Wasserversorgung

Heizkabel für die Wasserversorgung: Zweck, Methoden und Installationsmöglichkeiten

Wasserheizkabel

Die Gefrierwasserversorgung ist mit unangenehmen Folgen behaftet. Eiszapfen, die sich in Rohren bilden, können in einigen Fällen mehrere Meter lang werden. Und um solche Staus zu beseitigen, müssen Sie große Anstrengungen unternehmen. Wenn Sie die harten Winter aus erster Hand kennen, sollten Sie das Problem im Voraus lösen. Herkömmliche Wärmedämmung ist bei längerem Frost und niedrigen Temperaturen unwirksam. Daher müssen Sie nach einer zusätzlichen Option suchen. Die beste Lösung in diesem Fall ist ein Heizkabel, das in der Lage ist, die gewünschte Temperatur aufrechtzuerhalten sowie eine gute Heizung und einen zuverlässigen Schutz gegen Kondensation zu bieten.

Inhalt

  • Heizkabelfunktion
  • Entwerfen, Prioritäten verwenden
  • Wasserheizkabel: Klassifizierung
  • Installations- und Stylingoptionen
  • Richtige Auswahl – rationelle Verwendung

 

Heizkabelfunktion

Seit langem werden im Alltag spezielle Drähte zur Beheizung der Abwasser- und Wasserversorgungssysteme eingesetzt. Das Heizkabel ist das am häufigsten verwendete Kabel mit einstellbarem elektrischen Widerstand, das die Erwärmung des Kabels selbst regelt.

Verwendung eines Heizkabels

Möglichkeiten zur Installation eines Heizkabels

Es wird empfohlen, das Heizkabel für Dachrinnen zu verwenden, damit das Wasser bei Gefriertemperaturen in Bereichen, die entlang der Straße verlaufen, nicht gefriert. Das Kabel muss eingeschaltet werden, wenn die Lufttemperatur auf 5 Grad Celsius abfällt, da das System bei weiterer Abkühlung die Wasserversorgung vor dem Einfrieren schützt. Wenn Sie die Heizung jedoch bereits bei Minustemperaturen einschalten, dauert es einige Zeit, bis die gefrorene Flüssigkeit aufgetaut ist. Und während das Wasser schmilzt, nimmt der Druck in dieser Wasserversorgung ab.

Entwerfen, Prioritäten verwenden

Das Heizkabel für Rohre besteht aus mehreren Elementen, die zu einem Produkt verbunden sind. Dies ist ein Stecker, kalte (elektrische) und heiße (Heiz-) Leiter sowie ein Temperaturbegrenzer. Leiter werden durch Laserlöten miteinander verbunden.

Wasserheizkabel

Das Gerät des Heizkabels zur Wasserversorgung im Freien

Die äußere Isolierung des Kabels ist nahtlos und daher ideal vor Feuchtigkeit, hohen Temperaturen und chemischen Einflüssen geschützt. Der Temperaturbegrenzer ist für die Temperatur des Rohrs verantwortlich und schaltet sich ab, wenn 15 Grad Celsius überschritten werden.

Nach dem Abkühlen auf 5 Grad wird die Stromversorgung wieder eingeschaltet. Somit überhitzt sich die Oberfläche des Wasserversorgungssystems nicht, während die Energieeinsparungen maximal sind.

Das ist nützlich zu wissen! Bisher wurde der Heizdraht ausschließlich für industrielle Zwecke zum Heizen von Rohrleitungen verwendet. Und erst seit kurzem werden solche Kabelheizungssysteme überall im Haushalt eingesetzt.

Die Hauptvorteile der Verwendung eines Heizkabels:

  • Verlässlichkeit. Durch eine ordnungsgemäße Berechnung und ordnungsgemäße Installation des Heizungssystems wird verhindert, dass die Wasserversorgung während der gesamten Nutzungsdauer einfriert.
  • Sicherheit. Mit dem Heizdraht können Rohre mit Trinkwasser beheizt werden..
  • Universalität. Sie können das selbstregulierende Heizkabel an die Rohrleitung anschließen, die sich im Freien oder unter der Erde befindet. Das Kabel wird auf die Oberfläche des Wasserversorgungssystems oder in das Rohr gelegt.
  • Benutzerfreundlichkeit. Das Anschließen des Produkts ist sehr einfach: Das Heizkabel wird am Wasserversorgungsnetz befestigt, dann wird der Stecker in die Steckdose gesteckt.
  • Rentabilität. Die Heizleistung kann unabhängig eingestellt werden, wobei die Temperatur der Umgebung, in der sie sich befindet, berücksichtigt wird.

