Wasserversorgung

So reinigen und desinfizieren Sie einen Brunnen selbst

Der Mai ist gekommen. Wir alle können also sicher zur Eröffnung der Sommersaison beglückwünscht werden. Eine schwere Fliege in der Salbe hängt jedoch unweigerlich von jedem Fass Honig ab. Und der nächste Frühlingsauftritt im Brunnen des schlammigen Wassers könnte sich für diesen kleinen Respekt qualifizieren. Möchten Sie wissen, wie Sie Wasser in einem Brunnen selbst ohne zusätzliches Geld und Validol reinigen können? Weiter lesen. Wir versprechen, dass es interessant sein wird.

Inhalt

  •  So reinigen Sie Wasser in einem Brunnen – nützliche Tipps von unseren Experten
  • Wie man Wasser aus einem Brunnen pumpt
  • Reinigung und Anordnung des Bodens des Brunnens
  • Gut Desinfektion
  • Wie mache ich eine Brunnenwasseranalyse?
  • Horrorgeschichten über das Überschreiten der chemischen Zusammensetzung von Wasser
  • So reinigen Sie Wasser in einem Brunnen – nützliche Tipps von unseren Experten

    Jedes Frühjahr stehen glückliche Besitzer von Sommerhäusern vor dem gleichen Problem – wie man das Wasser im Brunnen nach Überschwemmungen und Schneeschmelze reinigt. In diesem Fall können die Eigentümer der Wasserversorgung nur beneidet werden. Es ist nur so, dass nicht alle Datschen Wasserleitungen haben. Aber selbst wenn dies durchgeführt wird, ist die Wasserversorgung entweder unregelmäßig oder erfolgt im Allgemeinen nach einem Zeitplan, der für den Sommerbewohner nicht immer günstig ist. Daher bohrt ein vorsichtiger Eigentümer auch bei Vorhandensein eines Wasserversorgungssystems einen Brunnen in einem Abschnitt oder gräbt einen Brunnen. Und wenn sich schlammiges Wasser im Brunnen befindet, muss die Sommersaison mit der Desinfektion beginnen, die wie folgt durchgeführt wird:

    • das erste Pumpen von Wasser aus dem Brunnen;
    • Bodenreinigungs- und Entwässerungsanordnung;
    • Desinfektion des Bodens und der Wände des Brunnens;
    • zweites Pumpen, den Brunnen mit frischem Wasser füllen.
    Gut

    Gut in einem Sommerhaus

    Wie man Wasser aus einem Brunnen pumpt

    Das Pumpen von Wasser aus einem Brunnen erfolgt normalerweise mit einer Pumpe oder einer elektrischen Pumpe. Es ist zweckmäßig, elektrische Tauchpumpen mit einer Spitzenwasseraufnahme der heimischen Produktion zu verwenden, z. B. „Trickle“ oder „Kid“ (es gibt andere Analoga). Sie sind einfach zu bedienen und haben eine ausreichende Wasserhöhe (von 25 bis 40 Metern). Der Preis beträgt 1200 – 1800 Rubel, abhängig vom Stromverbrauch, der optimalen Leistung und der Höhe des Wasseranstiegs.

    Wasser pumpen

    Pumpen von Wasser aus einem Brunnen mit einer Tauchpumpe

    Das Pumpen kann auch erforderlich sein, wenn der Brunnen vertieft werden muss. Auf jeden Fall können Sie den ganzen Sommer über eine elektrische Tauchpumpe verwenden, um direkt aus einem Brunnen zu gießen oder Bewässerungstanks zu füllen.

    Reinigung und Anordnung des Bodens des Brunnens

    Zunächst reinigen wir den Brunnen von großen Ablagerungen. Wenn Steine, Äste oder kleine Tiere hineingekommen sind, sollten Sie dies natürlich sofort entfernen.

    gut reinigen

    Frühling gut verschmutzt

    Es ist wünschenswert, den Boden des Brunnens mit großen Kieselsteinen und Steinschlägen zu verlegen, am besten jedoch mit Silizium. Von der Schule an erinnerten wir uns an Silizium oder Feuerstein als Stein zur Erzeugung von Feuer. Aber es stellt sich heraus, dass es nicht nur wertvoll ist! Seit der Antike haben Heiler ihre heilenden Eigenschaften genutzt, nämlich bakterizid und antiseptisch. Daher kann Silizium auch zur Reinigung von Wasser aus einem Brunnen verwendet werden. In Russland wurde sogar die Innenfläche der Brunnen mit Feuerstein ausgelegt, um sauberes, transparentes und „heilendes“ Wasser zu erhalten. So können Feuersteinspäne als Filter für Wasser aus einem Brunnen verwendet werden, der übrigens bei der industriellen Herstellung von Wasserfiltern verwendet wird.

