Bodenbelag

Teppichverlegung zum Selbermachen: Methoden und deren Umsetzung

Teppichverlegung zum Selbermachen

Teppich oder Teppich schafft eine besondere Gemütlichkeit im Haus. Sowohl Erwachsene als auch Kinder lieben ihn, weil es so ein Vergnügen ist, barfuß auf dem weichen, warmen Boden zu gehen. Darüber hinaus können Sie mit der großen Auswahl an Teppichen, die heute auf dem Markt erhältlich sind, einen Teppich für jedes Interieur auswählen. Die Auswahl eines Teppichs in Bezug auf Qualität und Farbe ist eine einfache Aufgabe, aber das Verlegen eines Teppichs ist eine verantwortungsvolle Aufgabe, insbesondere wenn Sie es selbst tun. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie es richtig machen..

Inhalt

  • Berechnung vor dem Kauf
  • Start: Bodenvorbereitung
  • So bereiten Sie eine Betonbasis vor
  • Bereiten Sie einen rauen Holzboden vor
  • Brauche ich eine Unterstützung??
  • Teppich entfalten

 

  • Teppichverlegemethoden
    • Installation ohne Fixierung
    • Innovative Methode und Klebeband
    • Wenn Sie sich entscheiden zu bleiben
    • Mehrteilige Kombination
    •  

    • Merkmale der Teppichverlegung
    •  

      Berechnung vor dem Kauf

      Die Berechnung des Teppichs erfolgt so, dass es sich um ein ganzes Stück handelt. Dies ist aus ästhetischer Sicht besser und wirkt sich auch auf die Lebensdauer der Beschichtung aus. Natürlich wird der Teppich nicht streng nach der Größe des Raumes genommen.

      Wie geht das in der Praxis? Wir zeichnen einen Raumplan, auf dem wir Fenster und Türen, Nischen, Heizkörper kennzeichnen. Wir messen alle Entfernungen (wir machen es selbst, nehmen keine Daten aus dem technischen Plan des Hauses – es kann Fehler geben). Wenn wir den Teppich messen, lassen wir auf allen Seiten einen Rand von mehreren Zentimetern. Laut Fachleuten sind korrekt vorgenommene Messungen der Schlüssel für ein erfolgreiches Styling. Im Laden können sie Ihnen sagen, welcher Teppich besser liegt.

      Start: Bodenvorbereitung

      Bevor Sie mit dem Verlegen von Teppichen beginnen, müssen Sie den Untergrund sorgfältig vorbereiten.

      So bereiten Sie eine Betonbasis vor

      Für eine konkrete Basis müssen folgende Arbeiten durchgeführt werden:

      • den Boden mit Kitt ausgleichen;
      • Entfernen Sie die vorherige Beschichtung, entfernen Sie die Klebereste;
      • Grundieren Sie den Boden, um Staub zu entfernen (wenn der Staub zurückbleibt, bricht er später durch den Teppich).

      Bereiten Sie einen rauen Holzboden vor

      Wenn die Basis für den Teppich ein Holzboden ist, kann er auf zwei Arten hergestellt werden:

      1. Spanplatte auf den Boden legen, Kittfugen und Grundierung;
      2. Entfernen Sie die Nagelkappen, entfernen Sie die Schrauben und andere hervorstehende Teile, drehen Sie die Holzoberfläche, grundieren Sie sie und verwenden Sie dann eine selbstnivellierende Holzmischung.

      Es gibt einige wichtige Punkte, die Sie bei der Vorbereitung der Verlegung Ihres eigenen Teppichbodens berücksichtigen müssen:

      Teppich entfalten

      Der Teppich muss vor der Installation mindestens 24 Stunden lang entfaltet werden.

