Decke

Wie man eine zweistöckige Spanndecke macht: Designgeheimnisse, Installationsreihenfolge

Wie man eine zweistufige Spanndecke macht

Was kann effektiver sein als eine perfekt glatte, glatte Oberfläche einer Spanndecke? – Auf die Frage folgt natürlich die Aussage über die wunderbare Eigenschaft mehrstöckiger Deckenstrukturen, das Interieur zu verändern und in jeder Hinsicht das Leben gewöhnlicher Menschen zu schmücken, die in Designfreuden unerfahren sind. Entgegen den Erwartungen werden wir zweistufige Spanndecken jedoch nicht ohne Argumente loben, sondern nur Konstruktionsmerkmale, die Durchführbarkeit der Anordnung und einige Ausführungsoptionen berücksichtigen. Informationen darüber, wie eine zweistufige Spanndecke hergestellt werden kann, sind zweifellos nützlich für diejenigen, die den möglichen Arbeitsaufwand beurteilen möchten.

Verschiedene Arten von Schulungsvideos geben nur einen allgemeinen Überblick darüber, wie zweistufige Spanndecken hergestellt werden. Bei der Videobearbeitung wird das Filmmaterial verarbeitet und umstrukturiert. Das Hinzufügen gedruckter Erklärungen dürfte jedoch die Situation klären und dazu beitragen, sich in der eigenen Meinung zu etablieren. Es wird Ihnen helfen zu lernen, wie zweistufige Spanndecken-Fotosammlungen im Innenraum implementiert werden können – Beispiele für interessante Farbkombinationen und Spieltexturen können das Kunststück inspirieren, eine Deckenstruktur von unglaublicher Schönheit unter den Bedingungen Ihres eigenen Zuhauses zu schaffen. Also lasst uns anfangen …

Inhalt

  • Installationsreihenfolge
  • Installation eines zuverlässigen Rahmens
  • Installation einer Spanndecke

 

  • Richtlinien für die Projektentwicklung
  • Eine zweistufige Spanndecke ist im Gegensatz zu einer einstufigen Decke, die eine gerade Ebene darstellt und durch einen zwischen dem Befestigungsprofil („Baguette“) (Stoff oder PVC) gespannten Stoff realisiert wird, eine komplexere Struktur aus einer Kombination von Deckendeckenelementen und verschiedenen Rahmenelementen.

    Das Prinzip der Montage einer Harpune in einem Baguette

    Das Prinzip der Montage einer Harpune in einem Baguette

    Sie können verschiedene Versionen der Decke mit Gipskartonplatten kombinieren, wodurch Sie verschiedene Gestaltungsideen verwirklichen können.

    Betrachten Sie die gebräuchlichste Art, eine zweistöckige Decke anzuordnen, wenn die obere Ebene durch eine Spanndecke dargestellt wird, die untere durch Gipskartonplatten.

    Installationsreihenfolge

    Zunächst ist es notwendig, den Raum zu vermessen und die gewünschte Konfiguration auf Papier zu zeichnen. Bei der Berechnung der Höhe der Struktur ist es wichtig, die Höhe der vertieften Vorrichtungen und ihre nachfolgende Position zu berücksichtigen. Aus der Zeichnung müssen Sie die gewünschte Form auf die Decke übertragen und erst danach mit der Installation fortfahren.

    Installation eines zuverlässigen Rahmens

    Zunächst fertigen wir den Rahmen aus Metallprofilen für Gipskartonstrukturen. Die Ebene der im Bau befindlichen Struktur muss streng horizontal sein, die Genauigkeit der Markierung ist erforderlich. Markieren Sie die Markierungen in jeder Ecke des Raums mit einem Wasser- oder Laserniveau. Aus diesen Markierungen wird eine durchgehende Linie mit einer Schnittlinie um den gesamten Umfang des Raums gezogen..

    Ein U-förmiges Profil wird entlang der vorgesehenen Linie mit Dübeln und einem Perforator befestigt. Das gleiche Profil wird nach einem vorgefertigten Layout an der Decke installiert. Die Form der Box kann gebogen und gerade sein. Um das Profil entlang einer gekrümmten Linie zu fixieren, sollte es mit einer Metallschere in einem Abstand von 3-4 cm geschnitten werden, damit es auf die erforderliche Krümmung gebogen werden kann. An dem an der Decke befestigten Profil befestigen wir die Abfahrten von den Profilabschnitten der gewünschten Höhe. Die Unterkante der Hänge sollte sich auf gleicher horizontaler Höhe wie das Wandprofil befinden. Zusammen müssen sie die untere Ebene der Struktur bilden. Befestigungsintervall – 25-30 cm.

    Aus zwei U-förmigen Profilen und Profilabschnitten bauen wir eine Box zusammen und drehen sie mit Metallschrauben, so dass eine Konstruktion ähnlich einem Rohr mit rechteckigem Querschnitt erhalten wird. Dieses Design muss an die zuvor festgelegten Abmessungen angehängt werden. Alle Befestigungsarbeiten am Profil führen wir mit selbstschneidenden Schrauben vom Typ „klopik“ mit einem Schraubendreher durch.

