Bodenbelag

Ein Laminat auf einen Holzboden legen: Besonderheiten und Arbeitsalgorithmus

Laminat auf einen Holzboden legen

Ein solches Verfahren wie das Verlegen eines Laminats auf einem Holzboden wird normalerweise angewendet, wenn der vorhandene Boden mit seinem Aussehen für das Auge nicht mehr angenehm ist, aber dennoch geeignet ist. Laminat erfüllt in diesem Fall eine ästhetische Funktion und verleiht dem alten Holzboden ein aktualisiertes Aussehen. Es gibt bestimmte Styling-Technologien sowie viele Nuancen, die bei der Implementierung berücksichtigt werden sollten..

Inhalt

  • Über das Laminat: Design, Eigenschaften
  • Vorbereitung auf die bevorstehende Arbeit
  • Wir kaufen Material für die Installation
  • Benötigen Sie eine ebene Grundlage

 

  • Die Besonderheiten des Auflegens auf einen Holzsockel
  • Methodenunabhängige Tipps
    • Verlegen Klicken Sie auf Lock Cloths
    •  

    • Klebelaminat verlegen.
    •  

      Über das Laminat: Design, Eigenschaften

      Das Laminat hat die Form dünner 7-11 mm-Platten (Platten) (100-140 cm lang, etwa 20 cm breit), an deren Kanten sich spezielle Spikes und Rillen befinden, um sie miteinander zu verbinden (zu verbinden). Dank dieses Designs ist es sehr einfach, diesen Bodenbelag zu verlegen, selbst ein Anfänger kann damit umgehen.

      Das Laminat besteht aus 4 Schichten:

      Schnittlaminat

      Die Schichten, aus denen das Laminat besteht

      1. Oberste – Dies ist eine Schutzschicht, eine hochfeste Spezialfolie aus Acryl- oder Melaminharz, also eine laminierte Folie, nach der das gesamte Produkt benannt wurde. Die oberste Schicht schützt den dekorativen Teil des Laminats vor allen äußeren Einflüssen und Abrieb.
      2. Zweite Schicht – dekorative, ausführende Designfunktionen. Es stellt eine Papierschicht dar, auf die Zeichnungen unter einem Baum, einem Stein oder einer Fliese aufgebracht werden.
      3. Dritte Schicht ist der Träger – dies ist der „Körper“ der Laminatplatte. Es besteht aus Faserplatte oder HDF (dies ist eine komprimierte Zellstoffmasse, die sehr an Getinax erinnert – eine dichte Pappe, die mit einer speziellen Zusammensetzung imprägniert ist, die in der Radioindustrie verwendet wird). Dies ist der härteste Teil der Beschichtung, nur darin befinden sich Spikes und Rillen, die zum Zusammenfügen bestimmt sind. Die gleiche Komponente ist ein Geräusch- und Wärmeisolator. Die Feuchtigkeitsbeständigkeit der Laminatplatte hängt auch stark von der Qualität der Trägerschicht ab. Wenn es ordnungsgemäß mit feuchtigkeitsbeständigen Imprägnierungen behandelt wird und eine hohe Dichte aufweist, werden die schädlichen Auswirkungen von Wasser und anderen Flüssigkeiten minimiert.
      4. untere Schicht Es stabilisiert, schützt die Platte vor Verformung und dient zur Erhöhung der Steifigkeit. Manchmal wird ein Schallschutzsubstrat darauf geklebt, das für eine zusätzliche Schalldämmung ausgelegt ist.

      Um das Bild zu vervollständigen, geben wir die Vor- und Nachteile des Laminats an:

      Leistungen:

      1. Laminatplatten gehören zu den billigsten Fußböden..
      2. Der Boden ist auch ohne besondere Fähigkeiten leicht zu verlegen.
      3. Die mittels Spikes und Nuten (ohne Klebstoff) verbundenen Paneele können erneut verlegt werden (jedoch nicht mehr als dreimal)..
      4. Beständig gegen Kratzer, Flecken, Stöße und Chemikalien;
      5. Es kann jede, auch die besten Holzarten, eine Vielzahl von Mustern und Farben imitieren..