      • Vor dem Verlegen muss der Teppich einen Tag im Raum aufbewahrt werden.
      • In dem Raum, in dem der Teppich verlegt wird, sollten keine Zugluft vorhanden sein, damit sich keine Wellen und Falten bilden. In Zukunft werden diese Fehler nicht mehr leicht zu korrigieren sein.
      • Wenn Sie eine Grundierung sparen möchten, können Sie stattdessen eine Mischung aus PVA und Wasser verwenden.
      • Damit das Verlegen des Teppichs mit den eigenen Händen normal verläuft, sollten die Lufttemperatur im Raum sowie der Boden, der Klebstoff und die Beschichtung nicht unter 17 ° C liegen.
      • Die Luftfeuchtigkeit in diesem Raum sollte zwischen 10-65% liegen.
      Teppichunterlage

      Die Teppichunterlage verbessert die Schall- und Bodenisolierung

      Brauche ich eine Unterstützung??

      Viele Menschen, die Teppichböden ignorieren, ignorieren den Untergrund, dies beeinträchtigt jedoch notwendigerweise den weiteren Betrieb. Mit seiner Anwendung wird die Lebensdauer des Teppichs verdoppelt. Das Substrat verleiht der Beschichtung Festigkeit und Elastizität, außerdem wird die Schalldämmung verbessert und der Boden wird wärmer. Der auf den Untergrund gelegte Teppich wirkt dick.

      Was wird als Substrat gewählt? Meistens dient hierfür Flach- oder Wellgummi sowie Schaumpolyurethan. Seine Dicke beträgt 5-10 mm. Unter Bedingungen, bei denen ein großes Kreuz erwartet wird, ist es besser, das Substrat dünner und stärker zu verwenden, und in einem Raum mit einem kleinen Kreuz, das dicker ist.

      Wenn Sie den Untergrund verlegen, müssen Sie 8-10 cm über der Fußleiste auf Lager lassen. Die Ecken sind in Form des lateinischen Buchstabens V ausgeschnitten. Es ist nicht erforderlich, die Unterlage von einem Blatt zu kleben. Wenn Sie jedoch sicher sein möchten, können Sie die Kanten im Türbereich und unter den Fußleisten kleben. Richten Sie den Untergrund mit einer Walze in Richtung von der Mitte zu den Wänden aus..

      Teppich entfalten

      Wenn alles zum Verlegen des Teppichs bereit ist, kann die Rolle von der Ecke bis zur gegenüberliegenden Wand auf dem Boden ausgelegt werden. Die Kanten müssen nicht sofort unter der Fußleiste angepasst werden, es ist besser, sie zuerst an die Wände zu legen. Sie können an Stellen von Türen und Nischen nützlich sein, an die der Teppich passt. Nach dem Verlegen wird die Bahn mit einer Walze von der Mitte des Bodens zu den Wänden gerollt.

      Teppichverlegung zum Selbermachen

      Teppich zuerst an die Wände gelegt

      Oberhalb der Schwelle können Sie zunächst diagonale Schnitte ausführen. Nach Abschluss der Installation wird klar, wie viel überschüssiges Material geschnitten werden muss. Um gleichmäßig zu schneiden, müssen Sie ein perfekt flaches Brett kaufen. Durch das Auftragen wird der Überschuss vom Cutter entfernt. Um die Abdeckung unter den Kühler zu legen, wird überschüssiger Teppich von zwei Seiten in parallelen Streifen geschnitten. Somit wird die erforderliche Fläche genau gemessen. Nachdem Sie diese Arbeit beendet haben, müssen Sie die Last an mehreren Stellen platzieren, damit sich die Leinwand nicht bewegt.

      Beim Entfalten des Teppichs sollten einige Merkmale berücksichtigt werden:

      • Teppichboden wird in einem ganzen Stück über den gesamten Raum gelegt, es wird nicht empfohlen, ihn aus Stücken zu legen. Sollte dies dennoch nicht vermieden werden können, sollten die Leinwände nur an den Werksrändern angedockt werden. Stellen Sie sicher, dass die Fuge parallel zum Lichteinfall verläuft, und versuchen Sie dann, sie unter den Möbeln zu verstecken.
      • Es ist darauf zu achten, dass die verlegte Beschichtung keine Falten oder Schwellungen aufweist..
      • Um Stöße zu vermeiden, ist es besser, die Teppichverkleidung nicht von der Ecke aus, sondern von der Mitte aus zu beginnen.
      Teppichverlegung zum Selbermachen