    Wir befestigen die installierte Box mit einem breiten Stützprofil am Wandprofil. Eine strikte Übereinstimmung von Vertikalen und Konturen ist erforderlich, Winkel können mit der Ebene überprüft werden. Somit ist der gesamte Rahmen um den Raumumfang herum montiert. Anschließend wird ein Baguette für die Spanndecke an die Box geschraubt. Die Folie der Spanndecke wird beim Abkühlen festgezogen, die Kanalstruktur muss fest sein und für eine Belastung ausgelegt sein, die der Spannung der PVC-Folie standhält.

    Der nächste Schritt ist die Verkabelung für die Beleuchtung. Weiter – die Haut des Rahmens mit Trockenbau. Wir schneiden die Blätter der gewünschten Größe aus und montieren sie auf der Box, wobei wir sie mit Schrauben an der Trockenbauwand befestigen. Nach dem Einbau aller Trockenbauelemente müssen die Ecken mit Hilfe einer perforierten Ecke verstärkt werden, die am Gipskitt befestigt ist.

    Alle Nähte und Nuten von selbstschneidenden Schrauben sollten ebenfalls kittig sein. Nachdem der Kitt ausgehärtet ist, wird die Box mit einer speziellen Schleifreibe geschliffen. Wir markieren die Positionen der eingebauten Vorrichtungen und bohren Löcher mit der entsprechenden Düse („Krone“). Anschließend wird die Oberfläche der Box grundiert und gestrichen (oder mit Tapeten verklebt). Somit wird die untere Obergrenze durchgeführt. Die Installation einer Spanndecke ist in der Ausführung viel einfacher.

    Installation einer Spanndecke

    Zu zuvor installiert Trockenbau-Box Befestigen Sie die Montageplatte („Baguette“) zur Befestigung der Spanndecke.

    Wie man eine zweistöckige Spanndecke macht: Designgeheimnisse, Installationsreihenfolge

    Installation eines Montagestreifens (Baguette)

    Wenn die Installation von Scheinwerfern oder eines Kronleuchters vorgesehen ist, ist eine angemessene Vorbereitung für die Installation (ausführlich in einem der Abschnitte des Standorts beschrieben) erforderlich. Die Installation des Entwurfs einer Spanndecke erfordert eine bestimmte Qualifikation und die Verwendung geeigneter Ausrüstung. Theoretisch ist es möglich, eine zweistufige Spanndecke mit eigenen Händen herzustellen. Es ist jedoch besser, die Installation erfahrenen Darstellern anzuvertrauen.

    Wir werden den Prozess jedoch genauer betrachten: PVC-Folien werden nach zuvor vom Hersteller vorgenommenen Messungen hergestellt. An den Kanten der Bahn sind spezielle Befestigungselemente vom Typ Harpune angebracht. Das gepackte Web erreicht die maßgeschneiderten Standards des Kunden. Vor der Installation wird die Platte ausgepackt und an den Ecken an speziellen Montagestützen befestigt. Dann wird die Luft im Raum mit einer Heißluftpistole auf 60 ° C erhitzt.

    Wie man eine zweistöckige Spanndecke macht: Designgeheimnisse, Installationsreihenfolge

    Die Heißluftpistole heizt den Raum

    Bei dieser Temperatur wird das PVC-Gewebe elastisch, sodass Sie es an einem Baguette befestigen können. Nach dem Abkühlen wird die Deckenebene eingeebnet.

    Wie man eine zweistöckige Spanndecke macht: Designgeheimnisse, Installationsreihenfolge

    Die erhitzte PVC-Folie ist in einem Baguette montiert

    Die nächste Stufe ist die Installation von Vorrichtungen.

    Richtlinien für die Projektentwicklung

    Bei der Entwicklung eines Projekts sollten mehrere wichtige Punkte berücksichtigt werden: funktionale Zweckmäßigkeit und der gewünschte ästhetische Effekt. Mit einem zweistufigen Deckendesign können Sie die Unebenheiten der Decke verbergen und zusätzliche Beleuchtung effektiv arrangieren. Die Möglichkeit, den Raum mit Hilfe von Deckenstrukturen in Zonen einzuteilen, sollte ebenfalls nicht ausgeschlossen werden. Ein paar Worte zur ästhetischen Komponente: Die Wahl der Formen und Farbkombinationen bei der Anordnung einer mehrstufigen Spanndecke sollte durch das allgemeine Konzept der Innenarchitektur bestimmt werden. In einem Raum mit einem Interieur, das in Layout und Farbschema prägnant ist, ist die Anordnung einer Deckenstruktur in Form einer ausgefallenen Locke in Farbkombinationen viel heller als bei anderen Interieurelementen..

    Zum Schluss noch ein paar Tipps zur Auswahl von Farbe, Muster und Textur. Zweifellos sind zweistöckige Spanndecken mit Fotodruck im Wesentlichen spektakulär und ungewöhnlich. Die Konzentration auf die Decke (ungewöhnliche Form und Muster ziehen das Auge an) kann jedoch nur in einem geräumigen Raum mit hohen Decken gerechtfertigt werden. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines Musters und einer Textur die Eigenschaft der Glanzblendung und reflektieren Sie die Oberfläche. Die im Farbkatalog ausgewählte Farbe ist an der Decke etwas dunkler als gewünscht..

    logo

    Leave a Comment