Gartengeräte

Welche Kettensäge zum Geben wählen: Wir studieren professionelle und Amateurmodelle

Welche Kettensäge zu geben

In einem privaten Innenhof oder Cottage kann man nicht auf improvisierte Werkzeuge verzichten. Selbst für die elementare Ernte von Baumstämmen werden eine Axt und eine Säge benötigt, und noch leistungsstärkere Einheiten, beispielsweise eine Kettensäge, sind erforderlich, um wirtschaftliche Gebäude zu schaffen. Laut Statistik wird es viel häufiger gewählt als elektrische Modelle, da keine Bindung an eine Stromquelle besteht. Benzinaggregate unterscheiden sich jedoch so stark in Konfiguration und Gewicht, dass es schwierig sein kann, sich für ein bestimmtes Modell zu entscheiden. Lassen Sie uns herausfinden, wie Sie eine Kettensäge für Ihre eigenen Bedürfnisse auswählen können.

Inhalt

  • Wo wird die Kettensäge eingesetzt?
  • Gartensägen
  • Semiprofessionelles Werkzeug: Hilft beim Bau des Hauses
  • Professionelle Sägen: Rund um die Uhr den Wald fällen
  • Optimale Leistung für die Bedürfnisse des Landes
  • Kettensägen „stopfen“: So wählen Sie ein Säge-Headset aus
  • So wählen Sie eine Kette für eine Kettensäge: Achten Sie auf die Steigung der Glieder
  • Die Länge und Form des Reifens
  • Sicherheit und Sicherheitseinstellungen
  • Wo wird die Kettensäge eingesetzt?

    Die Fähigkeiten der Kettensäge, ihre Kraft und ihr Gewicht sind für verschiedene Anwendungsbereiche des Geräts ausgelegt. Hersteller stellen drei Gruppen von Werkzeugen her, von denen jede bestimmte Aufgaben erfolgreich bewältigt. Bevor Sie sich für eine Kettensäge entscheiden, müssen Sie entscheiden, was und wie oft auf Ihrer Website ausgeführt werden soll.

    Gartensägen

    Die kleinsten Aggregate sind Amateurklassen. Sie sind für den periodischen Betrieb ausgelegt, der nicht mehr als eine Stunde pro Tag beträgt. Die meisten Kettensägen dieser Gruppe haben eine Leistung von bis zu 2 kW, was sich auf ihr Gewicht auswirkt. Solche Modelle sind leicht zu heben, halten Gewicht. In diesem Fall spüren Sie die Vibration des Instruments nicht, da es durch eine Kette mit niedrigem Profil gedämpft wird.

    Wenn Sie der Besitzer eines fertigen Hauses oder Häuschens sind und ein Werkzeug benötigen, um die Ordnung auf der Baustelle aufrechtzuerhalten, kleinere Reparaturen, dann lohnt es sich, einen genaueren Blick auf die Amateurklasse der Kettensägen zu werfen. Bäume fällen, Brennholz vorbereiten, eine Bank oder einen Sandkasten bauen – all dies liegt in der Macht dieses Geräts. Aber Ihre Hände werden keinen schweren Lasten ausgesetzt sein, und selbst ein unerfahrener Besitzer (oder eine unerfahrene Geliebte!) Kann die Säge steuern.

    Kettensäge für zu Hause

    Leichtigkeit, Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit – die wichtigsten „Boni“ einer Haushaltskettensäge

    Semiprofessionelles Werkzeug: Hilft beim Bau des Hauses

    Bei der Auswahl einer Kettensäge für eine Sommerresidenz oder ein Haus, die sich zu Beginn des Baus befinden, ist es besser, sich ein semiprofessionelles Werkzeug anzusehen. Sie haben eine höhere Leistung als Amateurgeräte (2-3 kW), sodass Sie ihnen alle Bauarbeiten im Zusammenhang mit Holz sicher anvertrauen können. Zum Beispiel die Vorbereitung von Sparren, Schneidebrettern für Fußböden, die Auskleidung des Hauses mit Holz usw. Die Hauptsache ist, das Gerät nicht den ganzen Tag zu „quälen“, da es nicht für 8-10 Stunden Dauerbetrieb ausgelegt ist.

    Das Gewicht des semiprofessionellen Modells beträgt ca. 6 kg.

    Wenn der Hauptbau abgeschlossen ist, wird die Säge für die Pflege des Gartens oder für die Landschaftsgestaltung benötigt.

