Konditionierung

Kann ich im Winter die Klimaanlage oder die Regeln für die Heizung einschalten?

Kann ich im Winter die Klimaanlage einschalten?

Nachdem Sie ein Split-System gekauft haben, haben Sie plötzlich darüber nachgedacht, ob es möglich ist, die Klimaanlage im Winter einzuschalten? Die Frage ist durchaus vernünftig, da selbst die Anweisungen und die technische Dokumentation der gekauften Klimaanlagen darauf hinweisen, dass der Betriebstemperaturbereich von reversiblen Klimaanlagen (dh sie werden am häufigsten verkauft und gekauft) zwischen -5 und +25 Grad liegt. Es stellt sich heraus, dass das Split-System die Funktion der Raumheizung durchaus bewältigen kann, wenn es auf der Straße -5 ist. Aber was ist, wenn es nicht -5, sondern -30 gibt? Lassen Sie uns herausfinden, wie real die Klimaanlage im Winter ist.

Inhalt

  • Welche Klimaanlagen eignen sich zum Heizen??
  • Mögliche Probleme bei unsachgemäßer Verwendung
  • Vorbereitung einer Haushaltsklimaanlage für den Winter
  • Überprüfung der Klimaanlage im Winter

Welche Klimaanlagen eignen sich zum Heizen??

Beachten Sie die Anweisungen für Ihre Klimaanlage. Sicherlich werden Sie dort die oben bereits angekündigten Parameter sehen, gut oder sehr nahe daran. Wenn die Temperatur über Bord unter -5 liegt, verliert die Klimaanlage einfach die in der technischen Dokumentation angegebene Wärmeabgabe. Früher oder später wird es vollständig auf Null fallen. Ist es dennoch möglich, im Winter eine Klimaanlage zu verwenden??

Haushaltsklimaanlagen können im Winter überhaupt nicht betrieben werden. Tatsache ist, dass das im Kältemittel gelöste Öl nur bei den in der Anleitung angegebenen Parametern effektiv „funktioniert“. Wenn Sie dagegen verstoßen (die Anweisung), riskieren Sie, Ihren Freund für immer zu „verlieren“, da die Reibung der Teile aufgrund des eingedickten Öls fast trocken auftritt und dies unweigerlich zu einem raschen Verschleiß des Kompressors und seinem endgültigen Ausfall führt. Aus diesem Grund kann die Klimaanlage im Winter nicht eingeschaltet werden.!

Betrieb der Klimaanlage im Winter

Die „Winter“ -Temperaturen für den effektiven Betrieb von reversiblen Klimaanlagen sollten nicht unter -5 Grad liegen

Dann stellt sich jedoch eine andere Frage: „Warum schreiben einige Unternehmen den Kauf eines speziellen„ Winterkits “vor, mit dem die Klimaanlage angeblich bei Temperaturen unter Null ohne Verlust der Wärmeabgabe betrieben werden kann?“ Die Antwort ist banal: „Um von denen zu profitieren, die an dieses Fahrrad glauben.“ Tatsächlich besteht der Niedertemperatursatz aus drei Vorrichtungen: Erhitzen des Kurbelgehäuses, wodurch eine Verdickung des Öls verhindert wird, Erhitzen des Abflusses, wodurch die Bildung einer Eiskruste am Außengerät verhindert wird, und einer Hemmung der Drehzahl des Außenventilators. Diese Maßnahmen zielen darauf ab, den Betriebstemperaturbereich des Split-Systems zu erweitern, sodass Sie Ihre Klimaanlage im Winter verwenden können, um den Raum zu kühlen und nicht zu heizen.

Dank der Winterstartvorrichtung ist der Betrieb der Klimaanlage im Winter möglich, und zwar nicht in dem in der Anleitung angegebenen Bereich, sondern bei viel niedrigeren Temperaturen.

Es stellt sich heraus, dass der Betrieb der Klimaanlage zum Heizen im Winter ein Mythos ist? Nicht wirklich! Einige Modelle von Split-Systemen, wie Mitsubishi Electric und Daikin, können für die Raumheizung verwendet werden, selbst wenn die Außentemperatur -25 Grad beträgt, was, wie Sie sehen, eine gute Leistung ist.

Winterbetrieb

Mitsubishi Electric und Daikin Conditioner können sogar bei einer Temperatur von -25 Grad arbeiten

Mögliche Probleme bei unsachgemäßer Verwendung

Es ist wichtig zu wissen, dass das Einschalten der Klimaanlage im Winter zu einer Reihe von Problemen führen kann. Ihre Art hängt davon ab, in welchem ​​Modus Sie sie betrieben haben und wie die Außentemperatur war.

Heizmodus, Temperatur unter -5 Grad

  • Die externe Einheit des während des Betriebs der Klimaanlage abgegebenen Kondensats beginnt sich mit einer Eiskruste zu bedecken.
  • Die Wärmeübertragung verschlechtert sich, die Wärmeerzeugung nimmt ab.
  • Flüssiges Kältemittel kann in den Kompressor gelangen und zu Fehlfunktionen führen.

Kühlmodus, Temperatur +5 Grad und darunter

  • die externe Einheit und das Abflussrohr einfrieren;
  • Kompressorleistung wird reduziert;
  • erhöht das Risiko eines Kompressorausfalls beim Einschalten der Klimaanlage.

Vorbereitung einer Haushaltsklimaanlage für den Winter

Wenn sich die Klimaanlage im Winter nicht einschaltet oder ihr Betrieb nicht geplant ist, lohnt es sich, sie auf kaltes Wetter vorzubereiten. Dazu benötigen Sie:

  1. Schalten Sie das Split-System im Modus „Belüftung“ für 2 bis 2,5 Stunden ein, um Feuchtigkeit vom Wärmetauscher des Innengeräts zu entfernen.
  2. Reinigen Sie die Filter (Sie können es selbst tun);
  3. Schließen Sie das Außengerät mit wasserdichtem Material.

Überprüfung der Klimaanlage im Winter

Und eine weitere relevante Frage für viele war „für den Anfang“: „Wie kann man die Klimaanlage im Winter überprüfen?“ Sie können dies nur überprüfen, wenn die Temperatur auf der Straße auf das in der Anleitung angegebene Minimum ansteigt oder wenn Sie ein „Winter-Kit“ haben. Kein anderer Weg!

Wenn Sie also ein Split-System im Winter bei 25 bis 30 Grad im Freien gekauft und installiert haben, sollten Sie entweder auf die Erwärmung warten und dann die Installation durchführen oder dem Unternehmen vertrauen, das Ihnen die Klimaanlagen verkauft hat, und das System im Frühjahr einschalten. Ja! Und vergiss nicht! Stellen Sie vor der Überprüfung des Betriebs der Klimaanlage im Winter sicher, dass die Außentemperatur tatsächlich derjenigen entspricht, die den Parametern in der Anleitung entspricht.

logo

Leave a Comment