Gartengeräte

Wie man einen Betonmischer mit manuellem und elektrischem Antrieb herstellt

Fast jeder Dritte weiß aus eigener Erfahrung, dass es keine angenehme Erfahrung ist, eine Schaufel über einen alten Trog zu heben, um die Mischung zu kneten. Und jeder zweite Mensch weiß davon aus den Geschichten seiner Freunde. Daher ist die Frage, wie man einen Betonmischer mit eigenen Händen herstellt, überhaupt nicht müßig. Schließlich können Sie, ganz am Anfang etwas angespannt, Ihr Leben in der Zukunft erheblich erleichtern. Überlegen Sie, wie einfach es ist, dieses Unternehmen zu realisieren, und welche Fallstricke dabei auftreten können.

Inhalt

  • Bestehende Geräteoptionen und deren Unterschiede
  • Manuelle Montage des Antriebs
  • Montageprozess einer elektrischen Antriebsvorrichtung

Bestehende Geräteoptionen und deren Unterschiede

Die Haupttrennung richtet sich danach, wie die Mischung geknetet wird. Die folgenden vier Hauptmethoden werden verwendet, die in verschiedenen Modellen verwendet werden..

  • Schwerkraftmethode

Es wird aufgrund der Hilfskraft unseres Planeten Erde ausgeführt. Beim Drehen hebt die Trommel an ihren Wänden eine n-te Menge der Mischung an, die dann auf die darunter liegenden Rückstände zurückfällt. Wenn die Mischung also immer und immer wieder auf sich selbst trifft, wird sie gemischt und erscheint am Ende in einer Form, die für den Bauherrn recht zufriedenstellend ist. Es ist unmöglich, diese Option im Maßstab eines großen Bauprojekts zu verwenden. Die Qualität des fertigen Produkts ist alles andere als ideal, und das Volumen der auf einmal gekneteten Mischung ist gering (andernfalls leidet die Qualität)..

  • Mechanische Methode

Die notwendigen Komponenten werden in einen festen Behälter gegossen, der mittels einer um seine Achse drehenden Schraube miteinander vermischt wird. Zusätzlich zu der angegebenen Bewegung muss sich die Schraube entlang des Umfangs des Behälters bewegen, wenn ihr Durchmesser viel kleiner als der Durchmesser des letzteren ist. Diese Option wird nicht für große Arbeitsmengen verwendet, da die Energiekosten sehr hoch sind. Wenn Sie versuchen, eine vereinfachte Version zu Hause zu verwenden (ein Bohrer mit einer Mischdüse), kann dies ebenfalls fehlschlagen. Das Gerät ist nicht für den Langzeitbetrieb vorgesehen. Wenn Sie Pausen einlegen, friert die Mischung einfach ein.

  • Vibrationsmethode

Die Mischung in einem festen Behälter wird mit einem speziellen Mischer gemischt, der darin Wellen erzeugt. Mit dieser Methode wird eine sehr hochwertige Lösung erhalten. Am häufigsten verwendet in Arbeiten im Zusammenhang mit dem Bau komplexer Strukturen (z. B. Dämme). Zu Hause praktisch nicht verwendet.

  • Kombinierte Methoden

Sie sind am weitesten verbreitet. Die mechanische und die Schwerkraftmethode des Knetens werden kombiniert. Entweder handelt es sich um einen rotierenden Behälter mit rotierenden Knetdüsen oder um einen rotierenden Behälter mit starren Rippen an den Innenwänden. Die Qualität des Endprodukts ist um ein Vielfaches höher als die der einfachen Gravitationsmethode, und die Stromkosten sind um ein Vielfaches niedriger als bei Verwendung nur der mechanischen Methode.

Manuelle Montage des Antriebs

Bevor Sie verstehen, wie ein Betonmischer hergestellt wird, legen wir fest, welche Werkzeuge und Details wir während des Betriebs benötigen.

  • Fassungsvermögen mit einem Fassungsvermögen von ca. 200 Litern. Das Material spielt keine Rolle, es kann sogar haltbarer Kunststoff sein.
  • Ein Metallstab mit kreisförmigem Querschnitt, der die Rolle einer Achse spielt.
  • 200-mm-Nägel, die Teil des Kamms sind, der zum gründlicheren Kneten verwendet wird.
  • Zwei Metallschienen, deren Länge der Höhe des Tanks entspricht.
  • Metallprofilrohre, die zur Herstellung eines Tragrahmens und von Griffen erforderlich sind.
  • Kurbelwellenkrone zur Befestigung der Achse.
  • Türscharniere.
  • Zwei Schlaufen (vom Hakenschloss).
  • Gummikompressor.
manuelles Antriebsgerät

Das Foto zeigt kein sehr wichtiges Element. Damit die Konstruktion so lange wie möglich hält, muss die Verbindung der Achse mit der Trommel verstärkt werden. Am oberen und unteren Deckel des Tanks ist es besser, zwei sich kreuzende Metallschienen zu schweißen

Fast alle Verbindungen werden durch Schweißen hergestellt, mit Ausnahme der Befestigung der Krone an der Seite des Tanks und des Deckels.

