Bodenbelag

Wie man mit eigenen Händen einen überfluteten Boden macht: Technologie und Anleitung

Wie man selbst einen gelierten Boden macht

Nun, Meister? Wie läuft es bei der Wohnungsrenovierung? Wirst du etwas mit den Böden machen? Aber es gibt eine gute Idee – überflutete Böden mit eigenen Händen herzustellen. Übrigens ist es nicht so schwierig. Es lohnt sich nur, dies zusammen mit einem Assistenten zu tun, dann wird die Fehlerwahrscheinlichkeit erheblich reduziert.

Inhalt

  • Warum Bodenbelag wählen?
  • Vorbereitungen für die bevorstehende Arbeit.
  • Alte Bodenvorbereitung
  • Grundierung vorbereitete Oberfläche
  • Marmeladenböden – Mischtechnik
    • Lösungsvorbereitung
    • Selbstnivellierender Boden
    • Warum Bodenbelag wählen?

      Mit jedem Tag nimmt der Einfluss moderner Technologien auf unser Leben zu. Der Boden ist also eine der neuesten Innovationen. Natürlich werden solche Böden für Industrieräume schon seit geraumer Zeit verwendet. Eine solche Innovation kam jedoch vor nicht allzu langer Zeit nicht auf die Ebene der Haushalte und Wohnungen. Diese Böden haben aber genug Vorteile.

      • Hochwasserböden zeichnen sich durch hervorragende Festigkeit, Verschleißfestigkeit und eine erhebliche Lebensdauer aus – bis zu 40 Jahre
      • Bei richtigem Gießen ist der Boden monolithisch, ohne Nähte und Spalten und stellt eine nahezu perfekt flache Oberfläche dar.
      • Nach dem Trocknen des Füllstoffbodens gibt er keine giftigen oder schädlichen Substanzen ab und hat keine Angst vor den Auswirkungen chemisch aktiver Arzneimittel
      • Eine der grundlegenden Eigenschaften eines gelierten Bodens ist die hervorragende Wasserdichtigkeit.
      • Ein richtig gegossener Boden ist leicht zu reinigen, da er keinen Schmutz und Staub aufnimmt.
      • Und schließlich haben die Auen dank der jüngsten Fortschritte in diesem Bereich erhebliche dekorative Eigenschaften und behalten ihre Farbe auch unter dem Einfluss intensiver ultravioletter Strahlung
      So können Sie im Badezimmer einen gelierten Boden herstellen

      Flood Floors – 3D Design Foto

      Da die Wissenschaftler die Vielfalt gut vergrößert haben, können Sie jetzt verschiedene Farben und Texturen der gelierten Böden auswählen. Ihr neuer Boden kann glänzend oder matt, glatt oder gemustert, glatt oder rau sein.

      Darüber hinaus können Sie die Füllung des Bodens verwenden, um ihn zu nivellieren, bevor Sie andere Fußböden verlegen. Parkett, Laminat, Linoleum oder Teppich können auf Bodenhöhe verlegt werden..

      Vorbereitungen für die bevorstehende Arbeit.

      Alte Bodenvorbereitung

      Der schwierigste Teil in der Technologie von überfluteten Böden ist die korrekte Durchführung von Vorveranstaltungen. Und Sie müssen mit der Vorbereitung der Stiftung beginnen.

      Auf welchen Untergrund können Böden gegossen werden? Es gibt nur drei Möglichkeiten:

      • Betonestrich
      • Holzboden
      • Keramikfliesen

      In jedem Fall sollte das Fundament für den Boden stark genug und nicht anfällig für Veränderungen sein, da Ihre Böden sonst nicht so lange halten können, wie es der Hersteller verspricht.

      Es ist wichtig zu wissen: Unabhängig von der Basis des gelierten Bodens sollte die Luftfeuchtigkeit minimal sein. Wenn diese Bedingung nicht erfüllt ist, kann sich der Boden aufgrund von Schwellungen oder sogar Rissen verformen.

      Bodenbelag

      Dies ist das Sandwich und es verwandelt sich in einen gelierten Boden

      Betonestrich ist also die beste Option für das Fundament. Sie müssen nur sicherstellen, dass der Betonboden ausreichend intakt (ohne Risse), trocken (Luftfeuchtigkeit des Betons vor dem Gießen – nicht mehr als 4%) und sauber ist.