    Kettensäge

    Eine semiprofessionelle Kettensäge kann dem Bau eines Blockhauses standhalten und gleichzeitig dazu beitragen, einen Garten zu beschneiden

    Professionelle Sägen: Rund um die Uhr den Wald fällen

    Die stärkste Klasse von Kettensägen ist professionell. Sie wurden für Organisationen entwickelt, die im industriellen Maßstab Bäume fällen und fällen. Für solche Arbeiten benötigen Sie ein Werkzeug, das viele Stunden hintereinander und in den schwierigsten Bereichen mit dicken und knotigen Bäumen sägen kann. Professionelle Kettensägen haben daher eine entsprechende Leistung – von 3 bis 6 kW. Solch ein „Biest“ ist für 1,8-2 Tausend Stunden ausgelegt, nutzt sich langsam ab und brüllt stark.

    In den meisten Fällen ist die Wahl einer Kettensäge einer so hohen Klasse für den persönlichen Gebrauch nicht gerechtfertigt. Professionelle Modelle sind schwer zu verwalten. Sie vibrieren während der Arbeit stark und wiegen viel (mehr als sechs Kilogramm). Wenn der Eigentümer nicht vorhat, ein Blockhaus (z. B. ein Bad) zu errichten, und keine Ofenheizung verwendet, für die Brennholz geerntet werden muss, lohnt es sich kaum, einen hohen Preis für übermäßigen Strom zu zahlen und gleichzeitig Ihre Hände schwer zu belasten.

    Kettensägenauswahl

    Bei der Arbeit mit einer leistungsstarken Kettensäge sind Erfahrung und Geschicklichkeit erforderlich, da das beträchtliche Gewicht des Geräts in Verbindung mit Vibrationen die Steuerung beeinträchtigt

    Optimale Leistung für die Bedürfnisse des Landes

    Um zu bestimmen, welche Art von Kettensäge nach Leistung ausgewählt werden soll, berechnen Sie, wie dick das Holz ist, mit dem Sie das Werkzeug beladen. In der Tat ist es genau die Kraft, die beeinflusst, wie schnell das Material gesägt wird, ob es Schwierigkeiten bei der Arbeit mit hartem und dickem Holz gibt.

    Für Gärtner, die ein Werkzeug zum Beschneiden von Bäumen im Garten und einfache Arbeiten an Sägebrettern in die Hand nehmen, reicht eine Kettensäge mit einer Leistung von bis zu 2 kW aus. Beim Bau des Hauses werden sie mit einem Dachrahmen und einer Kettensäge von 2 bis 2,7 kW gut verwaltet. Kapazitäten darüber beeinträchtigen die einfache Kontrolle und belasten die Hände, obwohl Sie immer noch nicht die volle Leistung des Instruments nutzen können.

    Kettensägen „stopfen“: So wählen Sie ein Säge-Headset aus

    Zusätzlich zur Leistung wird die Verwendbarkeit der Arbeit mit dem Werkzeug auch durch seine Füllung beeinflusst, d.h. Ein Headset, das eine Kette, einen Reifen, Schutzmethoden usw. enthält. Denken Sie beim Kauf einer Kettensäge daran, dass Sie alle Komponenten und Teile, die ausgetauscht werden müssen, von einem Hersteller kaufen müssen. Säge-Headsets anderer Marken passen einfach nicht zu Ihrer Kettensäge. Kaufen Sie daher eine bekannte Marke, damit Sie keine Probleme beim Finden von Sternen, Ketten usw. haben..

    So wählen Sie eine Kette für eine Kettensäge: Achten Sie auf die Steigung der Glieder

    Die richtige Wahl der Kette hängt davon ab, wie erfolgreich Ihre Säge mit schwierigen Bäumen umgeht und wie viel Zeit sie verbringen wird. Zum Verkauf stehen Modelle mit drei Kettenabstandsgrößen: 0,404, 3/8, 0,325 Zoll. Diese Nummern sind eine gebräuchliche Bezeichnung, daher hat eine Säge jeder Marke einen dieser Indikatoren in der Anleitung.

    In Schritten von 3/8 und 0,404 Zoll werden leistungsstarke Modelle der professionellen und semiprofessionellen Klasse hergestellt. Sie halten vielen Stunden Stress und einer erheblichen Holzdicke stand. Selbst dieser Schritt reicht nicht aus, um kontaminiertes oder gefrorenes Material zu schneiden. Kaufen Sie für solche Zwecke eine separate Kette, die mit hartgelötetem Hartmetall hergestellt wurde.

    Hartmetall-Sägekette

    Für die Herstellung von gefrorenem Holz benötigen Sie eine mit Hartmetall gelötete Sägekette

    Der am meisten laufende Kettenabstand für Sommerbewohner beträgt 0,325 Zoll. Fast alle Amateursägenmodelle sind mit solchen flachen Ketten ausgestattet. Dieser Schritt ist gut für kurzfristige Arbeit. Bei längerem Dauereinsatz werden solche Schaltungen schnell stumpf..