    Silizium-Runde

    Silikonrunde zur Anordnung des Bodens des Brunnens

    Die Drainagedichtung am Boden ist wie folgt ausgebildet. Nach der Reinigung werden als Drainage oder Filter zur Reinigung von Brunnenwasser die folgenden Mineralien in einer bestimmten Reihenfolge in Schichten aufgetragen:

    • Schungit oder Quarz;
    • Zeolith oder Permutit (künstliche Zeolithkristalle – ein Mineral zur Reinigung von Wasser);
    • Aktivkohle.
    Schungit

    Schungit zur Anordnung des Bodens des Brunnens

    Diese Dichtung sollte alle 5 Jahre aktualisiert werden, und es ist besser, dies im Sommer oder im Herbst zu tun..

    Interessante Fakten über Schungit. Es gilt als Heilstein. Und wir Russen hatten Glück, denn die Lagerstätte dieses Minerals wurde nur in Karelien gefunden. Es wurde nachgewiesen, dass Schungit das einzige Gestein der Welt ist, das Fullerene (Nanopartikel kohlenstoffhaltigen Ursprungs) enthält. Mit Fullerenen haben französische Spezialisten, die nach Werkzeugen suchen, die den Alterungsprozess verlangsamen und das Leben verlängern, im Laufe ihrer Forschung die Lebenserwartung von Tieren um die Hälfte erhöht. Bei der Wechselwirkung mit Wasser setzt Shugnit die therapeutischen Fulleren-Komplexe frei. Auf bestimmte Weise mit Schungit behandeltes Wasser heilt Wunden und Verbrennungen, allergische Erkrankungen und Hauterkrankungen, Diabetes und Munderkrankungen und wird auch in der Kosmetik erfolgreich eingesetzt.

    Schungit

    Schungitablagerung

    Es ist nicht immer möglich, Schungit und Zeolith in ausreichenden Mengen zu kaufen, um die Entwässerung auszustatten. In diesem Fall sollten Sie sich mit mindestens einer kleinen Menge dieser Wundersteine ​​eindecken. Wenn Sie sie beispielsweise auf den Boden eines Drei-Liter-Glases stellen und Wasser aus Ihrem Brunnen hineinschütten, wird das Wasser nach 30 Minuten gereinigt und Sie können es trinken.

    Gut Desinfektion

    Nachdem das Wasser abgepumpt und gereinigt wurde, führen wir eine Desinfektion durch. So sieht es Schritt für Schritt aus.

    • Schritt Nummer 1. Der Boden des Brunnens muss mit Bleichmittel gefüllt sein. Anstelle von Bleichmittel können auch Chrompeak oder ähnliche chlorhaltige Substanzen verwendet werden..
    • Schritt Nummer 2. 2-3 Tage einwirken lassen. Während dieser Zeit wird der Brunnen mit neuem Wasser gefüllt und Chlor, eine flüchtige Substanz, verdunstet vollständig und hinterlässt keine Spuren. Aber während seiner Wirkung werden alle pathogenen Bakterien zerstört.
    • Schritt Nummer 3. Nach der Desinfektion müssen Sie ein zweites Pumpen von Wasser durchführen. Jetzt wird der Brunnen sicher gereinigt!

    Wichtig! Wie berechnet man die Menge an Bleichmittel für die Desinfektion? Eine Bleichlösung wird mit einer Geschwindigkeit von 20-25 mg Bleichmittel pro 1 Liter Wasser hergestellt. Bei der Desinfektion mit reinem Chlor wird fünfmal weniger benötigt. Berechnen Sie die Wassermenge im Brunnen anhand des Durchmessers des Brunnens und der Höhe des Wassers im Brunnen. Es ist leicht zu erraten, dass diese beiden Zahlen (in Metern) multipliziert werden sollten. Es wird auch empfohlen, die Wände des Brunnens zu bearbeiten. Sie können mit Kalkmörtel aufgehellt oder einfach mit trockenem Kalk bestreut werden.

    Wenn die Gefahr einer Epidemie von Darmkrankheiten besteht, wird empfohlen, das Wasser im Brunnen täglich mit Bleichmittel zu desinfizieren. In diesem Fall wird eine Chlorlösung mit einer etwa fünfzigfachen reduzierten Konzentration hergestellt, die 2 bis 5 mg pro Liter Wasser beträgt.

    Wie mache ich eine Brunnenwasseranalyse?

    Die Qualität des Brunnenwassers hängt davon ab, aus welchem ​​Grundwasserleiter es stammt. Tiefe Grundwasserschichten sind in der Regel sauberer. Grundwasser und Wasser, die nach dem Schmelzen des Schnees entstehen und verschiedene schädliche Verunreinigungen enthalten, können in den oberen Grundwasserleiter fallen. Wir werden uns nicht mit Geologie befassen. Wir interessieren uns mehr für Chemie und Biologie.