      Bei Holzböden gibt es mehr Grundlagen für die Arbeit – Überprüfung der Festigkeit der Bretter selbst und ihrer Befestigung an den Stämmen, Füllen der Risse (der Untergrund muss luftdicht sein), Feuchtigkeitskontrolle (bei Holz – maximal 10%) und erneut Sauberkeit.

      Keramikfliesen werden auch auf Unversehrtheit und Dichtheit geprüft. Wenn Sie beim Antippen der Fliesenbasis ein dumpfer Ton hören, müssen Sie die schlecht fixierte Fliese entfernen und entweder an dieser Stelle kitteln oder sie zuverlässiger neu verlegen.

      Es ist wichtig zu wissen: Jedes Fundament unter dem Unterboden sollte sauber sein – frei von Staub, Schmutz, alten Farben, Kleberückständen und Fettflecken. Daher ist es am besten, das Fundament vor der Grundierung abzusaugen und zu entfetten

      Nachdem Sie die Festigkeit und Dichtheit der Basis sichergestellt haben, sollten Sie sie auf Gleichmäßigkeit prüfen. Verschiedene Bodenmischungen können bis zu einer Höhe von 2-3 mm bis 2-5 cm gegossen werden. Es scheint, dass dies völlig ausreicht, um nicht über eine Nivellierung der Oberfläche der Basis nachzudenken. Einerseits ist dies zwar so, aber Trockenmischungen des gelierten Bodens sind nicht billig. Wenn Sie so reich sind, können Sie die Böden in mehreren Schichten füllen, um die perfekte Ebene zu erzielen. Wirtschaftlichere Handwerker ziehen es jedoch vor, mit einer Schleifmaschine entlang der Basis zu gehen und dann die Böden mit einer Schicht optimaler Dicke (nicht mehr als 5 mm) zu füllen..

      Grundierung vorbereitete Oberfläche

      Wir streichen das Fundament mit einer Walze

      Grundierung auf trockener und sauberer Oberfläche auftragen

      Für die vollständigste Haftung des Füllbodens auf der Basis muss die vorbereitete Oberfläche des alten Bodens grundiert werden. Der Primer sollte alle Poren oder sogar Mikrorisse der Oberfläche gründlich ausfüllen. Daher erfolgt die Grundierung am besten in zwei Schritten. Ersparen Sie die Grundierung im Allgemeinen nicht – für den Preis ist sie recht erschwinglich. Wenn die Oberfläche jedoch schlecht grundiert ist, müssen Sie viel mehr auf die Bodenkorrektur setzen. Besonders teuer sind in diesem Fall Schwierigkeiten beim Entfernen des falsch gefüllten Bereichs.

      Erden Sie die Oberfläche mit einer Walze. Sie können sowohl einen Pinsel als auch ein Airless-Spray verwenden, aber die Walze liefert ein optimales Ergebnis. Verfolgen Sie das Verhalten des Primers. Schaumbildung und Verfärbung können auf eine erhöhte Feuchtigkeit im Substrat hinweisen. Dann müssen Sie alles gründlich trocknen, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen. Die zweite Grundierung wird erst aufgetragen, nachdem das Original vollständig getrocknet ist. Als Ergebnis sollten wir eine gleichmäßig glänzende Oberfläche erhalten.

      Der Primer sollte mindestens 4-6 Stunden, jedoch nicht länger als einen Tag trocknen. Und erst danach fangen wir an, unseren neuen Boden zu überfluten.

      Marmeladenböden – Mischtechnik

      Lösungsvorbereitung

      Wie man eine Lösung für einen gelierten Boden macht

      Die Vorbereitung des Mörtels für den Boden erfolgt gemäß den Anweisungen des Herstellers. Es wird empfohlen, die Mischung mit einem Bohrer in zwei Schritten zu mischen

      Es ist notwendig, eine Lösung für einen gelierten Boden zu finden, die sich an den Anweisungen zum Verpacken der Mischung orientiert. Von den allgemeinen Empfehlungen sollten Sie Folgendes wissen:

