Elektriker

So schließen Sie eine Erdungssteckdose an: Reihenfolge und Installationsregeln

So schließen Sie eine Erdungssteckdose an

Die zunehmende Leistung von Haushaltsgeräten erfordert den Einsatz wirksamer elektrischer Sicherheitsmaßnahmen, die in der Installation von Geräten mit eingebautem Schutzerdungselement bestehen. Dies ist ein zusätzlicher Schutz für Benutzer und elektrische Geräte vor den Auswirkungen von Undichtigkeiten auf das Gehäuse. Alle importierten Geräte und fortschrittlichen Haushaltsinstallationen sind mit Steckern mit Erdungskontakten ausgestattet. Um die wertvolle Option nutzen zu können, benötigen Sie eine spezielle Steckdose. Sie können es selbst installieren, wenn Sie wissen, wie eine Steckdose mit Erdung verbunden wird und wie sie sich von den üblichen Haushaltsgeräten unterscheidet.

Inhalt

  • Merkmale von Erdungsgeräten
  • Spezifität der Installation von Erdungssteckdosen
  • Zwei Möglichkeiten zur Erdung an einer Steckdose
  • Allgemeine Anordnung von Phase und Null
  • Ein zuverlässiger Weg, um Drähte anzuschließen
  • Auswahl eines Platzes für die Montage der Steckdose
  • Montage einer eingebauten Steckdose mit Erdung
  • Installieren Sie eine offene Steckdose
  • Erdung an einer Steckdose testen

 

Merkmale von Erdungsgeräten

Der Vorteil einer Steckdose mit zusätzlicher Erdungsfunktion besteht darin, dass zuerst die Erdungskontakte in die Arbeit und dann die leitenden Elemente eintreten. Diese Reihenfolge garantiert vollen Schutz. Äußerlich kann eine Steckdose mit Erdungselementen durch das Vorhandensein eines dritten Kontakts unterschieden werden. Bei französischen Produkten ist dies ein zusätzlicher dritter Stift bei amerikanischen Steckdosen – Löcher mit seitlichen Schlitzen. Wir haben einen gemeinsamen deutschen Typ. In der Mitte des deutschen Modells befindet sich eine zylindrische Aussparung mit zwei Löchern zur Installation der Steckerstifte. An der Seite befinden sich hervorstehende Metallteile, die für die Erdung sorgen.

Erdungssteckdose

Eine Steckdose mit Erdung für offene Verkabelung unterscheidet sich von einem herkömmlichen Gerät dadurch, dass Erdungskontakte als erste mit der Arbeit beginnen

So sieht eine Steckdose mit Erdung aus, die bereits von einem Haushaltsbenutzer getestet wurde und für eine offene Verkabelung vorgesehen ist. Einbaugeräte werden hauptsächlich an den Wänden von städtischen Wohnungen mittels Absperrlöchern für deren Installation und Verkabelung montiert.

Im Sortiment westlicher Hersteller gibt es auch Freileitungszubehör für die Installation des Stromnetzes in Landhäusern aus Holz, dessen Verkabelung überwiegend offen verlegt ist. Außerhalb der Stadt sind Gehäuse aus Schaumbeton oder Ziegel hauptsächlich mit eingebauten Steckdosen ausgestattet.

Einfache Steckdose und Erdungssteckdose, Unterschiede

Der Unterschied zwischen einer einfachen Steckdose und einer Erdungssteckdose

Spezifität der Installation von Erdungssteckdosen

Eigentümer von privaten Gebäuden, die mit dreiadrigen Kabeln ausgestattet sind, haben keine Schwierigkeiten: Die Installation einer Steckdose mit Erdung ist recht einfach. Wenn jedoch eine Steckdose mit Erdungselementen verwendet wird, um ein altes Gerät in einer Stadtwohnung zu ersetzen, sind zuerst eine Reihe von Maßnahmen erforderlich. Die Bewohner des Obergeschosses haben weniger Probleme, sie müssen den Schutzerdungsbus nicht zu weit ziehen. Die verbleibenden Probleme sind vielfältig: Es ist erforderlich, die Übertragung der Erdung auf das Gerät sicherzustellen.