Wasserheizkabel: Klassifizierung

Heizdrähte für die Wasserversorgung haben eine entwickelte Nomenklatur. Sie werden nach dem Wärmefreisetzungsschema in selbstregulierend und resistiv sowie in Produkte mit mineralischer Isolierung eingeteilt.

Heizwiderstandskabel werden in zonale und lineare Kabel unterteilt. In linearen Modellen wird Wärme freigesetzt, wenn ein Strom durch einen Heizkern fließt. Ein Kabel kann einadrig oder zweiadrig sein und auch mehrere spiralförmige oder lineare Stränge aufweisen. Ein beliebiges Schneiden eines solchen Kabels ist nicht zulässig.

Selbstregulierendes Heizkabel

Das Funktionsprinzip eines selbstregulierenden Heizkabels

Das selbstregulierende Heizkabel ähnelt konstruktionsbedingt einem Widerstandskabel. Es hat auch zwei leitende Drähte, aber es gibt keine isolierende Beschichtung. Die Wärmeableitung des Produkts entlang der Länge kann variieren. Mit zunehmender Umgebungstemperatur steigt der Polymerwiderstand und die Wärmefreisetzung nimmt ab. So manifestiert sich der Effekt der Selbstregulierung, bei dem kein Ausbrennen und Überhitzen des Produkts auftritt. Selbstregulierende Heizkabel können in Abschnitte mit einer Länge von 20 Zentimetern bis zu mehreren Metern geschnitten werden.

Installations- und Stylingoptionen

Die Isolierung von Wasserleitungen ist eine der schwierigsten Aufgaben, die eine dringende Lösung erfordert. Das Heizkabel wird als Kanal- und Wasserversorgungsheizgerät verwendet. Durch Ändern des Widerstandsgrads der Struktur können Sie die durch die Kabelheizung erzeugte Temperatur ändern.

Heizkabel für Rohre: Installation innerhalb des Rohrs und über der Wasserversorgung

Montagemöglichkeiten für den Draht außerhalb der Rohrleitung

Sie können ein Heizkabel innerhalb oder außerhalb des Rohrs installieren.

In jedem Fall muss das Kabel so gewählt werden, dass der Wärmeverlust der Wasserversorgung die vom System abgegebene Wärme nicht überschreitet.

Spiralheizungskabelbefestigung

Spiralheizungskabelbefestigung

Das Kabel sollte in mehreren parallelen Reihen verlegt werden. Eine spiralförmige Verlegemethode wird ebenfalls praktiziert. Um die Befestigung zu gewährleisten, müssen Sie ein festziehendes Metallgitter oder Klebeband verwenden. Draußen muss ein Rohr mit einem Heizkabel mit Folie umwickelt werden. Es ist ratsamer, die Installation eines Heizkabels Spezialisten anzuvertrauen.

Richtige Auswahl – rationelle Verwendung

Die Auswahl eines Heizdrahtes sollte auf den Aufgaben basieren, die das Heizsystem lösen wird. Heizkabel sind übrigens für den Hausgebrauch in Vorstädten, in Ferienhäusern und Privathäusern vorgesehen. Ähnliche Produkte werden auch in Heizsystemen von kommunaler Bedeutung eingesetzt – Schutz von Abwassersystemen, Abflüssen und Wasserleitungen vor dem Einfrieren. Für eine solche Verwendung benötigen Sie ein kleines System.

Haushaltsheizungskabel

Heizkabel und Hülse für den Hausgebrauch

Wie die Praxis zeigt, ist für die oben genannten Zwecke ein Heizkabel zur Wasserversorgung mit einer Leistung von mehr als 50 – 60 Watt pro Meter geeignet. Aber die zusätzliche Kraft ist buchstäblich Geldverschwendung. Die angegebene Kapazität reicht aus, um Eis und Schnee zu schmelzen und zu sparen. Ein leistungsstarkes Heizkabel für Kanalisation oder Kanalisation verbraucht viel Strom, für den Sie bezahlen müssen.

Das ist nützlich zu wissen! Das heute sehr beliebte selbstregulierende Kabel hat normalerweise zwei Hauptindikatoren – Betriebsleistung und Ruheleistung. Beide Anzeigen sind auf der Oberfläche des Kabels angegeben..

Daher ist die Bedeutung eines Heizkabels für Wasserversorgungssysteme, Abflüsse und Abwasserkanäle offensichtlich. Wählen Sie den richtigen Draht, um das Einfrieren der Wasserversorgung und den niedrigen Wasserdruck für immer zu vergessen!

logo

Leave a Comment