Baddekoration

Fliesen für ein Bad – wie man wählt und legt: Empfehlungen, nützliche Informationen

Fliesen für ein Bad – wie man wählt und legt

Die Besonderheiten der Räumlichkeiten bestimmen die Bedingungen für die Auswahl der Veredelungsmaterialien. Das Badehaus ist ein Raum mit hoher Luftfeuchtigkeit und extremen Temperaturschwankungen. Wenn Holz ein ideales Material für ein Dampfbad (Linden oder Espe) ist, dann ist für ein Vestibül, ein Ankleidezimmer, ein Duschbad und auch für einen Ruheraum das beste Veredelungsmaterial die Fliese. Da die Fliese extremen Temperaturen standhält, gegen erhöhte Luftfeuchtigkeit beständig, leicht zu reinigen und vor allem absolut gesundheitsschädlich ist, gibt sie beim Erhitzen keine schädlichen Substanzen ab. Aber wie Sie wissen, sind Fliesen anders. Es unterscheidet sich nicht nur in Form, Farbe, Größe, Oberflächentextur, sondern auch in den Betriebseigenschaften. Was ist die beste Fliese für ein Bad? – Versuchen wir es herauszufinden.

Inhalt

  • Wie wählt man die Fliesen für das Bad?
  • Werkzeuge und Materialien zum Verlegen von Fliesen im Bad
  • Das Verfahren für die Stufen

Wie wählt man die Fliesen für das Bad?

Bei der Auswahl einer Fliese achten wir zunächst auf Farbe, Muster, Textur und Form. Wenn jedoch Fliesen im Bad ausgewählt werden, sind die wichtigsten Indikatoren für das Material Verschleißfestigkeit und Feuchtigkeitsaufnahme.

Klassifizierung von Fliesen nach Feuchtigkeitsaufnahme

Klassifizierung von Keramikfliesen nach ISO 13006

Gemäß den europäischen Klassifizierungsnormen sollten Fliesen auf dem Boden im Bad mit der geringsten Feuchtigkeitsaufnahme ausgewählt werden, da sie in ständigem Kontakt mit Wasser stehen. Je höher die Porosität der Fliese ist, desto mehr nimmt sie Feuchtigkeit auf. Fliesen mit geringer Feuchtigkeitsaufnahme (A I und B I) sind dichter und schwer zu schneiden. Die Porosität hängt von der Ausgangszusammensetzung der Tonmischung sowie von der Herstellungsmethode ab. Die Fliese kann durch Extrusion (angezeigt durch „A“) oder durch Drücken („B“) hergestellt werden. Das Extrudieren umfasst das Extrudieren einer pastösen Masse durch eine spezielle Formmaschine und das Schneiden auf die gewünschte Größe (Sie können Fliesen in verschiedenen Formen erhalten, wobei jede Fliese genau die vorherige wiederholt). Während des Pressens wird jede Fliese aus einer Keramikmasse unter der Presse geformt.

Beim Kauf einer Verblendkachel sollten Sie auch auf deren Geometrie achten, dh auf die Richtigkeit der Form – die Ebene und die Belichtung der Ecken. Unebene Fliesen sind sehr schwer zu verlegen. Es ist schwierig, „mit dem Auge“ festzustellen, ob die Fliese gerade ist, aber es gibt einen einfachen Weg – zwei Fliesen werden „von Angesicht zu Angesicht“ zusammengefügt, wenn sie mit der gesamten Ebene eng aneinander liegen und die Ecken zusammenfallen – die Fliese ist gut.

Fliesen für Boden im Bad den schwersten Einflüssen ausgesetzt, sind daher die Anforderungen dafür höher als für Wandfliesen. In der Regel ist der Boden im Bad ständig nass, daher wird die Fliese mit der geringsten Feuchtigkeitsaufnahme, der größten Verschleißfestigkeit und Festigkeit gewählt. Außerdem sollten die Fliesen für den Badboden nicht rutschig sein. Es ist vorzuziehen, eine Fliese mit einer rauen Oberfläche zu wählen.

Ein wichtiger Punkt ist die Wahl des Fliesenklebers. Um die Fliesen im Bad zu verlegen, muss der Kleber gute Feuchtigkeitsbeständigkeit und Befestigungseigenschaften aufweisen. Der Kleber sollte besonders gut sein, wenn Fliesen auf alte Keramikfliesen oder Glas geklebt werden. Außerdem sollte der vorbereitete Klebstoff nicht sehr schnell aushärten, damit die Position von ungleichmäßig geklebten Fliesen eingestellt werden kann.