    Eine Geschichte aus der Kindheit. In guten alten Zeiten wurde in einem Dorf in Zentralrussland das Wasser einer Frau auf einem Balken aus einem Brunnen getragen. Es war nicht nur ein Brunnen – es war ein Tempel mit sauberem Wasser. Über dem Brunnen erhob sich eine Blockhütte, und am Rand schwebte eine Holzschaufel. Sie können direkt trinken, indem Sie eisiges Wasser schöpfen. Sie war kalt und lecker, auch im Hochsommer! Sicherlich erinnert sich noch jemand an diesen Geschmack der Kindheit!

    Heutzutage kann Wasser aus Sommerhäusern auch nach einer gründlichen Desinfektion und Installation natürlicher Filterkissen nur für technische Zwecke verwendet werden: Bewässerungsbetten, Waschfassaden, Wäsche waschen usw..

    Um dieses Wasser zu trinken, müssen Sie zusätzliche Filter verwenden, um das Wasser für den Brunnen zu reinigen, da viele von ihnen jetzt mit einem anderen Reinigungsgrad hergestellt werden. Am besten wählen Sie den „richtigen“ Filter unter Berücksichtigung der chemischen Zusammensetzung des Wassers. Dann wird das Wasser aus Ihrem Brunnen nicht nur harmlos, sondern kann auch heilen. Die chemische und bakteriologische Analyse von Brunnenwasser sollte in spezialisierten Labors durchgeführt werden.

    Eine bakteriologische Analyse des Wassers kostet zwischen fünfhundert und achthundert Rubel. Die geschätzten Kosten für die chemische Analyse liegen zwischen 20 und 30 US-Dollar und hängen von der Liste der untersuchten Indikatoren ab, darunter:

    • Indikatoren für Säure, Alkalität, Salzgehalt;
    • Steifheit, Oxidierbarkeit, Farbe, Trübung und Geruch von Wasser;
    • Mineralzusammensetzung – Mangan, Eisen, Nitrate, Phosphate, Stickstoff.

    Für die Analyse müssen Sie mindestens eineinhalb Liter Wasser sammeln. Spülen Sie die Flasche zuerst mit demselben Wasser aus..

    Wasseranalyse

    Chemische Analyse von Wasser im Labor

    Bei Kenntnis der chemischen Parameter ist es möglich, Wasser zusätzlich von überschüssigen Mineralien zu reinigen oder umgekehrt Wasser mit fehlenden Mineralien anzureichern. Zum Beispiel gibt es Fälle, in denen Menschen in bestimmten Gebieten mit einer bestimmten Wasserzusammensetzung massiv an bestimmten Arten von Krankheiten erkranken, die tatsächlich durch einfache Filtration von Wasser hätten vermieden werden können.

    Horrorgeschichten über das Überschreiten der chemischen Zusammensetzung von Wasser

    • Der erhöhte Eisengehalt im Wasser färbt das Wasser rötlich-bräunlich. Es verschlechtert nicht nur den Geschmack von Wasser, es beeinträchtigt auch die Haut, trägt zu allergischen Erkrankungen bei und kann auch die Blutmorphologie beeinflussen.
    • Erhöhte Manganwerte im Wasser können eine mutagene Wirkung auf den Menschen haben. Die Manifestation eines erhöhten Mangangehalts kann durch einen bestimmten Geschmack sowie durch braune Flecken auf der Kleidung während des Waschens bemerkt werden.
    • Kalkwasser führt zu Gicht, die sich in Form von Salzablagerungen in den Gelenken sowie in Form von Salzsteinablagerungen in den Nieren äußert.
    • Sulfide verursachen Hautreizungen und wirken sich toxisch auf den Menschen aus. Und Schwefelwasserstoff ist Gift für alle Lebewesen.!

    Die obigen Horrorgeschichten legen nahe, dass eine zusätzliche Reinigung von Wasser aus einem Brunnen unter Verwendung speziell ausgewählter Wasserfilter aus einem Brunnen, die gemäß den Ergebnissen biochemischer Analysen ausgewählt wurden, Sie vor verschiedenen unangenehmen Wunden bewahren kann. Und deshalb sollte die Frage, ob das Wasser aus unserem Landhaus analysiert werden soll oder nicht, zugunsten von „DO!“.

    Folgen Sie unseren Empfehlungen. Schreiben Sie in die Kommentare Ihre „Rezepte“ zur Reinigung von Brunnenwasser. Und sei gesund!

    logo

    Leave a Comment