Zwei Möglichkeiten zur Erdung an einer Steckdose

  • Verkabelung des Busses von der Wohnung zur geerdeten Schalttafel, verfügbar auf der Treppe. In solchen Fällen wird ein verdrillter Kupferdraht verwendet, um den Erdungskontakt der Verdrahtungsvorrichtung zu verbinden.
  • Durchführen einer Erdung anstelle einer Erdung der Steckdose, dh Anbringen des Erdungskontakts am Neutralleiter. Elektriker glauben, dass diese Methode vorzuziehen ist, da bei geschlossenem Null- und Erdkontakt FI-Schutzschalter und Differentialmaschinen funktionieren.

Beachten Sie. Die Isolierung der Drähte zur Vereinfachung der Bestimmung ist in verschiedenen Farben lackiert. Die Erdungsdrähte haben eine gelbe und gelbgrüne Farbe, eine braune oder weiße Farbe in der Phase, eine blaue, schwarze oder blaue Farbe bei Null.

Neutral-, Phasen- und Erdungskabel sind in verschiedenen Farben lackiert.

Zur Vereinfachung der Bestimmung von Neutralleiter, Phase und Erdung ist die Isolierung der Kontakte in verschiedenen Farben lackiert.

Wenn sich für Wohnungseigentümer mit Anschlusskästen im Gehäuse die Frage „Wie wird die Steckdose geerdet?“ Stellt, wird die Verbindung direkt zu ihnen oder zum Panel hergestellt, falls verfügbar. Die Betriebsnull und Phase müssen an die Schutzanschlussvorrichtung angeschlossen werden. Vom Ausgang des FI-Schutzschalters werden alle Drähte zu den Anschlusskästen und zu den Stellen geführt, an denen die Steckdosen gemäß der geplanten Anordnung ihres Standorts installiert werden.

Allgemeine Anordnung von Phase und Null

Es gibt keine strengen Richtlinien für die Auswahl der rechten oder linken Seite für die Phasen- oder Nullverbindung. Phase und Neutralleiter können vertauscht werden. Nach europäischen Kriterien werden beide Drähte als Phasenstromleiter erkannt..

Die Konfiguration des Erdungselements im Auslass ähnelt dem Buchstaben „P“ aus einer Metallplatte. Die Platte hat ein Loch mit einem Gewinde und einer Schraube, mit deren Hilfe der Schutzkontakt befestigt wird. An den beiden verbleibenden Kontakten befestigen Sie Phase und Null in beliebiger Reihenfolge. Der Neutralleiter und die Phase können getrennt unter den unteren Teil jeder der Schrauben gebracht oder zwischen speziellen Platten installiert werden, die dann durch Anziehen der Schraube zusammengedrückt werden.

Ein zuverlässiger Weg, um Drähte anzuschließen

Die Drähte, die mit Schrauben in den Klemmen gewickelt und festgeklemmt sind, halten gut, aber ungefähr einmal im Jahr müssen Sie die Befestigungselemente noch „festziehen“ und die Buchse zerlegen. Es gibt eine Methode, die Folgendes bietet:

  • ausgezeichnete Montierung;
  • die größte Kontaktfläche von leitenden und schützenden Kontakten mit Drähten (infolgedessen minimale Kontakterwärmung).

Die zuvor abisolierten Drähte müssen zu Ringen mit einem Durchmesser von bis zu 5 mm gebogen und unter die oberen Teile der Schrauben gelegt werden.

Auswahl eines Platzes für die Montage der Steckdose

Bevor Sie eine Steckdose mit Erdung installieren, müssen Sie sich für einen geeigneten Ort für den Standort des Geräts entscheiden. Nach europäischen Stereotypen werden Schalter in einer Höhe von 90 cm über dem Boden und Steckdosen in einer Höhe von 30 cm von der unteren Horizontalen installiert. Aber weder in europäischen Normen noch in nationalen Normen für geregelte Parameter für die Installationshöhe dieser Geräte ist dies nicht der Fall.