Werkzeuge und Materialien zum Verlegen von Fliesen im Bad

Fliesenwerkzeuge

Fliesenwerkzeuge

Also brauchen wir:

  • gegenüberliegende Fliese;
  • Klebstoffmischung für Fliesen;
  • Ebenenlineal;
  • Gummihammer (Holzhammer);
  • Behälter zum Verdünnen des Leims;
  • Bohren mit Mischer;
  • einen Behälter mit Wasser zum Einweichen der Fliesen;
  • Spatel;
  • Plastikkreuze;
  • Angelschnur oder Schnur;
  • Fugenmasse für Fugen.

Das Verfahren für die Stufen

Das Verlegen von Fliesen im Bad unterscheidet sich praktisch nicht von anderen Räumen. Es sei denn, um den Wasserfluss zu gewährleisten, können Fliesen auf dem Boden im Bad mit einer Neigung verlegt werden. Zunächst muss die Oberfläche für die Verkleidung vorbereitet werden. Wände und Böden werden von Schmutz und Delamination befreit. Bei Bedarf wird der unebene Boden mit einem Zementestrich und die Wände mit Putz eingeebnet. Der nächste Schritt ist eine Aufschlüsselung der Oberfläche, für die entlang des Oberflächenumfangs Leuchtfeuer installiert werden, zwischen denen sie eine Angelschnur oder Schnur ziehen, entlang derer die Gleichmäßigkeit der Fliesenverlegung überprüft wird. Wenn Sie das Muster verlegen möchten, sollten Sie zunächst ein detailliertes Layout der Kacheln erstellen.

Beachten Sie. Die Fliese muss vor dem Verlegen nass sein, wofür sie in einen Wasserbehälter gelegt wird. Lassen Sie die Fliese im Wasser sein, bis keine Luftblasen mehr austreten. Es ist besser, die Klebstoffmischung für Fliesen in einem Kunststoffbehälter zu verdünnen und mit einer elektrischen Bohrmaschine mit einem Mischer glatt zu mischen.

Sowohl an der Wand als auch am Boden beginnt die Fliesenverlegung an der Ecke. Fliesenkleber wird auf die zuvor vorbereitete Oberfläche aufgetragen, auf die die Fliese gelegt wird. Da die Klebstoffmischung sehr schnell aushärtet und unbrauchbar wird, wird sie auf eine Oberfläche aufgetragen, um eine Fliese zu verkleben.

Nivellierkleber mit einer gekerbten Kelle

Durch Ausrichten des Klebers mit einer gekerbten Kelle wird die Kelle ausgewählt, wobei der Schwerpunkt auf der Regel „Je mehr die Fliese, desto größer das Kaliber des Kamms“ liegt.

Der Kleber wird mit einer in Wasser getauchten Kelle über den gesamten Installationsbereich geglättet. Es ist wichtig, dass die Dicke des Klebstoffs nicht größer als die Dicke der Fliese ist. Danach wird die Fliese geklebt, vorsichtig mit einem Gummihammer geklopft und mit einem ebenen Lineal geebnet.

Spezielle Kunststoffkreuze gleicher Größe werden zwischen die verlegten Fliesen eingefügt, um den gleichen Spalt zwischen benachbarten Fliesen herzustellen.

Bodenfliesen verlegen

Die Verlegung der Fliesen auf Übereinstimmung mit der Horizontalen muss ständig überprüft werden, wobei die Wasserwaage auf zwei oder mehr Elemente gleichzeitig eingestellt werden muss

Der verbleibende Kleber an den Rändern wird mit einem Spatel entfernt und anschließend die nächste Fliese installiert. Während des Verlegens ist es notwendig, die Gleichmäßigkeit der Reihen und der Oberflächenebene ständig zu überwachen (mit Angelschnur und Lineal überprüft)..

Verfugung zwischen Fliesen

Das Verfugen erhöht die ästhetische Leistung des Futters und schützt die Gelenke vor Feuchtigkeit

Nachdem der Klebstoff vollständig ausgehärtet ist, werden die Kunststoffkreuze entfernt und die Nähte zwischen den Fliesen mit einem speziellen Mörtel unter Verwendung eines Gummispatels repariert. Sie können einen kontrastfarbenen Fugenmörtel in Bezug auf die Grundfarbe der Fliese verwenden. Oder tragen Sie mit der Fliese einen Fugenmörtel des gleichen Farbtons auf – dies ist eine Frage der persönlichen Präferenz. Wischen Sie den Rest des Mörtels mit einem feuchten Schwamm ab..

Wie Sie sehen können, sind Keramikfliesen im Bad aufgrund ihrer vielen Vorteile (Haltbarkeit, Festigkeit, attraktives Aussehen, Beständigkeit gegen Temperaturänderungen) das am besten geeignete Veredelungsmaterial. Das Verlegen von Fliesen im Bad wiederholt im Allgemeinen den Vorgang des Dekorierens aller anderen Räume mit Fliesen. Es ist nur wichtig, die Materialien mit den richtigen Eigenschaften verantwortungsbewusst auszuwählen..

logo

Leave a Comment