Die Montage erfolgt in folgender Reihenfolge:

  • Schweißstützpfosten.

Die Höhe der Gestelle kann nach eigenem Ermessen eingestellt werden. Es ist jedoch wünschenswert, dass die fertige Struktur nicht niedriger als 1,2 m ist. Andernfalls ist das Befüllen und Befreien des Tanks von der Mischung problematisch. Die Breite der senkrechten Stützen sollte ungefähr doppelt so groß sein wie die Breite des Tanks. Schrägstützen werden in einem Winkel von 45 Grad geschweißt.

  • Türlochschneiden.

Die Abmessungen des Lochs werden individuell festgelegt, die akzeptabelsten Indikatoren sind jedoch 30 x 30 cm. Die Ausschnittfläche muss geringfügig reduziert werden, nicht mehr als 0,5 cm (auf jeder Seite). Eine Gummidichtung wird um den Umfang des Lochs geklebt. An der Tür selbst und am Tank in der Nähe des Lochrandes sind zwei Ringe aus dem Schloss befestigt, die mit einem Zopf befestigt werden.

  • Einen Rechen im Tank montieren.

Die Nägel werden in Schritten von 5 bis 10 cm an Metallschienen angeschweißt. Die Schienen werden im Tank gegenüberliegend angeschweißt..

  • Achsenmontage.

Kronen werden an den Seiten des Tanks mit Schrauben und Muttern befestigt. In die Löcher wird eine Achse eingeschraubt, die an den Fugen mit den Kronen verschweißt ist. Der Befestigungspunkt ist mit kreuzgeschweißten Schienen verstärkt.

  • Montage der Griffe und des Tanks am Grundrahmen.

Die Oberseite des Stützpfostens sollte sich zwischen dem Tank und dem Rand der Achse befinden. In den Pfosten werden Löcher für die Achse gebohrt. Die Befestigungselemente werden von zwei Metallscheiben ausgeführt, die mit Schrauben und Muttern befestigt sind. Griffe in Form des Buchstabens „G“ werden an die Kanten der Achse geschweißt.

Montageprozess einer elektrischen Antriebsvorrichtung

Der Rahmen selbst mit dem Tank kann fast genauso hergestellt werden wie zuvor beschrieben. Anstelle der Griffe, mit denen wir manuell geknetet haben, ist ein spezielles Gerät mit Motor installiert.

Normalerweise wird ein Zahnkranz in werkseitigen Elementen verwendet, aber für uns ist dies nicht die beste Lösung. Erstens sind die Kosten ziemlich hoch. Zweitens kann nicht jeder so etwas unabhängig machen.

Ein würdiger Ersatz kann ein Gerät sein, das aus folgenden Teilen zusammengesetzt ist:

  • Schwungrad (von jedem, auch sehr alten Auto);
  • Ritzel (damit wird der Anlasser mit dem Schwungrad verbunden).
  • Radnabe.
Betonmischer

Um die erforderliche Drehzahl zu gewährleisten, muss das Getriebe mit einem Riemen ergänzt werden

Darüber hinaus gibt es noch einen weiteren Unterschied. Die Achse ist nicht mit dem Tank verschweißt, sie dreht sich mit einem Motor und der Tank selbst bleibt stationär. Im Tank werden keine Grate geschweißt, stattdessen werden die Klingen an die Achse geschweißt, die kneten wird.

Betonmischer Design

Die offene Konstruktion ist auf dem Foto gezeigt, aber es ist unpraktisch, dass bei einer hohen Rotationsgeschwindigkeit die Mischung sehr gesprüht wird. Es ist ratsam, den zweiten Teil des Tanks nach der Montage der Klingen oben anzuschweißen.

Die Eigenproduktion eines Betonmischers trägt dazu bei, die Bauarbeiten mindestens dreimal zu beschleunigen (falls die manuelle Version verwendet wird). Darüber hinaus müssen Sie nicht nur einen teuren Kauf, sondern auch ein günstigeres Mietgerät benötigen.

logo

Leave a Comment