Installation von Erdungssteckdosen

Eine der Optionen für die Installation von Steckdosen mit Erdung: Die Position der Verkabelungsgeräte 20 bis 30 cm von der Fußleiste entfernt

Manchmal werden sie direkt über der Fußleiste installiert, insbesondere wenn die Fußleiste eine Nische für die Verkabelung aufweist. Sie müssen die Böden an einer solchen Stelle der Steckdose vorsichtig waschen, indem Sie den Stecker ständig „herausziehen“, was Sie auch nicht wirklich wollen, weil er zu niedrig ist. Um das Innenbild nicht mit einem Übermaß an Kabeln zu verderben, wird empfohlen, im Installationsbereich von Elektrogeräten Steckdosen mit Erdungsgerät zu installieren. Es ist sogar unter der Decke möglich, wenn die Steckdose notwendig ist, um das „Hängen“ an den Halterungen des Fernsehgeräts anzuschließen.

Trinkgeld. Die optimale Anzahl von Steckdosen für die Anordnung großer Räume wird als vier Stück angesehen (ein Gerät im Bereich jeder Ecke), in kleinen Räumen können es zwei sein. Es ist besser, zunächst eine zusätzliche Anzahl von Steckdosen zu installieren, damit Sie nach dem Ändern der Umgebung keine zusätzlichen Geräte montieren müssen.

Montage einer eingebauten Steckdose mit Erdung

Wenn Sie eine Steckdose für versteckte Kabel mit Erdung installieren, eine Nische in der Wand auswählen und eine Kunststoffsteckdose installieren möchten, benötigen Sie einen Locher und Gips, mit dem Sie das Kabel in der Aussparung befestigen müssen, und eine Art Kunststoffsteckdose für den Flansch.

  • An der für die Montage des Auslasses ausgewählten und markierten Stelle wird mit einem Hammer mit einer speziellen Düse ein Loch gemacht.
  • Für die Verkabelung wird der Ort des Gates anhand einer Ebene bestimmt. Es kann mit einem Chaser gemacht werden.
  • Vor dem Einbau der Steckdose wird ihre Position durch den Füllstand bestimmt.

Wichtig. Die meisten Steckdosen werden jetzt mit selbstschneidenden Schrauben an der Steckdose befestigt. Wie sorgfältig dieses Gerät installiert ist, hängt davon ab, ob die Steckdose genau steht.

  • Eine kleine Menge Gips wird gemischt, eine Plastikbox für das Gerät wird befestigt.
  • Das Kabel wird in das Tor verlegt, an einigen Stellen wird die Verkabelung mit Gips an den Wänden der Aussparung befestigt.

Vor dem direkten Anschluss der Steckdose an Masse muss die Stromversorgung unterbrochen werden. Entlasten Sie das angeschlossene Gerät, indem Sie die Automatisierung ausschalten oder die Stecker abschrauben.

Wichtig. Überprüfen Sie das Fehlen von Spannung unbedingt mit einer Standardanzeige, einem Multimeter oder einer Anzeige.

Bevor Sie die Steckdose anschließen, müssen Sie die Enden der Drähte vorbereiten

Die Enden des Kabels müssen vor dem Herstellen der Verbindung vorbereitet werden.

  • Die Enden des Kabels müssen von der Isolierung gereinigt werden, die Enden der mehradrigen Verkabelung sollten vorzugsweise mit Lötmittel verzinnt werden. Ungefähr 5 cm eines dreiadrigen Drahtes sind besser in separate Kerne unterteilt.
  • Anschluss von Drähten mit Kontakten. Die Arbeiten werden nach den oben genannten Regeln durchgeführt..

Die praktische Doppelsteckdose mit Erdung ist meist mit Kontakten mit Klemmen ausgestattet. Die Ober- und Unterseite dieser Geräte ist häufig nicht vorhanden, da das zum Verbinden erforderliche Kontaktpaar oben und unten verfügbar ist. Doppelsteckdosen werden unter strikter Einhaltung der Regel angeschlossen: Die Versorgungskabel müssen an verschiedene leitende Platten angeschlossen werden.

Wichtig. Neutral- und Phasenversorgungskabel dürfen nicht an dieselbe leitende Platte angeschlossen werden. Das Ergebnis ist ein Kurzschluss, der die Verkabelung beschädigen kann..

Nullpunkt und Phase müssen an verschiedene Platten angeschlossen werden

Phase und Null müssen an verschiedene stromführende Platten angeschlossen werden

  • Der Arbeitsteil der Steckdose ohne obere Abdeckung wird mit Schrauben an einer Kunststoffbox befestigt, die in einer Nische installiert ist, nachdem alle Drähte angeschlossen wurden. Alle Versorgungskabel sollten sorgfältig in der Steckdose versteckt werden..

