Angst“ vor Rost und Korrosion, er hat sich seit vielen Jahrzehnten hervorragend bewährt

 

Ein Kunststoffkasten für einen Brunnen besteht aus Polymermaterialien, seine Wandstärke beträgt ca. 20 mm. Solche Geräte sind sehr langlebig und haben eine lange Lebensdauer. Sie sind absolut nicht korrosiv und wasserdicht. Durch die Installation eines Kunststoffkastens sparen Sie Wasserdichtigkeit und Korrosionsschutzmittel. Strukturen aus Kunststoff oder Glasfaser werden zum Schutz des Brunnens nicht empfohlen, da sie sich unter dem Druck des Grundwassers stark verformen und aufgrund des geringen Gewichts auch an der Oberfläche „schweben“ können.

Selbstorganisation eines Senkkastens für einen Brunnen

Die Installation eines Senkkastens an einem Brunnen im Haus erfordert keine speziellen Kenntnisse. Eine solche Arbeit liegt in der Macht jeder Person, die die geringste Ahnung von diesem Prozess hat. Also, wie man selbst einen Caisson für einen Brunnen macht?

Nun Box Design

Nun Box Design

 

Um den fertigen Brunnen herum muss eine Grube mit einer Tiefe von mindestens zwei Metern und Abmessungen gegraben werden, die die Abmessungen des Senkkastens in jeder Richtung um mindestens 10 cm überschreiten.

Die Grube wird mit der Tatsache gegraben, dass sich der Hals der Struktur in einem Abstand von mindestens 10 cm über der Oberfläche befinden sollte. Dadurch wird verhindert, dass Regen und anderes Oberflächenwasser in den Senkkasten gelangen.

So befestigen Sie den Senkkasten im Boden

So befestigen Sie den Senkkasten im Boden

Nun fahren wir direkt mit der Installation des Senkkastens fort. Markieren Sie auf der Unterseite des Geräts die Position für das für das Gehäuse erforderliche Loch. Das Loch kann je nach persönlichen Anforderungen in jede Richtung verschoben werden..

Installation der Ausrüstung in einem Senkkasten

Installation der Ausrüstung in einem Senkkasten

Tipp: Wenn Sie den Akku in den Senkkasten legen möchten, muss das Loch für das Gehäuse leicht von der Mitte verschoben werden. Dies ist notwendig, damit das Werkzeug nach dem Einbau des Druckbehälters in die Luke abgesenkt werden konnte.

Wichtig: Kabel- und Hydraulikleitungen müssen zum Ort des Eintritts der Rohrleitung in das Haus führen.

Die Hauptsache ist, dass dadurch das Gehäuse in die Luke gelangt. Eine Hülse mit einem größeren Durchmesser ist in das Schnittloch eingeschweißt als das Rohr selbst und 10-15 cm lang.

Tipp: Stellen Sie vor dem Schweißen der Hülse sicher, dass Sie sie auf das Rohr setzen, um sicherzustellen, dass dies mit einem kleinen Rand möglich ist.

In diesem Fall muss das Mantelrohr in einer Höhe von etwa 300 bis 500 mm vom Boden des Senkkastens abgeschnitten und mit Längsschnitten am Ende und einem Vorschlaghammer zu einem Kegel verarbeitet werden.

Der Senkkasten sollte im Voraus vorbereitet werden: Bochata sollte in seine Wände eingeschweißt werden, die für die Ausgabe von Rohren in den Graben erforderlich sind. Ein Rohr wird benötigt, um in das Kabel einzutreten, und der Rest, um das Wassersystem auszugeben.

Als nächstes wird der Senkkasten über der Grube installiert, so dass die Achse der Auskleidung und des Gehäuses zusammenfallen. Zunächst wird die Struktur auf den Stangen installiert, nach deren Herausziehen sie sich entlang des Gehäuses, das als Führung dient, in die Grube absenkt. Jetzt ist der Senkkasten horizontal eben ausgerichtet, wofür die Stangen zwischen ihm und den Wänden der Grube angebracht werden müssen.

Anschluss von Absperrventilen

Anschluss von Absperrventilen

 

Die Hülse sollte um den Umfang mit dem Gehäuse verschweißt werden. Danach sollten die HDPE-Rohre durch vorinstallierte Nippel in den Senkkasten eingeführt werden. Alle Schweißnähte werden mit einer Grundierung behandelt..

Wichtig: Für PND 40-Rohre ist ein Nippel von 1,5 Zoll und für PND 32 – 1,25 Zoll erforderlich. Wenn die Rohre schwer zu passieren sind, wird die Innenfläche des Nippels mit einer groben Feile behandelt.

Die Abdichtung der Rohre im Nippel erfolgt über eine PND-Verbindung mit Innengewinde. Ein elektrisches Kabel wird durch eines der Rohre gezogen, um die Pumpe anzutreiben. Als Ergebnis erhalten wir eine absolut hermetische Struktur, die die Mündung eines Wasserbrunnens zuverlässig schützt.

Für beste Ergebnisse können Sie die zweite Abdeckung in einem Abstand von 30-50 cm von der ersten in eine Schachtel aus Schaumstoff und Sperrholz montieren, und der obere Teil der Struktur kann zusätzlich isoliert werden. Vergessen Sie nicht, dass der geringste Verstoß gegen die Installationsregeln zum Ausfall des gesamten Wasseransaugsystems führen kann. Es ist daher besser, einen Spezialisten einzuladen, der einen angemessenen Aktionsalgorithmus erstellen und dessen klare Ausführung organisieren kann.

logo

Leave a Comment