    Kette für eine Säge

    Einige Eigentümer, die eine flache Kette in Schritten von 0,325 kaufen, nehmen sofort ein Ersatzteil, damit das zweite während des Schärfens saisonale Arbeiten ausführen kann

    Die Länge und Form des Reifens

    Achten Sie vor der Auswahl einer Kettensäge für eine Sommerresidenz auf die Eigenschaften der Reifen. Es kann unterschiedlich lang sein. Die Anweisungen für ein bestimmtes Modell geben immer die optimale Reifenlänge an, die nicht überschritten werden kann, da dies den Betrieb des Motors beeinträchtigt. Zum Beispiel schneiden lange Reifen dickes Holz gut, weil sie tiefer beißen. Wenn sie jedoch mit einer Säge mit schwacher Kraft ausgestattet sind, verlieren Sie an Geschwindigkeit. Der Motor muss Energie für die Drehung der Kurbelwelle aufwenden, während die Schnittgeschwindigkeit verloren geht, obwohl mehr Kraftstoff verbrennt. So kann eine übermäßige Reifenlänge zu einem schnellen Verschleiß des Mechanismus führen.

    Es kommt vor, dass dieselben Aggregate Reifen unterschiedlicher Länge haben. Für die Bedürfnisse des Landes ist es vorzuziehen, den Reifen zu nehmen, bei dem der Reifen kürzer ist. Sie wird schneller arbeiten, und für die Stämme von Gartenbäumen und dicken Brettern ist ihre Kraft völlig ausreichend.

    Kettensägenreifenlänge

    Je kürzer der Reifen ist, desto schneller schneidet er den Baum, aber für dicke Stämme reicht seine Länge möglicherweise nicht aus

    Analysieren Sie zusätzlich zur Länge die Form des Reifens. Für Amateurmodelle gibt es also schmale platte Reifen, die mit Ketten mit niedrigem Profil ausgestattet sind und den Vorteil haben, dass sie keinen Rücken geben. Solche Geräte sind sehr sicher, was für Anfänger wichtig ist..

    Die zweite Option sind leichte Reifen. Sie werden so genannt, weil sie weniger wiegen als gewöhnliche und für Arbeiten in Höhenlagen ausgelegt sind. Auf dem Dach des Hauses ist es bequemer, mit einer leichten Kettensäge zu arbeiten. Die leichte Sägebalke besteht aus 2 Stahlplatten, die innen mit Polyamid befestigt sind.

    Die dritte Reifenoption hat austauschbare Köpfe. Dies ist für Kettensägen erforderlich, die beim Fällen mit hoher Beanspruchung arbeiten, wenn die Verschleißrate der Mechanismen zunimmt. Für den Hausgebrauch wird eine ähnliche Reifenform nicht benötigt..

    Sicherheit und Sicherheitseinstellungen

    Der Schutzmechanismus, der das Sicherheitsniveau beim Arbeiten mit einer Kettensäge erhöht, umfasst die folgenden Geräte:

    • Vibrationsschutz

    Wenn es keinen solchen Schutz gibt, beginnen bei häufigem Gebrauch des Werkzeugs die Gelenke der Hände zu schmerzen. Überprüfen Sie daher, wie sich der Kraftstofftank in Bezug auf den Motor befindet. Ideal, wenn sie sich in maximaler Entfernung befinden. Dann wird das Gewicht der Kettensäge gleichmäßiger verteilt. Gummidichtungen tragen ebenfalls dazu bei. Sie werden zwischen dem Körper und den Griffen installiert..

    • Rückschlagschutz

    Beim Fällen eines Baumes kann es vorkommen, dass die Säge den Kofferraum nur mit dem Ende des Reifens erfasst und bei demjenigen, der das Werkzeug hält, einen Rückprall verursacht. Infolgedessen besteht die Gefahr, dass Gesicht, Schultern und andere Körperteile gespült werden, die auf den Weg der Säge fallen. Um dies zu vermeiden, werden zwei Arten von Schutz in Kettensägen eingebaut: eine Bremse und eine Schutzvorrichtung.

    Die erste Option ist häufiger. Es ist ein kleiner Hebel, der sich beim Start näher an die Hand neigt, und im Falle eines Rückwärtshubs drückt die Bürste automatisch darauf.

    Arbeitssicherheit

    Der Bremshebel ist eine zusätzliche Sicherheitsgarantie für unerfahrene Sommerbewohner, die gerade erst anfangen, eine solche Technik zu beherrschen

    Die Schutzvorrichtungen sind am Ende der Säge angebracht, so dass sie während des Rückpralls isoliert sind. Dieses Element finden Sie jedoch nicht in schwedischen Kettensägen, da dort Holzfäller beim Fällen offiziell das Ende des Werkzeugs verwenden.

    Nachdem Sie herausgefunden haben, wie Sie eine Kettensäge für Ihr Zuhause auswählen können, können Sie in den Laden gehen und das Sortiment gemäß den oben analysierten Kriterien studieren.

    logo

    Leave a Comment