      Überschüssiger Teppich wird mit einem Messer zugeschnitten, um den Teppich zu beschneiden

      • Die überschüssige Beschichtung wird an Ort und Stelle abgeschnitten, wobei ein Abstand von 0,5 bis 1 cm von der Wand verbleibt. Solche Lücken sind erforderlich, um Blähungen und Falten zu vermeiden. Der Teppich danach ist noch gereift und repariert, so dass der Bestand leicht zunimmt.
      • Die wichtigste Bedingung beim Verlegen des Teppichs ist, dass er nicht an den Wänden an den Kanten anliegt..
      • Um die Fugen zwischen den Räumen zu verbergen, müssen Sie spezielle Schweller installieren. In den heutigen Läden werden solche Waffen in einem breiten Sortiment angeboten: aus verschiedenen Materialien (Aluminium, Messing, eloxiert, lackiert), verschiedenen Größen und allen Arten von Farbtönen.
      Teppichverlegung zum Selbermachen

      Um die Verbindung zwischen Räumen zu verbergen, wird eine Schwelle installiert

      • Die Teppichverlegung sollte so erfolgen, dass der Stapel eine Richtung zum Ausgang hat (zur einfachen Reinigung)..

      Teppichverlegemethoden

      Installation ohne Fixierung

      Das Dehnen des Teppichs erfolgt mit einem Spezialwerkzeug – einem Kniekicker. Wenn die Basis aus Holz ist, wird die Abdeckung mit Klammern daran befestigt. Und wenn das Fundament konkret ist, überspringen Sie diesen Schritt.

      Teppichverlegung ohne Befestigung

      Das Dehnen des Teppichs erfolgt mit einem Kniekicker

      Nach dem Abschneiden des überschüssigen Teppichs und dem Dehnen der Leinwand wird ein Sockel um den Raum herum installiert. Diese Arbeiten müssen sorgfältig durchgeführt werden, um keines der Materialien zu beschädigen..

      Innovative Methode und Klebeband

      Diese Methode ist billiger als andere, da nur Teppich und Klebeband benötigt werden. Das Anbringen an Klebeband ist jedoch weniger haltbar. Meistens wird diese Methode bei häufigen Aktualisierungen des Raums oder bei der regelmäßigen Reinigung des Teppichs angewendet..

      Teppich auf Klebeband montieren

      Klebebandstreifen werden parallel geklebt

      Doppelseitiges Klebeband wird mit parallelen Streifen durch den Raum geklebt, dann entfernen sie die Schutzschicht und ziehen den Teppich darauf.

      Teppich auf Klebeband montieren

      Die Schutzschicht aus Klebeband wird entfernt

      Wenn davon ausgegangen wird, dass sich ständig viele Personen im Raum befinden, ist in diesem Fall die Methode zum Auftragen des Klebers besser, da die Befestigung mit doppelseitigem Klebeband nicht ausreicht.

      Wenn Sie sich entscheiden zu bleiben

      Diese Methode ist zeitaufwändiger, hilft jedoch, Schäden zu vermeiden. Der Kleber wird dünn auf den gesamten Boden aufgetragen..

      Anschließend wird der Teppich darauf gelegt und mit einer Walze geglättet, um Stöße und Schwellungen zu vermeiden. Sie arbeiten mit Kleber nach seinen Anweisungen. Nachdem Sie den Teppich geklebt haben, installieren Sie die Fußleiste und gegebenenfalls die Metalllatten.

      Teppich auf Kleber legen

      Spezialkleber wird auf die Basis aufgetragen.

      Es ist schwierig, den Teppich nach dem Kleben zu entfernen, daher ist er danach ungeeignet. Beim Verlegen des Teppichs sollte der Raum geschlossen sein, um Zugluft zu vermeiden. Nach dem Trocknen des Klebers muss der Raum belüftet werden, um einen bestimmten Geruch zu entfernen..