      Nachteile:

      1. Das Beschichtungsmaterial ist nicht natürlich, einige seiner Typen können Allergien auslösen. Nicht allergen, nur solche, für die es ein spezielles Zertifikat gibt.
      2. Kann beim Verbrennen Giftstoffe verbrennen..
      3. Laminierte Platten sind „laut“, das Echo von Stufen ist deutlich zu hören, was nur mit schalldichten Matten unter den Platten beseitigt werden kann.
      4. Dieser Boden ist fast unmöglich zu restaurieren.
      5. Geringe Feuchtigkeitsbeständigkeit.

      Vorbereitung auf die bevorstehende Arbeit

      Wir kaufen Material für die Installation

      Zunächst müssen Sie natürlich die laminierten Platten selbst kaufen. Messen Sie die Bodenfläche, bevor Sie in den Laden gehen. Laminat wird in Einzelverpackungen verkauft und gibt den Bereich an, der mit der darin verfügbaren Materialmenge abgedeckt werden kann. Es gibt eine Einschränkung: Laminat muss mit einer Marge gekauft werden. Darüber hinaus hängt die Anzahl der separat erworbenen Paneele von der Installationsmethode ab. Wenn Sie vorhaben, die Bretter direkt (in einem Schachbrettmuster) zu platzieren, muss die Erhöhung mindestens 5-8% der Gesamtsumme betragen. Wenn Sie die Bretter jedoch diagonal stapeln, beträgt der Rand 10-14%. Der Grund ist, dass das Laminat „auseinander“ gelegt wird: Die Bretter einer Reihe relativ zu einer anderen sind um „die halbe Länge“ verschoben. Und noch etwas: Boards werden nicht einzeln verkauft, auch wenn Sie nur 2 zusätzliche Teller benötigen, müssen Sie eine ganze Packung kaufen.

      Laminatböden

      Layoutoptionen für das Laminat auf dem Boden: Abb. 1 und Abb. 2 – direkt (in einem Schachbrettmuster), Abb. 3 – diagonal

      Achten Sie beim Kauf darauf Laminatklassifizierung::

      • 21 – für Wohnräume, in denen die Intensität des Gehens am geringsten ist (Vorratskammern, Schlafzimmer usw.). Ein solches Laminat hält nicht länger als 2 Jahre.
      • 22 – für Heimräume, in denen die Intensität des Gehens durchschnittlich ist (z. B. für Kinder). Dient – bis zu 4 Jahre.
      • 23 – für Wohnräume, in denen die Intensität des Gehens am höchsten ist (Flur, Küche). Dient – bis zu 6 Jahren.

      Es ist anzumerken, dass die Klassen 21-23 mit Ausnahme ausländischer Optionen praktisch nicht verwendet werden.

      • 31 – für Gewerbehallen (Räume) mit der geringsten Gehintensität (Besprechungsraum, Lagerräume). Wenn es zu Hause verwendet wird, kann es 10 und 12 Jahre dauern.
      • 32 – für Gewerbehallen (Räumlichkeiten), in denen die Intensität des Gehens mäßig ist (Büros). Zu Hause können bis zu 15 Jahre liegen.
      • 33 – für Gewerbehallen (Räumlichkeiten), in denen die Intensität des Gehens am höchsten ist (Einkaufshallen von Geschäften). Lebensdauer in Wohngebäuden – bis zu 20 Jahre.
      Legen Sie die Basis unter das Laminat

      Das Verlegen des Sockels unter dem Laminat auf dem Holzboden beginnt traditionell: von einer langen Wand ohne Türöffnung

      Benötigen Sie eine ebene Grundlage

      Der Holzboden unter dem Laminat muss vorbereitet werden. Die Paneele sollten auf einer absolut ebenen horizontalen Fläche verlegt werden. Schließlich ist das Laminat keine tragende Beschichtung, es sollte mit seiner gesamten Ebene auf etwas liegen, vorzugsweise auf einer Art Dämpfungssubstrat (Erweichungsvibration), wenn das Material sehr hart ist. Für diese Zwecke ist Penoplex (dünn geschäumtes Polyethylen) oder ein spezielles Korksubstrat gut. Sie werden zusätzliche Schalldämmer und Heizungen sein. Für Holzböden werden üblicherweise Spanplatten (Spanplatten) verwendet, die aus Sägemehl und Spänen bestehen. Die Blätter werden durch Heißcrimpen hergestellt. Bei Verwendung ist möglicherweise kein Dämpfungssubstrat erforderlich, da diese Platten viel weniger hart als Laminat sind (sie enthalten 45% eines speziellen Bindemittels). Sie können keine Angst vor Abrieb der Platten haben.