      • Trockenmischung wird immer zu Wasser gegeben
      • Die Wassermenge sollte eindeutig den Anweisungen entsprechen, da Ihre Böden mit mehr Wasser von schlechter Qualität sind und schnell Risse bekommen. Bei einer geringeren Menge fließt die Lösung nicht normal. Dies kann zu Stößen und Beulen führen, da die Lösung zu schnell abbindet
      • Die resultierende Lösung muss gründlich gemischt werden. Am besten mit einer Mischdüse auf einem Bohrer
      • Die Lösung sollte vollständig homogen sein, ohne Gerinnsel oder Klumpen

      Es ist wichtig zu wissen: Sie können die korrekten Anteile von Wasser und der Mischung wie folgt überprüfen: Wir schneiden den Boden einer Plastikkappe mit einem Durchmesser von 5 cm und einer Höhe von 4,5 cm ab (z. B. Kappen von jedem Aerosol). Nachdem Sie den resultierenden Ring auf einer glatten Oberfläche hergestellt haben (Glas passt gut), füllen Sie die vorbereitete Lösung bis zu den Rändern hinein, wonach der Ring entfernt wird. Bei korrekter Konsistenz der Lösung sollte sich der Fleck 16-18 cm ausbreiten

      Die Lösung beginnt nach 40 Minuten zu härten (eine genauere Zeit ist auf der Verpackung angegeben), daher muss sie während dieser Zeit auf die Basis aufgetragen werden. Der Prozess sollte kontinuierlich sein, daher ist es besser, zusammenzuarbeiten – einer gießt, der andere bereitet den nächsten Teil der Mischung vor.

      Selbstnivellierender Boden

      Das Verfahren zum Befüllen von Böden mit einer vorbereiteten Lösung ist recht einfach. Foto: überfluteter Boden – Stufen des korrekten Gießens.

      Gießen der Lösung

      Die fertige Lösung wird auf die Oberfläche der Basis gegossen

      Wir verteilen die Lösung auf dem Boden

      Mit der Rakel behalten wir die gewünschte Schichtdicke bei

      Wir nivellieren einen gelierten Boden

      Gleichmäßige Verteilung des Mörtels mit einem Spatel

      Belüftungswalze

      Mit einer solchen Belüftungswalze mit langen Spitzen stoßen wir Luftblasen aus dem Füllboden aus

      Füllen Sie die Bereiche ausgehend von der Wand gegenüber dem Eingang mit der vorbereiteten Lösung. Wir nivellieren es mit einem Rakel oder Spatel auf die gewünschte Dicke. Wir entfernen Luftblasen mit einer Belüftungswalze aus der noch flüssigen Mischung. Um die bereits überfluteten Bereiche, an denen zusätzliche Arbeiten ausgeführt werden, nicht zu beschädigen, können Sie Kraskrasti verwenden – spezielle Sohlen mit Spikes, die an den Schuhen befestigt sind.

      Stachelsohlen

      Mit Hilfe von Pinseln können Sie auf dem flüssigkeitsüberfluteten Boden laufen

      Es ist wichtig zu wissen, dass während des Trocknungsprozesses eines frisch überfluteten Bodens Zugluft und der Einfluss direkter Sonneneinstrahlung vermieden werden sollten, da sonst die Trocknung ungleichmäßig wird und verschiedene Störungen auftreten können – vom „Karamelleffekt“ (wenn die oberste Schicht trocken ist und die Flüssigkeit im Inneren verbleibt) bis zur explosiven Trennung des Bereichs des überfluteten Bodens von Basis (mit ungleichmäßiger Erwärmung durch die Sonne)

      Um eine monolithische Ebene des gelierten Bodens zu erhalten, wird empfohlen, den gesamten Raum auf einmal zu füllen. Dies stellt das Fehlen von Fugen und Nähten sicher. Wenn der Raum zu groß ist, ist es besser, einen Spezialisten zu konsultieren. Fachleute können Bereiche, die zu unterschiedlichen Zeiten überflutet sind, unter Bildung einer gemeinsamen flachen Oberfläche andocken.

      Das ist alles – an einem Tag (oder wie viel vom Hersteller zum Trocknen bereitgestellt wird) am Ausgang erhalten wir einen schönen flachen Boden. Wenn Sie dort anhalten möchten, können Sie den Füllboden mit Lack bedecken. Und wenn Sie mehr Beschichtung auftragen möchten, ist der nächste Schritt das Verlegen. Aber mehr dazu in einem anderen Artikel..

      Haben Sie eine gute Reparatur und starke Böden!

      logo

      Leave a Comment