      Mehrteilige Kombination

      Diese Methode ist am zeitaufwändigsten und wird in großen Räumen angewendet. In diesem Fall können Sie den gesamten Boden mit Spezialkleber beschichten oder verschiedene Befestigungsmethoden anwenden.

      Erwägen Sie die Kombination von Teppichfliesen mit Teppich.

      Die Fliesen werden ausgehend von der Wand mit Spezialkleber verklebt. Bei einer unebenen Wand beginnt die Fliesenverlegung in der zweiten Reihe, wobei ein Teil des Bodens schmaler als die Breite der Fliese bleibt. Der Kleber wird mit einer Walze oder einem Pinsel aufgetragen..

      Fliesen Teppichhalterung

      Der Kleber wird mit einer Walze gleichmäßig verteilt

      Als nächstes legen Sie einen gerollten Teppich. Zuerst wird es gleichmäßig ausgeschnitten, doppelseitiges Klebeband wird auf den Boden geklebt, die Schutzschicht wird entfernt und der Teppich wird verlegt, um Falten und Schwellungen zu vermeiden.

      Einen mehrteiligen Teppich legen

      Nach dem Zuschneiden des gerollten Teppichs wird der überschüssige Teil entfernt

      Der gerollte Teppich wird mit einer Überlappung auf den gefliesten Teppich gelegt. Dann wird eine Verbindungslinie mit einem Cutter mit einem Cutter ausgeschnitten. In der Nähe dieser Linie wird ein doppelseitiges Klebeband aufgeklebt, auf dem ein gerollter Teppich montiert ist.

      Einen mehrteiligen Teppich legen

      Die Verbindung zwischen verschiedenen Teppicharten erfolgt mit doppelseitigem Klebeband

      Merkmale der Teppichverlegung

      Wir haben die Abfolge der Arbeiten untersucht, die die Teppichverlegetechnologie bietet, aber es gibt einige Punkte, die berücksichtigt werden müssen, damit die Qualität dieser Arbeiten einwandfrei ist und der verlegte Teppich eine lange Lebensdauer hat:

      • Wenn der Teppich aus mehreren Teilen besteht, sollte die Richtung der Fasern gleich sein.
      • Die Fugen zwischen den Teppichplatten werden mit Spezialkleber oder PVA in einer Breite von 15 cm verklebt, wonach die Last mehrere Stunden lang darauf aufgebracht wird.
      • Der Teppich wird mit der Fußleiste entlang des Umfangs gedrückt, nur die Fugen werden geklebt.
      • Nach dem Verlegen des Teppichs darf er 24 Stunden lang nicht betreten werden.
      • Die Löcher im Teppich unter den Rohren werden mit farblosem Klebeband befestigt, da es sich im Laufe der Zeit ablösen kann, wenn Sie dies nicht tun.
      • Wenn der Teppich nur mit Fußleisten befestigt wird, kann er in Zukunft nicht mehr mit einem Waschstaubsauger gereinigt werden, und Möbel können nicht auf Rädern darauf gestellt werden, da die Gefahr besteht, dass der Teppich unter der Fußleiste herausgezogen wird.
      • Bei der Klebemethode wird der Untergrund nicht verlegt.

       

      Teppich – ein praktischer, verschleißfester und ästhetischer Bodenbelag. Dies ist ein wichtiger Bestandteil des Innenraums. Um jedoch die qualitativen Eigenschaften des Teppichs voll ausnutzen zu können, müssen Sie wissen, wie man ihn richtig verlegt. Wenn Sie an dieser Beschichtung interessiert sind, sollten Sie wissen, dass das Verlegen von Teppichen – dessen Preis viel niedriger ist, wenn Sie es selbst machen – ein erschwinglicher Prozess ist. Es kann aus den obigen Informationen gelernt werden..

      Jetzt, da Sie über die erforderlichen Kenntnisse zur Teppichinstallation verfügen, müssen Sie sich nur noch an einen kompetenten Spezialisten wenden, der Ihnen bei der Auswahl der Installationsmethode und der erforderlichen Materialien hilft, bevor Sie mit den Reparaturen beginnen.

      logo

      Leave a Comment