      Spanplatten sind eine ausgezeichnete Option, sie bieten 2 Vorteile gleichzeitig:

      • sind gute Heizungen;
      • Geben Sie dem Boden zusätzliche Steifigkeit und verbergen Sie Unregelmäßigkeiten.
      Spanplatteninstallation auf einem Holzboden

      Die Blätter der Nivellierschicht aus Spanplatten müssen fest mit den Protokollen oder der Entwurfsbasis verbunden sein

      Beim Verlegen von Spanplatten sollten folgende Regeln beachtet werden:

      1. Spanplatten müssen so verlegt werden, dass möglichst wenig Abfall entsteht. Somit wird das erste Blatt entlang der Länge des Raums gelegt (es kann breit sein, wenn das Blatt vollständig abgelegt ist oder wenn es nicht mehr als 20 cm geschnitten wird). Achten Sie beim Verlegen des ersten Blattes darauf, dass seine Enden fest gegen die Wände des Raums gedrückt werden.
      2. Die Bleche werden mit selbstschneidenden Schrauben mit speziellen Senkköpfen oder Nägeln befestigt. Wenn Sie es mit selbstschneidenden Schrauben befestigen möchten, müssen Sie zuvor die Oberfläche jedes Blattes markieren. Durch sie werden Löcher gebohrt, und erst dann werden durch sie Schrauben in die Bretter des Holzbodens geschraubt. Stellen Sie sicher, dass jede selbstschneidende Schraube garantiert „ertrinkt“ und das sie umgebende Material nicht ausbaucht.
      3. Wenn Sie das erste Blatt fertig angebracht haben, messen Sie den Abstand vom Ende des Blattes zur Wand. Entsprechend den erhaltenen Größen wird die zweite Spanplatte geschnitten (natürlich, falls erforderlich). Das Einzelblatt wird auf den Boden gelegt, sein Ende wird fest an das Ende des angebrachten Blattes gedrückt und dann am Boden befestigt.

      Wichtig! Stellen Sie vor dem Verlegen von Spanplatten sicher, dass der Holzboden trocken und sauber ist..

      Die Besonderheiten des Auflegens auf einen Holzsockel

      Jede Laminatplatte hat Rippen (Spikes) von 2 Seitenflächen und Rillen und von 2 gegenüberliegenden. Diese Rillen und Grate können völlig unterschiedliche Designs haben. Von den einfachsten, wie zum Beispiel in einem Futter (Nut und Feder), bis zu ziemlich komplexen, die sich zu einem „Schloss“ zusammenfalten (normalerweise Klick-Typ)..

      Wenn Sie Paneele mit einem einfachen System gekauft haben, benötigen Sie auf jeden Fall einen speziellen Kleber, der auf die Nut aufgetragen wird. Der Kleber muss speziell gekauft werden, um Laminatplatten zusammenzukleben. Das System mit Schloss benötigt keinen Klebstoff und das Laminat wird viel einfacher und schneller montiert.

      Beitritt zu einem leimlosen Laminat

      Beitritt zu einem leimlosen Laminat

      Methodenunabhängige Tipps

      • Die Paneele müssen senkrecht zum Fenster verlegt werden, damit die Lichtrichtung mit der Richtung des Laminats übereinstimmt. Der Grund ist einfach: Wenn die Platten in die andere Richtung verlegt werden, werden die Fugen zwischen ihnen viel deutlicher, was sich negativ auf das Erscheinungsbild des neuen Bodens auswirkt. Manchmal wird das schräge Verlegen von Paneelen praktiziert, um einen eher ungewöhnlichen dekorativen Effekt zu erzielen. Diese Art des Verlegens ist jedoch recht kompliziert. Die unternommenen Anstrengungen sind bei weitem nicht immer gerechtfertigt.
      • Das Verlegen des Laminats beginnt mit der Messung der Raumbreite. Gleichzeitig wird die Breite der letzten Bahn in der Reihe bestimmt, wobei zu berücksichtigen ist, dass auf jeder Seite des Raums mindestens 10 mm Abstand verbleiben müssen. Wenn die Länge und Breite des Raums mehr als 10 m beträgt, wird die Größe des Spaltes anhand von 1,5 mm pro 1 Meter bestimmt. Der Spalt wird hergestellt, damit sich das Laminat ausdehnen kann, was unter dem Einfluss von Feuchtigkeit und Wärme geschieht. Wenn Sie keine Lücke lassen, kann die Leinwand am Ende stehen. Aufgrund von Berechnungen kann sich manchmal herausstellen, dass die Breite der Endplatte in der Reihe weniger als 5 cm beträgt. Dann müssen Sie die Platten so schneiden, dass die Breite der ersten und letzten Platte an den Enden des Raums gleich ist.
      • Es ist besser, mit der langen Seite des Paneels von der linken vorderen Ecke des Raums aus und entlang der Lichtrichtung zu liegen. Zusätzlich werden spezielle Keile entlang der Wand installiert, um einen Spalt zu bilden. Sie können nach der Arbeit entfernt werden.
      Die Richtung des Lichts sollte mit der Richtung des Laminats übereinstimmen.