Die Flansche des alten Kabelzubehörs zur Befestigung waren mit Laschen ausgestattet, die nach dem Anziehen der Schrauben an den Laschen auseinander bewegt werden können. Aber mit der aktiven Nutzung von Erdungsauslässen, die den Stecker ziemlich starr passieren, lockerten sich die Strukturen mit den Pfoten und fielen heraus. Die neuen Produkte sind mit zuverlässigen Gewindebolzen für einen sicheren Sitz ausgestattet..

  • Der letzte Schliff ist das Verschrauben der Kappe. Stellen Sie vor dem Verschrauben der Abdeckung sicher, dass die Drähte fest angeschlossen sind und das Arbeitsteil klar befestigt ist.

Wenn Sie die Steckdosen lieber in der Nähe der Fußleisten platzieren möchten, ist es ratsam, Schutzstopfen zu kaufen, die die neugierige jüngere Generation vor gefährlicher Forschung schützen.

Installieren Sie eine offene Steckdose

Das Overhead-Gerät verfügt über eine hintere Montageplatte mit Löchern zur Befestigung des Geräts. Damit die Buchse der offenen Verkabelung mit Erdung reibungslos steht, müssen Sie zuerst das Gerät mit abgenommener Abdeckung am Montageort befestigen und die Punkte für die Dübel für Schrauben mit einem Bleistift markieren. Dann werden Löcher gebohrt, Dübel eingesetzt. Verwenden Sie normalerweise zwei Schrauben mit einer Länge von 2,5 cm und zwei Fünf-Millimeter-Stopfen.

Erdung an einer Steckdose testen

Eine Steckdose mit fest an der ausgewählten Stelle befestigten Erdungskontakten garantiert nicht den ordnungsgemäßen Betrieb des Geräts. Wenn eine Erdung durchgeführt würde, könnte ein traditioneller, ziemlich häufiger Fehler gemacht werden: die Verbindung des Schutzkontakts mit der Phase. In solchen Situationen gibt es bei den Fragen „Überprüfen der Erdung in der Steckdose“ nur eine Antwort: Sie müssen sicherstellen, dass am Schutzkontakt keine Phasenspannung anliegt. Diese Studie wird mit einem Indikatorschraubendreher durchgeführt. Nachdem der Schraubendreher in der Phasenbuchse positioniert wurde, wird die Sonde des isolierten Kabels auf den Sensor gedrückt. Das helle Licht der Neonlampe zeigt das Vorhandensein von Erde an.

Beachtung. Berühren Sie während des Schutzerdungstests keine Metallteile mit Ihren Händen.

Richtige Verbindung der Geräte mit Erdung

Schema der korrekten Verbindung von Geräten mit Erdung

Eine vollständige Überprüfung des Erdungsbetriebs ist nur mit Hilfe von Spezialgeräten möglich. Bei einer Überprüfung ist es ratsam, sich an Elektriker zu wenden, um volles Vertrauen zu haben. Messungen mit einem Voltmeter zwischen der Phase und dem Neutralleiter sowie zwischen Masse und Phase sollten 220 V anzeigen.

Spezialisierte Elektrikerwerkzeuge

Elektrikerwerkzeuge zur Überprüfung und Installation von Elektrogeräten

Der Auftragnehmer für die Auslassmontage benötigt zwei Schlitzschraubendreher (mit einer Klingenbreite von 2 und 4 mm), zwei Kreuzschlitzschraubendreher (2 und 3 mm groß), einen Indikatorschraubendreher, ein Montagemesser, eine Seitenschneidezange, einen Hammer und eine Zange. Instrumental Satz zukünftiger Elektriker muss Griffe aus Isoliermaterial haben. Mangels Isolierung an den Griffen müssen Gummidüsen hergestellt werden.

Jeder, der weiß, wie man Werkzeuge in den Händen hält, kann den Prozess der Installation einer Steckdose mit schützender Erdungsfunktion selbst durchführen. Nur bei völligem Unverständnis des Elektrikers ist es das Risiko nicht wert. Eine Beschreibung des Installationsprozesses wird sicherlich dazu beitragen, alles richtig, sicher und zuverlässig zu machen..

logo

Leave a Comment