      Die Richtung des Lichts sollte mit der Richtung des Laminats übereinstimmen.

      Verlegen Klicken Sie auf Lock Cloths

      Laminatverlegungstechnik

      Layout Layout des Laminats im Raum

      1. Die erste Platte passt in die linke vordere Ecke. Die nächste Platte wird von der Seite des Endes daran befestigt. Führen Sie dazu die Nut einer Platte (in einem Winkel von 30 °) in die Nut der anderen Platte ein und senken Sie sie dann auf den Boden, sodass die Schlösser einrasten. Das Verlegen der gesamten Reihe bis zum Ende der Wand erfolgt nach dem gleichen Prinzip.
      2. Bevor Sie mit dem Verlegen der zweiten Reihe beginnen, sollten Sie darüber nachdenken, die Endnähte der Bilder um 30-40 cm gegenüber der vorherigen Reihe zu verschieben. Auf diese Weise können Sie die Last auf der Leinwand gleichmäßiger verteilen. Um ein Schachbrettmuster zu erhalten, müssen Sie 1 der Paneele halbieren und mit 2 Reihen beginnen. Sie können es anders machen: Wenn beim Verlegen von 1 Reihe am Ende die Platte geschnitten wurde, um die erforderliche Länge zu erhalten, können Sie am Anfang von 2 Reihen den Rest des letzten Blattes von 1 Reihe auftragen.

      Wenn Sie 2 Reihen legen, können Sie eine von zwei Möglichkeiten wählen:

      • Verbinden Sie die Paneele mit den Enden und docken Sie die Leinwand mit 1 Reihe an, während Sie 2 Reihen in einem Winkel anheben. 30 gr., Und dann in Position senken, Schnappverschlüsse.
      • Verbinden Sie die langen Seiten der Bilder, befestigen Sie die Enden und schlagen Sie sie mit einem Hammer.

      Klebelaminat verlegen

      Dies ist ein ziemlich zeitaufwändiger Prozess. Darüber hinaus ist zu beachten, dass der geklebte Boden frühestens 11-12 Stunden nach der Verlegung in Betrieb genommen werden kann. Es ist unmöglich, einen solchen Boden abzubauen und dann wieder einzubauen.

      Kleberauftrag am Ende der Laminatplatte

      Kleberauftrag am Ende der Laminatplatte

      Kleber wird auf die Enden der Paneele aufgetragen, die wie eine Nut und Feder miteinander verbunden sind. Ansonsten ähnelt die Technologie der für leimloses Laminat verwendeten. Stellen Sie während des Betriebs sicher, dass kein Klebstoff auf die Oberfläche der Paneele ragt. Es muss sofort mit einem Schwamm oder Lappen entfernt werden. Nach dem Verlegen der ersten 3 Reihen müssen Sie 2-3 Stunden warten, bis sich der Kleber festgesetzt hat.

      Wenn das Laminat verlegt wird, muss die Fußleiste angebracht werden (außerdem befindet es sich an der Wand und nicht am Boden). Die Fußleiste maskiert perfekt alle kleinen Lücken an der Wand..

      So können Sie mit Ihren eigenen Händen und ohne die Hilfe von Spezialisten laminierte Platten in ein Haus oder eine Wohnung legen und dem Holzboden ein aktualisiertes Aussehen verleihen.

      logo

      Leave a Comment